Join fachinformatiker.de Forum Now
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Kündigung vor Arbeitsantritt?

Diskussion über Kündigung vor Arbeitsantritt? in IT-Arbeitswelt der Kategorie Ausbildung/Job; Moin kann man einen Arbeitsvertrag vor dem Antritt der Arbeitsstelle kündigen (also von Arbeitnehmerseite aus)? Wenn ja was gilt, welche ...

  1. #1
    Gesperrt Avatar von |roTekuGeL|
    Reg.-Datum
    16.12.2002
    Ort
    KA
    Beiträge
    1.161

    Standard Kündigung vor Arbeitsantritt?

    Moin

    kann man einen Arbeitsvertrag vor dem Antritt der Arbeitsstelle kündigen (also von Arbeitnehmerseite aus)? Wenn ja was gilt, welche frist, welche Gesetztesklausel? Wenn nein wie komm ich da raus?

    Danke schonmal


  2. #2
    Reg.-Benutzer Avatar von PieDie
    Reg.-Datum
    16.11.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Guck mal HIER.

    Wenn Du in der Probezeit bist, kannst Du mit 2 Wochen Frist kündigen.
    Genaueres wag ich nicht zu sagen
    Ich bin der deutschen Mache sprächtig und anerkannter Wechstabenverbuchsler.

    We must push little cart!

  3. #3
    Reg.-Benutzer Avatar von aLeXL
    Reg.-Datum
    19.09.2005
    Beiträge
    980

    Standard

    Ich dachte, die Probezeit darf nur maximal 4 Monate dauern und es besteht die Möglichkeit einer Fristlosen Kündigung.
    Hatten wir gerade letztens in der Schule

    Was stimmt denn nun nicht, dein Auszug oder mein Buch ?

  4. #4
    Reg.-Benutzer Avatar von PieDie
    Reg.-Datum
    16.11.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Ich glaube, das gilt nur bei Azubis.

    Siehe:
    Probezeit
    "Üblich ist eine Dauer von einem bis maximal vier Monate (BBiG § 20)."
    Betonung liege hier auf BBiG. Daher kommen wohl die 4 Monate.

    Laut
    Arbeitsrecht: Probezeit
    und latürnich
    BGB - Einzelnorm

    kann die Zeit auch 6 Monate betragen. Und ich denke schon, dass unser Justizministerium halbwegs richtige Infos zu den aktuellen Gesetzen bereitstellt

    EDIT:

    Guckst Du auch hier:
    http://www.bmbf.de/pub/bbig_20050323.pdf
    Auf Seite 7 wird die Probezeit für Azubis definiert. Die sechs Monate gelten wohl nur für "normale" Beschäftigte.
    Geändert von PieDie (21.02.2007 um 09:40 Uhr)
    Ich bin der deutschen Mache sprächtig und anerkannter Wechstabenverbuchsler.

    We must push little cart!

  5. #5
    Reg.-Benutzer Avatar von Manitu71
    Reg.-Datum
    18.05.2002
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    3.281

    Standard

    wie kommt man auf 4 Monate?
    Normalerweise sind es längstens bis zu 6 Monate mit 2 Wo (Vgl. § 622 Abs. 3 BGB). Es war mal im Gespräch, dieses auf 2 Jahre auszuweiten. Weiß jetzt aber wirklich ned genau, ob das auch in Kraft gegangen ist. Denke aber mal, das mir bimei damit schnell aushelfen wird

    Edit: es war nicht die Rede von einem Azubi

  6. #6
    Gesperrt Avatar von |roTekuGeL|
    Reg.-Datum
    16.12.2002
    Ort
    KA
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Zitat Zitat von Manitu71 Beitrag anzeigen
    Edit: es war nicht die Rede von einem Azubi
    genau... kein Azubi...

    und ich möchte noch VOR der Probezeit kündigen

  7. #7
    Reg.-Benutzer Avatar von aLeXL
    Reg.-Datum
    19.09.2005
    Beiträge
    980

    Standard

    achso, ok, dann ist`s ja klar

    Das mit den zwei Jahren Probezeit bei Arbeitern würd mich aber auch interessieren, ob das schon gilt.

  8. #8
    Reg.-Benutzer Avatar von Manitu71
    Reg.-Datum
    18.05.2002
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    3.281

    Standard

    Zitat Zitat von |roTekuGeL| Beitrag anzeigen
    und ich möchte noch VOR der Probezeit kündigen
    normalerweise sollte es dann keine Kündigungszeit geben. Du hast ja die Stelle noch nicht angetreten. Soll jetzt aber keine Rechtsauskunft sein.
    Aber rufe doch mal beim zukünftigen AG in spe, an. Dem wird es sicherlich auch lieber sein, als dich 14 Tage so zu beschäftigen

  9. #9
    Gesperrt Avatar von |roTekuGeL|
    Reg.-Datum
    16.12.2002
    Ort
    KA
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Kann ich dazu trotzdem noch etwas rechtlichen Background haben?

    Ist ja immer so ne Sache mit Verträgen

    edit:
    ahhh hab was gefunden:
    Kündigung Arbeitsvertrag vor Beginn Arbeit, Arbeitgebers, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht
    Geändert von |roTekuGeL| (22.02.2007 um 14:36 Uhr)

  10. #10
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    16.06.2004
    Beiträge
    597

    Standard

    Zitat Zitat von |roTekuGeL| Beitrag anzeigen
    Moin

    kann man einen Arbeitsvertrag vor dem Antritt der Arbeitsstelle kündigen (also von Arbeitnehmerseite aus)? Wenn ja was gilt, welche frist, welche Gesetztesklausel? Wenn nein wie komm ich da raus?

    Danke schonmal
    Nein. Du kannst anfangen. Gleich am 1. Tag kündigen und in 2 Wochen heimgehen.

    Inoffiziell wird dadrauf keine Firma bestehen.

    Rechtlich nennt sich sowas halt Kündigungsschutzgesetz während der Probezeit.

    Aber ich sags mal so: Als ich bei einem AG früher los wollte, einigten wir uns auch, auf die Kündigungsfrist von 2 Wochen zu verzichten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsverhältnis endet ohne Kündigung?
    Von Lexia im Forum IT-Arbeitswelt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 16:15
  2. Arbeitgeber will kündigung zurückziehen
    Von kleenemaus im Forum IT-Arbeitswelt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.2004, 20:04
  3. Kündigung, aber keine Insolvenz.
    Von Geaden im Forum Ausbildung im IT-Bereich
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 14:50
  4. Frage zur Kündigung
    Von sockä im Forum Ausbildung im IT-Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 14:30
  5. Kündigung :(
    Von Therapy im Forum Ausbildung im IT-Bereich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2002, 18:28