Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Der Bildungsträger sollte nicht mit "M" anfangen.
  3. Bevor wir weiter raten was dir gefallen könnte solltest du eventuell deine Anforderungen genauer spezifizieren. Geht es dir nur darum, dass drei Leute ihre Mails bei Provider XYZ per Pop3 oder IMAP abrufen sollen oder schweben dir weitere Collaborationsfunktionen vor, die den Einsatz einer Groupware nötig machen?
  4. Stand heute mit 48k könnte ich mir schon vorstellen auf 6-8k Brutto zu verzichten, wenn sich mein Arbeitsweg dadurch halbiert oder noch weniger wird. Ergibt sich aus einem Arbeitsweg von 2,5h am Tag und dass ich eh ~2,3k im Jahr für die DB-Monatskarte zahle. Über 60k oder 80k denke ich ansonsten nicht wirklich nach, auch weil das Summen sind, die ich für meinen Teil derzeit einfach nicht benötige. Habe schließlich keine extravaganten Verpflichtungen wie Auto, Haus oder Kinder, die bezahlt werden wollen. Wenn ich an Wechsel denke, steht da meine eigene, karrieretechnische Perspektive genauso im Vordergrund wie die Nähe zum Lebensmittelpunkt oder auch die eingesetzte Technologie (Sollte halt irgendwie spannend sein, in 2019 würde ich kein Delphi machen wollen). Können die Wunschträume da irgendwie befriedigt werden, nehme ich gerne auch 40 statt 60 oder 60 statt 80. Es bleibt für diesen Single-Haushalt schließlich trotzdem mehr als genug über und ich weiß jetzt schon kaum wohin mit dem Geld.. 🤣
  5. Irgendwie auf Enter gekommen und abgeschickt. #damnit Zweiter Versuch, nachdem mich ein "auf Tab kommen" eben anscheinend genatzt hat und ich statt einem Absatz einen Beitrag verfasst hab' ... Immer diese Pauschalen Aussagen. @JustALurker hat das im Grunde gut zusammengefasst: Wenn schon mit Karteikarten gelernt wurde, kann das sinnvoll sein. Ansonsten bringst du dich womöglich eher raus. Ich hab mir am Vorabend der Abschlussprüfung auch noch welche zusammengekritzelt, um ein die Eckpunkte einiger Wissenslücken in aller Kürze zu stopfen. Für mehr taugt das insgesamt aber auch nicht, finde ich, da der Platz auf irgendwelchen Karten schlicht begrenzt und viele Themen für ein paar Zeilen viel zu komplex sind. Essentiell ist eigentlich auch, dass Lern- oder Karteikarten selbst verfasst werden. Nicht nur, weil du dir schon beim Schreiben die Dinge einprägen kannst, sondern du sie dir auch in einer Form aufbereitest, die dir genehm ist. Karten von "sonstwo" geben das in der Regel nicht her, weswegen ich davon abraten würde. Jeder lernt schließlich anders.
  6. Du könntest dich noch wo anders bewerben und wenn du eine (mehr oder weniger feste) Zusage mit einen höheren Gehalt erhältst, deinen Chef damit daran erinnern, dass der Job für dich nicht alternativlos ist und dein Marktwert eben X € ist. 🙂
  7. dnyc

    Eure GitHub Profile

    Hallo. Habt ihr lust, eure GitHub-Profile auszutauschen? Ich fände es interessant zu sehen, was die User hier so programmieren. Mein Profil VG
  8. Alleine die Gesichtspunkte: Bayern, >5000 Mitarbeiter würden mich schon dazu veranlassen 40-43k zu verlangen. Lass es bei deinen Aufgaben 38k sein. 50km Weg ? Mutig. Das wären 500km in der Woche, 2000km in 4 Wochen und 24t km in einem Jahr (grob überschlagen). Demnach hast du ein Auto, wo du einen höheren Versicherungssatz zahlst, evtl. bei den Eltern wohnst, dein Auto/Bahn auch bezahlt werden muss mit der Wartung... eehm. Nein. 40k oder weg. Ich würde mir einen neuen AG suchen mit neuen Aufgaben und einem kürzeren Anfahrweg. Ich stehe ebenfalls "kurz" vor meiner Gehaltsverhandlung, weiß allerdings was ich schon so verlangen kann und fahre ebenfalls 40km (eine Strecke).
  9. wollte man aber da stand es schon fest, dass ich durch die schriftlichen prüfungsteile durchgefallen bin. was kann ich dann dagegen sagen wenn mein Chef das auch macht ?
  10. Gerade in der Situation sollte man sich umschauen. Neuer Job mit mehr Aufgaben und höherem Gehalt. Das kannst du mit dem Argument in jedem Vorstellungsgespräch gut verpacken (keine Zukunft beim aktuellen AG, willst dich weiterentwickeln, etc.)
  11. Hallo, seitdem ich mit der Ausbildung fertig geworden bin, bin ich grundsätzlich immer unzufriedener mit meinem Job geworden. Hab gar keine neuen Aufgaben bekommen und fühle mich auch nicht wichtig genug, da ich gefühlt wenige Aufgaben habe und wenn dann nicht wirklich wichtige. Das Gehalt ist auch echt sehr gering und habe dazu noch einen Anfahrtsweg von 50km (einfach, 35min). Habe meine Prüfung mit einer 3 bestanden und war auch sonst eher der Durchschnittsschüler. kurz zu mir: Alter: 21 Wohnort: Bayern letzter Ausbildungsschluss: FISI 2019 Berufserfahrung: seit 07/2019 Arbeitsort: Grösse der Firma: >5000 GesamtjahresBrutto: 27000€ Anz. Monatsgehälter: 12 Anz. Urlaubstage: 30 Verantwortung: keine Tätigkeiten: 1st Level Support, Ansprechpartner der User bei allen IT-Fragen, Koordination zwischen Dienstleistern und IT, Troubleshooting Mir wird von meinem Chef immer wieder gesagt wie er meine Arbeit schätzt und wie Zufrieden alle mit meiner Arbeit sind. Dennoch würde das Gehalt innerhalb der nächsten 2 Jahre auf nur ca. 30k steigen. Die Firma verfolgt das Ziel des „Outsourcing“ und hat gefühlt alles an IT-Diensten an Dienstleister weitergeben oder wird durch das Headquarter geregelt.
  12. Hallo, ich mache mich nächstes Jahr selbstständig ( nicht im IT Bereich) und habe da gleich mehrere Baustellen. Die alten Windows 7 Rechner sind das kleinste Problem. Deutlich nerviger ist das E-Mail Programm das wir derzeit im Einsatz haben ( David FX von Tobit). Das Programm mag sicherlich gut sein, ist aber für uns und auch die Zukunft total überdimensioniert was die Funktionalität angeht. Wir sind nur zu dritt im Unternehmen und brauchen im Grundprinzip nur E-Mail Funktionalität, sprich jeder Benutzer hat seine eigene E-Mail Firmenadresse + jeder muss Zugriff auf die Info-Adresse haben. Kein RSS-Reader, Mediaplayer etc... . Da ich seit 10 Jahren aus der IT raus bin, habe ich da keinen Überblick welche Möglichkeiten es da gäbe. Vielleicht habt ihr ja aber Tipps für mich. VG und vielen Dank BB
  13. Ich bleibe dabei: Haben Sie überhaupt schon vor der Verlängerung das Gespräch gesucht. Wenn nein, warum sollten sie jetzt, wenn ja was ist dabei herausgekommen. Leider benutzen einige Unternehmen diese Tatsache dafür, um das Gehalt zu drücken.
  14. Verlangen kannst du das schon, allerdings halte ich das für nicht schaffbar, wenn diese Mitarbeiter mehr Berufserfahrung und Verantwortung haben, zumindest in dieser einen Firma. Grundsätzlich kannst du das schon verlangen. Abhängig von deiner Aufgabenbeschreibung. Verkaufe dich aber nicht unter Wert.. Wenn du ein mieses Angebot bekommst, such dir was neues.
  15. Hinzu kommt noch die Branche. Der Handel ist nicht gerade für seine üppigen Gehälter bekannt. In Kombination mit der Tätigkeitsbeschreibung wäre ich sehr überrascht wenn er auf 36k Brutto käme. Ich würde da mal eher mit 30k rechnen. Fordern kann man natürlich immer mehr.
  16. Hat man vor der Verlängerung mit dir schon das Gespräch gesucht?
  17. Zuerst: Normalerweise gibt man das Jahresbruttogehalt an. Darin sind Weihnachtsgeld etc. eingeschlossen, damit man einfacher vergleichen kann. Generell würde ich davon ausgehen, dass du schon so um die 36k "verlangen" kannst. Kommt aber echt auf die Firmenkultur bei euch an und ob man dir deine "Verlängerung" negativ auslegt. Während das der eine Negativpunkt ist, kommt die Tätigkeitsbeschreibung (die eher Basic/1st-Level zu sein scheint) ebenfalls als Negativpunkt dazu. Positiv könnte sein, dass man dich nicht "verlieren will", weil die Abteilung sowieso nur aus 3 Mann besteht. Im Gesamten schwierig darüber eine Aussage zu treffen, ich würde mit 38k in die Verhandlung gehen, wenn ich 36k haben will.
  18. Hallo, nachdem ich meine Ausbildung um ein halbes jahr verlängern musste, bin ich jetzt ans ende meine Ausbildung gekommen. Sofern ich meine Ausbildung bestehe, möchte ich vorher von euch eine Meinung haben zu dem thema. Diese Meinung soll mir helfen stärker in das Gespräch mti meinem Chef zu gehen. Erst mal paar Punkte zu mir: - ich bin 19 Jahre alt, - habe einen vorhandenen Realschulabschluss, - Zwischenprüfung = 64 Punkte - Handel in Hessen mit aktuell 134 Mitarbeiter - die Infromationstechnologie Abteilung besteht aus 3 Mann (Chef/Ausbilder , Mitarbeiter + ich) - meine Aufgaben sind Active directory, unser ticketsystem, Arbeitsplätze aufbauen und das Updaten der Software an den plätzen und manchmal Probleme zu lösen mit unserer Telefonlösung (avaya) Ich habe hier viele Gehälter gesehen von Kollegen, mit 3000 Brutto und 3100 brutto pro monat. Könnte ich das auch verlangen? Was kann ich machen?
  19. ... ist die Jahrgangszählung zwar ungewöhnlich, aber nicht ganz ungebräuchlich. Können wir jetzt die Diskussion über die Zählweise zu den Akten legen und uns wieder den inhaltlichen Fragen zuwenden? Danke.
  20. Abgesehen davon, dass es so gut wie keine Hauptschulen mehr gibt, geht man auf der Hauptschule auch 10 Jahre zur Schule.
  21. Er hat es doch bereits alles geklärt. Fragen zu Klassen und ob das wirklich geht sind nicht wirklich hilfreich, denke ich. Ich würde an deiner Stelle in die 12. wechseln, da, wie bereits gesagt, dort die Prüfungsvorbereitungen mit oft noch wichtigen Tipps zur Prüfung selbst, der Projektarbeit und der Dokumentation stattfinden. So hast du dann auch teilweise indirekt den Stoff der 11. Klasse dabei. Ich persönlich fand den Schulstoff für die Prüfung sowieso nicht sooo mega nützlich. Im Endeffekt musst du alte Prüfungen durchpauken und dich an den Aufgaben/Fragen Stil der IHK gewöhnen.
  22. Vielen Dank für den Tipp. Selbstverständlich werde ich mir bei meinem endgültigen Projektantrag mehr Mühe geben und sauberer schreiben, jedoch war dieser hier schon mit dem Hintergedanken, dass es wahrscheinlich nicht reicht und habe diesen dann auch dementsprechend formuliert.
  23. Und schreib deine Beschreibung der technischen Umgebung einfach mal aus. Ansonsten kann es sein, dass du einen Prüfer findest, der einen Kaffee zu wenig getrunken hat und einen Kommentar zu genau dem Punkt hat. IMO würde ich es ausschreiben, habe ich auch gemacht, es kam gut an. Das ist ein Projektantrag für dein ABSCHLUSSPROJEKT. Also wer da zu faul zum Schreiben ist, muss sich der Situation nochmal bewusst werden. Sofern du die Punkte in einem Satz beschreiben näher kannst, sieht der ein oder andere Prüfer da auch vielleicht nicht so das Problem. Das nur so als Tipp für dein neues Projekt.
  24. Hallo Hackmack, ich bin zur Zeit in einer ähnlichen Situation und wollte nachfragen für welchen Bildungsträger Du (hoffe das Du ist OK) dich entschieden hast. Bin selbst auch in München und habe mir 5 Anbieter angesehen. Umschulung zum Fachinformatiker Systemintegration Tatsächlich scheidet für mich e-learning bzw. telelearning aus. Danke für Deine - eure Antworten falls andere aus München ihre Erfahrungen hier teilen wollen.
  25. Geh einfach zur Schulleitung und sag dass du in die 13. Klasse willst, dann geben die dir Stundenplan, sagen dir wann du in die neue Klasse kannst und fertig. So war das bei mir
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung