Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Hallo, wir können die Aufgabe bestimmt lösen - nur wird dir das nicht viel bringen. Schließlich musst du in der Lage sein, solche Aufgaben als angehender Fachinformatiker lösen zu können. Wir können dir aber gerne helfen. Poste doch mal dazu deine Lösung und beschreib uns mal, wo du aktuell hängst. Viele Grüße
  3. Hallo könnte jemand die aufgabe lösen ?
  4. Hallo könnte jemand die aufgabe lösen ?
  5. Frag mal das kleine AVEN [emoji51] Ich habe das Problem nicht - ich war schon immer dick [emoji23]
  6. Frag mal das kleine AVEN [emoji51] Ich habe das Problem nicht - ich war schon immer dick [emoji23]
  7. Heute
  8. 3h Projektdoku sind etwas knapp bemessen, das wird nicht hinhauen. Die Aufgabenstellung hört sich noch etwas umgangssprachlich formuliert an. zu Nur ein Beispiel, was mir fix eingefallen ist.
  9. In unserem Unternehmen ist die Windows 10 Umstellung ein Projekt, welches von ü15 festangestellten Mitarbeitern über ein Jahr hinweg gelaufen ist. Es können durchaus extrem komplexe Zusammenhänge bestehen - Gruppenrichtlinien müssen komplett überarbeitet werden, Systemkonfigurationen müssen wieder angepasst werden, Kompatibilität mit alten Programmen muss überprüft werden, Sicherheitsrichtlinien müssen eingehalten werden, stufenweise Umstellung aufgeteilt auf die unterschiedlichen Mandate, Pilotierung innerhalb eines kleineren Kreises usw... Je nachdem wie man den Projektantrag formuliert und wie komplex das Umfeld für das die Migration durchgeführt werden soll, kann das mehr als ausreichend sein. Hier sollte man aber darauf achten, dass man Windows 10 nicht als in Stein gemeißeltes Betriebssystem nimmt, wie @charmanta schon richtigerweise erklärt hat, sondern sich Optionen offen hält (warum nicht Linux?) Hier brauchen wir aber von unserem TE mehr Informationen. Unter Windows 10 Umstellung kann vieles fallen.
  10. Projektbezeichnung Maximierung der Ausfallsicherheit einer Arztpraxis und die Anbindung einer Nebenstelle realisieren Aufgabenstellung Praxis XY in Oldenburg will mehr Ausfallsicherheit in ihrer Infrastruktur haben, weil Sie es sich nicht erlauben können, dass ihre Systeme zu lange ausfallen. Ein Tag könnte der Praxis bereits 5000€ kosten. Des Weiteren will die Praxis ihre Nebenstelle mit der Hauptstelle vernetzen, damit Sie auf die gleichen Daten zugreifen können. Natürlich soll die Umsetzung nach den Standards der KV Niedersachsen sowie der DSGVO (insbesondere Art.9 und Art. 32) erfolgen. Ist-Analyse Die Praxis XY hat momentan eine einfache Client-Server Landschaft mit einem Windows Server 2012 und 5 Stationen mit Windows 10, sowie einiger Gerätschaften in der Infrastruktur. In der Vergangenheit hat die Praxis bereits mehrere Tage schließen müssen, weil ihre Systeme einfach nicht mehr lauffähig waren. Den Datenverkehr mit der Nebenstelle regelt die Praxis noch mit dem schriftlichen Briefversand. Projektphasen 1. Planung 14h 1.1. Vorgespräch mit dem Projektbetreuer 1h 1.2. Analyse des Ist-Zustandes 2h 1.3. Kundengespräche über Soll-Zustand 4h 1.4. Planung von Lösungsmöglichkeiten 4h 1.5. Kundengespräche über Auswahl der 3h erstellten Lösungsmöglichkeiten, Kosten, Zeitaufwand notwendige Vorbereitung durch Kunden 2. Umsetzung 16h 2.1. Umsetzung des Soll-Zustandes 13h 2.2. Problembehebung 1h 2.3. Qualitätskontrolle 2h 3. Abschluss 5h 3.1. Erstellung der Kundendokumentation 1h 3.2. Erstellung der Projektdokumentation 3h 3.3. Lessons Learned 1h Gesamter Zeitaufwand: 35 Stunden Na, dann auf ein Neues
  11. Das kommt drauf an. Wenn Dein Interesse darin liegt, dass Du z.B. immer Spieleentwickler werden wolltest, dann würde es Sinn machen bei einem Unternehmen einen Ausbildungsplatz zu suchen, welches auch genau auf diesem Gebiet tätig ist und ausbildet. Wenn Dein Interesse darin liegt, embedded Hardware zu programmieren, dann dürfte es einfacher sein, dieses Thema in einem Betrieb zu lernen, der dass auch praktiziert, als in einem anderem Betrieb. Das ist vergleichbar mit Allgemeinmediziner und Facharzt. Wenn Du krank bist, gehst Du ja auch vielleicht erst mal zum Hausarzt. Aber wenn Du Zahnschmerzen hast, wirst Du sicher direkt zum Zahnarzt gehen. Beide Ärzte haben gemeinsam, dass sie gewisse Grundlagen beherrschen müssen, trotzdem unterscheiden sich Ausbildung und Arbeitsumfeld im späteren Arbeitsleben doch recht stark. Wenn man unsicher ist, kann es hilfreich sein, bestimmte Praktika zu absolvieren - sofern man noch die Zeit dazu hat. Dann hat man die Möglichkeit für sich, einen Überblick zu schaffen und vielleicht zu sagen, ja dass wäre das Arbeitsumfeld, in dem ich mich auch sehen kann oder eben nicht. Die Ausbildung beinhaltet auf jeden Fall auch einen großen allgemeinen Teil, den jeder drauf haben muss. Das kann man als allgemeine Problemlösungskompetenz betrachten. Diese Kompetenz hilft später auch bei ganz alltäglichen Dingen, strukturiert vorzugehen. Das praktische Spektrum kann sehr vielfältig sein. Aber die grundlegende Richtung muss man selbst für sich raus arbeiten. Auch bei größeren Betrieben hat man i.d.R. mehr Möglichkeiten unterschiedliche Bereiche einmal zu streifen, als in kleinen Klitschen. Wobei die Arbeit in kleinen Unternehmen vielleicht wieder andere Vorteile hat. Aber das ist ein anderes Thema. Der Zahnarzt kann sich auch in gewissen Grenzen noch "umorientieren" - wird aber vermutlich selten Erfolg als Allgemeinmediziner verbuchen können - dito Allgemeinmediziner. Die Ausprägungen im Softwareentwicklerbereich gibt es auch, wobei das umorientieren vielleicht nicht ganz so hart ist - aber grundsätzlich muss man die Frage schon stellen, wie realistisch es wäre, nach x Jahren Arbeit, das Umfeld noch einmal komplett zu wechseln.
  12. Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden. Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;) Das hat irgendwie gar nix mit Win 10 zu tun , sorry
  13. Alles, was du über den Browser anzeigen lassen möchtest (in diesem Fall $storagefile_srv01_user_verzeichnis_dokumente.$file) muss über HTTP erreichbar sein. Um das zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Das Verzeichnis /var/www/cloud_storage/ über HTTP verfügbar machen. Dazu musst du, je nachdem was für eine Server-Software (z.B. Apache oder nginx) du verwendest, entsprechend die Konfiguration des Webservers anpassen. Zum Beispiel machst du die Dateien darin unter "storage.domain.tld" verfügbar, dann lautet die Adresse zum Bild http://storage.domain.tld/$file. Das bringt den Nachteil mit sich, dass alle Dateien dort frei zugänglich sind. Du kopierst die abzurufenden Daten erst in ein von HTTP erreichbares Verzeichnis, dann bindest du das Bild entsprechend ein. Dann sammeln sich aber die Dateien nochmal an einer anderen Stelle an, deshalb ist das nicht zu empfehlen. Vielleicht könnte man irgendwelche Linux-Spielereien wie einen Symlink auf das cloud_storage-Verzeichnis machen, um die Dateien aus /var/www/html/... zugänglich zu machen. Du könntest ein PHP-Script "get-file.php?file=foo.bar" schreiben, das dann die Datei einliest und zurück gibt, indem es die Datei /var/www/cloud_storage/foo.bar einliest und den Inhalt einfach ausgibt. Hierbei nicht vergessen, den Content-Type header anzupssen, dass dieser zur gespeicherten Datei passt.
  14. Danke dir für die Aufklärung. Es macht mich bloß etwas unsicher weil dieser Bereich halt so groß ist. Wenn man eine Krankenpfleger Ausbildung macht, weiß man das man im Prinzip überall arbeiten kann, als FIAE ist das etwas komplizierter. Ich habe Vorstellungsgespräche und Praktika bei mehreren Betrieben und werde mich da dann noch genau Informieren mit was ich da arbeiten würde. Sollte ich dann mehrere Zusagen bekommen kann ich genau schauen was ich machen will, und wo ich am besten aufgestellt bin mit dem worin ich tatsächlich Erfahrungen sammle. Falls jemand anderes noch Erfahrungen hat würde die mich auch sehr interessieren!
  15. Hallo, ich schließe mich meinen zahlreichen Vorrednern an und würde mich freuen wenn mir jemand die FISI Abschlussprüfungen mit Lösungen zukommen lassen kann. ilikeresults@gmx.de Vielen Dank!
  16. Ah, entschuldige. Das habe ich übersehen. Dann hast du natürlich Recht. Würde ich dennoch nicht so sehen. Auch mit "nur" einer Berufsausbildung kann man sehr viel erreichen. In meinem alten Ausbildungsbetrieb waren viele Angestellte Fachinformatiker oder Kaufmänner - darunter Projekt- und Teamleiter und Produktverantwortliche usw. aber nur wenige mit akademischen Abschluss. Ich kenne sogar ein paar Fachinformatiker die in die Selbstständigkeit gegangen sind und sehr erfolgreich sind. Was das Gehalt angeht: klar ein Studienabsolvent hat Vorteile, da er aufgrund seiner Kenntnisse in mehr Bereichen (insbesondere in der Entwicklung und Forschung) eingesetzt werden kann als ein Fachinformatiker. Das ein Studienabsolvent grundsätzlich mehr verdient als ein Fachinformatiker sehe ich heutzutage immer weniger. Das Gehalt hängt immer mit Berufserfahrung und Kenntnis zusammen. Abgesehen davon bleibt dir ja noch das duale Studium noch übrig. Dadurch das du bereits ein abgeschlossenes Lehramt Studium in Mathe/Physik hast, solltest du da bestimmt eine Stelle bekommen. Das einzigste Problem werden nur die Studiengebühren sein, die ab einen Zweitstudium anfallen. Das wirst du dann vermutlich mit deinen zukünftigen Arbeitsgeber regeln müssen.
  17. Ich habe das Lehramtsstudium erfolgreich abgeschlossen. Erst das Ref habe ich abgebrochen. Bafög bekommt man bei einem Studiengangswechsel nur innerhalb der ersten 3 Semester. Ich bin mir sicher.
  18. Bist du dir da sicher? Weil Zweitstudium würde bedeuten, dass du ein Studium bereits zuvor erfolgreich absolviert hast. Wurdest du damals Zwangsexmatrikuliert, weil du die Prüfung zweimal nicht bestanden hast oder hast du freiwillig aufgegeben? Ich vermute mal letzteres, weil du geschrieben hast, dass du gut warst? Insbesondere da du bereits im Grundstudium das Studium abgebrochen hast, würde ich ein weiteres Studium nicht als Zweitstudium bezeichen. Bei vielen Hochschulen / Unis wird das erste Semester sogar als Assessmentsemester bezeichnet, wo Studierende schauen können, ob das gewählte Studienfach auch wirklich das richtige ist oder nicht. Manche FH / Unis bieten sogar ein laufenden Wechsel in einem anderen (ähnlichen) Studiengang während des Grundstudiums. Ich würde sogar auch behaupten, dass manche bestandene Module für ein weiteres Studium ggf. angerechnet werden können. Daher kann ich mir das nicht wirklich vorstellen. Genau wissen tue ich das allerdings auch nicht.
  19. Vielen Dank für eure schnellen Antworten! Es ist super nett von euch, dass ihr versucht, mich aufzubauen. Leider würde ich kein Bafög bekommen, weil es das Zweitstudium wäre. Auch BAB für eine Berufsausbildung bekomme ich nicht. Also werde ich wohl die Ausbildung machen. Ich hoffe, dass ich in zwei Jahren ausreichend viel lernen kann im Betrieb und auch in der Berufsschule. Falls es klappen sollte mit einem Job nach der Ausbildung, kann ich dann auch nicht so was sagen, wie "Ich überlege mir zu studieren.", um ein höheres Gehalt zu bekommen. Das Durchschnittsgehalt (also nicht Einstieg) für Fachinformatiker Anwendungsentwicklung beträgt auf der Gehaltsvergleichseite ca. 2500 Euro brutto pro Monat. Ich habe immer gesagt: Geld ist mir egal. Das war aber zu Zeiten, in denen ich noch gedacht habe, dass ich mal das Gehalt einer Lehrkraft bekomme. Jetzt merke ich erst, wie sehr ich mich darüber ärgere, weil ich damals in meinem Abi Jahrgang in der Schule die Jahrgangsbeste war. Ich muss mich eben einfach damit abfinden, obwohl es mir schwer fällt. Es ist eben so, dass bei mir leider "der Zug abgefahren ist". Ich habe mich für das "falsche" Studium entschieden. Für Erfolg braucht man nicht nur gute Noten, sondern auch Soft Skills. Und zumindest der Soft Skill des Durchsetzungsvermögens fehlt, weswegen mein erstes Studium umsonst war. Es tut mir Leid, dass ich den Thread so volljammere und mich selbst bemitleide.
  20. Hallo, Entweder ein duales Studium oder ein Vollzeitstudium und nach dem Grundstudium als Werkstudent tätig werden oder eben staatliche Hilfen beantragen z.B. Bafög. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten. An finanziellen Mitteln sollte eine Ausbildung / Studium heutzutage eigentlich nicht scheitern. Ja. Mit 25 Jahren bist du noch sehr jung und kannst dich problemlos noch umorientieren. Ich habe auch erst mit 25 Jahren mein Studium begonnen. Zuvor habe ich zwei Ausbildungen gemacht. Als Student in einem MINT Bereich hast du ohnehin aktuell und auch zukünftig quasi eine Job Garantie. Ich hatte während und insbesondere nach dem Studium nie Probleme eine Stelle zu bekommen. Dabei sei außerdem erwähnt, dass die meisten Hochschulen guten Kontakt zur Wirtschaft haben, viele Veranstaltungen durchführen, wo Studenten mit Vertretern von Unternehmen sprechen können und eine interne Jobbörse haben.
  21. Ein Duales Studium ist auch möglich, indem Du die Ausbildung zum FIAE machst und "berufsbegleitend" studierst. Das ist zwar sehr aufwendig und frisst eine Menge Freizeit. Zum Schluß hast Du aber beide Abschlüsse in der Tasche. Wenn Dich der Arbeitgeber während der Ausbildung dabei unterstützt, ist das natürlich super.
  22. Vielen Dank für eure Antworten. Ich weiß immer noch nicht was ich machen soll. Das Problem ist, dass wir uns unsicher sind, ob mein Mann es finanziell stemmen kann, weil er selbstständig. Und wenn ich dann nach zb 2 Jahren das Studium wegen finanziellen Schwierigkeiten abbrechen muss, weiß ich gar nicht, inwieweit er dann noch eine Ausbildung finanziell stemmen könnte oder ich als ewige Studentin noch was kriegen könnte. Man hat anderseits aber deutlich bessere Chancen nach einem Studium auch gehaltstechnisch, oder? Das Zertifikat ist ein Operative Professional zum Projektleiter oder zum Softwareentwickler. Ein duales Studium gab es vor 2 Wochen da, wo wir wohnen nur noch bei Lidl und da wäre man eher die Schnittstelle zwischen IT und Wirtschaft im Job dann. Deswegen habe ich mich da nicht beworben. Keine Ahnung, ob es ein Fehler war. Eine Trainee Stelle gibt es zum SAP Berater. Aber da weiß ich nicht, ob ich genommen werde, weil man Informatik oder Wirtschaftsinformatik studiert haben soll. Außerdem habe ich einige Vorkenntnisse nicht. Ich ärgere mich schon ziemlich darüber, dass ich 7 Jahre meines Lebens verloren habe. Und mein Selbstbewusstsein ist echt im Keller. Ich habe starke Bedenken, ob ich nach einer Ausbildung überhaupt einen Job finde und wenn ich mir die Durchschnittseinkommen/Einstiegsgehälter auf Online Gehaltsvergleichen für FI AE in meiner Region anschaue ärgere ich mich noch mehr.
  23. Ja, wir haben auch entsprechende Prozesse dafür. Wie man mit den Patientendaten auch umgeht usw. Was ich damit sagen will: Ja, die kenne ich. Ich poste heute nachmittag mal die neue Version des Antrages hier rein.
  24. Ich werde jetzt das 2. Lehrjahr überspringen und kann dir dann in einem Jahr mehr Infos geben.....
  25. Das Problem ist immer, dass halt an einer Sprache oder Technologie ein ganzes Ökosystem an Werkzeugen hängt, was es schwer macht, sich da noch mal privat relevantes Wissen auf einem akzeptablen Niveau anzueignen. Klar kannst du dich nach der Ausbildung noch mal umorientieren. Wenn du allerdings schon klare Präferenzen hast, z. B. Webentwicklung, und beide Ausbildungsbetriebe dich nehmen, dann würde ich halt dort die Ausbildung machen wo bereits Webentwicklung stattfindet. Da hat man dann auch eine bessere Synergie zwischen privaten Engagement und der betrieblichen Ausbildung. Klar ist Joomla jetzt nicht das state of the art CMS. Aber wenn du dort in PHP entwickelst, kannst du dir privat halt moderne Frameworks anschauen und bist am Ende gut aufgestellt, auch den Betrieb in diesem Bereich ohne nennenswerte Hürden zu wechseln. Vielleicht kannst du private Skills auch in die Firma einbringen und etwas besser machen. Ich persönlich würde auf keinen Fall irgendwo die Ausbildung anfangen, nur weil die Leute da so freundlich sind.
  26. @Finux Ich hatte deine Nachricht erhalten, war aber bis letzte Woche noch im Urlaub und danach mit Arbeit beschäftigt. "Um eine realistische Einschätzung der maschinellen Zustände verschiedener (Anlagenkomponenten) zu bekommen, werden im laufenden Betrieb Daten erfasst. Diese werden vor Ort bei den Kunden auf einem Server (Programmiersprache) gespeichert und bedürfen ständiger Überwachung." Mir erschließt sich der Platzhalter (Programmiersprache) nicht so ganz. "Um diese Überwachung gewährleisten zu können, ist die Einrichtung der Kommunikation ab dem Abruf der Daten in der „Fog-Computing“-Ebene vonnöten." Fog-Computing, bist du dir da sicher? Ich kenne den Begriff allen voran aus dem Cloud Computing-Kontext, aber du sprichst im Ist-Zustand von Servern beim Kunden vor Ort. Oo Persönlich gefällt mir der überarbeitete Antrag aber nicht. Denn es geht daraus weniger deutlich hervor, was du wie aus welchen Gründen auch immer machen möchtest und der Projektplan gibt auch nicht wirklich Aufschluss darüber.
  27. Ihr habt keine interne Wikipedia, sondern ein internes Wiki. 😉 Du schreibst viel darüber was Teil des Ganzen sein soll, aber ich habe das Gefühl ein essentieller Teil davon findet sich im Projektplan nicht wieder. Beispielsweise die Umsetzung der internen IT-Sicherheitsstandards - insbesondere in Bezug auf den Zugriff im Störungsfall (Sollte für eine derart geschäftskritische Anwendung nicht auch eine Sicherung erfolgen, die du implementieren musst oder setzt ihr alleinig auf Redundanz durch das Vorhandensein zweier RZ?) - oder auch die notwendige AD-Konfiguration zur Gewährleistung der Rechtestruktur. Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass du das als Teil des reinen Installationsprozesses betrachtest. Ansonsten: Zentrales Passwort-Management-System las sich so, als ob jeder im Unternehmen diesen Dienst nutzen kann. Hm. Wieso Projektbesprechung und Zieldefinition im Projektplan? Der Sollzustand bzw. das Ziel wird doch schon im Antrag definiert... Du hast mehr Abschluss als Realisierung? Hm. Und der Rollout sowie der ominöse Projektabschluss brauchen zusammen laut Plan so lange wie die Installation/Konfiguration der Software? Hm. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass der Antrag trotzdem durchgehen könnte. Aber ich kann auch verstehen, dass einige wenig fachliche Tiefe in dem bisherigen Antrag sehen - oder dass das Fachgespräch dich töten könnte.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung