Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Dann würde der Satz aus der E-Mail der IHK keinen Sinn machen. Ich werde den Teil trotzdem mal verbessern.
  3. Jetzt hat die Anmeldung funktioniert und der Server taucht in meiner Liste auf. Vielen Dank.
  4. Gestern
  5. Guten Abend, das ist wirklich komisch. Auf der linken Seite des Discord-Fensters lässt sich ja zwischen den Servern wechseln. Hier taucht er nicht auf. Grade eben habe ich mich aus Discord abgemeldet und wieder neu angemeldet, das hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebraucht. Ich hätte vielleicht eine Idee: könntest du mich vielleicht vom Server entfernen? Dann könnte ich mich über den Link nochmal neu einschreiben. Dann sollte es doch wieder funktionieren Gruß Lukas
  6. Eigentlich ist es genau umgekehrt. Die für den Kunden ist völlig egal, die für die IHK ist Teil des Abschlussprojektes.
  7. Du hast es schon zitiert. Meiner Auffassung nach muss es nicht rein. Sie soll anscheinend außerhalb der 35 Stunden erstellt werden.
  8. Kurz nachgefragt: Dein letzter Ansatz enthält nun gar keine Projektdokumentation mehr, sondern ausschließlich die Doku für den Kunden? Musst du keine machen? Kann diese außerhalb der 35 Stunden erstellt werden?
  9. Hallo, auch bei mir steht im Winter die Abschlussprüfung als FISI an. Ich suche deshalb hier nach den letzten beiden Prüfungen Winter 2018 und Sommer 2019. Wen jemand diese Hat wäre nett wen er mir eine PM oder E-Mail an acer151090@aol.com mit den link senden könnte. Danke für eure Hilfe.
  10. Ich kann den vorherigen Beitrag nicht bearbeiten... deshalb leider ein Doppelpost. Ich hab den Antrag nun nochmals im Sollkonzeptteil bearbeitet: Ich hoffe auf Feedback unter Berücksichtigung der vorher genannten Punkte der IHK. Ich tu mich mit diesem Antrag richtig schwer, weil ich nicht weiß, was sie noch alles von mir wissen wollen. Soll ich noch technisch rein was ich mache? Soll ich noch mehr wirtschaftlich rein, wieso ich genau das und das mache? Mir entzieht sich der Sinn, weil das doch im Projekt klar wird oder nicht? Hier der Antrag: Projektbezeichnung Erhöhung der Ausfallsicherheit einer Arztpraxis und die Anbindung einer Nebenstelle realisieren Aufgabenstellung Praxis XY in Oldenburg strebt eine höhere Ausfallsicherheit der Infrastruktur an, da der Ausfall des Systems erhebliche Mehrkosten bis zu einer Höhe von 5000€ pro Tag mit sich trägt. Des Weiteren möchte die Praxis ihre Infrastruktur erweitern und die Nebenstelle mit der Hauptstelle vernetzen, damit beide Standorte auf die gleichen Datensätze zugreifen können. Natürlich soll die Umsetzung nach den Standards der KV Niedersachsen sowie der DSGVO (insbesondere Art.9 und Art. 32) erfolgen. Ist-Analyse Die Praxis XY besitzt eine einfache Client-Server Landschaft mit einem Windows Server 2012 und fünf Stationen mit Windows 10, sowie anderer Gerätschaften in der Infrastruktur. In der Vergangenheit hat die Praxis bereits mehrere Tage schließen müssen, weil ihre Systeme nicht mehr lauffähig waren. Den Datenverkehr mit der Nebenstelle regelt die Praxis noch mit dem schriftlichen Briefversand. Projektkonzept Um die Ausfallsicherheit zu erhöhen, betrachte ich alle technisch möglichen und wirtschaftlich empfehlenswerten Optionen, wie eine Cloud, Virtualisierung, Cluster, usw. und werde in Abstimmung mit dem Kunden, die beste Option für diesen evaluieren und umsetzen. Bei der Anbindung der Außenstelle werden ebenfalls die Optionen, wie VPN Verbindung, Router zu Router Verbindung, usw. betrachtet, evaluiert und umgesetzt. Zuerst werden alle technischen Optionen in Betracht gezogen. Für beide Fälle werde ich die Optionen nach Belastbarkeit, Stabilität, Sicherheitsaspekte, aber auch Umsetzbarkeit prüfen, bewerten und vergleichen. Als nächstes wird eine Kosten-Nutzen-Analyse erstellt unter der Berücksichtigung des finanziellen Aufwandes und Kosten unserer Seite und der evaluierten technischen Optionen, welcher der Kunde bereit ist zu tätigen. Danach wird diese dem Kunden zugesandt und anschließend wird zusammen mit dem Kunden entschieden, welche Lösungsmöglichkeit für ihn die Beste ist. Danach erfolgt die Umsetzung in 4 Schritten. Zuerst erfolgt die Beschaffung & Vorbereitung der eventuell erforderlichen Hardware, danach wird die Hardware bzw. Software installiert und konfiguriert beim Kunden. Darauf folgen Tests auf der neuen Hardware bzw. Software, falls diese nicht zum Erfolg führen, erfolgt die Fehlerbehebung. Falls dies getan ist, folgt eine weitere Qualitätssicherung. Als Kommunikationsschnittstellen stehen der Projektbetreuer, die Logistikabteilung sowie der Kunde zur Verfügung, zum Zeitpunkt der Projektantragserstellung. Projektphasen 1. Planung 15h 1.1. Vorgespräch mit dem Projektbetreuer 1h 1.2. Analyse des Ist-Zustandes 2h 1.3. Kundengespräche über Soll-Zustand 4h 1.4. Planung und Tests der Lösungsmöglichkeiten 4h 1.5. Kosten-Nutzen-Analyse der Lösungsmöglichkeiten 1h 1.6. Kundengespräche über Auswahl der 3h erstellten Lösungsmöglichkeiten, Kosten, Zeitaufwand notwendige Vorbereitung durch Kunden 2. Umsetzung 14h 2.1. Beschaffung der Hard- und Software & eventuelle Vorbereitung 2h 2.2. Technische Umsetzung des Soll-Zustandes 2.2.1.Umsetzung der technischen Maßnahmen zur Erhöhung der 5h Ausfallsicherheit 2.2.2.Umsetzung der technischen Maßnahmen zur Anbindung der 4h Nebenstelle 2.3. Problembehebung 1h 2.4. Qualitätskontrolle 2h 3. Abschluss 6h 3.1. Erstellung der Dokumentation für den Kunden 5h 3.2. Lessons Learned 1h Gesamter Zeitaufwand: 35 Stunden
  11. Du solltest den Server bei Dir im Discord sehen können. Du bist seit letzten Donnerstag auch Mitglied. Sieht erstmal alles ok aus.
  12. Ich bin gerade wirklich sehr hin und gerissen ob ich C# oder Java machen soll. Vorerst wollte ich nur eine ein paar kleine Anwendungen für mich schreiben welche unter Windows laufen. Beruflich habe ich allerdings das Gefühl das Java in der "professionellen" Welt öfters genutzt wird. Ich weis, es kommt nicht drauf an welche Sprache man lernt, aber ein paar Unterschiede gibt es ja doch.
  13. Der Antrag sollte so durchgehen. Maltes Fragen müssen erst in der Doku beantwortet werden
  14. Also die Fragen zu dem Server habe ich ja schon beantwortet. Aber die Frage zu den Ressourcen (Welche Ressourcen braucht deine Monitoring-Lösung und wie/worüber stellst du diese am besten bereit?) kann ich irgendwie nicht richtig interpretieren.
  15. Vielleicht weiß ja doch jemand mehr und kann uns heimlich Tipps geben
  16. Die detaillierte Ausführung ist auch eher was für die Projektdoku als für den Projektantrag. Wenn der Projektantrag aber erstmal gestellt und genehmigt ist, hast du dir ja schon einen Rahmen vorgegeben. Daher finde ich das sinnvoll, sich im Vorfeld schon über solche Dinge Gedanken zu machen. Dabei geht es nicht darum, diese schon endgültig formuliert aufzuschreiben, sondern dir Gedanken zu machen, in welche Richtungen dein Projekt laufen könnte und was für Fragen sich stellen können. So kannst du evtl den Projektantrag evtl noch ein bisschen besser darauf abstimmen, was du tatsächlich machen willst. Da hab ich bei meinem Projekt ein bisschen geflucht, weil ich den Projektantrag ein bisschen leichtfertig nach Schema F geschrieben hatte. Mit welchen Fragen kannst du denn nichts anfangen? Ich hab auch nicht viel Erfahrung mit derartigen Projekten, daher gehe ich fast davon aus, dass es woanders hakt?
  17. Ich dachte man muss solche Details im Projektantrag nicht erwähnen. Die Monitoring - Lösung wird auf einer VM installiert, die auf einem Hyper-V-Cluster gehostet ist. Da es mein erstes Monitoring-Projekt ist, kann ich leider nicht mit allen Fragen von Ma Lte etwas anfangen.
  18. Letzte Woche
  19. Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier, momentan bin ich noch dabei mich hier zurechtzufinden. Ich lese mich momentan noch ein wenig ein in ein paar Themen, die ich sehr interessant finde. Ich habe gesehen, dass ihr auch über einen Discord-Server verfügt. Ich habe auf den Link in der Startseite geklickt und anschließend auf beitreten. Die Anmeldung scheint allerdings nicht ganz funktioniert zu haben. In meinem Discord erscheint der Server nicht. Der eingebettete Einladungs-Link in der Webseite (https://www.fachinformatiker.de/discord/invite/general/) behauptet dagegen, ich sei Mitglied auf dem Server. Ich würde ebenfalls gerne auf dem Server schreiben können. Müsste man hierzu eine bestimmte Anzahl an Beiträgen gehabt haben? Oder ist es vielleicht ein Fehler? Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Gruß lukasaz1999
  20. Mh ... Ich hebe mal meinen Daumen leicht nach oben. Mal schauen wie die Fragen von @Ma Lte beantwortet werden (vor allem die letzten beiden).
  21. Oh je. Mein Beileid. Dieses Szenario halt mich auch immer davon ab den AG zu wechseln. Da sitze ich lieber im "sicheren"
  22. Was für ein Server? VM oder physisch? Warum? Welches OS und warum? Welche Ressourcen braucht deine Monitoring-Lösung und wie/worüber stellst du diese am besten bereit? Wie ausfallsicher ist die betreffende Maschine? Worüber wird das sichergestellt? Das sind die Fragen, die mir dazu auf Anhieb einfallen. Ich würde allerdings noch abwarten, ob verschiedene Damen und Herren, die hier ja teilweise selber als Prüfer/Ausbilder tätig sind, das Projekt grundsätzlich abnicken würden.
  23. Ich weiß nicht, aber das liest sich im ersten Moment nicht sonderlich anspruchsvoll. Weshalb zählt die OS-Installation eigentlich nicht zur Einrichtung des Servers? Sehr allgemein ausgedrückt. Ich würde übrigens erwarten, dass sich das in der Dokumentation auch irgendwie niederschlägt. Gerade da von einem "international führenden" Irgendetwas die Rede ist. Ein 3.1 sollte es nur geben, wenn es auch ein 3.2 gibt.
  24. Hallo zusammen, hier ist mein zweiter Versuch. Ich hoffe auf eine positive Rückmeldung und auf konstruktive Kritik von eurer Seite! 1.* Thema der Projektarbeit/Projektbezeichnung Thema, Projektbezeichnung Evaluierung, Installation und Konfiguration einer Monitoring-Lösung 2.* Projektbeschreibung - Problemstellung, Geschäftsprozess - Einbindung und Schnittstellen des Auftrags/Teilauftrags - Ist-Analyse - Ziel des Auftrags, Nutzen für den Kunden Die XXX ist einer der international führenden XXX im XXX mit zwei Standorten in Deutschland. Aktuell wird die Infrastruktur des Unternehmens nicht automatisch überwacht. Ausfälle werden erst durch die manuelle Überwachung der IT-Administration bemerkbar, oder durch die Mitarbeiter gemeldet, die im schlimmsten Fall nicht arbeiten können. Somit entstehen hohe Kosten für das Unternehmen. Die IT-Abteilung wurde von der Geschäftsführung beauftragt eine Monitoring – Lösung einzusetzen, durch die die wichtigen Netzwerkkomponente, Server und Dienste überwacht werden. Bei Problemen oder Ausfällen soll die IT-Administration umgehend durch eine Benachrichtigung (E-Mail, SMS, App-Benachrichtigung) informiert werden. Dadurch sollen die Ausfallzeiten und die Kosten für das Unternehmen reduziert werden. Das Projekt wird in der internen IT Abteilung umgesetzt. 3.* Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Strukturplan/Projektphasen 1. Planungsphase (11h) 1.1 Erstellen der IST-Analyse (1h) 1.2 Erstellen des SOLL-Konzeptes (1h) 1.3 Evaluierung und Vergleich geeigneter Lösungen (5h) 1.4 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (1h) 1.5 Planung der Installation und der Konfiguration (3h) 2. Implementierungsphase (13h) 2.1 Einrichtung des Servers (2h) 2.2 Installation des Betriebssystems (1h) 2.3 Installation und Konfiguration der Monitoring - Software (7h) 2.4 Konfiguration der automatischen Benachrichtigungen (3h) 3. Qualitätskontrolle (2h) 3.1 Funktionstests, Fehlerüberprüfung und -behebung (2h) 4. Abschlussphase und Dokumentation (9h) 4.1 Soll/Ist-Vergleich (1h) 4.2 Erstellen der Projektdokumentation (8h) Gesamt (35h) 4.* Zielgruppe der Präsentation Zielgruppe Präsentation (die Zielgruppe kann nicht der Prüfungsausschuss sein). Geschäftsfürung der XXX 5.* Geplante Präsentationsmittel Welche Technik am Prüfungsort bereitgestellt wird, erfährt der Teilnehmer mit der Einladung zur mündlichen Prüfung. Darüber hinausgehende Präsentationstechnik (z.B. Laptop/Beamer) gilt als zulässiges Hilfsmittel und ist vom Prüfungsteilnehmer zum Prüfungstermin mitzubringen und funktionsfähig vorzubereiten. - Laptop - Beamer
  25. Hallo zusammen, vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben mir zu helfen. Nach einem Gespräch mit meinem Ausbilder und mit der Geschäftsführung, haben wir uns für ein anderes Thema für das Abschlussprojekt entschieden. Projektantrag zu diesem Thema werde ich in einem neuen Thread posten. Beste Grüße!
  26. Am Montag gehts los: Alter: 36 Wohnort: Stuttgart letzter Ausbildungsabschluss: FIAE 2004 Berufserfahrung: 15 Jahre Vorbildung: Abitur Arbeitsort: Stuttgart Grösse der Firma: ~80MA Tarif: - Branche der Firma: IT Dienstleistungen im Automotive Umfeld Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Std Arbeitsstunden pro Woche real: ?? Gesamtjahresbrutto: 50tsd, nach 6 Monaten 55tsd Euro Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Bis jetzt keine bekannt Variabler Anteil am Gehalt: - Verantwortung: Mittelfristig Projektverantwortung und Leadposition Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Senior Software Entwickler mit C# (Web, Cloud etc.) Überstunden sind leider mit dem Gehalt abgegolten und eine Zeiterfassung gibt es keine, was das im Endeffekt bedeutet, weiß ich noch nicht. Ist wohl auch sehr vom Projekt und Kunden abhängig. Auch ist die Stelle erstmal auf ein Jahr befristet. Da ich in der vorherigen Anstellung in der Probezeit gekündigt wurde, konnte ich nicht allzu wählerisch sein. Alternativen waren nicht viel besser, aber inhaltlich deutlich weniger interessant.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung