Zum Inhalt springen

Rangliste


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 10/26/2020 in allen Bereichen

  1. 12 Punkte

    Zukunftsentwicklung FIAE

    Ehrlich gesagt habe ich einige Probleme, Dir sinnvoll antworten zu können. Du vermengst div. Themen (Beruf, Gehalt, Bereich) miteinander, genauso wie unterschiedliche Zeitfenster (Jetzt, Morgen, Übermorgen, Irgendwann). Es wäre ein guter Anfang, wenn Du Dir ein Anliegen raussuchst, welches Dich am meisten wurmt und wir dieses besprechen. Alles weitere kann folgen. Hinzukommt, dass ich viel Erwartungshaltung Deinerseits lese, aber nur wenig konkret, was Du im Gegenzug den Unternehmen bietest. Es ist gut und wichtig, dass Du weißt, wo Du hin möchtest und Dir Ziele setzt. Aber gerade zu Beginn muss man auch kleine Brötchen backen können, bevor die Geburtstagstorte dran ist.
  2. 11 Punkte
    Ja habe ich. hmm. Mut. Glaube die größte Überwindung war überhaupt mal sich umzuschauen. Bei mir kamen viele Dinge zusammen. Ich war bei meinem alten Arbeitgeber grundsätzlich zufrieden. Aber! 1. es sind in den letzten Monaten viele Kollegen gegangen, somit war auch dort erstmal ein neues Team da mit dem man sich erstmal zusammen finden muss. 2. der Kunde den ich betreut habe, zu 100%, ist zum 1.1.2020 gegangen. Er hatte damals den Vertrag nicht verlängert. Damit kamen für mich neue Aufgaben. Das bedeutete aber für mich, entweder ich mache Aufgaben die mir Spaß machen aber meinen Job nicht bezahlen oder ich mache Aufgaben die mir nicht so viel Spaß machen die mich aber bezahlen würden. Weil mein alter AG keinen neuen Kunden in der Art wie den alten gewinnen konnte. Für mich war dann quasi die Entscheidung, mache ich was was mir spaß macht für das ich aber deutlich überbezahlt bin und weis das über kurz oder lang der Druck kommt dinge zu tun die meinen Job finanzieren, tue ich was was mir keinen Spaß macht aber meinen Job finanziert oder mache ich mal die Ohren auf und höre mich auf dem Markt um. Und just zu dem Zeitpunkt kam der HeadHunter um die Ecke der mir schon meinen alten Job vermittelt hatte. Er hatte dann zwar nicht den perfekten Job, aber sein Kollege. Und ja den hab ich dann auch direkt genommen. Waren noch 2-3 andere mit im Rennen zum Anfang. aber der jetzige war irgendwie von Anfang an klar das er der beste von allen ist. - etwas mehr Geld - weniger Verantowrtung - das was ich machen will - wieder beim Endkunden - und auch noch bei mir in der Gegend, also kein Umziehen oder lange Pendeleien
  3. 10 Punkte
    Ich habe einen Bonus im mittleren, 4-stelligen Bereich erhalten und durfte sämtliche Programmierarbeiten im Homeoffice erledigen um parallel leichter meine Lehrveranstaltungen besuchen zu können, für mich war das ein voller Erfolg. Ich konnte die Automatisierungen alle erfolgreich umsetzen (ich habe allerdings 1-2 Monate länger gebraucht als ursprünglich angenommen) und mein Abteilungsleiter hat dafür die Lorbeeren kassiert, dass das wichtige Kundenprojekt gerettet wurde. Ich hatte nie direkten Kontakt zur Chefetage, das lief alles über meinen Abteilungsleiter. Er hat dort anscheinend kommuniziert, dass der Impuls und die Idee das Projekt zu automatisieren von ihm gekommen ist und sich selbst als "Innovator" der Firma dargestellt mit großen Plänen, dass das erst der Anfang ist und danach durch weitere Automatisierungen das ganze Unternehmen durch ihn aus der Steinzeit ins 21. Jahrhundert befördert werden soll. (Erfahren habe ich das von einem älteren Arbeitskollegen der mehr in diesen Kreisen verkehrt als ich) In Wahrheit kam nicht nur die Idee zur Automatisierung von mir, sondern ich musste auch meinen Abteilungsleiter erst einmal sprichwörtlich zu Boden ringen bis er überzeugt war, indem ich ihm alle bevorstehenden Kosten des Projekts anhand der Historie hochgerechnet habe und fein säuberlich in vielen Exceltabellen aufgezeigt habe wie hoch die Einsparungen bei meiner Automatisierung wären. Dass das so war weiß ich, mein Abteilungsleiter und unsere Abteilung. Der Rest des Unternehmens sah nur meinen Abteilungsleiter als alleinigen Begründer des Automatisierungsprojekts und kennen nur seine Seite der Story. Da mir zu dem Zeitpunkt bei meinem damaligen Gehalt auf Mindestlohnniveau das Geld allerdings viel wichtiger war als Anerkennung und ich dieses Geld ja auch erhalten habe war das für mich vollkommen in Ordnung. Nicht zu vergessen, dass der Abteilungsleiter ja auch irgendwo seinen Beitrag geleistet hat, und sei es allein schon dadurch, dass man trotz Steinzeit-unternehmenskultur bei ihm ausnahmsweise mal nicht auf (ganz) taube Ohren stößt wenn man ihm eine Innovation pitcht und er diese nach etwas Überzeugungsarbeit dann auch irgendwann ernst nimmt. Seitdem ist einiges an Zeit vergangen und ich musste mein Informatikstudium abbrechen, da das Studium gemeinsam mit der Nebentätigkeit, die von der Stundenanzahl recht hoch (gesetzliches maximum von 20h pro Woche) und nicht reduzierbar war, zu viel für mich war um das Studium in der Regelstudienzeit (8 Semester) abzuschließen. (Andere Finanzierungen des Studiums kamen nicht in Frage, ich brauchte das Geld, aber der Nebenjob war dann doch etwas zu umfangreich zusammen mit dem Studium) Glücklicherweise konnte ich ein Unternehmen finden, bei dem ich stattdessen meine Ausbildung zum Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung machen kann. Anstatt langweilige Helfertätigkeiten wie im alten Studentenjob sind spannende Programmieraufgaben hier an der Tagesordnung und die Bezahlung nach bereits bestätigter Übernahme ist ordentlich (im Gegensatz zu der alten Helferstelle). Ich bin mit einigen ehemaligen Arbeitskollegen der damaligen Helfertätigkeit in Kontakt geblieben und habe erfahren, dass einige Zeit, nachdem ich das Unternehmen verlassen hatte, es trotzdem Pleite gegangen ist. Anscheinend hat die Rettung des Kundenprojekts zwar geholfen aber das Unvermeidliche dennoch nur hinausgezögert. Damit hat sich auch meine Frage weiter oben im Thread geklärt, wie ein Unternehmen, das so rückständig war, dass selbst einfache Automatisierungen eines IT-Studenten dort bereits eine Innovation sind, sich überhaupt konkurrenzfähig halten kann. Die Antwort ist: Gar nicht. (zumindest langfristig) PS.: Es tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat, bis ich mich zu dem Thema zurückgemeldet habe, vor allem da ich es selbst sehr frustrierend finde, wenn ich später über eine Google Suche auf Themen treffe, die vor langer Zeit offen hängen gelassen wurden. Ich hoffe ich konnte mit meinem letzten Beitrag alle offenen Punkte abschließend klären, falls nicht, dann beantworte ich Rückfragen gerne.l
  4. 9 Punkte
    Kleiner Einwurf aus dem Videokeller in Köln (oder so ähnlich): Hier legen hier dankbarerweise viele Leute ihr Gehalt offen und es kommt zu fruchtbaren Diskussionen. Belasst es bitte dabei und versucht nicht, die Arbeitgeber der anderen Forenbewohner herauszufinden. Ende der Durchsage...
  5. 7 Punkte

    Unterstützung in der Berufswahl

    Streiche alles von ILS und SGD in Deiner Liste. Nimm lieber etwas von einer anständigen Hochschule oder mach richtige Weiterbildungen mit IHK-Abschluss.
  6. 7 Punkte

    Zukunftsentwicklung FIAE

    Du solltest an deiner Erwartungshaltung arbeiten, wenn dir selbst 48k generell zu wenig sind. Viel mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein. Ich meine.. das wären für Alleinstehende ohne Kinder ca. 2500 Euro Netto im Monat. Davon abgesehen sind das Dimensionen, in denen sich anfangs eher Bachelor-Absolventen bewegen und du hast halt noch nicht mal den FI, willst aber am liebsten direkt.. mehr? An und für sich sind die angesprochenen 3000 Brutto ein solides Einstiegsgehalt für einen FIAE, fast unabhängig vom Einsatzbereich und der Region. Klar, besser geht immer, aber wenn wir ehrlich sind, gibt das von dir angedeutete "Skillset" momentan auch nicht wirklich mehr her. Aiaiai. Wenn du mehr Geld willst, im Zweifelsfall nebenberuflich/Teilzeit an der FH studieren - oder umziehen. Oder einfach in den "sauren Apfel" beißen und mit 3k anfangen und nach zwei Jahren mal den Hut in den Ring werfen und sehen, wie es um deinen Wert am Markt bestellt ist...
  7. 7 Punkte

    Corona Maßnahmen

    @Velicity Schonmal darüber nachgedacht, das Unternehmen zu wechseln? Jetzt hat sich mal wieder herausgestellt, das deine Firma, entschuldige, einfach Mist ist.
  8. 6 Punkte
    Schöne Grüsse an deinen Bekannten, er darf sich hier gerne selber registrieren und direkt diskutieren. Nachtrag, um es nochmal zu verdeutlichen: es ist immer besser, direkt mit einem Fragesteller zu diskutieren statt über einen Nachrichtenvermittler.
  9. 6 Punkte

    Corona Maßnahmen

    Spoiler: Man kann auch alles im Griff haben, ohne jeden Tag vier Stunden Besprechungen zu machen...
  10. 6 Punkte
    Das Thema musste ich leider so oft schon müsig diskutieren, aber falls es jemand interessiert hier ein paar Gedanken: Genau dieser Vergleich funktioniert eben nicht, wird aber gerne verwendet, sofern jemand nicht verbeamtet wird. Wird eine Verbeamtung z. B. aufgrund gesundheitlicher Gründe verweigert, wird man "Parallel" in TVL/TVÖD-E13 gesetzt mit dem Hinweis, es sei doch dieselbe Stufe. Selbst mit 70.000€ Brutto fehlen die gesamten Absicherungen wie unbegrenzte Lohnfortzahlung im Krankheitsfall (Hinweis: Ein Beamter bekommt seinen vollen Bezug (Gehalt), egal wie lange er krank ist). Um auf die 71% Pension zu kommen müsste ein angestellter sicherlich um die 500€ netto pro Monat in einen lukrativen ETF investieren (bei einer Laufzeit von 30 Jahren+). Insgesamt würde ich schätzen, dass man als angestellter über 80k verdienen müsste, um auf die 53k brutto des beamten zu kommen. Selbst dann sind einige Punkte über Zusatzversicherung überhaupt nicht absicherbar. Zusätzlich spart der Beamte bei so ziemlich jeder Versicherung (Haftpflicht, Hausrat, DU/BU) usw. Das sind alles versteckte Vorteile, die noch on top kommen. Als Nachteil ist hier aber ganz klar festzuhalten, dass man seine Seele dem Staat/Land verkauft. Wer nach 10 Jahren sagt, er hat keine Lust mehr auf den Job und möchte sich umorentieren bekommt ein ganz gewaltiges Problem in Bezug auf die Pension. Die Altersarmut ist vorprogrammiert. Man ist also gefangen in seinem goldenen Käfig. Sollte jeder für sich entscheiden, ob er im ÖD diesen Weg einschlagen möchte oder nicht aber den Nachteil empfinde ich als sehr gravierend sogar.
  11. 6 Punkte

    Selbstständig neben der Arbeit

    Such dir lieber einen ordentlichen Arbeitgeber der Marktgerecht bezahlt und Tätigkeiten in deinem Interessengebiet anbietet anstatt unzufrieden im Hauptjob zu sein und das mit einer selbstständigen Nebentätigkeit zu kompensieren... das geht sonst eh schief.
  12. 5 Punkte
    Naja, deine Umfrageoptionen haben halt auch wenig mit dem Stressempfinden zu tun. Beispiel: Ich kann null Kundenkontakt haben und es ist trotzdem sehr stressig oder ich kann auch viel Kundenkontakt ohne Stress haben... Genauso die unregelmäßigen Arbeitszeiten: den wenigsten Stress habe ich tatsächlich, wenn die meisten Kollegen schon im Feierabend sind und man dann "ordentlich was runterschaffen" kann. Von dem her würde ich persönlich sagen, dass unregelmäßige Arbeitszeiten nicht zwingend mehr Stress bedeuten. Deshalb frage ich ich: wenn du das rauslesen möchtest, warum gestaltest du dann die Umfrage nicht gleich so: "Wie stressig findet ihr euren IT-Job"? Ingesamt glaube ich, dass IT schon eher ein stressiger Job ist. Feature X muss fertig werden und System Y ist gerade down. Während in anderen Jobs halt Punkt xx:xx Uhr Feierabend gemach wird, egal wie viel noch auf dem Schreibtisch liegt. Wird dann halt am nächsten Tag weiter gemacht. Wobei das auch nicht ganz stimmt, andere haben auch ihre Deadlines. Der Fairness halber muss ich auch sagen: den meisten Stress hat man, weil man ihn sich selber macht (ich bin da alles andere als eine Ausnahme). Aber dennoch: wenn man sich ein eher gemütlichen Job sucht, würde ich ganz bestimmt nicht IT machen sondern Parkhauswächter oder sowas in die Richtung...
  13. 5 Punkte

    Arbeitsbedingungen als Fachinformatiker

    @Velicity Ich weiß, wir haben da schon oft drüber gesprochen und so. Aber, ernsthaft, 100 Stunden die Woche? Da muss ich nachhaken. Das sind bei 7 Tagen die Woche jeden Tag ~14 Stunden. D. h. Ihr arbeitet von Montag bis Sonntag jeweils von 8 bis 22 Uhr? Inkl. Pause und Ab-/Anfahrt also eher 8 bis 24 Uhr, von Montag bis Sonntag? Back to topic, falls das ein Aussenstehender liest: Nein, so etwas ist nicht normal. Nicht ansatzweise.
  14. 5 Punkte
    Sofern man nicht als berate im Systemhaus anfängt recht hoch. Die meisten mittelgroßen Firmen haben eine interne IT, die maximal zur nächsten NL fahren muss
  15. 5 Punkte
    Respekt dafür, dass ein Beamter zu seinen Privilegien steht.👍 Ich kenne es eher so, dass Beamte sich arm und im Gegenzug Angestellte reich rechnen, um jammern zu können, wie schlecht sie es doch haben, obwohl statistisch belegt ist, dass sie die wohlhabendste Schicht im ganzen Land sind.
  16. 5 Punkte
    Hallo, wollte mal bescheid geben, was im Endeffekt passiert ist. Ich habe mich im Sommersemester zusammengerissen und 5 Module an der Uni Wuppertal bestanden. Daraufhin habe ich mich bei der Stadtverwaltung meiner Stadt in der IT-Abteilung als Werkstudent beworben. Jetzt arbeite ich dort in der Systemadministration und bin für die Schulen im Umkreis zuständig. Das heißt ich studiere und kann nebenbei etwas Berufserfahrung sammeln. Die Corona-Kriese hat für mich den Vorteil, dass ich nicht ständig zur Uni fahren muss, und somit viel Zeit einsparen kann. Ich bin sehr Dankbar, dass ihr mir bei der Entscheidung damals sehr geholfen habt.
  17. 5 Punkte
    Melden befreit und belastet den Vorgesetzten. Schreibe eine Email an deinen Vorgesetzten und sage, dass du ein Problem hast. Beschreibe das Problem, deine Lösungsansätze und Erwartungshaltung (z. B. ich benötige morgen zwischen einen Senior Entwickler für ca. 1 Stunde der mir A, B, C erklärt). Ebenso mögliche Konsquenzen (ich werde mit Sprint nicht fertig, etc.). Mehr kannst nicht machen.
  18. 5 Punkte

    IT Sicherheit von Mitarbeiter missachtet

    Keiner von deinen Leuten, nicht deine Baustelle was disziplinarische Maßnahmen angeht. Wenn bei mir ein Abteilungsleiter einer anderen Abteilung am Tisch HB-Männchen spielen würde, würde ich zu meinem Abteilungsleiter gehen und fragen was der Mist soll. Damit eskaliert die ganze Geschichte noch mal unnötig, was egal wie es ausgeht dich in einem schlechten Licht erscheinen lässt. (Möglichkeit 1: GF und anderer Abteilungsleiter sehen das nicht ganz so kritisch wie du, dem MA passiert nichts von dem was du ihm angedroht hast -> Schaumschläger; Möglichkeit 2: Es passiert genau das was du angedroht hast -> hält sich nicht an Hierarchieebenen) Geh zum anderen Abteilungsleiter und nimm wenn nötig den DSB mit, lass den mit deinem MA klären wie es dazu kam und welche Konsequenzen das hatte (interne Alarme, ggf. Datenschutzvorfall), hätte haben können (wenn wirklich "etwas" passiert wäre) und was die arbeitsrechtlichen Konsequenzen für den MA daraus gewesen wären. Und DU fasst dich an die eigene Nase und schaust, warum ein MA überhaupt die technische Möglichkeit dazu gehabt hat, ob das so gewünscht ist bzw welche technischen Vorkehrungen getroffen werden können damit so was nicht mehr (so einfach) passieren kann. Mit Konzept zur GF, erläutern was passiert ist (nicht wem!!! auch nicht auf Nachfragen , das ist Sache das anderen Abteilungsleiters) was man dagegen tun kann (eben dein Konzept) , was es kostet und welchen Komfortverlust das ggf bedeutet. Die Entscheidung Hopp oder Topp trifft dann die GF.
  19. 5 Punkte

    Macbook Accessories

    Aha... nach 5 Jahren ist ein Kurs veraltet und verstaubt. Entwickelt sich die englische Sprache soooo schnell?
  20. 4 Punkte
    Man darf aber nicht vergessen, dass das eben idR 4,5 jahre dauert, da man erst mal die Ausbildung anfängt und dann das Studium. Das ist IMO auch er größte Nachteil, denn der duale Studium mit Praxisintegration ist dann idR schon 1,5 Jahre fertig, verdient 1,5 Jahre schon ordentlich Geld, hat 1,5 Jahre schon verwertbare Berufserfahrung und nach dem Studium fragt einem idR keiner mehr nach dem IHK Zettel
  21. 4 Punkte
    Das duale Studium mit Richtung Ausbildungsintegrierend vereint in jedem Bundesland zwei Abschlüsse Das duale Studium mit Richtung praxisintegrierend vereint auch in NRW keine zwei Abschlüsse Sorry fur Klugscheiss, aber gerade duales Studium ist ja nicht duales Studium, oft wird einfach gesagt, dass ist das mit Ausbildung, wobei der Großteil der dualen Studienangebote praxisintegrierend ist
  22. 4 Punkte
    Bietet das Unternehmen das an? Wenn ja, dann würde ich gleich danach fragen.
  23. 4 Punkte

    Was machen in IT?

    Sorry, habe mir mal Deine anderen Beiträge durchgelesen. Du bist nicht Muttersprachler, vielleicht kommen Deine Fragen deshalb etwas merkwürdig rüber. Also falls es kein Troll sein sollte, hier ein ernstgemeinter Ratschlag. Frage ich mal direkt: Warum genau möchtest Du eine Ausbildung in der IT machen, wenn Du im Endeffekt Politiker in Deinem Heimatland werden möchtest? Wenn Du Politik machen möchtest, wäre es am sinnvollsten zu studieren wie z.B. Politikwissenschaften. Wenn es Dir an Geld mangelt während eines Studiums, kannst Du Anträge für Sozialhilfen wie BAföG stellen und/oder zusätzlich einen Nebenjob machen (wie Du ihn ja bereits bei der deutschen Post hast). Es ist nicht wirklich zielführend eine Ausbildung im IT-Bereich zu machen, wenn Du im Endeffekt in die Politik möchtest. Wenn Du eher etwas in der IT machen möchtest, bewirb Dich für ein Praktikum in einem IT-Unternehmen. Irgendwas in Deiner Nähe wird es gewiss geben. Dann kannst Du schauen, ob Dir die IT wirklich liegt oder ob es nur ein "Ich sitze gerne am PC, hey, damit könnte ich ja Geld verdienen" ist. Wenn Du in den Journalismus Bereich möchtest, empfehle ich Dir auch ein Studium, da bietet sich das Journalistik Studium an. Aber: Beide Bereiche, Journalismus und Politik, sind hart umkämpft und es ist nicht einfach dort Geld zu verdienen. Die meisten fangen schon früh an Artikel für Website X zu schreiben, um so einen Türöffner in den Bereich zu finden. In der Politik musst Du Dich auch reinhängen - Parteimitglied werden und aktiv dort mitwirken. Meine Empfehlung: Setz Dich mal für eine Stunde in Ruhe hin, mach den Fernseher und den PC aus, schnapp Dir Zettel und Stift und schreibe Dir auf wo Du Dich in 10 Jahren gerne sehen würdest. Und dann kannst Du immer noch den Pfad dahin finden. Momentan ist es eher ein "Mir gefällt dies und das, wie wäre es hiermit, könnt ihr mir sagen was am besten ist." Das ist Quatsch und bringt Dicht nicht nach vorn. Es musst Dir selbst klar werden, was Du später machen möchtest. Und das kann dir hier keiner im Forum sagen.
  24. 4 Punkte

    Unterstützung in der Berufswahl

    Du hast weiter oben eingeräumt, dass Du eine privilegierte Möglichkeit hast, wenn Du ca. 4 Jahre Dein Gehalt nach Ausscheiden weiter beziehen kannst. Deshalb mein Tipp: Nutze dieses Privileg. Es ist wenigen vergönnt und ermöglicht es Dir, ein sauberes Studium abzuschließen, ohne in finanzielle Nöte zu geraten. Natürlich gibt es nebenberufliche Möglichkeiten, Teilzeit oder Fernstudium. Das ist aber alles vor allem dann gut, wenn man keine andere Wahl hat, z. B. wegen der Finanzen. Du hast diese Wahl. Also gehe den sauberen Weg und studiere regulär in Vollzeit. Dort hast Du die größte Auswahl und erhältst die besten Abschlüsse. Wenn Du finanziell vorausschauend umgehst (sparst) und die vollen ~4 Jahre Unterstützung ausreizt, kannst Du es sogar schaffen, nicht nur den Bachelor, sondern auch den Master ohne finanzielle Engpässe oder ablenkende Nebenjobs zu absolvieren. Das ist das Beste, was einem in Deiner Situation passieren kann.
  25. 4 Punkte
    Was aber unterschätzt wird ist auch die vorausgesetzte Flexibilität in dem Beruf. Gerade wenn Du projektbezogen arbeitest, hast Du oft neue Themengebiete und ein neues Arbeitsumfeld, in welches Du Dich erst hineinarbeiten musst. Das ist natürlich nicht bei jedem IT'ler so, aber gerade AE'ler haben häufig neue Frameworks/Programmiersprachen/Techniken, die man sich autodidaktisch aneignen muss. Ich würde mal frech behaupten, dass Du in vielen Berufen nicht ganz so lernbereit und flexibel sein musst. Dafür ist die Technik zu schnellebig.
  26. 4 Punkte
    Ich würde eine Gehaltserhöhung verlangen. Wie du ja schreibst sind sie auf dich angwiesen. 1) Gehalt auf 40k p.a. 2) Probezeit im neuen Vertrag festhalten (reicht 3 Monate mit Kündigungsfrist nach Gesetz). 3) Sobald Vertrag unterschrieben, dann was neues suchen (als Vergleich) und in der Probezeit kündigen (falls der neue Job dir zusagt). Falls sie auf 1) nicht eingehen, aber 2) - dann würde ich dennoch unterschreiben um 3) umsetzen zu können.
  27. 4 Punkte
    Du meinst es fallen keine Sozialabgaben an, Steuern zahlen Beamte wie jeder andere auch auf 53.000, da das brutto niedriger ist wegen keine SV Abgaben natürlich weniger als jemand der jetzt mehr brutto hätte um wegen SV Abgaben aufs gleiche netto zu kommen. PKV Anteil auch nicht vergessen, geht ja auch vom netto ab. Also so direkt brutto=netto stimmtes ja dann nicht Aber ansonsten kann man mit A13 natürlich nicht meckern.
  28. 4 Punkte

    Daily Carwyn

    0x00Today 10:43 Grüße von der theoretischen 16k Leitung CarwynToday 10:45 treffnixToday 10:45 Grüße zurück an die Steinzeit treffnixToday 10:45 Also damit war jetzt @0x00 gemeint und nicht @Carwyn .... Du kommt manchmal echt unpassend Carwyn. KeeperOfCoffeeToday 10:45 also wirklich @treffnix CarwynToday 10:45 Ich wollte mich gerade schon beschweren.
  29. 4 Punkte

    Videokonferenzen veranstalten

    Das klingt nach einer mittelständischen Systemhauskette, bei der ich vor 15 Jahren mal gearbeitet habe. Damals waren Videokonferenzen aber auch noch nicht so selbstverständlich wie heute. Die Managed Services Abteilung des Unternehmens war gleichzeitig auch die interne IT für den 1st und 2nd Level Support der eigenen Mitarbeiter. Gerade die Leute im Vertrieb waren absolute Analphabeten in Bezug auf IT Themen. Wenn Videokonferenzen anstanden ging das nur über einen einzigen Raum in dem das entsprechende Equipment vorher aufgebaut werden musste. Heutzutage mit Tools wie Microsoft Teams habe ich am Tag 3 Videokonferenzen. Die interne IT Abteilung würde mir was Husten wenn ich fragen würde, ob die meine Videokonferenzen aufsetzen könnten. Um deine Frage zu beantworten: Hier besteht nicht nur Schulungsbedarf für die Mitarbeiter sondern vor allem Bedarf an einer Ansage durch die Geschäftsführung. Dass die interne IT im Jahr 2020 noch Videokonferenzen (mit max. 10 Leuten) für Jedermann aufsetzt ist absolut nicht mehr zeitgemäß und gehört den Mitarbeitern aberzogen.
  30. 4 Punkte

    Selbstständig neben der Arbeit

    D.h. du richtest mir mein (Firmen-)Netzwerk ein und wenn ich Probleme habe kann ich dich anrufen und du kommst angeflogen um mein Problem zu lösen? Wird eher nicht so klappen, da dürfte der AG recht viel dagegen haben. Wenn du aber nicht asap reagierst, habe ich null Gründe dich zu nehmen. Oder willst du auf Privatkunden, die standhaft versichern nicht gemacht zu haben, und das auch niemand schon mal dran rumgefummelt hat (außer dem Schulkameraden des Schwagers der Tante des Hundesitters). Die können und wollen sich keinen Profi leisten wenn das doch "jeder mit Google kann".
  31. 4 Punkte

    Nutzlos im Praktikum

    Ich hab jetzt keine Frage gelesen, daher mal ein allgemeiner Kommentar. Unter anderem dafür sind Praktika da .. mal den "echten" Wind im Berufsleben zu spüren und nicht nur heile Schulwelt. Arbeitsleben ist anders und damit muss man umgehen lernen. Ich finde auch gut, dass du dein Berufswunsch nun hinterfragst. Vielleicht ist es ja tatsächlich der falsche Weg. Natürlich ist der Chef jetzt eher ein pädagogischer Tiefflieger nach deinen Erzählungen, aber jetzt auch kein Tyrann. Du bist ihm vermutlich schlicht egal und er hat andere Sorgen bzw Prioritäten als dich "auszubilden" als Praktikant. Daher mein Rat .. such dir Hilfe bei Leuten die dir gerne helfen. Alles andere wird dich nur noch mehr frustieren.
  32. 4 Punkte
    Aehm, upsi. Nope, FiSi gelernt. Ist aber seit 4 Jahren keinem aufgefallen. Ich kopiere den Text immer nur.
  33. 4 Punkte

    Einschätzung Gehalt

    Kannst du dich bitte endlich mal auf einen Account festlegen? Danke.
  34. 3 Punkte
    Also bei deinen Noten kannst wirklich froh sein, dass du eine Ausbildungstelle bekommen hast. Da würdest bei sehr vielen Unternehmen durchs Raster fallen. Bei dem Gesamtbild würde ich dir die Ausbildung empfehlen.
  35. 3 Punkte

    Corona Maßnahmen

    Ich habe mir den Bürostuhl und einen 4K Monitor aus der Firma mitgenommen. Mein Surface nutze ich im HO genau so wie im Büro. Meine Workstation ist via SSH erreichbar. Ich kann meine Zeit frei einteilen, keine Kernarbeitszeit. Vor meiner HO Regelung bin ich ca 30 Minuten mit dem Rad zur Arbeit gefahren. NRW hat dieses Jahr 254 Arbeitstage. Abzüglich Urlaub bekomme ich 28 Tage im Jahr "zurück". Das ist für mich Luxus. Da gebe ich gerne mehr Geld für Strom und Nebenkosten aus.
  36. 3 Punkte

    Warnung CS0252

    Die Überladung des ==-Operators in der String-Klasse ruft die statische Variante von Equals() auf: public static bool operator == (String a, String b) { return String.Equals(a, b); } Wenn man die Equals()-Methode an der Instanz nehmen möchte, müsste vorher noch auf null prüfen. Also: if(btnStart?.Content != null && btnStart.Content.Equals("Start")) { ... } Ich persönlich finde dies unschön. Wenn man aber weiß, dass da eh nur ein String drinnen sein kann, dann würde ich es in ein String casten. Also: if((string)btnStart.Content == "Start") { ... } Oder um eine Excepion zu verhindern eben die statsiche Variante; if(string.Equals(btnStart?.Content, "Start")) { ... }
  37. 3 Punkte

    Warnung CS0252

    Eben, deshalb wunder ich mich auch über die Antwort. Das Type Checking an der Stelle ist 100% richtig. Aber Hauptsache Doku richtig gelesen... 🙄
  38. 3 Punkte

    Corona Maßnahmen

    Bei uns sind seit März eigentlich gut 6000 von knapp 8000 MA dauerhaft im Homeoffice. Bis vor kurzem durften die einzelnen Standorte bis zu 40% über ein Buchungstool ausgelastet werden, das wurde aber wieder auf nur nötige Mitarbeiter zurückgestuft. 2 der kleineren Standorte wurden komplett zugemacht aktuell da ist niemand vor ort außer der Sicherheitsdienst und einige Putzleute. In den Gängen herrscht Maskenpflicht, Einbahnstraßen usw. An allen Eingängen, Toiletten usw. gibt es Desinfektionsspender. Vor kurzem kam auch die Mail das Leute die sich in den Standorten nicht an die Maskenpflicht halten in Zukunft auch mit Arbeitsrechtlichen Maßnahmen rechnen müssen. Da einige auch meinten für sie gelten die Maßnahmen nicht. Ich war seit März genau 2 mal im Büro. Unsere Firma nimmt das ganze sehr ernst und hält uns auch täglich bei Änderungen im Intranet auf dem laufenden falls sich was ändert.
  39. 3 Punkte

    Zukunftsentwicklung FIAE

    Da kann man nur zu sagen, dass viele Wege nach Rom führen. Wenn du studierst, kannst du ohne Berufserfahrung so um die 50k einsteigen (Schwankungen je nach Branche und Region sind selbstverständlich). Genauso kannst du über Berufserfahrung in solche Regionen (und auch darüber) vorstoßen. Ich würde davon abraten, nur des Geldes wegen ein Studium anzufangen oder sich selbstständig zu machen, wenn man ansonsten zufrieden ist. Ein solcher Weg ist aus Motivationssicht oftmals steinig, wenn man das nur wegen des höheren Gehalts macht. Von Medieninformatik würde ich abraten. Ich kenne nicht viele Leute, die mit diesem Studiengang erfolgreich einen guten Job haben. "Wirtschaftsinformatiker" hingegen schon (nur meine Erfahrung und meine Bubble). Von dem Märchen, dass du dich im Keller einschließen kannst und dort vor dich hin "codest", solltest du dich in jedem IT-Beruf trennen. Sowas kann es (in guten Unternehmen) eigentlich nicht geben.
  40. 3 Punkte

    Corona Maßnahmen

    OT: Ich glaube nicht, dass dieser Fall jetzt hier (schon wieder) diskutiert werden sollte. Das hat mit dem Threadthema ja nicht viel zu tun
  41. 3 Punkte
    Lernen mit Projektmanagement-Tools. Kann man machen - muss man aber nicht. Jeder muss irgendwie schauen, wie er sich selbst organisiert, da kann ein Tool schon auch helfen. Im Grunde hast du aber einfach eine kategorisierte Sammlung der Themen. Aber nie vergessen: 😉 Sicher ein interessanter Ansatz, aber: Der (große) Vorteil von agilen Methoden ist, dass man auf sich ändernde Anforderungen reagieren kann. Das sehe ich jetzt beim Lernen auf eine Prüfung nicht. Was ich damit sagen möchte: So modern und "in" agile Methoden auch sind, sind sie kein goldener Hammer und sollten demnach dort eingesetzt werden, wo es sinnvoll ist. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Law_of_the_Instrument)
  42. 3 Punkte
    Klar, jeder hat auch eine Jira Instanz laufen um die Daten zu importieren. Und jeder wird auch irgendwelche dahergelaufenen Projekte einfach so in seine Jira Instanz integrieren. Bitte verwende ein allgemein anerkanntes Datenformat zum Austausch. PDF bietet sich da an.
  43. 3 Punkte

    Ausbildung oder Studium an FH

    Hallo Hannes, es gibt erstmal keine Stellen, also für ausgelernte Fachinformatiker die so lauten, keiner sucht einen Fachinformatiker für Systemintegration, sondern man sucht einen Linux-Admin, einen Datenbank-Admin, einen Netzwerk-Admin, einen Windows Server Experten, einen Security Expert, einen Cloud-Beauftragten oder oder oder. Jetzt gibt es verschiedene Wege, wie man solche Positionen ausfüllen kann, uA. der FiSi. Nun gibt es Stellen die eher für ihn sind und andere wo ein Bachelor deutlich sinniger ist. Als "Normaler" Administrator hat man als FiSi aber sicher keine Probleme.
  44. 3 Punkte

    Berichtsheft / Ausbildungslehrplan

    Wieso nicht? Und warum sollte es dann einer der anderen im Unternehmen getan haben? Worauf beziehst du dich? Nur auf dein Gefühl? Ja, deine Situation ist mies. Aber wenn sie dich so stört, lass dir nicht durch solche Kleinigkeiten dein komplettes Vorgehen zerschießen! Nicht "ich habe nur XY gemacht!!!" sondern "laut Ausbildungsrahmenplan und betrieblichem Ausbildungsplan hätte ich mittlerweile a, b, c, d, ... hier im Betrieb gelehrt bekommen müssen. Das ist aber wie im gegengezeichneten Berichtsheft nachzulesen nicht passiert."
  45. 3 Punkte
    Nein, das ist keine Polymorphie. Das ist Vererbung. Polymorphie beschreibt die Überschreibung von Methoden. Ich überschreibe aber keine Methoden, sondern möchte mit den Unterklassen weitere Eigenschaften hinzufügen.
  46. 3 Punkte
    Heute ab 19:00 Uhr: https://www.twitch.tv/t0piatlalaland Die Mitglieder von Fachinformatiker.de spielen Among us... Wird Carwyn als erste in die Lava fallen? Wird Mylurid dem lieben t0pi wieder das Messer in den Rücken rammen? Trifft treffnix mal was? Wir haben aktuell noch ein paar Plätze frei, schreibt @Carwyn einfach an wenn ihr mitspielen wollt. Wir sind zum Großteil alles Anfänger
  47. 3 Punkte

    Abgrenzung First und Second-Level Support

    Ich habe bis jetzt auch mit beiden System gearbeitet. Dispatcher/Firstlevel bekommt einen Anruf (externe Kunden) und versucht das Problem mit seiner Erfahrung zu lösen oder im besten Fall mit einer gepflegten Wissensdatenbank des Secondlevel. Wenn er das Problem nicht lösen kann geht es an den Secondlevel. Wenn es zu viele Anfragen/Anrufe gibt wird aus Zeitgründen einfach direkt an den Secondlevel weitergeleitet. Wobei ich intern sowieso weg von Anrufen gehen würde. Bin in meinem Unternehmen auch gerade dabei ein Ticketsystem einzuführen. Im Moment bekomm ich Anfragen von überall. Flur, E-Mail, Chat in Microsoft Teams, Meetings oder in der Mensa. Bald gibt es nur noch die Portalseite zum Erstellen von Tickets. Wird spannend.
  48. 3 Punkte

    Projektdoku Abweichungen

    @Visar ich würde mal sagen, dass so eine wenig spezifizierte Frage, die ja eher nach Struktur statt nach Inhalt fragt, unkritisch sein dürfte.
  49. 3 Punkte

    FISI - Welche Scheine sind wichtig

    Führerschein auf jeden Fall.
  50. 3 Punkte

    Sommer 2020 wie lief's?

    Sry das musste jetzt sein:
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest Du immer über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung