Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 05.05.2020 in allen Bereichen

  1. 13 points

    Verzweiflung auf der Arbeit als Azubi

    Hast du um Hilfe gefragt bzw. diese eingefordert? So wie es sich liest siehst du immer nur die Bringschuld aber nicht deine Holschuld. Ich an deiner Stelle würde permanent bei meinem Ausbilder auf der Matte stehen und sagen: "Ich bin nicht ausgelastet, was kann ich nützliches tun? Kann ich dir was abnehmen?" Und wenn ich keinen Plan habe und nach dem Selbststudium nicht weiterkomme bei einer Aufgabe, dann Frage ich die Kollegen/Ausbilder: "Lieber Horst, ich komme bei Problem ABC nicht weiter. Meine Ansätze waren XYZ. Wann hättest du mal Zeit für mich um mir weiter zuhelfen?". Und idR kommt da nicht "Hau ab". Du musst immer aktiv sein und höflich, aber deutlich und wenn nötig mehrfach um Hilfe bitten. Wenn du diese dennoch nicht bekommst, dann setzt du ein sehr gut vorbereites und faktenbasiertes Gespräch mit dem Ausbilder auf und sprichst die fehlende Hilfe an. Wenn das nicht hilft, dann mit dem Chef vom Ausbilder. Wenn das nicht hilft, erst dann würde ich anfangen Alternativen zu suchen.
  2. 9 points
    Wenn er dir so einfach 1k mehr zahlen kann, dann hat er dich in der Vergangenheit beim Gehalt offensichtlich über den Tisch gezogen.
  3. 8 points

    Sicher Software beziehen

    Wer garantiert mir, dass mein Vorgesetzter, der gesagt hat "installiert das Zeug" nicht ein Spion aus Nordkorea ist
  4. 8 points
    Wie du schon merkst: deine Aussagen kommen hier aufgrund fehlender Realitätsnähe nicht gut an. Bitte vor dem Absenden weiterer Beiträge doch mal den eigenen Beitrag kritisch hinterfragen.
  5. 8 points

    Consulting ohne Firmenwagen

    Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. - schlechtes Gehalt - abgegoltene Überstunden - kaum/keine Kompensation für Reisetätigkeit - 11h pro Tag arbeiten Klingt doch nach einem richtigen Traumjob - in der Sonne liegen und Cocktails schlürfen. Wer DIE Konditionen madig machen will, der ist doch nur neidisch!
  6. 7 points

    Die alte Garde - 2x10 years after

    endlich mal was wo ich zu jung für bin
  7. 7 points

    Der Wert eines Menschen

    Du hast große Probleme, oder?
  8. 6 points
    Herrgott ich bin auch ein Vollidiot. bei draw.io war ich im Kopf sofort bei skribbl.io ....
  9. 6 points
    Wer einem Sysadmin (leite ich mal von der Beschreibung Tausendsassa ab) mit 10 Jahren BE - davon 3 Jahre BE in Shanghai Standorte aufgebaut, wo die Rolle vmtl. mehr als "vorinstallierte Rechner anstecken" war - zu einer MS Basis Zertifizierung rät, der hat den Schuss nicht gehört... Oder ist ein sehr stumpfer Personaler, den nur die schnörkeligen Zettel mit geschwungener Unterschrift und Firmenstempel interessieren. Beide sind ähnlich verloren
  10. 6 points
    Schon das wäre für mich schon ein Grund gewesen das Angebot dankend abzulehnen. "Wenn es dir nicht passt, kannst du ja gehen" - Jup, genau das habe ich ja gerade gemacht, aber danke für die Bestärkung. Schon alleine dass du dich "sofort" entscheiden solltest hat einen ganz miesen Beigeschmack. Wenn ich nicht mindestens eine Nacht über ein Angebot schlafen darf, ist die Antwort automatisch nein. Ausnahme: Heiratsantrag, wobei der nun auch nicht aus heiterem Himmel kommen sollte Alleine schon die Tatsache, dass du noch die Gehaltsabrechnung abwarten will bis du den nun doch nicht neuen AG informierst, spricht Bände über dein Vertrauen zu deinem Chef... Rein aus Neugierde, ist das Zurückziehen der Kündigung an eine Bedingung gekoppelt, oder was genau hast du vor zu tun wenn dein Chef dir in $Zeitraum sagt "tut mir echt leid, die GF hat die Gehaltserhöhung abgelehnt.. Das konnte ich nicht ahnen..." Dann ist die aktuelle Stelle ungekündigt, du kannst nicht rechtzeitig kündigen um beim neuen AG anzufangen, musst dort als entweder die Hosen runter lassen dass dich der alte AG geködert hat oder direkt kündigen/absagen und hängst mit deinem alten Gehalt beim alten AG fest, der nun auch noch deine Eier in der Hand hat...
  11. 6 points
    Aufgrund deiner Beschreibung glaube ich das du eine schlechte Entscheidung gefällt hast. Es gibt vielen Gründe dafür aber allein schon dir keine Zeit für die Entscheidungn zu geben zeigt eine Grad an Unseriösität die man niemals akzeptieren darf. Ich wünsch dir dennoch viel Glück.
  12. 5 points

    Gehaltsvorstellung

    36.400€-39.000€ <40K bei 8 Jahren BE Raus da
  13. 5 points

    Der Wert eines Menschen

    Warum nur erinnert mich diese Aussage so massiv an Orwells 1984? Nein, du bist meiner Meinung nach auf einem massiven Holzweg und solltest dir eventuell professionelle Hilfe suchen.
  14. 5 points

    Entwickler: Allrounder eine Sackgasse?

    Es gibt Stellen für Spezialisten und für Generalisten. Diese sollte man auseinanderhalten. Spezialisten kennen sich super in haargenau einer Technologie aus, verstehen aber oft nicht das große Ganze hinter einem Projekt. Der Generalist ist - wie Du - eher ein Allrounder. Er versteht, was hinter den unterschiedlichen Technologien dahinter steckt und verwendet alles, je nachdem was gebraucht wird. Unternehmen können weder ohne den Spezialisten noch ohne den Generalisten überleben. Willst Du Spezialist für eine Technologie werden? Dann such Dir etwas aus, was Dir in den letzten Jahren sehr viel Spaß gemacht hat und vertiefe diese Kenntnisse. Kein Unternehmen wird Dir böse sein, wenn Du schreibst, dass Du vom Generalisten zum Spezialisten wechseln willst. Willst Du weiterhin immer wieder mit neuen Technologien in Kontakt kommen und mit allem ein bisschen konfrontiert werden? Das ist nicht schlimm! Besonders in der Ausbildung oder als zukünftiger Teamleiter werden gerne Allrounder eingesetzt. Ich selbst finde es auch schwer mich zwischen unterschiedlichen Spezialisierungen zu entscheiden und bin lieber ein Generalist. So verkaufe ich mich auch. Ich kann mich schnell in neue Technologien einarbeiten, weiß was wofür gut ist und kann somit Ratschläge geben. Für die "richtige Tiefe" braucht man dann zusätzliche Spezialisten. Es gibt einfach zu viele schöne Richtungen, so dass ich mich nicht entscheiden will und somit "möglichst viel" genießen will. Viele Personalverantwortliche haben bei dieser Ausdrucksweise in den letzten Jahren gelacht, aber verständnisvoll genickt.
  15. 5 points
    Eine gute IT-Security-Fachkraft findet selbstständig Dinge heraus, die andere sehr gut versteckt haben. Erster Schritt für dich: gut auffindbare Dinge selbstständig herausfinden.
  16. 5 points
    Ich danke meinen Freunden und besonders meiner Familie, die mich täglich dazu anspornen Bestleistungen zu erbringen. Natürlich geht auch ein lieber Gruß an alle Forenuser raus, die mir diesen Traum ermöglicht haben. Ich bin zu Tränen gerührt. *schluchz*
  17. 5 points
    Die Verhandlungstaktik des Chefs bestätigt den Eindruck aus dem ersten Post. Und du bist voll drauf reingefallen. Glückwunsch zum neuen Gehalt.
  18. 5 points
    Ich finde das absolut legitim. Wenn jemand in der Risikogruppe kein HO machen will, warum sollte dann der AG dafür haften, wenn er ins Büro kommt und krank wird? Wäre ja absurd. Bei uns ist es für Risikogruppen bis auf weiteres verboten ins Büro zu kommen und sie müssen HO machen - also ziemlich einfach. Als Risikogruppe würde ich weiterhin HO machen, wenn möglich. Ansonsten würde ich mal die Prioritäten überdenken.
  19. 4 points

