Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 21.10.2015 in allen Bereichen

  1. 1 point

    Trend: Studium vs Ausbildung

    Ich finde die Thematik, dass intelligentere Menschen eher das Studium bevorzugen, äußerst kritisch. Gerade im Informatikbereich. Ich kenne doch den ein oder anderen, um nicht zu lügen, sogar den Großteil derjenigen, die das Studium einfach nur bevorzugt haben, weil sie nicht wissen, was sie machen sollten, oder schlicht und einfach noch keine Lust haben, wirklich arbeiten zu gehen. Und das Problem herrscht auch außerhalb der Informatik. Wie viele studieren heutzutage, weil sie nicht wissen, was sie sonst machen sollen? Für viele ist die Studentenzeit einfach noch eine Partyzeit, muss man ganz klar sagen. Das hat für mich beim besten Willen nichts mit Intelligenz zu tun. Wer mit ca. 20 Jahren noch nicht über seine Zukunft nachdenken will wird wahrscheinlich nie etwas Großes erreichen. Und da gibt es einige, die dann halt mal BWL z.B. studieren gehen. Zuletzt kam ja auch erst die Vierjährig geführte Umfrage in den Betrieben, wie sehr sie mit den Studenten zufrieden sind. Und diese Zahl ist nicht umsonst auf einem Rekordtief gewesen, und zwar 47%. Nicht einmal jeder zweite studierte zeigt ausreichende Leistungen im Berufsleben. Und das führt alles auf den Trend zurück, dass heutzutage viele einfach nur studieren, ohne Plan und Ideen. Ich weiß nicht, wie oft ich auf die Frage, was man denn später machen will, den Satz gehört habe: Keine Ahnung, erstmal studieren. Und genau diese sorgen auch dafür, dass studierte als Einstiegsgehalt mittlerweile nicht mehr als gelernte verdienen. Derjenige, der es dann wirklich drauf hat, leidet darunter. Und es stimmt, dass große Firmen natürlich gerne studierte nehmen. Aber schließt das aus, dass man bei passender Qualifikation auch als gelernter eintreten kann? Natürlich nicht. Ich stelle mir das Szenario vor: Stelle XYZ Anforderungen hohe Kenntnisstand Tier 3 Support, bspw Backendsupport. Ausgebildeter: 5 Jahre Berufserfahrung, davon 3 Jahre Tier 3 Support im Fachbereich Studierter: Bachelor mit Regelstudienzeit + 2 Semester Pi * Daumen: 4 Jahre theorethisch erlerntes Wissen, wirkliche Praxiserfahrung = 0. In dem Fall hat eindeutig der gelernte einen deutlichen Vorteil. Da ist der Abschluss wirklich egal. Masterstudenten, die ihre Praxis in genau dem Bereich erlernt haben, könnten dort natürlich bevorzugt werden. Aber auch dort ist die Frage, wenn der Masterstudent in dem Bereich nicht gearbeitet hat, würde derjenige dann einem gelernten bevorzugt werden? Nein. Bei großen IT Firmen hätten beide nach der kurzen Zeit wahrscheinlich gleich schlechte Karten. Die suchen schon gezielt nach den Leuten, die sie brauchen, da sie dazu auch die Möglichkeit haben.
  2. 1 point

    Algorithmen in Prüfungen

    Ich versuche mal einen anderen Ansatz: Struktogramme und PAPs lassen sich schwer nachträglich korrigieren, kosten durch das Zeichnen mehr Aufwand und Planung (wie groß wird die Zeichnung?) und erzwingen eine bestimmte Form, bei der man einiges falsch machen kann. Meine Empfehlung ist deshalb, sich von Anfang an auf Pseudocode festzulegen. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass es für den Korrigierenden schwer ist, formelle Fehler anzustreichen, einfach weil es keine festgelegte Form gibt. Solange die Logik stimmt, bekommt man seine Punkte. Wer natürlich in Diagrammen denkt, kann meinen Post getrost ignorieren.
  3. 1 point

    Prüfungsanfechtung GA1

    Bleib auf dem Teppich. Wenn es so ist, kann man es auch erwarten. Du stellst dich also als Opfer da? Du hast etwas nicht als Zitat markiert, also durchgefallen. Handelskammer hat hier ihren "leider" richtigen Job gemacht. Das danach ist meines Erachtens nach fragwürdig, allerdings auch eine fragwürdige Entscheidung, dass du zugestimmt hast diese Prüfung zu schreiben.. Das Thema ist gegessen und solche "Sei Froh, dass du nicht soetwas hattest wie ich!" hat keinen Bezug zum eigentlichen Thema. Bei deinem ersten Text tu ich mir mit dem Lesen schwer, Satzzeichen wären teilweise ziemlich schön. Wenn es so lange dauert, dann würde ich definitiv sagen, dass du etwas falsch machst.
  4. 1 point
    Ich würde nicht versuchen, die Prüfer mit einem Thema zu "beeindrucken". Die wissen nämlich in 99% der Fälle mehr als der Prüfling Es ist natürlich spannender für Prüfer, über ein weniger ausgelutschtes Thema zu lesen, aber die Bewertung sollte das nicht beeinflussen. Letztlich wird durch die Doku deine Projektarbeit bewertet und (leider) eher untergeordnet die technische Komplexität/Umsetzung. Ich habe mal ein paar Punkte für und gegen "außergewöhnliche" Themen zusammengestellt: Standardthemen lassen sich besser vergleichen (kann positiv oder negativ für den Prüfling sein)Außergewöhnliche Themen muss man besonders gut beherrschen (entweder wissen die Prüfer nicht bescheid oder man hat einen Experten im Ausschuss; beides zieht tiefergehende Fragen nach sich)Der Zeitrahmen wird bei zu aufwändigen Themen vielleicht nicht eingehalten (muss zum Nichtbestehen führen)Außergewöhnliche Themen können vielleicht nicht (mit Standardmitteln) dokumentiert (und damit bewertet) werdenDie Vorkenntnisse reichen vielleicht nicht aus, um ein außergewöhnliches Thema sauber und fundiert umzusetzen
  5. 1 point

    Wo die AE Ausbildung?

    "IT-Dienstleister" ist ja nun ein sehr umfassender Begriff. Das kann von der kleinen Klitsche (Systemhaus o.Ä.) bis zu hoch spezialisierten Softwareschmieden reichen.Ich persönlich würde versuchen mir ein relativ bekanntes Unternehmen zu suchen (muss nicht allgemein bekannt sein, sondern in seiner Branche. Auf die musst du dann aber auch Bock haben), welches eine hohe dreistellige oder untere/mittlere vierstellige Mitarbeiteranzahl hat.Diese Unternehmen haben meist noch offene, flexible und flache Strukturen, während trotzdem genügend Ansprechpartner und Erfahrung verfügbar sind. Zudem gibt es dort die Möglichkeit relativ einfach zu "netzwerken" und die Chance spannende Projekte zu bearbeiten.Großunternehmen mit 10k+ Mitarbeitern oder Konzerne würde ich meiden (--> meine Meinung, muss jeder selbst entscheiden, wo seine Interessen liegen), außer du hast die Chance über Vitamin B in DAX 30 zu kommen (sofern die ausbilden). Grund: Oft steile Hierarchien, es wird nach Seniorität statt Leistung befördert/bezahlt, festgefahrene Strukturen, oft nicht die modernste IT (da Kosten viel zu hoch, wenn zehntausende MA mit neuen Geräten ausgestattet werden müssen), etc pp.Kleine Klitschen würde ich auch meiden. Dort gibt es meist wenig Erfahrung und damit auch wenig Unterstützung. Du bist eher billige Arbeitskraft und bekommst entsprechend nur das beigebracht, was im Tagesgeschäft gemacht werden muss. Den Blick über den Tellerrand gibt es dort selten. Ausnahme sind StartUps, die bilden aber m.W. eher nicht aus.
  6. 1 point

    Storyline implementieren

    Objektorientierung ist bei Spielen nur begrenzt sinnvoll. Wenn du wissen willst warum, kann ich diese Artikel hier wärmstens empfehlen: http://ericlippert.com/2015/04/27/wizards-and-warriors-part-one/ http://ericlippert.com/2015/04/30/wizards-and-warriors-part-two/ http://ericlippert.com/2015/05/04/wizards-and-warriors-part-three/ http://ericlippert.com/2015/05/07/wizards-and-warriors-part-four/ http://ericlippert.com/2015/05/11/wizards-and-warriors-part-five/
  7. 1 point
    zu 1: Es gibt da erhebliche Unterschiede in den Seitenzahlen. Richte dich nach den Vorgaben deiner IHK. zu 2: Du sollst in der Doku das Projekt und nicht das Programm dokumentieren. Du darfst davon ausgehen, dass der PA in der Lage ist, dir zu folgen. zu 3: Warum werden in der Abschlussarbeit immer wieder Themen gewählt, die man noch nie vorher gemacht hat? Zu deiner Frage: Wenn Du so einen Antrag stellst, dann geht man davon aus, dass Du auch entsprechendes Wissen hast. Und ausreden wie Entschuldigung ich habe mich in das Thema erst vor sechs Wochen eingearbeitet zählen nicht. zu 4: Du bist ein halber Kaufmann und kaufmännische Ansätze sollte man auch in der Doku zeigen und wenn es nur eine Kostenberechnung ist. Und es fallen immer Kosten an. Jede andere Aussage ist falsch. Was hast Du denn im ersten Antrag machen wollen? Du kannst jederzeit deinen Projektantrag hier zur Diskussion stellen.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung