Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Jetzt gibt es zwar wieder Aktivitäten, aber da stimmt trotzdem was nicht
  3. Ja, habe ich auch von gestern mitnehmen dürfen.
  4. Hallo, https://www.fachinformatiker.de/index.php?/search/&tags=pdoku_fisi in dieser Suchliste sind auch Fisi-Dokumentationen, die Forenuser nach der Prüfung hochgeladen haben. Da kannst du schauen, wie man eine Doku strukturieren sollte. Den Rest musst du dann schon selber machen.
  5. Kann mir einer helfen !! mein Thema ist die Automatische Softwareverteilung mit Opsi! aber irgendwie komme nicht weiter.! Hat jemand vielleicht eine Doku die schon fertig ist wonach ich mich orientieren kann ? Wäre sehr dankbar! Liebe Grüsse Kamal
  6. Hmm ok, WG wäre jetzt das Erste, was ich vorgeschlagen hätte 😕 Ich selber beziehe im Rahmen meiner Ausbildung BAB (BerufsAusbildungsBeihilfe) - das ist nicht "besonders" viel, erleichtert das Ganze jedoch trotzdem ungemein. Weitere Möglichkeiten wären Wohngeld, Kindergeld (wenn unter.. 25? 27? weiß ich nicht mehr genau), oder - wenn alles nichts hilft - durchaus auch ALG II / Hartz IV. Genereller Tip: Kümmere dich möglichst rechtzeitig um Beantragung bzw. informiere dich erstmal grundsätzlich über die Möglichkeiten, was überhaupt geht und was nicht, denn manche von den Sachen schließen sich gegenseitig aus bzw. werden durch eine andere teilweise ergänzt: Bei mir war es zB so, dass ich einen Antrag auf Aufstockung in Form von ALG II überhaupt erst hätte stellen können, nachdem das BAB geklärt war. Ein wesentlicher Unterschied zu deiner Situation ist dabei natürlich leider, dass ich bereits einen festen Wohnsitz hatte, als ich das beantragt habe - also konnte ich bereits mit harten Zahlen / Fakten aufwarten, als ich den Antrag aufs BAB gestellt habe. Allgemein sind jedoch B-Scheine für genau so einen Fall da, nämlich Personen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen wie Azubis, den Zugang zu derart geförderten Wohnräumen zu ermöglichen. Ein Ausbildungsvertrag als Sicherheit spielt da positiv mit rein, also von der Denke eines potentiellen Vermieters her. Das mit dem Krankengeld vermag ich nicht wirklich zu beurteilen, aber meinen Erfahrungen zufolge ist es Vermietern eher "egal", wo das Geld herkommt, Hauptsache es kommt. Ich habe auch schon Fälle erlebt, in denen argumentiert wurde "Sozialhilfe-Empfänger als Mieter sind mir die liebsten, da kann man sich wenigstens drauf verlassen, dass die Kohle pünktlich da ist" (ohne das jetzt abwertend zu meinen). Letztendlich denke ich: Ja, wird eher schwer, aber nicht unmöglich. Was die Genossenschaften angeht: Mach es trotzdem, unverhofft kommt oft. Wenn du zum 01.08. umziehen willst, ist - eine übliche 3monatige Kündigungsfrist angenommen - noch über ein Monat Zeit, in welchem viel passieren kann. Ansonsten, kannst du dich vielleicht noch in irgendeiner "kleinen" Form an deinen zukünftigen Arbeitgeber wenden? Jobticket für öffentliche Verkehrsmittel, Mitarbeiter vor Ort fragen, ob sie einen Vermieter in der Gegend kennen, solche Dinge? Schonmal viel Glück bei der Suche
  7. Ich habe ein paar FISI Abschlussprüfungen hochgezogen - wer möchte einfach ne kurze Mail schreiben