    Feste Arbeitszeiten im Vertrag

    Wenn der AG den Vertrag zu seinem Vorteil geändert haben möchte, muss er mir auch etwas dafür bieten. Immerhin hab nicht ich das mit den fixen Zeiten im Vertrag verbockt, oder? Also entweder Wochenarbeitszeit anpassen oder Gehalt, sonst gefällt mir mein Vertrag so wie er ist und Chef kann sich überlegen wie er das macht.
  20. 4 points
    Jemand, der solche SQL-Abfragen schreibt, ist für mich vieles, aber mit Sicherheit kein Spezialist. Wir haben Kollegen, die auch gerne ausufernde SQL-Kommandos schreiben, div. hundert Zeilen lang. Und sogar diese Dinger sind eine Katastrophe, unwartbar, voller Seiteneffekte, schlect zu debuggen, usw.. Wenn das jemand noch auf die Spitze treibt und tausende Zeilen macht, ist das Code der übelsten Sorte. Das verdient Kritik und kein Lob. @allesweg Zwei Doofe, ein Gedanke.
  21. 4 points

    Gehaltsvorstellung

    in BAYERN?! Etwas wenig? Mein guter du hast dich gnadenlos über den Tischn ziehen lassen... Das sind ja keine 2,4k Brutto im Monat! In Bayern ist das absolut unterste Schublade. Lass dich Gehaltsverhandlung und such dir einen neuen Job. Bei der Firma wirst du sicher kein Gehalt bekommen das auch nur Ansatzweise angemessen ist.
  22. 4 points
    Noch genauer: Der Ausbildungsbetrieb hat die Pflicht dir ein geeigentes Projekt zu ermöglichen und muss dir nicht nur die Zeit, sondern auch die Mittel (Geld, Hardware, Lizenzen...) zur Verfügung stellen und muss außerdem ermöglichen, dass im Rahmen des Projektes notwendige Änderungen an der Infrastruktur durchgeführt werden, entweder durch den Azubi selbst (Zugänge) oder durch den für das System zuständige Mitarbeiter. Es kann nicht sein, dass ein Projekt deswegen nicht fertig wird, weil ein Benutzerkonto nicht angelegt werden kann, eine Portfreigabe nicht eingerichtet wird oder sonstwas.
  23. 4 points
    Lesson learned hoffentlich: man sollte über einen Weggang einfach nicht unnötig sprechen, insbesondere nicht mit seinem Chef und vor allem nicht wenn man zwischenmenschliche Probleme hat. Da schweigt man oder bleibt im Ungefähren bis es endgültig ist.
  24. 4 points
    Ging diese Mail noch CC an die Personalabteilung? Wenn nein, anrufen und fragen ob die Info bei denen angekommen ist. Wenn die nein sagen sofort den Chef nochmal ansprechen, dass es das bitte klären soll, und zwar asap, spätestens bis zum WE. Wenn bis dahin keine verlässliche Aussage der Personalabteilung da ist (und sei es der zu erwartende Brief vorab als pdf), würde ich meine Konsequenzen ziehen.
  25. 4 points
    Das sehe ich anders. Wieso denn gleich verbrannte Erde? Das Thema muss natürlich in einem sachlichen Tonfall besprochen werden und nicht mit dem anklagenden Zeigefinger. Man habe sich eine transparentere und verbindlichere Kommunikation bzgl. des Gehalts gewünscht und fand', dass das Gespräch nicht zur beiderseitigen Zufriedenheit beendet wurde. Wenn der Chef diese Aussage schon als "verbrannte Erde" interpretiert, ist da ohnehin nichts mehr zu holen.
  26. 4 points
    Ich kann mich den anderen nur anschließen, du hast es dir an mindestens 2 Stellen versaut: beim aktuellen AG bist du nun derjenige der nicht loyal ist, und mit dem Schwanz wedelt sobald man ihn einen Knochen hinwirft beim nun doch nicht neuen AG, wegen der direkten Kündigung und ggf. bei einem etwaigen zukünftigen AG wenn dort jemand die Geschichte vom nun doch nicht neuen AG mitbekommt oder von dort wo anders hin gewechselt hat. ("den kenn ich, der hat beim letzten Mal die Stelle doch nicht angetreten"...) Alleine die Tatsache dass dein Chef mit einem Einzeiler mal so auf die Schnelle dein Gehalt (noch mal?) deutlich um knappe 25%(!!!) erhöhen kann, das aber nie machen wollte und dich vorher so (sorry) verar*cht würde mich dazu bringen erst recht zu gehen. Der lässt dich jetzt am langen Arm verhungern und du bist da auch noch freudig drauf angesprungen...
  27. 4 points
    Nicht nur heikel, sondern aus meiner Sicht ein absolutes No-Go. So ein Mitarbeiter würde ich nicht (mehr) einstellen. Allein schon die Frage - nachdem man sich geeinigt hat - würde das Ansehen (Vertrauenswürdigkeit, generelle Eignung, Charakter allgemein) bei mir vor Stellenantritt so beschädigen, dass er das eigentlich nicht mehr gut machen kann und ich dann lieber auf eine Zusammenarbeit verzichte.
  28. 4 points
    2-mal drüber schlafen. Wenn ich deinen ersten und letzten Post lese, gibt es Widersprüche was dein Vertrauen in deinen Chef angeht.... 😜 Menschen stehen Veränderungen ja genetisch skeptisch gegenüber, aber im Job finde ich Neues manchmal etwas sehr wichtiges - meist wird es nicht schlechter im neuen Job. Aber entscheiden muß natürlich so oder so dein Bauch.
  29. 3 points

    Die alte Garde - 2x10 years after

    Tach Forum, Tach @StefanE, @bimei... wer von den Members der ersten Tage lebt eigentlich noch? Es bricht die Epoche des 20-jährigen Bestehens dieser Site und dieses Forums an. Zugleich werden die IT-Berufe reformiert. Denkwürdige Zeiten, jaja, was mach ich bloß mit meinem Notenrechner? Azubis können sich freuen, wenn sie diesen Herbst ihre Ausbildung beginnen - die neuen Lehrpläne sind vollkommen inhaltsfrei oder eine maschinelle Übersetzung alter Inschriften aus Pharaonengräbern. Ist aber nix Neues; das war 1997 ähnlich. Aber Stefan, ganz ehrlich, dass Du erst 15 Jahre nach bimei und mir aufgetaucht bist, bringt mich in kognitive Dissonanz. Also Leuts, bitte melden, ein kleiner Jubliäums-Plausch wär doch mal nett! 🥂 Euer forever gajUli
  30. 3 points

    Fragen zur Bewerbung

    Üblicherweise gehören in eine Bewerbung die Abschlusszeugnisse der relevanten Bildungseinrichtungen. Bei dir also Abiturzeugnis und den BA-Abschluss der Uni. Darf man fragen in welchem Fach und warum du dann eine Fisi-Ausbildung suchst?
  31. 3 points

    Was für ein Auto fahrt Ihr?

    Mahlzeit, mal ein kleines Update in Sachen Optik und Umbauten. Hersteller: Volkswagen Beschäftigt als: Azubi Modell: Golf 7 Variant Fahrzeugtyp: Köömbi Baujahr: 2016 Leistung: 200PS 420Nm, Schalter Farbe: LA7W, Reflexsilber Laufleistung: ~84.000 KM (Gekauft mit 22.300 KM) Umbauten: Eibach Pro Street S Gewindefahrwerk + hinten ohne Verstellteller, Rotiform CVT 8,5j x 19 Zoll ET45, bearbeitete Ansaugung
  32. 3 points

    Alle Handlungsschritte bearbeiten

    Theoretisch, allerdings ist in einer Prüfungssituation vieles anders als beim Üben. Bin vergangenes Jahr fast kirre geworden, wie schnell die erste halbe Stunde in der GA1 um war und ich hatte bei weitem nicht so viel bearbeitet , wie ich mir vorgenommen hatte. An deiner Stelle würde ich mich auf das konzentrieren, was du kannst und übrige Zeit sollte eher in eine erneute Durchsicht der bearbeiteten Handlungsschritte gesteckt werden. TL;DR Was @Chief Wiggum sagt.
  33. 3 points

    Wie viel verdient ihr?

    Update geplante Gehaltserhöhung zum 01.06: Alter: 33 Wohnort: Köln letzter Ausbildungsabschluss: FiSi Berufserfahrung: 10 Jahre Vorbildung: Mittlere Reife Arbeitsort: Köln Grösse der Firma: ca. 3000 Branche der Firma: Lebensmittel Industrie Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: ~42 Gesamtjahresbrutto: 62000€ + Bonus Anzahl der Monatsgehälter: 12 + Bonus Anzahl der Urlaubstage: 26 Sonder- / Sozialleistungen: Corporate Benefits Mitgliedschaft, Urban Sports Health Tarif frei, Rabatt auf größere Tarife, Möglichkeit an mit 15% vom Arbeitgeber geförderter Altersvorsorge. Variabler Anteil am Gehalt: Freiwilliger Unternehmensbonus von 50-80% eines Monatsgehaltes Verantwortung: ohne Personalverantwortung, Aussicht auf Teamleiter Stelle Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Administration von Azure, Office 365, Windows Server, Projektmanagement
  34. 3 points
    Du hast von "streichen" gesprochen, nicht "von einvernehmlicher Lösung suchen" und "häufiger" , nicht von "einmaligem Sonderfall". Aber warum sollte ich meine Urlaubsplanung über den Haufen werfen, weil mein AG seine Projektplanung nicht im Griff hat? Der Grund warum ich Urlaub nehmen will ist doch egal, das geht den AG auch nichts an. Renovieren tut man selten alleine, da sind dann andere Familienmitglieder, Freunde oder Handwerker m, it beteiligt. Und selbst wenn ich "nur" deswegen Urlaub habe, weil Spiel XY in der Zeit rauskommt dann ist das mein ganz eigener privater Grund.
  35. 3 points

    Software Eintwicklung im Rahmenplan

    Wenn damit gemeint ist, dass diese Inhalte im 8. & 9. Ausbildungsmonat bearbeitet werden sollen, welche bei dir März und April 2020 waren, dann solltest du deinen Ausbilder freundlich ansprechen, wie die Terminverschiebungen im Ausbildungsplan jetzt aussehen.
  36. 3 points

    Die alte Garde - 2x10 years after

    Ja, die ist immer mal da und guckt, ob die jungen Leutz das richtig machen hier. 😆 Ave Caesar. 🙂
  37. 3 points

    Die alte Garde - 2x10 years after

    Was viele nicht wissen, der Notenrechner läuft im Hintergrund mit einem astrologischen Spezial-Script, das aus den Sternen das gesamte Schicksal des Prüflings ausrechnet. Mit Hilfe einer Selbstoptimierungsfunktion hat es sich über nun zwei Jahrzehnte immer weiter perfektioniert. 😁 1979 im Januar sprang ich erstmal vor ein Auto und landete für mehrere Monate im Krankenhaus. Da wurde mir quasi ein zweites Leben geschenkt.
  38. 3 points
    Ich arbeite als DevOps Engineer, arbeite täglich in AWS und habe auch nen AWS Cert (Certified Solutions Architect – Associate). Das Cert macht kaum Sinn, wenn man nicht bereits mit der AWS Cloud arbeitet. Klar die Prüfung kann man auch so bestehen, aber es ist wichtig die Zusammenhänge zu verstehen. Basiswissen: Linux, Netzwerk, Infrastructure as Code (z.B. Terraform), Configuration as Code (z.B. Ansible), etwas Git (da man ja alles per Code anlegt), Interaktion mit der Cloud API (mal nen Bash oder Python Script für den "Klebstoff" zwischen Systemen.) Generell ist es empfehlenswert in der Cloud kein Klicki-Bunti-GUI-Windows-Admin-Kram zu machen. Klar für nen schnellen Test kann man mal per Hand einen User oder eine VM anlegen. Aber jede ernsthafte und langfristige Infrastruktur (VMs, User, LoadBalancer, Zertifikate, SecurityGroups, ...) wird als Code definiert und z.B. per Terraform angelegt Azure ist btw die schlechteste Cloud. AWS ist Marktführer und das nicht zu unrecht
  39. 3 points
    Du hast eine Masterarbeit in Bioinformatik mit Schwerpunkt Statistik/Stochastik geschrieben und willst ne FiAE-Ausbilding machen, weil du Angst hast, dass du mit einem Bioinformatik-MASTER keinen Job kriegst? Talk about a time waste. Ich glaube Bioinformatik kennt hier keiner, kannst du mal kurz erläutern, wie da Informatik ins Spiel kommt? (Ich meine real und nicht "das steht da auf der Website". Was machst du real it-technisch in dem Fach, welche Kentnisse hast du?) Weiterhin: Junior-Stellen, auch mit Studiumsanforderungen. Die Meisten wollen, wenn überhaupt, einen Bachelor. Data Science ist doch gut, wenn du viel Mathematik hattest. Wie wärs in der Pharmaindustrie? Oder sind das eher Chemiker? Agrarindustrie 4.0 (oder ähnliche Buzzwords)?
  40. 3 points
    Na wenn du mit dem Laser dann genauso exakt zielst wie du hier Fragen stellst mach ich mir ehrlich Sorgen um die armen Prüfer.
  41. 3 points

    Zukunftsmöglichkeiten "IT-Tausendsassa"

    Hallo @da'jia'hao, auch wenn das ziemlich viel Text ist, kann ich darauf sehr kurz antworten: Nein! 3350€ monatlich, für jemanden, der für die Firma viel Zeit im Ausland verbingt (oder verbracht hat), der alle IT-Systeme im Detail kennt und 13 Jahre Erfahrung in seinem Beruf hat? Wenn du, wie du schon sagst, für einen deutsche Konzern den "IT-Projektmanager Standort Shanghai" machst und Außenstandorte mit aufbaust landest du vermutlich eher bei dem Doppelten, als bei deiner aktuellen Summe.Gerade im Anbetracht das du bald eine Familie Gründen willst, sollte Geld dir wichtiger sein als das du in einem Mittelständler den Chef duzen darfst und mit den Kollegen mal ein Bier trinken gehst... Das kann man mit 20 machen, aber wenn sich dann Familie am Horizont anbahnt, wird Geld halt zunehmend wichtiger. Mein Rat: Such dir einen anderen Job. Du hast sehr wertvolle Auslandserfahrungen und sprichst chinesisch. Viele große Konzerne würden sich darüber freuen, die auch entsprechend entlohnen. Gruß treffnix
  42. 3 points
    Beim Bachelor/Master of XY, ist das XY quasi egal. Solange da nicht beim Master "of the Universe" dahinter steht.
  43. 3 points
    Also, wenn man nicht in der Lage ist die einfachsten Dinge selber zu recherchieren, für den wird ein Studium wahrscheinlich auch nichts sein. Vielleicht wäre hier eine Ausbildung zum FI die bessere Wahl, wodurch du auch den praktischen Teil der FHR bekommst. Die Zeit wirst du dann hoffentlich gut nutzen um dir neben dem fachlichen auch ein paar sonstige Kernkompetenzen anzueignen, welche für den erfolgreichen Abschluss eines Studiums hilfreich sein werden.
  44. 3 points
    "Aber Herr qwertzuio, Sie haben doch erst im letzten Jahr eine Gehaltserhöhung von sage und schreibe 12.000€ erhalten. Das ist doch der beste Deal den Sie haben kriegen können. Wenn ich Ihnen jetzt noch mehr zahle, hackt mir die GF den Kopf ab."
  45. 3 points
    Oh ja würde mich nicht wundern, wenn er ihm die 12k gibt er aber die nächsten 5 Jahre nicht mehr damit rechnen braucht auch nur einen cent mehr Gehalt zu sehen. Und wie schon gesagt die "ich kündige" Karte spielt man nur einmal.
  46. 3 points
    Puh. Erstmal danke für das Update. Aber ich muss mich dem Tenor hier anschließen. Aus der Ferne betrachtet sagt sich das natürlich leicht, aber ich glaube du hast hier die falsche Entscheidung getroffen. Dein Eingangsposting hatte ich ehrlich gesagt so verstanden, dass du nicht nur mit dem gebotenen Gehalt unglücklich warst, sondern vor allem mit dem Verhalten das dein Chef an den Tag gelegt hat. Und genau dieses Verhalten hat er bei eurem Gespräch erneut unter Beweis gestellt. Du bist daran allerdings nicht ganz unschuldig. Du hast ihm deine Wechselmotivation nicht korrekt dargelegt. Du hättest ansprechen sollen, dass du mit seinem Verhalten in deinem ursprünglichen Gespräch sehr unzufrieden warst und daraufhin den Markt sondiert hast. Natürlich ist das höhere Gehalt ein Teilaspekt, aber der ursprüngliche Stein des Anstoßes war doch das Verhalten deines Chefs, dachte ich? Da warst du anscheinend zu feige ihm das direkt ins Gesicht zu sagen. Schleimiger Aal der er ist, hat er dir dann mal fix mehr Gehalt geboten um dein einziges Argument zu entkräften (Corona lasse ich mal außen vor, das war auch nicht Teil deines Eingangspostings). Allein die Tatsache, dass er dir ohne mit der Wimper zu zucken 12.000€ mehr Gehalt bietet hätte mich persönlich aus der Haut fahren lassen. Das zeigt, dass er nur auf Druck reagiert und nicht dein Bestes im Sinn hat. Und denken wir das ganze doch mal weiter. Wie läuft dann die nächste Gehaltsverhandlung? Musst du da auch wieder mit Kündigung drohen? Nein, denn das kannst du nicht mehr. Der Zug ist abgefahren. Die Karte kannst du nur einmal zücken. Davon abgesehen bist du jetzt der Mitarbeiter der Probleme macht und schon seine fehlende Loyalität unter Beweis gestellt hat. Es würde mich nicht wundern wenn du das in irgendeiner Art und Weise zu spüren bekommst.
  47. 3 points
    Sehe ich wie der Rest, da hast du dir keinen Gefallen getan. Ab jetzt bist du beim Chef auf der Liste, diese Verhandlungstaktik vom Chef ohne Bedenkzeit ist einfach ein no-go und das du hier mehr Gehalt rausgeschlagen hast, heißt zum einen wohl eher das du vorher über den Tisch gezogen wurdest. Selbst wenn es einer Firma gut geht das ein Chef mal eben 1k mehr locker macht geht nur wenn er die schon vorher im Budget hatte, heißt er hat dir da vorher wohl schon weniger gezahlt. Auch hör auf direkt mit dem Gedanken zu spielen "hey wenn das geklappt hat, vielleicht kann ich beim neuen AG was rausschlagen und dann den alten Chef nochmal hochhandeln" wenn du das machst, dann haben du und dein Chef euch verdient und ich fürchte das wird für dich nicht gut enden, wenn du als "Erpresser" und "Verräter" beim Chef auf der Liste stehst. Solche Gehaltserhöhungen aller "Ich kündige" funktionieren meistens genau einmal. Nachverhandeln ist ein no-go wie bigvic schon sagte vor allem bei einem schon unterschriebenen Vertrag. Ganz ehrlich ich glaube diese Entscheidung wirst du noch bitterlich bereuen. Glückwunsch zum höheren Gehalt, das wäre es mir aber nicht wert gewesen. Das Vertrauen zwischen dir und deinem Chef war vorher schon angeknackst, jetzt ist es so richtig am schwanken, mal schauen wie lang es dauert bis wir dich hier wieder sehen.
  48. 3 points
    Ganz wichtig: Du giltst jetzt beim Chef als „Verräter“. Ich schließe mich der Meinung der anderen an: Deine Umentscheidung war wenig überlegt. Du hattest dich für eine Kündigung bewogen. Wer mir keine Bedenkzeit einräumt zeigt mir weiterhin Desinteresse sowie mangelnden Respekt an meiner Person an sich. Das Vorgehen deines Chefs wirkt für mich ziemlich unseriös! Ich nenne es ein unmoralisches Angebot! Insbesondere bei eurer Vorgeschichte! Wie auch immer du dich noch entscheidest: Tue das was für dich in diesem Moment richtig erscheint. Mich hätte eine Gehaltsverbesserung beim aktuellen Arbeitgeber wohl trotzdem eher nicht zum bleiben bewogen. Nachverhandlungen beim neuen Arbeitgeber sind heikel. Insbesondere wenn der Vertrag des neuen Arbeitgebers schon unterschrieben ist!
  49. 3 points
    Wer mit 60+ noch Karriere machen will hat wohl die letzten 40 Jahre geschlafen. Für die mit Vorerkrankungen: Pech gehabt, das Leben ist nicht fair. Andernfalls: gibt es einen Betriebsrat? ggf. mal bei dem vorstellig werden, was denn das Verhalten einiger Vorgesetzter soll.
  50. 3 points

    Grundlagen nachholen

    Dann such noch nach den Grundlagen. Die Frage so in Google einhacken, da kommen dann einfachste Erklärungen. Wenn du da ein Wort nicht verstehst das googlen. da kommen wieder BEgriffe die du nicht kennst, wieder googeln. schon bist du im Rabbit Hole. So habe ich im ersten Lehrjahr den ein oder anderen Tag verbracht, wobei ich "nur kurz" mal was nachsehen wollte. In der Netzwerktechnik hängt fast alles irgendwie miteinander zusammen.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung