Nopp

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    608
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Nopp hat zuletzt am 10. Januar gewonnen

Nopp hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Nopp

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

2.229 Profilaufrufe
  1. Okay, das habe ich dabei nicht bedacht. Da bringt einem ein Tag Home-Office natürlich herzlich wenig.
  2. Also ich fand diese knackige Übersicht damals ganz nett zum Anfang -> http://www.it-visions.de/scripting/powershell/powershellcodebeispiele.aspx Da konnte ich dann mal schauen, was man so alles "auslesen" und womit man dann weiterarbeiten kann.
  3. Also, ich würde versuchen einen Tag Home-Office vorzuschlagen, da kein PKW angeboten wird. Organisatorisches kann man auch sehr gut von zuhause erledigen. Denke zwar nicht, dass so eine kleine Abteilung das machen wird, aber einen Versuche wäre es mir persönlich wert.
  4. Hm, ich will das "Projekt" nicht schlecht reden, aber NAS Aufbau + RAID mit leeren Platten + Synchronisation einrichten dauert mit Wartezeit vielleicht 3-4 Stunden für einen Azubi im dritten Lehrjahr. Ich glaube nicht, dass das ein ausreichendes Projekt ist... VG, Nopp
  5. Oft findet man den Einstieg nicht über solch "offene" Projekte, wie die die Du meinst, sondern eher durch das eigene Umfeld, wie z.B. beim Aushelfen in der IT eines Bekannten, welcher eine kleine Autowerkstatt hat o.Ä. Dieser empfiehlt dich dann und so weiter. Meist sind es die kleinen Dinge, die einem die Welt in die Selbstständigkeit öffnen.
  6. Ich sehe das eher als 50%50 Arbeit an, während der Ausbildung. Ich erkläre die verschiedenen Raid-Typen, mit Vor-, sowie Nachteilen und anschließend zeige ich ihm die Konfiguration, sowie den Ausfall einer Platte etc. an "lebenden" Objekt. Ich möchte weder reine Theorie, noch reine Praxis schaffen... Wenn jemand 10 Jahre in der IT arbeitet hat er irgendwann Routine, ohne es vielleicht verstanden zu haben
  7. Die 3 Punkte finde ich auch sehr wichtig und an dem ersten bin ich aktuell auch schon dran. Zu 100% werde ich das zwar nicht durchplanen können, aber die Anforderungen kann ich bei uns in technische Punkte zusammenfassen. Danke!
  8. Haben wir nicht speziell für diesen Ausbildungsberuf, da das allgemein die erste FISI Ausbildung im Unternehmen ist, und ja ich bin der Ausbilder. Ausbildereignung habe ich durch meine Fortbildung zum OP erlangt.
  9. 1. Arbeitsplatz hat er, gegenüber von mir. Aufgaben haben wir genug, bzw. ich habe sehr viele Projekte wo ich ihn mit einbringen möchte. Seine eigene Testumgebung darf er auch selber einrichten, natürlich unter Anleitung bzw. mit Hilfe. Also daran wird es nicht hapern, eher mit der Langzeitplanung. 2. Zeit werde ich mir nehmen. Die Firma will ja auch von der Ausbildung profitieren. 3. Siehe Punkt 1. Danke
  10. Danke für deine ausführliche Beschreibung. Tägliche, sowie wöchentliche Meetings für Besprechungen und Vorträge meinerseits sind angesetzt. Die Idee von kleineren ausgearbeiteten Vorträgen vom Azubi finde ich sehr gut, werde ich definitiv mitnehmen. Das stärkt die Präsentationsfähigkeit und nimmt ebenso die Angst davor. Gute Idee, danke.
  11. Ich finde das ebenso wichtig. Ich habe dasselbe genossen (Jedenfalls im ersten und zweitem Lehrjahr) und empfand das als große Hilfe und enorm bei meiner Lernkurve.
  12. Moin zusammen, ich bekomme "demnächst" meinen ersten Auszubildenden und wollte mal fragen, ob Ihr mir irgendwelche Tipps und Eure eigenen Erfahrungen mit auf den Weg geben könnt. Ich habe mir natürlich viele Gedanken gemacht und auch einiges vorbereitet, aber durch zweite Hand lernt man denke ich auch eine Menge. Viele Grüße, Nopp
  13. Man sollte sich nur nicht auf eine Stelle versteifen. Das deprimiert einen am Ende nur, sollte man die Stelle nicht bekommen. Man sucht sich ja nicht die Firma aus, sondern den Beruf an sich
  14. pantrag_fisi

    1. Lass das im Projekt erst klar werden, dass sich für den SBS entschieden wird, wie oben beschrieben. Nochmal: Ein Projekt beginnt mit einem Problem, das wäre bei dir: Kunde benötigt eine Domänenumgebung, die kostengünstig ist, aber zeitgemäß. Du vergleichst mehrere Windows Server mit AD, Exchange und Fileserver mit einem SBS (Kosten/Nutzen) und kommst zu dem Entschluss dass ein SBS für den Kunden besser ist, bzw. dass der Kunde einen SBs haben will. Das musst Du aber während des Projekts machen, nicht vor dem Projekt und schon gar nicht im Antrag. Schreibe Deinen Antrag besser um. Entscheidungen werden ja nicht schon vor dem Projekt getroffen. Wie es in der Realität aussieht ist eh immer anders. 2. Das ist auch gut so
  15. pantrag_fisi

    Hmm... Ich habe 2 Sachen zu bedenken: 1. Der SBS ist abgekündigt 2. Du triffst leider keine Entscheidungen, weder fachlich noch kaufmännisch, sondern folgst einer klaren Vorgabe Grade Punkt 2 macht das "Projekt" leider nicht überlebensfähig. Würde die Entscheidung der Wahl auf den SBS erst im LAufe des Projektes fallen wäre das denke ich anders. (Auch wenn er abgekündigt ist...)