Join fachinformatiker.de Forum Now
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Steuererklärung als Azubi

Diskussion über Steuererklärung als Azubi in Ausbildung im IT-Bereich der Kategorie Ausbildung/Job; Hallo an alle! Wie sieht das eiegntlich aus mit der Steuer als Azubi? Kann man eine Steuererklärung machen, muss man ...

  1. #1
    Zugriff eingeschränkt, e-Mailadresse ungültig
    Reg.-Datum
    13.08.2004
    Beiträge
    87

    Standard Steuererklärung als Azubi

    Hallo an alle!

    Wie sieht das eiegntlich aus mit der Steuer als Azubi?

    Kann man eine Steuererklärung machen, muss man diese sogar machen?

    Ich verdiene wie folgt brutto:
    1. Jahr 575€
    2. Jahr 600€
    3. Jahr 650€

    Wie sieht das mit Abschreibungen aus? Man kann ja als IT-Mensch Rohlinge, Fachliteratur abschreiben? Sogar einen PC über 3 Jahre!

    Aber darf ich das auch als Azubi?

    Welche Möglichkeiten hat man noch als Azubi wegen der Steuer?
    Und wie sieht das mit dem Kindergeld aus?
    Ich müsste doch unter diesem Satz von ~7500€ liegen oder?

    Was wenn ich drüber bin? Kann ich dann durch besondere Abschreibungen wieder drunter kommen?

    Fahrkosten? Werden die von der Steuer voll übernommen? Ein Monatsticket kostet ~110€

    vielen Dank für eure Hilfe

    destry


  2. #2
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    19.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    108

    Standard

    mal ne kurze frage:

    zahlst du überhaupt lohnsteuer?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Reg.-Datum
    29.01.2004
    Beiträge
    450

    Standard

    Zitat Zitat von zulunda
    mal ne kurze frage:

    zahlst du überhaupt lohnsteuer?

    Damit er nicht grübeln muss:

    Du zahlst keine Lohnsteuer ergo kannst du auch nichts von der Steuer absetzen

  4. #4
    Zugriff eingeschränkt, e-Mailadresse ungültig
    Reg.-Datum
    13.08.2004
    Beiträge
    87

    Standard

    Ja das stimmt zahle keine Lohnsteuer!

    Abe ich habe nun schon mehrfach in diesem Forum was von Werbekosten gelesen, die man nutzen kann um Kindergeld zu bekommen?

    Ist das korrekt!

    Also könnte ich mir jetzt einen PC zusammenbauen für sagen wir 1000€ habe monatlich hohe Fahrkosten die sich im jahr auf etwa sagen wir 1200€ belaufen, danna noch Fachliteratur sagen wir 250€ und DVD rhlinge für 50€!

    Das macht dann 2300€ kann ich das so angeben bei Werbekosten, damit miene Eltern ab dem 2. Lehrjahr Kindergeld bekommen? Ich werde davon nur indirekt was haben, aber ich kann damit kein Geld erwarten, bzw absetzforderungen stellen oder?

  5. #5
    Reg.-Benutzer Avatar von Ragdalf
    Reg.-Datum
    06.08.2003
    Ort
    Münsterland - Emsdetten (IHK Münster)
    Beiträge
    242

    Standard

    Also du kannst einen Rechner bei deinen Werbungskosten angeben. Du musst weiterhin angeben zu welchem Prozentsatz du den Privat und für die Arbeit brauchst. Dann kannst du den Rechner auf 3 Jahre abschreiben.

    Dein Bruttojahreseinkommen sollte unter 7620€(glaube ich, jedenfalls +-100€) liegen, von dem kannst du aber noch deine Werbungskosten abziehen. Jedoch wird vorher auf dein Bruttojahreseinokmmen noch 3% Lohnerhöhung gerechnet, pauschal. Wenn du keine außerplanmäßige Lohnerhöhung bekommst, kannst du am Ende des Jahres die 3% wieder abziehen. In die Werbungskosten laufen Fahrtkosten, Anschaffungskosten für Fachliteratur usw ein.


