Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 20.12.2019 in Beiträge

  1. 4 points
    ah ok versteh ich, das ist schon hart Traurig wenn man teils beim Aldi und Lidl an der Kasse besser verdient... Guter Plan. Also direkt umschauen. Naja wenn du dir hier im Forum so manche Leute anschaust, wundert es mich nicht... Gibt genug die solche Verträge annehmen und es mit sich machen lassen. Wenn man sie dann drauf hinweist wie sehr sie sich verarschen lassen, dann jammern sie zwar viel, finden aber eine Ausrede nach der anderen um es zu rechtfertigen warum sie sich nix anderes suchen. Und solange es solche Leute gibt die sich unter Wert verkaufen, werden die Unternehmen das auch weiter so machen.
  2. 3 points
    So! Der Stefan guckt auch hier ins CH! Jetzt wisst Ihr's! Also benehmt Euch! Pffff.... Pfffrrtttt.... BWAHAHAHA! Okay, ich kann nicht mehr ernst bleiben. Seid weiter so, wie Ihr seid!
  3. 3 points
    Ich hatte es noch nie, dass ein potentiell neuer AG angerufen hat, wozu auch, ist ja eigentlich kontraproduktiv. Wenn es ein Vollpfosten ist, freut sich der NochChef nen Ast, und lobuhudelt um den ungeliebeten AN loszuwerden, will man den AN behalten macht man ihn schlecht. Da die Gegenseite aber nicht wissen kann ob nun gelogen wird oder nicht bringt der Anruf genau null, außer dass der NochChef, dass sein MA sich umschaut, oder auch nicht, weil der Anruf genauso deswegen gekommen sein könnte, weil man den MA abwerben möchte und hofft über eine Kurzschlussreaktion des Chef den Wechselwillen zu stärken oder ein Kollege erlaubt sich einen schlechten Scherz bzw ist selbst auf die Beförderung aus... Sperrvermerk ist mMn. Quatsch, entweder der potentielle AG verhält sich korrekt, dann brauchts den Vermerk nicht, oder eben nicht, dann würde der Vermerk aber auch nichts ändern.
  4. 3 points
    MaserCyrus, Also ich habe die Abschlussprüfung hinter mir und sehe das so: Der Berufsschulstoff ist nur ein kleiner Teil der Abschlussprüfung und absolute Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Bestehen. Mit dem Schulwissen alleine wirst du aber in fast keiner Prüfung eine gute Zwei oder sogar eine Eins bekommen. Dafür musst du dann eben auch die Themengebiete beherrschen, in die dich dein Ausbildungsbetrieb einführen sollte oder die du eben aus Interesse an der IT selbst mal ausgearbeitet hast. Also als Beispiel die Winter 2020. Hier war ungefähr 60% des Gefragten aus der Berufsschule. Alles andere waren weiterführende Fragen oder Themengebiete dran die nicht in der Schule behandelt wurden (z.B SMNP). Also ich habe mich wie folgt vorbereitet und sehr gut bestanden: - Berufsschultstoff (VNS,ITS,AP nur Grundlagen, BWP nur Grundlagen,SK kannst du mit alten Prüfungen lernen der Schulstoff ist unnötig) - Alte Prüfungen durcharbeiten am besten die ,der letzten 6-7 Jahre - Während der Ausbildung interessiert und wissbegierig sein, nur dann stolperst du über weiterführende Themen die abgefragt werden - Es gibt ein Heftchen das alle potentiellen Themen der AP auflistet (im U-Form Shop). Das gibt einen guten Überblick Also ja den Berufsschulstoff würde ich auswendig lernen, wenn du richtig gut sein willst, wenn du nur bestehen möchtest sollten Grundlagen allerdings auslangen
  5. 3 points

    Soziale Phobie ITSE

    Die erste Frage für mich wäre ... was will ich denn machen? Will ich IT machen? Wenn ja, was denn da? Programmieren? Administrieren? Hardware schrauben? Usw. Du zäumst das Pferd gerade aus meiner Sicht etwas von hinten auf. Du sagst, was du alles nicht willst/kannst. Danach was "schlechte Berufsaussichten" hat. So wirst du meiner Meinung nach nicht zum Ziel kommen (wie auch .. wenn du keinst hast).
  6. 3 points
    Einfach genauso ehrlich kommunizieren. Es ist völlig ok, wenn Bewerber mehrer Optionen prüfen und sich vor Auswahl des Arbeitgebers sicher sein wollen. Falls das Unternehmen A das anders sieht, wäre es mMn im Sinne der Kultur eh kein guter Arbeitgeber.
  7. 2 points

