Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. @Listener da bin ich mit der Herkunft der Vorgaben durcheinander gekommen. Ja, 9 ist bei maximal 10 klar im Wertebereich! @WifiAdapter wenn der Vergleich von Monitoren relevant ist und im Antrag steht, muss er auch rein. Oder als Abweichung vom Antrag dessen Fehlen.
  3. dnyc

    Feedback zur Website

    Danke.^^ Mag noch mal jemand sich die Seite über Desktop und Mobile ansehen? Ich habe u.a. das Design etwas aufgehübscht. Sollte jetzt etwas ansprechender aussehen. Wie findet ihr es?
  4. Weil du dich selbst daran aufgehangen hast. Du musst im Endeffekt selbst entscheiden, wie du das am Besten regelst. Ein "richtig" oder "falsch" wird da schwierig zu nennen sein, mal abgesehen davon, dass man dir garnicht großartig helfen darf.
  5. Wieso hängen sich eigentlich alle an der Seitenzahl auf? In meinem Projekt geht es um die Implementierung von einer Software zur Überwachung von Serverumgebung und Netzwerkinfrastruktur. Dazu kommen eben große Bildschirme, auf denen der aktuelle Status von applications, switchtraffic, hardwarestatus usw. angezeigt werden sollen. Steht auch so explizit im Antrag, das gehört also dazu.
  6. Bei laufenden Projekten darf dir leider nicht so richtig geholfen werden, da du ja schlussendlich unterschreibst, dass du es selbst gemacht hast. Ich bin mir aber sicher, dass du das auch alleine schaffst
  7. Hallo Leute, im Rahmen meines Projektberichts suche ich noch eine OpenSource Wartungssoftware. Hätte da jemand eine Idee? Danke und Viele Grüße C.
  8. Bis zur Steuererklärung für das Jahr. Da gab es für einige dann ein böses Erwachen.
  9. Nur leider gibt es für Python im Vergleich zu JS (mein Eindruck) deutlich weniger Stellen, sodass ich @PVoss's Beitrag zustimmen muss: Strategisch ist JS sinnvoller. ABER: Strategisch heißt nicht, dass du damit zwangsmäßig erfolgreicher wirst. Wenn du kein Spaß an JS hast (was ich echt verstehen kann), dann mach halt Python. Es werden sich auch dafür Stellen finden, auch wenn sie meistens exotischer Natur und oft im Hardwarebereich (Embedded / Hardwareentwicklung - zusammen mit C++) angesiedelt sind. Ein passionierter COBOL-Entwickler, der was von seinem Handwerk versteht, sucht u.U. etwas länger als ein 0815-Java-Entwickler, kann aber, wenn die passende Stelle gefunden wird, durchaus höhere Gehälter verlangen, was nicht zuletzt daran liegt, dass Leute ihre innere Einstellung ausstrahlen. Die Diskussion, ob man lieber Generalist oder Spezialist (und da sehe ich Python-Entwickler definitiv - am Einsatzgebiet gemessen) werden sollte, ist im Übrigen eine berühmt-berüchtigte in der IT - da muss jeder selbst wissen, worauf er/sie mehr Lust hat. Gibt für beide Seiten starke Argumente.
  10. Ich sehe hier keine Probleme, wenn @WifiAdapter max. 10 Seiten als Vorgabe hat.
  11. Ich mein damit ich könnte im Text schrieben "Bildschirme Modell xy sind vorhanden, es bedarf keiner weiteren Hardware", aber ich bin zusätzlich nochmal auf die eingegangen und hab klar gemacht, dass sie für den dauerhaften Berieb, der notwendig ist, gemacht sind.
  12. Streng genommen ist 9 außerhalb des zulässigen Wertebereichs 10-15 und somit ein Formfehler. Kurze Fragen zum Monitor-Vergleich: hast du auch die Tastaturen verglichen? Und Mäuse? Wieso sind die Monitore so wichtig, dass sie in deinem Projekt verglichen werden müssen?
  13. Heute
  14. Personen ohne direkte Verantwortlichkeit (Chef und gute Kollegin) haben sich gekümmert. Andere (Ausbilder) fühlen sich übergangen und verschleppen für dich relevante Tätigkeiten. Dadurch kommt du in Terminprobleme (rechtzeitige Anmeldung der Freistellung für das Bewerbungsgespräch, Bearbeitung Projektdokumentation). Biete ihnen so wenig wie möglich Angriffsfläche und sieh zu, dass du die verbleibenden Tage/Wochen bestmöglich überstehst.
  15. Morgen! Gestern frei genommen, weil ich am frühen Nachmittag am Hintern des Planeten einen Vortrag hielt und es war wie immer: Ich bereite mich vor, mache mehr als nötig, habe aber trotzdem Angst, was vergessen zu haben, die Zielgruppe nicht richtig gewählt zu haben und alle zu enttäuschen. Am Ende war's super, ich hatte knappe 3 Stunden Zeit (inklusive Diskussion und Zwischenfragen) und die Leute waren sehr angetan. Ich glaube das ist wie Lampenfieber. Wenn ich nicht vorher denke, ich versaue es, wird's auch nicht gut. :D
  16. Nein, das würde wie etwas aussehen, das wohl tagtäglich in Unternehmen vorkommt.
  17. Mir fallen erst jetzt die ganzen Konjunktive auf. Zeichensetzung ausbaufähig. Das ist laut Definition kein Projekt. Was ist der Unterschied zwischen Telefon und Remote? Wie bearbeitet man Störungen noch, außer sie zu beseitigen? In wie weit reparierst du Rechner? Per Lötkolben? Aufschrauben & Teile tauschen? Das meiste davon erledigt doch der Hersteller?
  18. Guten Morgen! Gestern beim Mongolen gewesen, ich hab immer noch das Gefühl zu platzen.
  19. Wenn man denn ganz viel Lust hat käme nach Fälligkeit auch Lohnklage vor dem Arbeitsgericht in Betracht um die 10 Euro einzuklagen, einfach weil man es kann. Geht ohne Anwalt, kostet nur etwas Zeit.
  20. Es gibt keine "tiefgreifenden" Probleme. Die Vorgabe ist maximal 10 Seiten, an die habe ich mich gehalten. Ich könnte noch weitere 20 Seiten über das Thema schreiben. Ich habe jetzt einfach ein paar zeilen zu den Bildschirmen geschrieben. Nur zu schreiben, dass die Bildschirme da sind, würde wohl komisch aussehen.
  21. Wie lang ist denn deine Benutzerdokumentation? Und welche Angaben mach deine IHK bezüglich der Seitenzahl?
  22. Gestern
  23. Dann handelt es sich nicht um ein Projekt, sondern um ganz normalen Arbeitsalltag. Projekt würde ich das auch im Anschreiben nicht nennen
  24. Klingt alles sehr dubios. Da du quasi schon dort weg bist würde ich dir raten: Konzentrier dich auf dein Projekt, bzw die Präsentation (natürlich während der Arbeitszeit). Ansonsten Dienst nach Vorschrift, die "Drohung" ignorieren, keine extra Stunden machen und abwarten. Je nach religiösität vielleicht noch beten dass die eigene mündliche Prüfung so früh wie möglich stattfindet. Und nur für den Fall dass dein Betrieb das auch nicht weiß: Der Ausbildungsvertrag endet mit den magischen Worten der Prüfer. Sobald da einer ansetzt zu "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben bestanden" bist du ein freier Hauself. Mit der Socke dem vorläufigen Ergebniss gehst du ein letztes Mal in die Firma, legst eine Kopie der Socke des Zettels deinem Ausbilder und/oder der Personalabteilung vor, holst deine restlichen Sachen, zündest beim Rausgehen alles an und das war's. Sollen sie doch deine Minusstunden verrechnen, ich bin immer noch der Meinung, dass es teurer für die Firma ist die Stunden zu korrigieren als einfach das normale Gehalt zu bezhalen, aber... Die paar Kröten machen dich nicht arm. Arbeitszeugniss anfordern, prüfen und wenn es nicht "wohlwollend" ist Korrektur fordern.
  25. Das Projekt umfasst Deskside Support, Lifecycle Management und IMAC/D, böse Zungen würden auch sagen Kisten schieben mit bischen Helpdesk
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung