Join fachinformatiker.de Forum Now
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Datei Größe und Größe auf Datenträger?

Diskussion über Datei Größe und Größe auf Datenträger? in Windows Betriebssysteme der Kategorie Fachliches; Hallo, wenn ich in Windows 2000 auf die Eigenschaften einer Datei gehe gibt Zeigt er mir immer 2 Größen an. ...

  1. #1
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    09.04.2002
    Beiträge
    140

    Standard Datei Größe und Größe auf Datenträger?

    Hallo,

    wenn ich in Windows 2000 auf die Eigenschaften einer Datei gehe gibt Zeigt er mir immer 2 Größen an.
    Größe und Größe auf Datenträger. Wo ist der Unterschied???

    Gruß
    netfireman


  2. #2
    Moderator
    Netzwerk

    Reg.-Datum
    25.03.2002
    Beiträge
    3.984

    Standard

    Hallo,

    das eine ist die tatsächliche Dateigroesse, das andere, der Platz der auf der Festplatte benoetigt wird. Das Problem ist, dass auf der Platte Cluster zum speichern Deiner Daten verwendet werden. Diese Clustergroesse ist unter anderem vom Dateisysteme und der Plattengroesse abhaengig. Eine Datei benoetigt mindestens einen Cluster. D.h. bei kleinen Datei wird Platz verschwendet, da auf der Platte ein kompletter Cluster benoetigt wird (einen Datei mit einem Byte belegt also beispielsweise auch einen vollstaendigen 512 Byte Cluster).

    Nic

  3. #3
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    09.04.2002
    Beiträge
    140

    Standard

    Danke jetzt weiß ich bescheid!!

  4. #4
    Reg.-Benutzer Avatar von Slayer8
    Reg.-Datum
    15.08.2001
    Beiträge
    726

    Standard

    Ein wenig detaillierter, die kleinste mögliche Clustergröße ist mit 512 Byte festgelegt; in NTFS wird ein Cluster immer mit 4 kByte definiert, dies ist auch eine optimale Größe. Anders bei FAT 32: Hier ist die Clustergröße von der Größe der Festplatte abhängig. Zunächst beginnt auch FAT 32 mit Clustern von 4 kByte, ab einer Partitionsgröße von 8 GByte wird die Größe eines Clusters dann aber auf 8 kByte verdoppelt, ab 16 GByte auf 16 kByte und über 32 GByte auf 32 kByte vergrößert. In der Konsequenz wird also eine Datei, die nur wenige Byte groß ist (Temporäre Internetdateien, Cookies) bei einer 32-Gigabyte Platte immer in einem 32 kByte-Cluster abgelegt - das ist Platzverschwendung hoch 3. Während bei einer Partitionsgröße unterhalb von 8 GByte dieser Slack etwa um 1 % beträgt, steigt er bei Partitionen oberhalb 32 GByte auf fast 10 % an.

    Ein kleiner Test, erstellt bei einer Partionierten Festplatte eine neue Textdatei und schreibt dort 1 Zeichen rein. Die Datei müsste "eigentlich" 1 Byte gross sein... Ist sie in der Regel jedoch nicht, da sie einen ganzen Cluster belegt. Nun kopiert diese Datei auf eine Partition mit einer anderen Grösse und ihr stellt fest das der real verbrauchte Platz der Datei schnell variiert.
    Gruss !

    Slayer8

  5. #5
    Reg.-Benutzer
    Reg.-Datum
    18.05.2008
    Beiträge
    1

    Standard hmm

    bei manchen desktopdateien ist bei mir die größe größe als die größe auf datenträger?wie kan das sein? die größe muss doch immer kleiner oder gleich groß sein wie die größe auf den datenträger?

    MFG Elias

  6. #6
    Reg.-Benutzer Avatar von hellslawyer
    Reg.-Datum
    07.06.2003
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    522

    Standard

    Öhm, ich mach hier mal den Thread wegen Altersschwäche dicht. Bei konkreten Fragen bitte einen neuen Thread aufmachen.

    <--- CLOSED
    Grütze hellslawyer
    Flash- / ActionScript - Developer

    Der Fachinformatiker.de-Chat im irc: irc.iz-smart.de || Channel #fachinformatiker.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)