    Gehaltseinschätzung

    Das jetzige Gehalt habe ich eher als Mittel in meinem Sinne eingesetzt. "Aktuell verdiene ich 40k, für 2k mehr wechsel ich nicht, deswegen müssen es schon 45k+ sein" und zwar immer so angepasst, dass am Ende die Beträge bei heraus kommen, die mich interessieren. Das genannte Beispiel würde ich also bringen, wenn ich 40-45k erzielen möchte, weil ich aktuell 35k verdiene. Hier muss man dann natürlich stringent sein und sich dann nicht auf Beträge einlassen, die darunter liegen. Ansonsten funktioniert das nicht.
  8. 2 points
    Ich würde so etwas nicht unterschreiben, wenn das Gehalt nicht mindestens 6-stellig im Jahr ist.
  9. 2 points
    Nein, es ist nicht Standard für einen Junior Entwickler. Solche Klauseln sind meist ab der Führungsebene zu finden. Für einen Junior Entwickler finde ich es frech.
  10. 2 points

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Den MA über den Tisch ziehen und es als Nestwärme verkaufen. 31k€ für eine vertraglich mögliche 44h-Woche? Dann aber bitte auch nur 20 Urlaubstage.
  11. 2 points
    "Hacker" ist gut... Wer sein Geld mit illegalen Aktivitäten verdient, in mehrere Länder nicht einreisen darf, weil er sonst direkt eingebunkert wird und sich dann noch als großes Idol für eine komplette Szene verherrlichen will, sollte eher nicht als gutes, sondern ausschließlich als schlechtes Beispiel angeführt werden. Generell würde ich ein "abgegrastes Geschäftsmodell" wie Hosting nicht in Erwägung ziehen, um ein Unternehmen zu gründen. Es gibt einfach zu starke Mitbewerber, dann kommen inzwischen noch die großen Cloud-Anbieter in Form der großen US-Tech-Firmen dazu. Die Überlebenschancen dürften ziemlich dürftig sein, solange man sich nicht auf das nächste große Ding spezialisiert. Aber auch ein Unternehmen wie Google oder Amazon rennt nicht mit Scheuklappen über den Markt
  12. 2 points
    Zum Thema Security werfe ich mal ein paar Links in den Raum ? Zum Üben: vulnhub.com - Dort lädst du die jeweilige VM runter und hackst sie dann hackthebox.eu - Hier verbindest du dich per VPN auf die jeweilige Box und hackst diese dann root-me.org - Hier finde ich die Challenges aus den verschiedenen Bereichen sehr interessant Zum Lernen: pentesteracademy.com - Viel Inhalt und gut zum Üben (sind mit Attack&Defense zusammen gegangen) YouTube Kanäle: snapSec - Hier wird jeden Tag ein neues Video gepostet. Sehr informativer deutschsprachiger Kanal IppSec - Vor allem für die hervorragenden Walk-Throughs der hackthebox Videos bekannt LiveOverflow - Hier gibt es vor allem Videos zu CTFs LastBreach - Deutschsprachiger Kanal, vor allem für Anfänger/(leicht) Fortgeschrittene interessant SemperVideo - Deutschsprachiger Kanal, geht mehr in die Breite, aber auch mit IT-Security Themen White Hat Cal Poly - Längere Vorträge zu IT (Security) Themen The Morpheus Tutorials - Bietet viele Tutorials zu verschiedenen Themen an JackkTutorials - Viele Tutorials zum Thema IT-Security Zum Thema Weiterbildung empfehle ich dir den OSCP zu machen, falls du in den Bereich Penetration Testing willst.
  13. 2 points

    Gehalt Ok ?

    Ich fände den Verlauf interessant, nicht jeder ist schon 10 Jahre hier im Forum unterwegs und postet regelmäßig. Und selbst wenn er das tut, müsste man sich die Infos noch über 22 Seiten zusammensuchen.
  14. 1 point

    Formulierung des Projektthemas

    Schreib ein Antrag und poste ihn, ansonsten kann man da nicht drüber diskutieren. Ad hoc würde ich sagen, dass das ein wenig flach ist.
  15. 1 point
    Der Preis wurde vor kurzem von 35$ auf 29$ reduziert.
  16. 1 point
    Also auch mit Selbstvertrauen ist das schwierig, wobei das mit jeder Absage eines Unternehmens auch weniger wird. Mein gestecktes Ziel war am Anfang auch, mindestens 30 Tage Urlaub und keine mit dem Gehalt abgegoltenen Überstunden oder zumindest ein brauchbares Gleitzeitkonto und die Möglichkeit auf Homeoffice. Ich kam bisher kaum dazu, über irgendwelche Konditionen zu sprechen, entweder gibt es direkt eine Absage oder dann halt nach so einer Livecodingsession. Über einen Headhunter hatte ich auch zwei Vor-Ort Gespräche und zwei Telefongespräche, angeblich haben nur Nuancen gefehlt, aber die Firma sucht immer noch. Und andere Headhunter kommen immer wieder mit dem gleichen Stellen. Ich hätte gerne mal Angebote, die ich ablehnen kann, aber derzeit fehlt nicht viel bis zur Verzweiflung. Laut eines Personalvermittlers werden lieber Absolventen, anstatt eines Fachinformatikers mit Erfahrung eingestellt. Und ich wurde nicht gekündigt und arbeite seit einigen Jahren beim selben Arbeitgeber.
  17. 1 point
    Vor allem am Anfang ist es nicht so einfach offizielle Dokumentationen nachzuvollziehen.. ich hatte am Anfang auch Probleme irgendetwas aus den MSDN Einträgen zu verstehen. Deswegen habe ich mir viel von Kollegen erklären lassen oder denen mal über die Schulter geschaut. Zum Glück hatten wir eine sehr angenehme Kultur was sowas anging in meinem ersten Betrieb.. da kam der Kollege schon mal in mein Büro "treffnix, schau mal was ich hier cooles gebastelt habe, das könnte interessant für dich sein!" oder "Kennst du Mechanik xy schon? Dann komm mal rum!". Aber dafür muss man natürlich überhaupt die Zeit haben und die Kollegen müssen auch Spaß daran haben, ihr Wissen zu vermitteln. Als ich dann in Fahrt war, habe ich dann auch irgendwann die offiziellen Dokumentationen und StackOverflow Beiträge verstanden.
  18. 1 point

    IHK-Prüfer werden

    AdA Schein wird gerne gesehen und ich kenne es so, dass mindestens 5 Jahre Berufspraxis im zu prüfenden Berufsbild erforderlich sind, aber dies ist von Kammer zu Kammer unterschiedlich.
  19. 1 point

    Class Kata Galgenmännchen

    Schaue dir doch mal deinen Code an. Am besten läufst du mal mit dem Debugger den Code Schritt-für-Schritt durch. Dann fällt dir auf, warum du nur eine Eingabe machen kannst. Du musst ja auch deine Eingaben in eine Schleife packen.
  20. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Warum strebst du dann nicht das Abitur an, wenn du jetzt schon weisst dass du studieren willst? Studium ohne Abitur ist zwar möglich, es gibt aber je nach Bundesland andere Anforderungen bzw. auch Einschränkungen. Ich finde viele Formulierungen unglücklich und teilweise umgangssprachlich. So zum Beispiel "sodass ich mir im Alter von 9 Jahren ein Lehrbuch für HTML5 holte": hier wäre es besser zu schreiben "so dass ich mich seit meinem 9. Lebensjahr intensiver mit HTML5 beschäftigte"...
  21. 1 point
    So, hab lange drauf rumgedacht. Kipp das Thema ... Wie wäre es mit Monitoring oder Logging von Events via SNMP oder ähnlichem?
  22. 1 point
  23. 1 point

    Bewerbung zur Ausbildung - Fragen

    Aloaheee, Wie gut deine Chancen sind kann ich nicht beurteilen, der Zeitpunkt ist jedoch in Ordnung... Nach meiner Erfahrung fangen jetzt die Unternehmen an, Azubis für den Beginn im August zu suchen. Allerdings solltest du dich nicht auf die eine einzige Bewerbung bei Firma ABC versteifen sondern mehr Bewerbungen verschicken.
  24. 1 point
    Hallo ? Ich brauche nochmal bitte Eurer Schwarmwissen. Meine Umschulung zur FiSi fängt am 02. Februar an (bei einem bundesweitem Bildungsträger), am 20. Januar werde ich meinen Bildungsgutschein über die Agentur für Arbeit erhalten. Aktuell läuft noch ein Vorbereitungskurs vor der Umschulung. Ich habe mittlerweile einiges heraus gefunden, unter anderem auch das die IHK die Umschulung nicht anerkennt wenn die komplett im Homeoffice abgeleistet wird, heißt im Klartext das der Online-Unterricht mit Dozenten direkt am Standort der Schule erfolgen muss. Was ich mich allerdings frage: Wie sieht es denn mit der eigenen Wissensvertiefung bzw. den Selbstlernzeiten aus? Durch meinen Vorbereitungskurs (läuft zu 100 % am Standort) habe ich längst mitbekommen wie die ganze Sache hier läuft. Und für mich hat sich insofern ein Problem bereits heraus kristallisiert. Für mein Empfinden sitzen mir zu viele Teilnehmer mit unterschiedlichen Berufszweigen zusammen, jeder von uns hat unterschiedliche Unterrichtszeiten und dann wenn ich eigene Lernphasen habe ist mein Nebenmann hier ständig am quasseln. Ich habe damit groß keine Probleme wenn ich Stoff durchnehme den ich bereits gut beherrsche, somit nur nochmal zur Sicherheit den Stoff wiederhole. Mit neuen Lerninhalten allerdings bekomme ich spätestens an diesem Punkt Probleme. Ich habe das die letzten Tage testweise versucht. Da ich aktuell nur Englisch habe und ich überhaupt keine Probleme habe versuche ich mich aktuell nachmittags ins Thema Datenbanken einzuarbeiten (mit Kurs über Udemy). Das funktioniert nur wenn von den anderen Mitstreitern niemand da ist oder keiner Unterricht hat. Im Klartext: Zum selbst lernen und für meine eigene Wissensvertiefung brauche ich Ruhe. Hat hier jemand von Euch Erfahrungswerte ob es möglich ist die Umschulung zu splitten? Also so das der Online-Unterricht beim Bildungsträger vor Ort statt findet, ich aber für die eigene Wissensvertiefung die Möglichkeit habe das dann im Homeoffice zu absolvieren? Das benötigte Equipment habe ich auch zu Hause, das wäre das geringste Problem. Ich habe aber keine Ahnung ob es da komplette Einschränkungen von seiten der IHK gibt? Laut meinem Bildungsträger müsste ich diesen Punkt mit meiner Sachbearbeiterin (Afa) abklären, weiter äußern die sich hier nicht dazu. Allerdings fiel die Frage nach Homeoffice auch in einem anderen Kontext. Ich habe mittlerweile am Standort den Raum gewechselt, ich war denen wohl zu laut, allerdings war ich auch die einzige die am Vormittag Unterricht hatte, die anderen hatten ihre Zeiten dann ab Mittag wenn ich meine Selbstlernzeit hatte! Die nötige Argumentationsgrundlage für meine SB habe ich ganz klar auf der Hand, Sorge macht mir aktuell nur die IHK. Ich könnte jetzt zwar direkt auch hier bei meinem Bildungsträger nachhaken, da ich allerdings weiß das es dort auch rein um Kosten geht (klar bekommen die mehr Geld wenn man den ganzen Tag 8 Stunden am Standort ist!) möchte ich mich nicht nur auf deren Aussage verlassen. Denn: Es ist meine Umschulung, meine Zukunft und mein Weg wieder auf den 1. Arbeitsmarkt zurück. LG, Montaine
  25. 1 point

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Keiner bezweifelt, dass der potenzielle AG durch Aufgaben dein IT-Fachwissen prüft. Normalerweise braucht man aber wesentlich mehr als IT-Fachwissen um aktiv an bestimmten Projekten mitzuarbeiten. Das ist spezifisches Wissen über ein Produkt, einen Kunden, ein älteres Projekt, einer evtl. recht neuen Branche, Gesetzen und Verordnungen uvm. Als Kunde wäre ich schon verärgert, wenn man mir ein Produkt anbietet, welches teilweise durch Probetage entstanden ist ... mit einer komplett fachfremden Person.
  26. 1 point

    OCA Java Zertifkat in Sprache Deutsch?

    Naja, die "Oracle Certified Associate Java SE 8 Programmer I"-Prüfung sieht auf dem ersten Blick auch nicht anders aus, als die "Programmieren in C#"-Prüfung von Microsoft. Und ja, für beide Prüfungen benötigt man fundierte Kenntnisse über die jeweiligen Sprache und selbst dann sollte man sich auf die Prüfung sehr stark vorbereiten. Einem Umschüler oder Azubi würde ich dazu nur raten, wenn er schon vor der Ausbildung mit der Sprache intensiv auseinandergesetzt hat und genug Luft hat, um sich darauf vorzubereiten. Alle anderen: Finger weg! Und wegen OCA auf Deutsch: Nein, gibt es nicht. Oracle staucht sowieso derzeit ihr Angebot an Schulungen und Workshops außerhalb der USA extrem zusammen. Im Partnerprogramm von Oracle hat man die Möglichkeit, an Schulungen von Workshops teilzunehmen. Diese Events wurden in Deutschland schon eingestellt.
  27. 1 point
    Seriöser: inhaltlich ok ... die Tiefe ist für mich nach wie vor nicht zu ersehen, aber ich denke, es kommt durch. WENN Du die ganzen Kommafehla rausnimmst :P
  28. 1 point
    Aber doch nicht auf dem Firmenfestnetz Wenn mein Handy klingelt muss ich das a) erstmal mitbekommen und b) dann auch dran gehen. In vielen Firmen ist ersteres schon problematisch und ob ich einen Anrufer ignoriere oder weg drücke müsste ihm schon auffallen, das es gerade nicht passt. Ich bin der Meinung, wenn es nicht reicht im Anschreiben in einem Halbsatz zu erwähnen, dass man in ungekündigter Anstellung ist, dann hilft gar nichts. Wenn jemand meint mich während der Arbeitszeit erreichen zu müssen, dann muss er damit leben dass mein Handy nur in der Pause genutzt wird und falls man über die Zentrale zu mir durch möchte, kann man das dann auch gleich lassen.
  29. 1 point
    Für Wirtschaftskunde würde ich dir dieses Buch empfehlen: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID139869962.html?ProvID=11000522&gclid=EAIaIQobChMI-r_dz-T05gIV1uFRCh3BtwsGEAQYAyABEgJqQPD_BwE Wenn du das lernst, kannst du eigentlich alle Prüfungsfragen beantworten. Und es ist eine Software zum Lernen dabei. Das Buch in deinem ersten Link hatte ich auch. Hat aber überhaupt nichts gebracht, da es nicht auf Prüfungen in Baden-Württemberg ausgelegt ist. In den anderen Bundesländern könnte es aber hilfreich sein. Aber das beste Mittel zum Lernen sind und bleiben die alten Prüfungen
  30. 1 point

    Allgemeine Fragen zum Projekt

    unbedingt ... vermutlich haben sie das auch nicht in der Doku so geschrieben.... Die Implementierung ist aber auch nicht zwingend vorgeschriebeb. Es darf halt nur nicht fingiert sein ;) Das wäre ja so verboten wie schneller fahren als 50 in der Ortschaft ....
  31. 1 point
    Natürlich ... du willst einen Handler für das Page_Loaded Event aufrufen, denn es nicht gibt. Ist als ob du ne Methode angibst, die noch gar nicht erstellt wurde
  32. 1 point

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Ich hatte auch schon öfter mal einen Probearbeitstag und ich habe NOCH NIE irgendwas produktiv gemacht, das geht schon alleine oft nicht wegen entsprechender fehlender Accounts, Berechtigungen und Vereinbarungen die man mit Kunden hat, da kannst du nicht einfach einen x-bliebige Person an "produktive" Systeme lassen. Grundsätzlich war jeder Probetag meist ein "Kennenlerntag", man kam ins Büro, hat das Team kennengelernt und dann sich dazu gesetzt und denen über die Schulter geschaut, sich mit den personen Unterhalten, vielleicht einige Fachliche Fragen beantwortet etc. Wenn eine Firma dich wirklich produktiv mitarbeiten lassen will an einem einzigen Probetag, dann ist das ziemlich unprofessionell, selbst bei einem Experten im Bereich, da du dich ja mit den Firmenspezifika nicht auskennst und sofern du kein Genie bist wirst du das auch nicht in 8 Stunden schaffen damit du was produktives abliefern kannst, egal wie gut du bist. Das wissen die Firmen aber auch.
  33. 1 point
    Vom Riester wird abgeraten, weil eben dieser Leute Riester falsch machen... Riesterbeiträge bis zu 2100€ können von der Steuer abgesetzt werden. Eben diese kann man dann wieder investieren. Dann lohnt sich die ganze Sache schon
  34. 1 point

    Projektidee für Fisi

    Bin da bei @Ma Lte: das reicht nicht. Du implementierst ein bereits vorhandenes Ticketsystem. Da fehlt die fachliche Tiefe und die wirtschaftliche Betrachtung (warum das System und kein anderes. Und es gibt immer Alternativen). Rundablage und neues Projekt.
  35. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Im Prinzip wäre so ein Motivationsschreiben ebenfalls Nonsense.Warum möchte ich in dem Unternehmen arbeiten? => die ehrliche antwort wäre, weil ich ab 01.01 arbeitslos bin und mir total egal is in welchem Unternehmen ich arbeiten kann. Hauptsache arbeit. Die Produkt und Leistungspaletten die auf den Webseiten der Unternehmen beschrieben sind, sind entweder Black Box oder für mich, vollkommen unverständlich mit Fremdwörtern und Komplexität überladen. Genauso so die Frage, ob mir das Unternehmen dabei hilft meine Ziele zu erreichen.. ich bin Junior.. ich will einfach nur mal anständig Programmieren können.
  36. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Ich möchte hier auch noch hinzufügen: Viele Leute haben heutzutage, in der Welt vom Emojis und WhatsApp, große Probleme noch vernünftige Texte zu schreiben (auch ich mir ging das früher viel leichter von der Hand). Wenn man sich also auf eine Stelle bewirbt, die einigen Kundenkontakt erfordert, dann wäre es nicht verwunderlich, wenn die HR oder wer auch immer den Text unter die Lupe nimmt.
  37. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Liest sich jemand diese Anschreiben überhaupt noch durch? Der Trend geht doch weg von diesem Quatsch. Portale, bei denen man sich online bewerben kann, bieten nicht mal die Chance, ein Anschreiben zu schreiben. Wir lesen uns den Kram auch schon gar nicht mehr durch. Es ist doch nur ein Honig ums Haul geschmiere ohne tatsächliche Aussagekraft. Das sieht man auch wieder hier: Woher willst du das wissen? Nur weil die das schreiben? Du arbeitest noch nicht für diesen Laden und kennst die Interna auch nicht. Woher auch? Ich hab schon in so vielen Firmen gearbeitet, die alle von sich behaupten, jeden Mitarbeiter wertzuschätzen aber in Wahrheit bestand die Wertschätzung nur aus Arschtritten. Der Rest des Anschreibens ist dann nur noch ein kleiner Ausschnitt des Lebenslauf in Prosaform. Also nichts, was man nicht aus dem Lebenslauf entnehmen könnte. Du hast bist jetzt mit Java, Vaadin und relationalen Datenbanken gearbeitet. Fazit: Anschreiben sind Scheiße, überflüssig und verbraten Zeit. Sowohl für den Bewerber, der den Mist schreiben muss, als auch für denjenigen, der den Mist dann auch noch lesen muss.
  38. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Du haust so doll auf die Kaka dass die Wand braun ist ... Das ist für meinen Geschmack sehr offensiv und sehr "ich-betont" formuliert. Wird nicht jedem schmecken ... ;) Ich würde ein bisschen "weniger" bevorzugen
  39. 1 point
    Hallo, vielen Dank für eure Einschätzungen und die Links zur weiteren Info! Da ich Schwierigkeiten hatte, mich selbst einzuschätzen, waren eure Hinweise sehr hilfreich! Zur Klarstellung: 48k war sehr hoch angesetzt, das ist richtig. Eure Einschätzungen bezüglich Gehalt decken sich gut mit dem, was ich schlussendlich im besten Fall erwarten würde. Hast du Recht, klingt nicht unbedingt positiv aus dem Zusammenhang gerissen, war auch kein direktes Zitat, sondern herausgegriffen aus bisherigem Feedback. Ich habe hier versucht zum Ausdruck zu bringen, dass der Betrieb bisher sehr zufrieden mit mir war, aber du hast Recht: Sollte bezüglich Gehalt nicht ins Gewicht fallen dürfen.
  40. 1 point
    Stimme da eher auch @eneR zu... Alte Prüfungen durcharbeiten ist sinnvoll, um die (zugegeben manchmal vertrackte) Fragestellungen der IHK kennenzulernen - inhaltlich sollte der Schulstoff herhalten.
  41. 1 point
    Ich wollte noch etwas anderes sagen. Je älter man wird, desto schwieriger wird es werden, Berufswechselwünsche in die Tat umzusetzen. Krass wird es ab der Generation 40+ und 50+. Denn unser System ist nicht wirklich darauf getrimmt, dass jemand im fortgeschrittenen Alter (und er muss ja noch bis zur Rente arbeiten) noch einmal einen Neufang startet und es gibt viele Hürden- und Hindernisse. Auch per Gesetz gesetzte Altersgrenzen greifen irgendwann für bestimmte Berufe und bei Berufen, bei denen es kein Gesetzt gibt, wird es einfach unter der Hand so gehandhabt. Als Bewerber sieht man davon natürlich nichts, denn in einer Absage können alle möglichen AGG konformen Floskeln stehen. Unabhängig vom Markt, sollte man versuchen, sich in bestimmten Themen einfach fit zu halten, um nicht den Anschluß zu verlieren. Es gibt heute viele Möglichkeiten dazu auch online. Ob man aber nach einem Vollzeit-Arbeitstag noch die Kraft dazu findet - steht auf einem anderem Blatt. Deswegen wäre der Weg über eine geförderte Umschulung auf jeden Fall der entlastendere Weg. Viel Erfolg !
  42. 1 point

    IHK Ergebnis

    Hallo, bitte eine Spalte weiter links deine Ergebnisse eintragen - unter "Prüfungsteil B (schriftlich)".
  43. 1 point

    Unzufrieden im neuen Job

    Hallo Community, ich habe im Juni meine Ausbildung als FiSi bestanden und bin nun am 1. Oktober von meinem Ausbildungsbetrieb zu einem mittleren Software- und Beratungsunternehmen gewechselt. Ich wollte vor allem mehr mit Linux und Netzwerktechnik zu tun haben um viel neues dazuzulernen. Gesucht war ein Junior Systemadministrator für Windows und Linuxsysteme mit ein wenig Usersupport für die 100 Entwickler im Haus. Stellte sich für mich so wunderbar da, mit Windows Server Systemen komme ich super klar und würde auch viel mit Linux zu tun haben, das Vorstellungsgespräch etc war auch super. Nun habe ich die Stelle hier angetreten und bin leider schon sehr unzufrieden. Wie sich herausstellte sind die beiden Admin-Büros strikt nach Kundensysteme (Bieten Hostinglösungen an) und Interne Infrastruktur getrennt, ich soll mich, zusammen mit dem anderem Administrator welcher schon lange lange im Unternehmen ist um die Windows Server, Netzwerkgeräte und Clients kümmern, mit Linux ist es nicht. Doch leider habe ich selbst mit den Windows Servern aktuell fast null zu tun, da ich so gut wie keine Berechtigungen habe bis auf ein System für die Softwareverteilung. Damit habe ich bisher auch Gefühlt 60% meiner produktiven Zeit hier verbracht, dort Pakete mit Powershell etc zu erstellen um wenigstens etwas zu machen und zu lernen. Ansonsten habe ich noch Backups von allen Netzwerggeräten wie Switches und Routern gemacht, mal die Inventarisierungssoftware gepflegt und hier und da mal mit dem anderem Kollegen Probleme auf Windows Servern behoben sowie neue Clientgeräte mit Windows bespielt. Ich verstehe es absolut, dass man nicht sofort Zugangsberechtigungen bekommt, aber so kann ich aktuell so gut wie nichts machen. Größtenteils langweile ich mich, vor mir war ein anderer Auszubildender hier der aber Aufgrund des Umzugs der Firma nach der Ausbildung gegangen ist. Aus meiner Sicht ist meine Stelle eher unnötig, da nichts zu tun ist und sich selbst der andere Admin teilweise selbst langweilt und wenn etwas anliegt alles selbst macht. Ich hatte es bereits in zwei Gesprächen mal angemerkt, dass ich mich wirklich teilweise langweile und ich gerne mehr mit Linux zu tun haben möchte, dann kommen zwar ein paar aufmunterente Worte wie "Ja natürlich, dass und das kannst du von ihm übernehmen" aber wirklich rum kommt dabei nichts. Wenn ich nach Aufgaben frage dann kommt in 90% eine Antwort wie "ja aktuell ist ja nichts los und habe leider auch nichts für dich". Das ganze ist inzwischen einfach sehr frustrierend für mich und ich versuche mich selbst mit Linuxacademy und Udemy weiterzubilden um im nächsten Jahr ein Zertifikat wie LPIC oder den CCNA zu machen. Inzwischen schaue ich mich schon wieder auf Jobbörsen nach anderen Jobs um und liege Abends im Bett mit der Frage wie es weiter gehen soll. Jetzt kommt mir einfach schon ständig die Frage, bin ich einfach zu ungeduldig ? Einerseits denke ich mir, warte doch einfach mal noch ab, anderseits denke ich dass es sich doch nichts ändert und dann nach der Probezeit zu sagen nein gefällt mir doch nicht, und gehen wenn man sich schon "Eingelebt" hat ? Heute ist leider wieder so ein absoluter Frusttag, bin der einzige der 6 Admins der heute im Betrieb ist, sitze hier ohne Administratorenberechtigungen für irgendwas, nicht einmal die Clients und muss allen sagen tut mir Leid, keine Berechtigungen. Warum lässt man auch jemanden ganz alleine hier sitzen wenn man weiß dass er keine Berechtigungen hat ? Was würdet ihr sagen ?
  44. 1 point
  45. 1 point
    Ich verweise mal auf damit du mal nachlesen kannst, um was es bei der Prüfung überhaupt geht.
  46. 1 point

    Wie kühlt ihr im Sommer?

    Aktuell hab ich zuhause das Glück dass die Räume, in denen ich mich am meisten aufhalte, entweder morgens bis etwa 10 Sonne abbekommen, oder Abends so ab 19 Uhr. Beides längst nicht mehr kritisch, da reicht das Fenster auf Kipp. Vor zwei Jahren in ner Dachgeschosswohnung, Sonne von etwa 8-21 Uhr, sah das schon ganz anders aus. Tatsächlich half es erstaunlich gut, an dem Griff des (Velux-)Fensters einen ungenutzten Deckenbezug zu befestigen. Nicht besonders schön, aber Effektiv - wärmer als ~25 Grad wurde es nicht, ausser in einem moment Geistiger Umnachtung, als ich nen schwarzen Deckenbezug ranhing...
  47. 1 point

    Immer noch Single

    Wenn die Situation einen so belastet, sollte man vielleicht mal über eine Änderung der Prioritäten nachdenken. Ansonsten hilft nur die Ruhe zu bewahren, irgendwann läuft euch schon der/die richtige über den Weg, locker bleiben.
  48. 0 points

    Fachinformatiker SI oder Informatikkaufmann

    Das hängt insgesamt davon ab, wie das Unternehmen die Leute einsetzt. Technisch anspruchsvoller sollte der FISI sein, bei uns wird das auch in der Tarifstruktur berücksichtigt.
  49. 0 points
    Da würde ich auch entweder (gut) oder (sehr gut) schreiben. "fließend in Wort und Schrift" klingt da äußerst überheblich.
  50. 0 points
    Es geht nur um Geld verdienen bei Bildungsträger über Jobcenter. Die sind jetzt nur Nett zu dir weil du dein FiSi Weiterbildung noch nicht angefangen hast, und dein 14 Tage Wiederufsrecht nicht abgelaufen ist))) Ein Kumpel von mir hat ein Weiterbildung über Jobcenter gemacht. Hab paar Sachen mitbekommen.... Es führt kein Weg herum deine 8 Stunden dort absitzen. Versuch dein bestes zu machen mit Udemy. Kannst dich schon im Vorfeld über ausführlichen Lehrnplan/Rahmenplan bei deinem Bildungsträger Nachfrage/Informieren, am besten die geben dir dass alles. Wichtig Praktische Unterricht / Labor Unterricht, hab ihr dort ein Raum von man Technisch rumschraubt, kritische Situation nachstellt mit einer Testsystem z.b. Broadcast-Sturm mit drei Switches, oder am einem Router-, Konfiguration rumschraubt, Firewall Regel konfiguriert ... Richtige Hardware, kein blödes Virtualisierung mit Hype-V, nie Mal ein Router, Switch anzufassen)) Die werden sagen du lernst alles in deine 6 Monatige Praktikumszeit, aber glaubst du es ? Wenn du mit allen diesen wunderschönen Fragen zu deinem Bildungsträger gehst und fragst über Ausführlichen Rahmenplan, Laborunterricht, Homeoffice ... vllt noch eigene Autoprakplatz... würde gern dabei sein
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung