Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Heute
  3. Gestern
  4. Guten Abend Kameraden, meine Ausbildung (und mein Aktiverdienst) sind schon ein Weilchen her. Daher wende ich mich mal an euch bezüglich eines Problems mit einem Rechner. Also ich habe einen alten Dualcore aus der DDR2-Speicher Zeit mit neuem Board, Grafikkarte und Speicher aufgerüstet. Sprich ich habe die Festplatte eines Rechner der hin war (Mainboard meines Erachtens defekt (Netzteil hatte ich testweise getauscht)) in einen "neuen" Quadcore aus der DDR3-Speicher Zeit eingebaut (dieser hatte passenderweise eine defekte Festplatte). Eigentlich wollte ich beide Platten parallel betreiben und darauf warten das die alte Platte mal doch wieder anspringt um sie dann zu klonen, als der Rechner zu meiner Überraschung das System vom Dualcore gebootet hat. Egal, alles eingerichtet, Treiber aktualisiert und die Kiste läuft gut (Win10 x64 Pro). Das Problem: Nach ca. einer Stunde Betriebszeit wird phasenweise das Wlan so langsam, das Filme nicht mehr sauber durchlaufen. Ein Laptop im selben WLAN läd aber problemlos den selben Film vom selben Streaminganbieter ohne Ruckler. Des Weiteren fängt nach ca. 2 Stunden der Ton an zu kratzen und bekommt einen Echoeffekt. Dieses Phänomen verschwindet aber nach ca 5 Minuten auch ohne Neustart wieder. Es sind alle Treiber aktuell (WLAN und Sound) und auch das Bios ist aktuell. Das System im alten Rechner hatte nie diese Probleme (mit dem selben WLAN-Adapter). Hier die Daten: AMD FX(tm)-4100 Quad-Core Processor M5A78L-M LX V2 8GB DDR3 NVIDIA GeForce GTS 450 Falls jemand sowas schon erlebt hat bitte ich gerne um Tipps (solange es nicht "Neuinstallation" lautet das wäre mir auf die Schnelle nicht möglich).
  5. Hat bei mir auf der Status Seite geklappt. Wie hast Du den Link eingefügt? Per "Share" Menu auf Reddit?
  6. Die Erklärung von @PVoss ist formal absolut korrekt. Ich möchte aber noch auf einen anderen Punkt eingehen, nämlich auf die Herangehensweise wie man Rekursionen sehr einfach abstrahieren kann. Das macht man nämlich am einfachsten Buttom Up und nicht Top Down wie oben gezeigt. Beim Buttom Up Ansatz versteht man sofort, warum der Code aussieht, wie er aussieht. Bleiben wir mal bei dem Beispiel. Es soll eine Funktion geschrieben werden, welche die Quersumme der übergebenen Zahlen berechnet. Sprich quersumme(4321) = 4+3+2+1 = 10 Wenn man solche Aufgaben rekursiv lösen will, dann hilft der Buttom Up Ansatz. Man muss sich zunächst die Frage stellen, was der einfachste Fall wäre für einen Funktionsaufruf. Der einfachste Fall wäre, wenn ich nur die Quersumme aus einer Zahl mit einer Ziffer berechnen wollen würde. Spiele ich das einfach mal für mich durch: quersumme(5) = 5 quersumme(0) = 0 quesumme(2) = 2 Tatsächlich. Die Quersumme einer übergebenen Zahl mit nur einer Ziffer ist immer die übergebene Zahl selbst. Sprich: In der Rekursion muss ich zunächst den einfachsten Fall abbilden. In dem Codebeispiel oben ist der einfachste Fall: if len(str(n)) == 1: return n Wenn n nur eine Stelle lang ist, gebe n zurück. Wenn ich den einfachsten Fall habe, kommt der clu an der Rekursion. Jetzt muss ich mir nämlich nur noch den minimal schwierigeren Fall angucken und überlegen, wie ich vom schwierigeren Fall zum einfacheren Fall komme. Mache ich für mich wieder die Probe: quersumme(62) = 6+2 = 8 quersumme(77) = 7 + 7 = 14 quersumme(20) = 2 + 0 = 2 Ich kann hier folgendes ableiten: Wenn ich mehr als eine Stelle habe, dann muss ich immer die letzte Stelle n, die für sich genommen eben der einfache Fall ist (n=n) mit der nächst höheren zehner Stelle addieren und diesen Wert zurückgeben. Mit dem einfachen Fall habe ich bereits abgedeckt, dass ich die Quersumme einer ziffer berechnen kann. Was ich jetzt noch brauche ist ein zweiter Fall, in dem ich die einzelne Ziffer mit der nächst höheren zehner stelle addiere. Also nehme ich mir einmal die letzte Zahl (n % 10) und addiere sie mit der quersumme der nächsten höheren zehnerstelle. Wie bekomme ich die nächst höhere zehnerstelle? Nun ja, ich dividiere die Zahl durch 10 mit abgetrennter Kommastelle, dann habe ich ja meine zweite Zahl, und übergebe diese einfach wieder an meine Funktion. Denn wir wissen ja: Wenn ich nur eine Ziffer an meine Quersummen Funktion übergebe, bekomme ich ja schon durch den einfachsten Fall die korrekte Quersumme zurückgeliefert. Das ist genau das, was folgender Code tut: return n % 10 + sum_func(n//10) Bei quersumme(20) würde das also bedeuten: Addiere die letzte Ziffer (0) mit der Quersumme von (2) => 0 + Quersumme(2) = 2 Wenn du also auf deinen einfachsten Fall zurückgreifst durch den Funktionsaufruf, kannst du x beliebige Ziffernfolgen reinschmeißen, dein Code wird die immer richtig auflösen! Warum funktioniert das auch mit mehr als 2 Ziffern? Weil du zwei Fälle abdeckst. Einmal den Fall wo die Zahl nur eine Ziffer lang ist, und einmal den Fall wo die Zahl mehr als eine Ziffer hat. Fazit: Wenn man sich den einfachsten Fall und den minimal komplexeren Fall anschaut und im Code abbildet, dann braucht man komplexe Funktionsaufrufe wie Quersumme(4321) nicht mehr vollständig durchdenken wie @PVoss es gemacht hat. Und so kann man jede Rekursion abbilden. Das funktioniert praktisch immer nach dem gleichen Schema. Egal ob Quersumme, Ziffern zählen, ein String auf ein Palindrom prüfen oder oder oder ... Und genauso kannst du auch beim lesen der Rekursion Vorgehen. Schau dir an wo der einfachste Fall abgebildet ist, verstehe ihn, und dann schau dir dann was der minimal komplexere Fall wäre und wie der abgebildet ist. Das erfordert am Anfang natürlich etwas Übung, bis man dieses Vorgehen verstanden hat und den Dreh raus hat, es erspart einem im nachhinein aber unendlich viel Zeit bei der Analyse von Rekursionen.
  7. Habt ihr kein Asset Management oder dokumentiert ihr eure Lizenzen nicht??
  8. Hallo, hat wer die Abschluss/Zwischenprüfungen für IT Systemkaufmann/frau Baden Württemberg? So viele wie möglich inklusive 2019? (ITSK) Bitte an: Daniel.Krolicki@gmx.de
  9. Hallo, Was ist "Fasy"? Meinst du Fisi? Was sind deine aktuellen Aufgaben? Bist du dir wirklich sicher, dass du in einem Jahr nicht übernommen wirst? Ein Jahr ist noch lange. Das du aktuell weniger tolle Aufgaben und keine Weiterbildung bekommst heißt ja erstmals noch nichts. Wie lange geht der Zustand so? Hast du mal diesbezüglich bei deinen Vorgesetzten nachgefragt? Viele Grüße
  10. Was bedeutet "ich bekomme technisch fast alles hin"? Was sind Deine bisherigen Tätigkeiten und was möchtest Du machen? Man kann nicht "alles" können, weil sich alles permanent weiter entwickelt. Schau Dir die Stellen an, auf welche Du Dich (evtl. nächstes Jahr) bewerben möchtest und schau, wie Du Dich dafür qualifizieren kannst. Wenn Du das weißt, kannst Du auch hier Ratschläge in diese Richtung erhalten.
  11. Hallo, Handelt es sich um Windows Clients / Server? Wenn ja, wurde an die ICMP Regel gedacht? Weil standardgemäß wird bei Windows ICMP aus anderen Subnetzen geblockt. Viele Grüße
  12. Was heißt für dich Familie? Partner, Kinder, Eltern, Geschwister? Wenn du "nur" den Partner betrifft, dann würde ich schauen, wie leicht der Partner den Job wechseln kann. Wenn die Chancen gut sind, dass der Partner einen neuen Job in einer anderen Stadt bekommt, dann würde ich da hingehen, wo Gehalt und Aufgaben am besten sind. Wenn du Kinder hast, dann würde ich mit diesen besprechen, was sie von der Großstadt halten und dann ebenfalls umziehen. Eltern und Geschwister spielen für mich bei der Entscheidung umzuziehen keine Rolle, da es mein Leben ist und man sie ja auch ab und zu besuchen kann. Und noch etwas: Man macht sich nicht selbständig um dann mit einer höheren Bezahlung nur den Fahrtweg zu kompensieren! Falls es in meinem Beitrag nicht entsprechend rüberkam: UMZIEHEN wäre für mich an deiner Stelle die Option Nummer 1!
  13. Wenn du dich nicht verkaufen kannst, dann lass das mit der Selbstständigkeit. Selbstständig machen aus der Not heraus ist immer kacke. Also Arbeitgeber suchen, gfl. umziehen.
  14. Hallo Zu meiner Person. Ich bin Fasy mit einigen Jahren Berufserfahrung. Habe einen festen Wohnsitz mit Familie am A... der Welt. Also in einer Kleinstadt mit 100km kaum nennenswerten Arbeitgeber. Zur Sache: Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag, bei einem Arbeitgeber der mich wahrscheinlich nicht weiter beschäftigen wird. Es ist auffällig das ich keine Weiterbildung machen kann und eher die weniger interessanten Aufgaben übernehme. Ich habe bis Mitte nächsten Jahres Zeit und überlege mir nun was ich danach machen könnte. Ich bewerbe mich im Moment auf einige naheliegende Stellen. Es sind aber nicht wirklich interessante Aufgabenbereiche. Eher 0815 Jobs mit schlechter Bezahlung. Also bin ich einmal am überlegen, mich weiterzubilden, wenn es geht nicht so teuer und eben so, das man nächstes Jahr eine fertig ist. Worüber ich auch nachdenke, ist mich selbstständig zu machen und ggf. weiter weg, dafür mit einer höheren Bezahlung den Fahrweg zu kompensieren. Ich habe schon diverse Kenntnisse und bekomme technisch fast alles hin. Meine Achillisverse ist aber das Präsentieren und Verkaufen. Ich bitte um viel Input und Hilfe beim Brainstorming.
  15. Docusnap liest so gut wie alles aus, gibt es auch als trial.
  16. Hallo allerseits. Ich schlage mich schon einige Tage und Wochen mit dem Thema Routing zwischen zwei unterschiedlichen Firewalls herum, da wir unsere "alte" Kerio Control Box loswerden möchten. Leider komme ich nicht wirklich weiter. Ich vermute, dass ich da etwas zwischen den beiden Firewalls nicht richtig anwende, daher wäre es super wenn ihr mal drüber schauen könnt. Physikalisches Setup: Mehrere HPE-Switches mit VLAN's und Trunking Kerio Control Box (altes IP-Netz) Netgate XG-7100 1U HA (neues 10er-Netz für LAN und kommendes VOIP getrennt) Logisches Setup: VLANs mit Trunking über die verschiedenen Switches - funktioniert auch alles, kein Problem. 1 - Default LAN (192.168.2.0/24) 5 - VOIP (10.22.0.0/24) 10 - LAN_NEU (10.20.0.0/8) Ziel: Softe Migration in ein 10er-Netz (LAN_NEU) Bereitstellung eines VOIP VLAN, da wir demnächst umstellen müssen... Die beiden Firewalls sollen im Optimalfall in beide Richtungen routen, sodass ich manuell Server für Server und die ganzen Clients in das VLAN umziehen kann. Problemstellung: Derzeit habe ich zwar ein Setup, welches mir die problemlose Verbindung von "LAN_ALT" in "VOIP" ermöglicht, jedoch nicht in die andere Richtung. Ich habe die Vermutung dass es etwas mit der Kerio Control Box zutun hat, da die auch eher "eigenwillig" einzurichten ist, finde ich. Vielleicht kennt sich jemand ja mit beiden Produkten aus? Ping von LAN_ALT nach Host in VOIP ist möglich Ping von VOIP nach LAN_ALT ist nur bis zur Kerio Box möglich (192.168.2.1/24), nicht zu den Servern oder Clients. Kerio: Eigene IP: 192.168.2.1/24 Statische Route für 10.22.0.0/24 nach 192.168.2.4/24(CARP IP der pfSense) pfSense: Schnittstelle LAN_ALT mit jeweils IP 192.168.2.2/24(pfSense01) und 192.168.2.3/24(pfSense02) Darüber dann CARP auf 192.168.2.4/24 Eine statische Route kann ich hier nicht mehr hinterlegen, da die mit dem Netzwerk auf dem Interface kollidiert. Wäre das vielleicht die Lösung? Das Interface zu löschen und die statische Route anzulegen? Bei der Kerio war das ja auch nicht notwendig, dort kann man auch fröhlich Netzwerk-Loops erzeugen. Hier noch Screenshots der Konfiguration: Kerio Schnittstellen: (sind deaktiviert, da es mit diesen nicht geklappt hat) Kerio Regel: Kerio Routen: pfSense: LAN_ALT auf VLAN 4091 (lagg0) Kein Gateway, nur Interface. Regeln: (Nicht wundern, das ist so offen bis ich das Problem eingrenzen/lösen kann) ^ LAN net bei der DNS Regel ist in diesem Falle LANALT net, der Fehler ist mir gerade aufgefallen, tut aber nichts zur sache 🙂 Jemand ideen?
  17. Branche der Firma , Mitarbeiteranzahl, Tarifvertrag, Urlaubstage, Rufbereitschaft, Reisetätigkeit und Aufgaben/Verantwortungsbereich wären noch interessant zu wissen, um eine genauere Einschätzung zu geben. Du kannst ja auch mal den "Wie viel verdient ihr?" Thread durchstöbern, um ein ungefähres Bild zu bekommen. Meine ehemaligen FiSi Klassenkameraden, von denen ich die Einstiegsgehälter kenne, sind auch alle in dem von charmanta genannten Bereich gelandet.
  18. Schätze so ab 2500,- brutto pro Monat, nach oben bis 3000,- für nen Anfänger
  19. Hallo :) ich mache zurzeit eine Ausbildung als FISI und frage mich was ich so erwarten könnte von einem betrieb wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe. ich habe die ausbildung vor gut 2-3 wochen angefangen. Ist vielleicht zu voreilig jetzt schon über gehälter nachzudenken, wollte mich aber trotzdem nochmal schlau machen. Paar angaben zu mir Alter 19 Berufserfahrung keine schulisch : theoretischen teil des Fachabiturs auf dem Gymnasium , mittlere reife mit Q Bundesland Nordrhein westfahlen fehlen noch angaben, wenn ja korrigiert mich, ich bin neu hier und kenn mich noch nicht so gut aus. vorab schonmal ein dankeschön :)
  20. Hallo, ich bin auf der Suche nach Lösungen für die Prüfungen von 2014-2018. FIAE Winter + Sommer 2014-2018 Lösungen. g.bardoukov@gmail.com Viele Grüße und Danke im voraus!
  21. Ok, die 4 Wochen Kündigungsfrist hab ich vergessen - aber innerhalb von 4 Wochen einen anderen Betrieb zu finden, welcher einen davon überzeugt dass in Beruf doch passen könnte ist jetzt nicht soo weit her geholt. Ein Nachweis, dass man zum Zeitpunkt der Kündigung nicht vorhatte "die Berufsausbildung aufzugeben" dürfte schwer möglich sein. Von einem Azubi wegen einer Kündigung Schadenersatz zu erhalten ist sicher NICHT leicht: Ein Versuch eines Arbeitgebers, Schadenersatz für die Ausbildungskosten eines Azubi zum Berufskraftfahrer (Führerscheine C und CE) zu bekommen schlug fehl, obwohl dieser seine Ausbildung in einer anderen Firma fortsetzte: https://openjur.de/u/117999.html Begründung war allerdings, dass durch die Kündigung kein Schaden entstanden wäre..
  22. Is das bei Ehepaaren nicht wie mit Hund und Herrchen? Also der eine passt sich an die andere an oder vice versa? 😁
  23. RipperFox

    Homelab

    Nö - bei mir läuft ein Supermicro SYS-5028D-TN4T mit 64 GB RAM als Kiste für alles durch, kleiner älterer HP Microserver auf Standby. Anderes Geraffel hat sich auch einiges zum Experimentieren angesammelt. Beim Hardwareluxx-Forum und den schon erwähnten Subreddits schau ich auch ab und an mal rein. Das IST ein Hobby! Leider nicht das Einzige, bei dem sich das G.A.S. (Gear Aquisition Syndrome) ab und an mal bei mir zeigt - interessiere mich sonst noch ein wenig für Foto, Audio, Video, und Amateurfunk. Fahre dafür nur 'nen Kleinwagen 😀
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

  • Aktuelle Themen (zuletzt aktualisiert)

  • Tag Cloud

  • Aktuelle Beiträge

    • Guten Abend Kameraden, meine Ausbildung (und mein Aktiverdienst) sind schon ein Weilchen her. Daher wende ich mich mal an euch bezüglich eines Problems mit einem Rechner. Also ich habe einen alten Dualcore aus der DDR2-Speicher Zeit mit neuem Board, Grafikkarte und Speicher aufgerüstet. Sprich ich habe die Festplatte eines Rechner der hin war (Mainboard meines Erachtens defekt (Netzteil hatte ich testweise getauscht)) in einen "neuen" Quadcore aus der DDR3-Speicher Zeit eingebaut (dieser hatte passenderweise eine defekte Festplatte). Eigentlich wollte ich beide Platten parallel betreiben und darauf warten das die alte Platte mal doch wieder anspringt um sie dann zu klonen, als der Rechner zu meiner Überraschung das System vom Dualcore gebootet hat. Egal, alles eingerichtet, Treiber aktualisiert und die Kiste läuft gut (Win10 x64 Pro). Das Problem: Nach ca. einer Stunde Betriebszeit wird phasenweise das Wlan so langsam, das Filme nicht mehr sauber durchlaufen. Ein Laptop im selben WLAN läd aber problemlos den selben Film vom selben Streaminganbieter ohne Ruckler. Des Weiteren fängt nach ca. 2 Stunden der Ton an zu kratzen und bekommt einen Echoeffekt. Dieses Phänomen verschwindet aber nach ca 5 Minuten auch ohne Neustart wieder. Es sind alle Treiber aktuell (WLAN und Sound) und auch das Bios ist aktuell. Das System im alten Rechner hatte nie diese Probleme (mit dem selben WLAN-Adapter). Hier die Daten: AMD FX(tm)-4100 Quad-Core Processor M5A78L-M LX V2 8GB DDR3 NVIDIA GeForce GTS 450   Falls jemand sowas schon erlebt hat bitte ich gerne um Tipps (solange es nicht "Neuinstallation" lautet das wäre mir auf die Schnelle nicht möglich).
    • Hat bei mir auf der Status Seite geklappt. Wie hast Du den Link eingefügt? Per "Share" Menu auf Reddit?
    • Die Erklärung von @PVoss ist formal absolut korrekt. Ich möchte aber noch auf einen anderen Punkt eingehen, nämlich auf die Herangehensweise wie man Rekursionen sehr einfach abstrahieren kann. Das macht man nämlich am einfachsten Buttom Up und nicht Top Down wie oben gezeigt. Beim Buttom Up Ansatz versteht man sofort, warum der Code aussieht, wie er aussieht. Bleiben wir mal bei dem Beispiel. Es soll eine Funktion geschrieben werden, welche die Quersumme der übergebenen Zahlen berechnet. Sprich quersumme(4321) = 4+3+2+1 = 10 Wenn man solche Aufgaben rekursiv lösen will, dann hilft der Buttom Up Ansatz. Man muss sich zunächst die Frage stellen, was der einfachste Fall wäre für einen Funktionsaufruf. Der einfachste Fall wäre, wenn ich nur die Quersumme aus einer Zahl  mit einer Ziffer berechnen wollen würde.  Spiele ich das einfach mal für mich durch: quersumme(5) = 5 quersumme(0) = 0 quesumme(2) = 2 Tatsächlich. Die Quersumme einer übergebenen Zahl mit nur einer Ziffer ist immer die übergebene Zahl selbst. Sprich: In der Rekursion muss ich zunächst den einfachsten Fall abbilden. In dem Codebeispiel oben ist der einfachste Fall: if len(str(n)) == 1: return n Wenn n nur eine Stelle lang ist, gebe n zurück. Wenn ich den einfachsten Fall habe, kommt der clu an der Rekursion. Jetzt muss ich mir nämlich nur noch den minimal schwierigeren Fall angucken und überlegen, wie ich vom schwierigeren Fall zum einfacheren Fall komme. Mache ich für mich wieder die Probe: quersumme(62) = 6+2 = 8 quersumme(77) = 7 + 7 = 14 quersumme(20) = 2 + 0 = 2 Ich kann hier folgendes ableiten: Wenn ich mehr als eine Stelle habe, dann muss ich immer die letzte Stelle n, die für sich genommen eben der einfache Fall ist (n=n) mit der nächst höheren zehner Stelle addieren und diesen Wert zurückgeben. Mit dem einfachen Fall habe ich bereits abgedeckt, dass ich die Quersumme einer ziffer berechnen kann. Was ich jetzt noch brauche ist ein zweiter Fall, in dem ich die einzelne Ziffer mit der nächst höheren zehner stelle addiere. Also nehme ich mir einmal die letzte Zahl (n % 10) und addiere sie mit der quersumme der nächsten höheren zehnerstelle. Wie bekomme ich die nächst höhere zehnerstelle? Nun ja, ich dividiere die Zahl durch 10 mit abgetrennter Kommastelle, dann habe ich ja meine zweite Zahl, und übergebe diese einfach wieder an meine Funktion. Denn wir wissen ja: Wenn ich nur eine Ziffer an meine Quersummen Funktion übergebe, bekomme ich ja schon durch den einfachsten Fall die korrekte Quersumme zurückgeliefert. Das ist genau das, was folgender Code tut: return n % 10 + sum_func(n//10) Bei quersumme(20) würde das also bedeuten: Addiere die letzte Ziffer (0) mit der Quersumme von (2)  =>  0 + Quersumme(2) = 2 Wenn du also auf deinen einfachsten Fall zurückgreifst durch den Funktionsaufruf, kannst du x beliebige Ziffernfolgen reinschmeißen, dein Code wird die immer richtig auflösen! Warum funktioniert das auch mit mehr als 2 Ziffern? Weil du zwei Fälle abdeckst. Einmal den Fall wo die Zahl nur eine Ziffer lang ist, und einmal den Fall wo die Zahl mehr als eine Ziffer hat. Fazit: Wenn man sich den einfachsten Fall und den minimal komplexeren Fall anschaut und im Code abbildet, dann braucht man komplexe Funktionsaufrufe wie Quersumme(4321) nicht mehr vollständig durchdenken wie @PVoss es gemacht hat.  Und so kann man jede Rekursion abbilden. Das funktioniert praktisch immer nach dem gleichen Schema. Egal ob Quersumme, Ziffern zählen, ein String auf ein Palindrom prüfen oder oder oder ... Und genauso kannst du auch beim lesen der Rekursion Vorgehen. Schau dir an wo der einfachste Fall abgebildet ist, verstehe ihn, und dann schau dir dann was der minimal komplexere Fall wäre und wie der abgebildet ist. Das erfordert am Anfang natürlich etwas Übung, bis man dieses Vorgehen verstanden hat und den Dreh raus hat, es erspart einem im nachhinein aber unendlich viel Zeit bei der Analyse von Rekursionen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung