• 0

CMD mehrere Befehle über Registry

Frage

Guten Tag zusammen,

Ich habe das Kontextmenü bei Klick auf einen Ordner wie folgt erweitert:

[HKEY_CLASSES_ROOT\Folder\shell\copylist]
@="Inhaltsverzeichnis erzeugen"

[HKEY_CLASSES_ROOT\Folder\shell\copylist\command]
@="cmd (/c dir \"%1\"  /b  /a:-d /o:n /s > \"%1\"_Inhaltsverzeichnis.txt""


Dabei soll bei Ausführung auf einen Ordner die Dateien inkl. Unterverzeichnisse aufgelistet werden.

Allerdings soll nur der relative, anstatt der absoluten Pfad angezeigt werden.

Dies möchte ich gerne Lösen, indem ich das Ergebnis abfange und zunächst nach einem bestimmten String durchsuche und entferne. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich einen weiteren Befehl daoben einbauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 Antworten auf diese Frage

  • 0
vor 10 Minuten schrieb murat1895:

Dabei soll bei Ausführung auf einen Ordner die Dateien inkl. Unterverzeichnisse aufgelistet werden.

Wo soll das denn aufgelistet werden?
 

vor 11 Minuten schrieb murat1895:

Dies möchte ich gerne Lösen, indem ich das Ergebnis abfange und zunächst nach einem bestimmten String durchsuche und entferne.

Wo willst du den String eingeben?

Was willst du eigentlich lösen?


wenn du oben deinen String eingibst, bist du doch schon fast am Ziel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ich möchte ein Textdokument erzeugen, welches den Inhalt eines Ordners als Auflistung enthält, inkl. Unterordner.

Leider wird bei dem o.g. Code der absolute Pfad zu jeder Datei angegeben. Diesen möchte ich aber nicht ausgeben lassen bzw. diesen will ich entfernen.

bearbeitet von murat1895

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 36 Minuten schrieb MartinSt:

Nimm doch tree statt dir.

Und wenn das nicht reicht, dann schreibt man halt einfach ein eigenes Kommandozeilen-Tool, was genau die Ergebnisse zurückliefert, die man braucht.

dir und tree sind ja auch nichts anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

beispielsweise:
 

using System;
using System.IO;
using System.Linq;

namespace ListFiles
{
    class ListFiles
    {
        static void Main(string[] args)
        {
            var hasParameter = (args != null && args.Length > 0);

            var directoryToSearch = hasParameter 
                ? args[0] 
                : Directory.GetCurrentDirectory();
           
            var di = new DirectoryInfo(directoryToSearch);
            var files = di.GetFiles();
            var directories = di.GetDirectories();

            var result = files
                .Select(x => x.Name)
                .Union(directories.Select(x => x.Name))
                .ToList();

            result.ForEach(Console.WriteLine);
        }
    }
}

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Mehrere Kommandos kann man mit"&" Verknüpfen:

https://www.microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddocs/en-us/ntcmds_shelloverview.mspx?mfr=true

->Using multiple commands and conditional processing symbols

dir  /b  /a:-d /o:n /s > Inhaltsverzeichnis.txt & echo Foobar >> Inhaltsverzeichnis.txt

Löst aber das Problem so nicht - Auf CMD verzichten und ggf. in Powershell nochmal probieren?

So in etwa:

get-childitem  -recurse | format-table Name -hidetableheaders | out-file Inhaltsverzeichnis.txt

bearbeitet von RipperFox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Am 22.12.2016 um 10:22 schrieb RipperFox:

Mehrere Kommandos kann man mit"&" Verknüpfen:

https://www.microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddocs/en-us/ntcmds_shelloverview.mspx?mfr=true

->Using multiple commands and conditional processing symbols


dir  /b  /a:-d /o:n /s > Inhaltsverzeichnis.txt & echo Foobar >> Inhaltsverzeichnis.txt

Löst aber das Problem so nicht - Auf CMD verzichten und ggf. in Powershell nochmal probieren?

So in etwa:

 


get-childitem  -recurse | format-table Name -hidetableheaders | out-file Inhaltsverzeichnis.txt

 

Das Problem ist dabei ja, das er mir die Dateien alle auflistet, aber von den Unterordnerstrukturen nichts mehr zu erkennen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor