Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 04.12.2018 in allen Bereichen

  1. 4 points

    Ausbildung oder Studium ?

    Wer von den Leuten die hier ein IT Studium ohne vorherige Ausbildung empfehlen, ist genau den gleichen Weg gegangen (IT-Studium ohne Ausbildung) und kann das was er/sie hier empfiehlt wirklich aus eigener Erfahrung empfehlen? Das würde mich mich mal interessieren. Die Quote der Studienabbrecher in den IT Studiengängen (damit sind auch die IT Studiengänge gemeint die im WiWi Bereich angesiedelt sind) ist extrem hoch und sie steigt ständig. Besonders ein IT-Studium ist extrem theoretisch. Das liegt nicht jedem und viel Studenten/innen kommen damit auf Dauer nicht zurecht, was ich auch für ganz normal halte. Dazu kommt, dass ein abgeschlossenes Studium noch lange keine Garantie für ein gutes Berufsleben ist, wie es manche Leute manchmal gerne darstellen. Wer während des Studiums ohne eine vorherige Berufsausbildung den Einblick in das Berufsleben verpasst, der wird es später auf dem Arbeitsmarkt auch sehr schwer haben. Ein Studium ist einfach nicht für jeden etwas. Besonders bei den IT-Studiengängen muß man sehr viel Engagement/Eigenleistung, Fleiß und Freude an der Materie mitbringen, sonst wird das garantiert nichts. Und ganz besonders die Leute die in diesem Forum immer wieder fragen ob sie ein IT-Studium absolvieren sollen und im gleichen Posting schon schreiben welche Gehaltsvorstellung sie haben, die sollten sich die ganze Sache noch mal grundlich überlegen. Wenn die einzige Motivation für ein IT-Studium das Gehalt ist, dann kann man das Ganze direkt vergessen. Für mich ganz klar die beste Wahl: Eine gute IT-Ausbildung in einem guten Unternehmen (eventuell verkürzen) und danach nach Bedarf ein Studium. Dann weiß man im Studium auch was man dort lernt und wofür man lernt. Dazu kann man neben dem Studium noch sehr gut im IT-Bereich arbeiten und gewinnt dadurch noch mehr Praxiserfahrung. Einen besseren Weg gibt es nicht.
  2. 3 points
    Gehaltsseiten im Internet haben idR Einkommen durch Stellenanzeigen. Stellenanzeigen werden durch die AG geschalten. Ergo werden solche Seiten durch Arbeitgeber finanziert. Arbeitgeber haben Interesse an? Teurem Personal? Oder an Personal welches meint mit 2500 schon das dicke Los gezogen zu haben? Zitat von Ausbildung. de Zitat von Aubi Plus Mit Studium kann man also sogar BIS zu 54.000 verdienen (4500x12) BOAH.... Auch gut die Kollegen von Stepstone Also jeder der MEHR als 46.000 verdient scheint ja kein FI mehr zu sein... Eher zu benutzen ist das der Kalkulator von StackOverflow: https://stackoverflow.com/jobs/salary/ Oder die Gehaltsübersicht von Rober Half: https://www.roberthalf.de/sites/roberthalf.de/files/pdf/noindex/gehaltsuebersicht-deutschland-2017-roberthalf.pdf Ist für 2017 aber die Werte passen ja pi mal Daumen. Also wenn man "PC-Techniker" ist und bei Alis PC Bastelbude Windows Kiddie PCs mit LED Lüftern bestückt und Windows installiert, dann passen 1800 brutto vielleicht. Ansonsten einfach nicht auf diese Verarsche Seiten hören.
  3. 2 points

    Vor Ausbildungsabschluss Arbeitsvertrag

    In meinen Augen muss die Ausbildung erst beendet sein damit du den folgevertrag erhälst. Da heute der 4.12. ist und die Kündigungsfrist 4 Wochen beträgt kannst du zum 1.1. schon gar nicht mehr gekündigt werden. Was du aber machen kannst ist die Differenz zwischen deinem Azubigehalt und Gesellengehalt (ist ja im Endeffekt eine Einmalzahlung da es nur den Januar betrifft) als 13. Gehalt / Provision whatever auszahlen zu lassen. Ich bin kein Rechtsverdreher, daher kann ich auch falsch liegen aber hier steht das für dich wesentliche: Paragraph 21 und 22 BBiG: § 21 Beendigung (1) Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Ablauf der Ausbildungszeit. Im Falle der Stufenausbildung endet es mit Ablauf der letzten Stufe. (2) Bestehen Auszubildende vor Ablauf der Ausbildungszeit die Abschlussprüfung, so endet das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss. (3) Bestehen Auszubildende die Abschlussprüfung nicht, so verlängert sich das Berufsausbildungsverhältnis auf ihr Verlangen bis zur nächstmöglichen Wiederholungsprüfung, höchstens um ein Jahr. § 22 Kündigung (1) Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis jederzeit ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden. (2) Nach der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis nur gekündigt werden 1. aus einem wichtigen Grund ohne Einhalten einer Kündigungsfrist, 2. von Auszubildenden mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen, wenn sie die Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen wollen. (3) Die Kündigung muss schriftlich und in den Fällen des Absatzes 2 unter Angabe der Kündigungsgründe erfolgen. (4) Eine Kündigung aus einem wichtigen Grund ist unwirksam, wenn die ihr zugrunde liegenden Tatsachen dem zur Kündigung Berechtigten länger als zwei Wochen bekannt sind. Ist ein vorgesehenes Güteverfahren vor einer außergerichtlichen Stelle eingeleitet, so wird bis zu dessen Beendigung der Lauf dieser Frist gehemmt.
  4. 2 points

    Ausbildung oder Studium ?

    Ich habe empfohlen, dass der TE direkt studieren soll. Und die Meinung behalte ich auch weiterhin. Ich habe eine gute Ausbildung genossen, dennoch sind drei Jahre weg, da komme ich nicht drum rum. Mir fällt jetzt im Studium alles sehr leicht, ich wäre aber sicherlich auch ohne Ausbildung nicht viel schlechter. Inwieweit hast du denn Erfahrung mit der Thematik (um dir den Ball zurückzuspielen)?
  5. 2 points

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Wenn man bedenkt, dass du nur 25 Urlaubstage und quasi "alles" machen sollst, würde ich ein für Berufseinsteiger leicht erhöhtes Gehalt forcieren. So 40-43k vielleicht? Aber das wirst du bei dem Unternehmen wohl nicht bekommen. EDIT: Bewirb dich lieber mal in der Umgebung bei ein paar Unternehmen, dann siehst du, was zu erreichen ist.
  6. 1 point
    Am Ende sind das doch alles nur Durchschnittswerte von mehr oder weniger brauchbaren Datensätzen. Sei es durch irgendwelche gemeldeten Stellen oder Benutzerumfragen. Das alles lässt sich meist auch sehr schwer übertragen auf die persönliche Situation und Stelle. Und auch diese ganzen Durchschnittswerte kann es nur geben, weil es sowohl Leute darüber, als auch darunter gibt. Je nach Region und Firmengröße gibt es diese Werte aber halt. Damals haben die meisten Seiten und co. ein Einstiegsgehalt um 30k angegeben. Ich war in die Gespräche meist mit 32-35k rein. Einige haben mir dann quasi relativ schnell die Tür gezeigt und mir deutlich gemacht, dass wir uns ganz bestimmt nicht einig werden. Die anderen haben sich alle wo bei 24-26k eingeschossen. Wäre halt Norden und alles KMU. Sprich zumindest in der Kombination kommen diese Werte durchaus gut hin. Will nicht bezweifeln, dass es nicht auch hier Stellen geben würde mit mehr Kohle, ebenso bei der Firmengröße, ist mir aber bis dato nicht untergekommen. Weder persönlich noch bei Partnerunternehmen und Kollegen oder den Aussagen von alten Mitschülern. Am Ende schwankt es einfach massiv, jeder kann nur nach eigenen Erfahrungen urteilen und empfindet das jeweils andere Extrem, sofern er nicht genau in der Mitte landet als fast schon unwirklich. Entweder als Ausbeutung und viel zu wenig oder als kaum zu glaubende Mondzahlen, weil im persönlichen Umfeld der Chef nicht mal das macht, was der Entwickler auf der anderen Seite macht. Werte haben am Ende eben wenig mit Leistung und Fähigkeiten zutun, sondern mit dem was der AG in der Region für die Arbeitskraft hinlegen muss. Natürlich kann sich der Berufseinsteiger auch nur an solche Werte orientieren, nicht an persönliche Erfahrungen oder seine vorherigen Gehälter und das einzige Argument ist eben auch, dass Summe X das Durchschnittsgehalt ist, denn groß was vorweisen kann man beim Berufseinstieg eben nicht.
  7. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Als die standardmäßigen 30 Tage ヽ( •_)ᕗ Bitte predige nicht immer diese Orientierung ans Minimum, damit ist nur denen geholfen, die Bestätigung für ihre Situation suchen.
  8. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Bei nur 25 Urlaubstagen und der Jobbeschreibung "Mädchen für alles" finde ich 10-15% höheres Gehalt gerechtfertigt. Bei 30 Urlaubstagen und einer Jobbeschreibung, bei der man nicht alles können und machen soll, finde ich als Einsteig durchaus eine 35k-37k Gehaltssumme, okay, aber man will ja diesem neuen Modewort "Work-Life-Balance" genüge tun Bekommen wir der TE das vermutlich nicht, man sieht ja an der Stellenbeschreibung schon, wie man das Unternehmen einordnen kann, aber eine Bewerbung steht dem TE ja jederzeit offen.
  9. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Ist das nicht doch recht hoch? Er hat doch gerade erst frisch die Ausbildung abgeschlossen. Ich sehe (nichts für Ungut!) jetzt nichts, das dieses Gehalt rechtfertigt: Es werden keine besonders guten Noten o. ä. erwähnt, kein Zusatzwissen oder besonderes Engagement. 40k brutto jährlich, ist das echt ein durchschnittliches Gehalt für einen Berufseinsteiger Softwareentwicklung gleich nach der Ausbildung? Ich habe eher die Vermutung, dass ihr ein Wunschgehalt ansetzt, dass aber als Durchschnittsgehalt - und von dem sollten wir doch ausgehen?? - nicht realistisch ist. Auch nicht nach Kündigung beim auszubildenden Unternehmen. ▢ Ja ▢ Nein ▢ Vielleicht?
  10. 1 point