  8. Hallo Forum. ich habe morgen einen Probearbeitstag und alles sieht sehr zuversichtlich aus. Es geht um eine Ausbildungsstelle zum FIAE. Das Gehalt ist allerdings recht niedrig (~650-700 Brutto). Die Arbeitsstelle ist sehr weit weg von zu Hause, da ich den Wohnort/Bundesland wechseln will. Im Moment bekomme ich seit 1 Jahr Krankengeld. Die Ausbildung würde im August anfangen. Jetzt brauche ich dann natürlich eine bezahlbare Wohnung. Ich habe schon einen Wohnberechtigungsschein bekommen, allerdings bekommt man a) nicht sehr viel mehr Geld und b) dauert es u.U. sehr lange, bis man eine geförderte Wohnung bekommt. Viele Wohnungsbaugesellschaften gibt es in der Region nicht, sowie ein Amt für Wohnungvermittelung wie in Großstädten auch nicht. Meint ihr, es ist realistisch, unter diesen Umständen überhaupt eine Wohnung zu bekommen? Ich fürchte, dass der reguläre Wohnungsmarkt flach fällt, weil kein Vermieter an jemanden mit Krankengeldbezug vermieten würde, selbst wenn man einen Ausbildungsvertrag vorzeigt, oder irre ich mich hier (hoffentlich)? Und schwer würde es auch sein, eine sehr billige Wohnung zu finden, nehme ich mal an. Laut meinen Internetrecherchen kann es bei Wohnungsbaugesellschaften dagegen über ein Jahr dauern, bis man eine Wohnung erhält, was natürlich zu lang wäre. Eine Zeit überbrückend Pendeln ginge auch nicht, da die Stadt dafür zu weit weg ist. WG fällt leider aufgrund meiner Erkrankung auch flach. Was denkt ihr dazu? Vielen Dank im Voraus für Antworten.
  9. Hatte 1 Jahr 11 Monate (Bin allerdings paar Tage älter und es war eine Umschulung), hatte in der Schriftlichen Blackout aber dafür in der mündlichen 1 also fast wie bei Dir nur umgekehrt , aber eigentlich wollte ich nur Danke sagen! Hatte vorhin einen anderen Thread hier am Wickel und du hast mir ein wenig Zweifel genommen mit deiner Einstellung und Engagemant! Genau das macht den Fachinformatiker u.a. aus!
  10. Nur mal zum Thema "Taschenrechner", weil's gerade aktuell ist. Microsoft hat vor kurzem den Windows-Taschenrechner als Open Source veröffentlicht: https://github.com/Microsoft/calculator Ist natürlich mehr als ein "simpler" Taschenrechner. Aber wenn man sich da mal durchwühlt (ist wirklich nicht der simpelste Code), dann bekommt man mal eine Vorstellung davon, wie komplex das Problem eigentlich ist. (Was man da nebenbei ganz schön sieht ist die Trennung von Oberfläche und Logik.)
  11. Dann musst du eh fragen. Aus Erfahrung sind solche Frameworks eh nicht dokumentiert und du musst dich selbst dort einarbeiten.
  12. Auf meine Frage ob wir das Entity Framework benutzen hieß es, das ein älteres eigenes Framework im Einsatz ist. Welches wurde nicht genannt. kann mir dann auch nich vorstellen das es Hibernate wäre 🤨
  13. Da wirst du sowieso nicht drumherumkommen. Kann ja auch sein, dass sie einen O/R-Mapper verwenden, wie z.B. Entity Framework. Es ist für mich sowieso erstaunlich, wie viele Firmen heutzutage immer noch mit stumpfen SQL-Abfragen direkt auf die Datenbank gehen und daraus immer manuell selbst die Datenobjekte erzeugen, anstatt ein O/R-Mapper zu verwenden.
  14. Ich hab das Buch "Einstieg in C# mit Visual Studio 2017" Daheim. In dem Werk geht es eigentlich nur um Codierung im Zusammenhang mit Windows Forms. Hier versuch ich einfach mal die Aufgaben alle (bis auf die zu leichten) in VB.NET zu programmieren. Sollte ich denn den Arbeitgeber Fragen was genau ich in Zusammenhang mit VB.NET erarbeiten soll?
  15. Hab kein Problem damit alte Programme zu recyceln 😋 Bin schon gespannt was am ersten Arbeitstag auf mich zukommen wird, da lass ich mich einfach Überraschen. 😊 Mir is nur wichtig das ich den Erwartungen entsprechen kann. Ich möchte ungern dauernd Fragen müssen oder am ersten Tag 7 Stunden für eine Datenbankanbindung in VB brauchen 😅
  16. So Leute. Letztes Update. Habe heute die mündliche Zusage am Telefon bekommen 😍 ich habe die wohl sehr beeindruckt, sodass die sich schon am selben Tag für mich entschieden haben und nicht wie geplant erst im April. Ich freue mich schon! Und das Praktikum werde ich nun auch abbrechen 😜 Ich bin wirklich froh darüber, daß Unternehmen ist echt groß und quasi fast überall auf der Welt vertreten, zudem habe ich schon am Tag des Assessment Centers gemerkt wie toll die Atmosphäre ist, jeder spricht per Du, sogar zu den ganz großen Chefs. Ich werde mich hoffentlich sehr wohl fühlen dort. Danke an alle Mitglieder hier im forum, ihr wart vorallem eine große psychische Hilfe für mich in dieser schweren Zeit. 👍
  17. Toll du lernst jetzt VB.NET um später vermutlich in einem Team zu sein, welches hauptsächlich Webentwicklung macht. Sprich du kannst danach gleich mal C# lernen. Vor allem warum macht man in der Firma VB UND C# o.O Für mich hört es sich gerade so an, als ob man dich in .NET einarbeiten will und du dich erstmal um alte VB Projekte kümmern darfst.
  18. @Exception Wenn ich das hier und im anderen Thread des Users richtig verstanden habe, geht es hier um ein bereits genehmigtes Abschlussprojekt, womit wir nicht mehr helfen dürfen/sollten. Welche Produkte verwendet werden können/sollen ist Teil des Projekts, also ist es Aufgabe von kuzon hier Produkte zu finden und zu vergleichen.
  19. ahoi Captain Rienne! simples Hello-World gedöns bekomm ich hin 😂 ich hab beispielsweise eine Maske mit Windows Forms zum Login erstellt und die eingegebenen Werte mit einer Tabelle in meiner MSSQL Datenbank verglichen. Ich kann leider meine Java Projekte nicht in VB.NET umsetzen weil die alle auf internen FirmenMethoden und unserer Middleware Suite beruhen... Was denkst du denn wie ich den Arbeitgeber am besten Fragen kann, was genau ich anschauen soll?
  20. Vorsicht. Ihr vermischt hier gerade zwei unterschiedliche Produkte. Veeam Backup & Replication ist die Backup Lösung für Hypervisors. Veeam Backup Agent ist eine Backup Lösung auf Hostebene. Die Community Edition gibt es nur für Veeam Backup & Replication. Für die Backup Agent gibt es zwar auch eine kostenlose Edition, diese ist aber im Funktionsumfang limitiert. Wie gesagt, mit Veeam Backup und & Replication geht das überhaupt nicht, denn diese ist eine Backup Lösung für Hyper-V / VMware. Du bräuchtest dann eher Veeam Backup Agent. Hier mal eine Übersicht der Features der Veeam Backup Agent Edition bzw. Vergleich der Editionen: https://www.veeam.com/products-edition-comparison.html Sind bei allen Notebooks Windows installiert oder sind bei manchen auch andere BS z.B. Linux installiert? Edit: Was mir noch als alternative einfallen würde, die auch Open Source ist, wäre UrBackup. Hab das allerdings selber noch nie getestet: https://www.urbackup.org/index.html
  21. Also ich finde ja die Visual Studio IDE wesentlich angenehmer als Eclipse. Aber hab auch ewig nicht mehr im Visual Studio gearbeitet. Was Sinn macht und was nicht, kann dir vermutlich keiner so genau sagen, außer vermutlich die Entwickler in deiner zukünftigen Firma. Was genau hast du denn bisher versucht, um dich in VB.NET reinzufuchsen? Bzw. wie bist du bisher vorgegangen? Hast du schon einmal nach Tutorials gesucht? Angefangen bei den simplen Hello-World-Programmen?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung