Join fachinformatiker.de Forum Now
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Verpflegungsgeld im Außendienst

Diskussion über Verpflegungsgeld im Außendienst in Ausbildung im IT-Bereich der Kategorie Ausbildung/Job; Hi Leute, bin noch Azubi in einem kleinen IT-Betrieb. War die letzten 3 Tage im Außendienst und hab jetzt die ...

  1. #1
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    16.03.2006
    Beiträge
    11

    Frage Verpflegungsgeld im Außendienst

    Hi Leute,

    bin noch Azubi in einem kleinen IT-Betrieb.
    War die letzten 3 Tage im Außendienst und hab jetzt die Frage ob mein Chef nicht die Kosten für Verpflegung übernehmen muss. Musste ja jeden Tag zu Mittag und zu Abend essen... und ich war ja im Prinzip nicht zu meinem Vergnügen dort. Gibt es da eine Pflicht? Der Kollege kann es ja von der Steuer absetzen, aber ich bezahl ja noch keine Lohnsteuer..also keine Chance :/


  2. #2
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    28.02.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    Normalerweise solltest du das über Spesen (Verpflegunsmehraufwand) anteilsmäßig wieder zurückbekommen. Die aktuellen Spesensätze findest du HIER. Mehr Infos gibt es HIER. BTW auch als Azubi kann man diese Mehrkosten zurückverlangen. Du bekommst die Spesensätze dann zusätzlich zu deinem Lohn am Monatsende ausgezahlt. Die kannst du dann auch von der Steuer absetzen, aber das macht als Auszubildender in der Tat meistens keinen Sinn, außer man muss sein Jahres-Bruttoeinkommen drücken (beispielsweise für Kindergeld, etc.). Sprich deinen Chef einfach mal drauf an. Die meisten Firmen halten für solche Dinge Formulare bereit, die man einfach nur noch ausfüllen muss und der Buchhaltung gibt. Zumindest ist es bei uns so

    HTH

  3. #3
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    16.03.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    Hm, okay...das sieht aber alles sehr freiwiilig aus. Formulare hat unsere Klitsche dafür sicherlich nicht
    Ich dachte eher daran meinem Chef die Rechnungen hinzuschmeißen und bekomme das Geld von ihm wieder....

  4. #4
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    28.02.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    Ja, Spesen sind bei uns in DE eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers. BTW in meinem Beitrag oben ist ein kleiner Fehler: Erhält man Spesen, kann man diese nicht von der Steuer absetzen. Das funktioniert nur, wenn der Arbeitgeber keine Spesen bezahlt.

    Die Kosten bekommt man nie 1:1 bezahlt, da die genaue Ermittlung der Kosten zu kompliziert und aufwändig wäre. Daher gibt es nur Tagessätze. Aber selbst mit denen (24€/Tag) sollte man auskommen. Sprich deinen Chef doch einfach drauf an - fragen kostet nichts. Vielleicht findet ihr ja eine kleine Sonderregelung für den Azubi

  5. #5
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    16.03.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    Hätte mich eben interessiert ob es eine genaue Regelung gibt. Mein Chef wird mir definitiv nichts frewillig geben. Schade eigentlich :/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Notebook im Außendienst ohne Domäne? Falsches Profil!
    Von TK8782 im Forum Windows Betriebssysteme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 22:26
  2. Außendienst: Arbeitszeit - Fahrtzeit - Pausen - Überstunden
    Von Lloyd Christmas im Forum IT-Arbeitswelt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 14:20
  3. Fahrtkosten und Verpflegungsgeld während der Ausbildung
    Von muhahahe im Forum Ausbildung im IT-Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2002, 15:44
  4. Kurz vor der AP permanent auf Außendienst?!?
    Von Saga im Forum Ausbildung im IT-Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2002, 18:51