    Bsp. du verdienst 8500€ * 3% = 8755€
    Keine Lohnerhöhung 8500 - 2000€ Werbungskosten = 6500€

    Du würdest also Kindergeld bekommen. Ruf am besten beim Kindergeldamt an, die beraten einen wohl

    so far
    Grüße Rag

    DROP THE SCYTHE, AND TURN AROUND SLOWLY.
    -- Dirty Death (Terry Pratchett, Reaper Man)

  6. #6
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    10.12.2003
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    41

    Standard

    Wieso zahlt er keine Steuern?

    Gibt es da ne Mindestgrenze?


    Will auch keine zhalen..........

  7. #7
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    14.08.2004
    Beiträge
    145

    Standard

    Lohn- und Kirchensteuer zahlt man, wenn das Brutto-Jahreseinkommen irgendeinen Betrag übersteigt (je nach Steuerklasse); wie hoch der ist weiss ich nicht. Kannst ja mal bei diesem Brutto-Netto-Rechner ausprobieren, wie viel (oder besser: wie wenig) du verdienen müsstest um keine Lohnsteuer zahlen zu müssen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,223811,00.html

  8. #8
    Reg.-Benutzer Avatar von Ragdalf
    Reg.-Datum
    06.08.2003
    Ort
    Münsterland - Emsdetten (IHK Münster)
    Beiträge
    242

    Standard

    Ich habe mal gehört das die Steuergrenze bei 800€-900€ liegt. Aber ohne Gewähr...
    Grüße Rag

    DROP THE SCYTHE, AND TURN AROUND SLOWLY.
    -- Dirty Death (Terry Pratchett, Reaper Man)

  9. #9
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    10.12.2003
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    41

    Standard

    Also im 1. Lehrjahr krieg ich 850 Brutto.

    Steuerklasse 5........


    Die ganzen Brutto-Netto Rechner spcuken mir da immer einiges an Steuern aus.........führt wohl kein Weg dran vorbei....

  10. #10
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    31.05.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    779

    Standard

    Zitat Zitat von destroyer999
    Kann man eine Steuererklärung machen, muss man diese sogar machen?
    Deine Lohnsteuerkarte solltest du auf jeden Fall zurückgeben, egal ob du Steuern gezahlt hast oder nicht, deine Stadt/Gemeinde kann damit ihre Finanzlage aufbessern.

    Steuerklärung kann man auch machen, wenn man keine Lohnsteuer bezahlt hast, um z.B. die Arbeitnehmersparzulage für einen VL-Vertrag zu bekommen, oder auch um die Eigenheimzulage zu bekommen (naja wenn man als Azubi sich sowas zulegt vorausgesetzt.)

    Gruß Pönk

  11. #11
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    04.08.2004
    Ort
    67754
    Beiträge
    85

    Standard

    Ich hätte auch mal ne Frage.
    Ich hab durch einen Nebenjob vor der Ausbildung Geld verdient und Lohnsteuer gezahlt. Brutto dürfte das auf etwa 6.000 € kommen. Eventuell mehr, müßte zuhause nachlesen. Kriege jetzt 500€ pro Monat, angefangen mit diesem. Kann ich nen PC, Fahrtkosten (60km am Tag), Fachliteratur, usw. von der Steuer absetzen bzw. irgendwie noch etwas zurückbekommen?

  12. #12
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    27.11.2001
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    675

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von Suffi
    Also im 1. Lehrjahr krieg ich 850 Brutto.

    Steuerklasse 5........


    Die ganzen Brutto-Netto Rechner spcuken mir da immer einiges an Steuern aus.........führt wohl kein Weg dran vorbei....
    Steuerklasse 5? d.h. du bist verheiratet und dein partner hat die steuerklasse 3 und zahlt somit weniger steuer.
    Bei der Steuerklasse 5 wird richtig hingelangt, schlimmer ist nur noch die 6.

    Ciao
    Antibiotik
    Nachts ist es kälter als draußen!!
    Die Lage ist noch nie so ernst gewesen wie immer!!

  13. #13
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    22.09.2002
    Ort
    Erkner
    Beiträge
    559

    Standard

    Ich habe während meiner Ausbildung immer um die 250€ wieder gekriegt. Dafür dass ich die Steuererklärung alleine gemacht habe nicht schlecht, finde ich.

  14. #14
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    10.12.2003
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    41

    Standard

    Richtig, verheiratet, meine Frau hat Klasse 3, irgendwie muss man ja am leben bleiben

  15. #15
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    27.07.2003
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von Waermeleitpaste
    Ich hätte auch mal ne Frage.
    Ich hab durch einen Nebenjob vor der Ausbildung Geld verdient und Lohnsteuer gezahlt. Brutto dürfte das auf etwa 6.000 € kommen. Eventuell mehr, müßte zuhause nachlesen. Kriege jetzt 500€ pro Monat, angefangen mit diesem. Kann ich nen PC, Fahrtkosten (60km am Tag), Fachliteratur, usw. von der Steuer absetzen bzw. irgendwie noch etwas zurückbekommen?
    Quellen:
    http://www.bundesfinanzministerium.d...crobat-5.0.pdf

    http://www.bundesfinanzministerium.d...teuer-2004.pdf

    Ja, es ist viel. Ja es ist kompliziert (zumindest am Anfang). Ja, es lohnt sich im Geldbeutel, wenn man sich damit etwas auskennt. Alternativ kannst du auch an die GBS Schwäbisch Hall wechseln. Bei mir kommt das im 3. Jahr im Unterricht dran.

    Dringend Steuererklärung machen! Bei schwankenden Einkünften lohnt sich das immer. Wenn du nicht über den Grundfreibetrag hinauskommst (7.664 Euro im Jahr bei Steuerklasse I) brauchst du dir wegen Werbungskosten o.ä. keinen Hals machen. Einfach Mantelbogen + Anlage N ausfüllen, fertig.

    Solltest du dann drüber liegen, kannst du noch versuchen das zu versteuernde Einkommen durch Werbungskosten abzusenken. Dazu zählen grob gesagt alle Ausgaben, die du für deinen Job aus privater Kasse finanzierst.
    Das Kopfzerbrechen lohnt sich aber erst ab 920 Euro Werbungskosten. Die sind aber relativ schnell zusammen!

    z.B.
    1. Weg zur Arbeit: 0,30 Euro pro Entfernungskilometer zur Arbeit.
    (einfache Strecke!) In deinem Fall für jeden Arbeitstag 30 (?) km *
    0,30 * ca. 200 Tage = 1.800 Euro ==> schon bist du über 920 Euro!
    (Berufsschulwege zählen auch!)
    2. Zur Absetzung eines PCs wurde in obigen Posts schon alles gesagt.
    3. Fachliteratur, so sie einen rein beruflichen Charakter hat (also keinen
    Freizeitwert) wird anerkannt. Das gilt z.B. auch für Zeitschriften.
    Probier es einfach! Mehr als ablehnen, kann es das Finanzamt nicht.
    Ich gebe jedes Jahr das Spiegel-Abo an! (braucht man als
    Gemeinschaftskundelehrer ja wohl dringend!) Aber das ist
    grenzwertig.
    (Das sollte natürlich alles mit Belegen/Rechnungen beweisbar sein.)
    4. Die vielen Kleinigkeiten nicht vergessen. Kontoführungspauschale: 16
    Euro, Kosten für Bewerbungen, evtl. beruflich bedingte
    Telefon/Internetkosten, weil du doch sicher häufig auch daheim mal
    was arbeitest,... usw. usf.

    Mit all dem, solltest du doch unter 7.664 Euro kommen? Ergo gibts die gesamte gezahlte Lohnsteuer zurück! Ansonsten lass deine Kreativität etwas spielen. (natürlich nur im legalen Rahmen) Bei mir kommt da immer eine Jäger- und Sammlereuphorie auf

    Achtung die obigen Werte beziehen sich nur auf 2004!

    Gruß
    Menzemer (Romanschreiber)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)