    Vor Ausbildungsabschluss Arbeitsvertrag

    Das mit den Überstunden verstehe ich. Aber ist es nicht öfter so, dass die "großen" Azubis auch tiefer in Projekte eingebunden werden? Wenn du diese zusätzliche Vergütung wirklich forcieren willst, würde ich topis Weg wählen und das ganze über einen Bonus abwickeln.
  11. 1 point
    Ich finde es problematisch, dass du diesen Vertrag unterschrieben hast. Solltest du die mündliche Vermasseln hast du dein Recht auf eine Wiederholung/weiterführung der Ausbildung verspielt. Arbeitsvertrag gut und schön, dein nächster Arbeitgeber wird sich fragen was da los war. Wenn du davon ausgehst immer dort zu arbeiten...sprechen wir nochmal in 5 Jahren drüber.
  12. 1 point
    Nein, er will seine Ausbildung nicht abbrechen, sondern fragt, ob er schon voll verdienen darf bevor er die Prüfung abgeschlossen hat. Ich wüsste auch nicht, was da gegen sprechen sollte. Die Prüfung wurde ja schon bezahlt usw. Was für ein Gehalt man bekommt, entscheidet ja primär der Betrieb und nicht die IHK.
  13. 1 point
    Dieser Moment, wenn deine Kantine keinen Redbull mehr hat und sich einen harten Kampf mit der Müdigkeit liefert😵
  14. 1 point
    Mache dann mal meine ersten Schritte in der wundervollen Welt der VMs
  15. 1 point
    3000-3250 sind durchaus drin als Einstiegsgehalt, wenn man bei der richtigen Firma landet und sich gut verkauft. Wenns die Firma nicht zahlen will dann weitersuchen. Wenn die von Anfang an mies zahlen wirds auch später nix gescheites bei der Gehaltsverhandlung rauskommen.
  16. 1 point
    Naja was willst du noch erwähnen. Müsstest du ja begründen und die Begründung wäre sicherlich nicht gut. Evlt. das Vergessene in die Mündliche packen (wenn es passt !!!). Ansonsten kannst du jetzt nicht mehr viel machen. Meist denken alle, dass es zu wenig ist. Ich kenne deine Doku nicht, weswegen es jetzt Kaffeesatzlesen wäre irgendwas anderes zu sagen.
  17. 1 point
    Oversized? Ich hab mir die beiden Weisheitszähne oben nur unter Vollnarkose entfernen lassen Und das hat vielleicht eine Minute gedauert. Dabei geht es mir gar nicht um den Schmerz, sondern eher um die Wahrnehmung, dass da einer Teile von dir entfernt. Dieser Druck, das Ruckeln, das Kratzen. Ja oder halt den Bohrer im Auge. Baah! *schüttel*
  18. 1 point

    Welches Angebot?

    Würde ich so nicht unterschreiben. Bei Systemhäusern gilt: Money talks. Wenn denen ein Kunde 5 Jahre deine jetzige Arbeit bezahlt, bleibst Du auch mal 5 Jahre in der jetzigen Position. So sehe ich das gerade auch. Das Folgende durch meinen Bias bitte ins entsprechende Licht setzen: keine Überraschungen, EG12, 75k, fester Job, bezahlte Überstunden, kein Pendeln, HO, keine Probezeit, günstige Mietpreise in Nürnberg. Bei den Rahmenbedingungen hätte ich Bachelor und Master mal schnell in 5 Jahren im Fernstudium durchgezogen. Du bist gerade mal 30. Master mit 35 möglich. Zudem fördert der öD Weiterbildungen dieser Art mit Bildungsurlaub, etc. pp. und Du hättest just beim Erreichen der E12er-Endstation die Voraussetzungen für E13+. Für mich gibt es hier keinen rationalen Grund für AN1.
  19. 1 point

    Ausbildung oder Studium ?

    Wenn ich von vornherein plane, zu studieren, ist eine Ausbildung verschwendete Zeit. Und das "danach kann man auch noch studieren" ist für die meisten eben nicht so einfach. Neben dem Beruf zu studieren kann echt anstrengend sein und irgendwann passiert halt auch mal das Leben (Familie, Umzug, Karriere, ...). Wenn man unbedingt auch eine Ausbildung machen möchte, kann man sich das duale Studium angucken, das beides verbindet. Aber nach einer dreijährigen Ausbildung noch mind. drei Jahre für ein Studium hintendranzuhängen macht einfach keinen Sinn, wenn man schon vor der Ausbildung weiß, dass man studieren möchte. Wenn man dann im Studium merkt, dass das nichts für einen ist, kann man die Ausbildung immer noch machen - und hat als Studienabbrecher normalerweise auch beinahe freie Wahl in der Stellensuche. Und die Erfahrung des Studiums hat eigentlich noch niemandem geschadet.
  20. 1 point
    Im Rechenzentrum darfst Du mit Deinem jetzigen Beruf Rechner zusammenbauen und Strom prüfen, bzw. Dich um USVs kümmern. Das ist ein typisches Beispiel einer Stellenbeschreibung eines Elektronikers im Rechenzentrum. Ich habe FISI gelernt, als Linux-Admin gearbeitet und studiere jetzt Informatik. In meinen letzten Semestern spezialisiere ich mich jetzt auf Embedded Systems und High Performance Computing. Ich werde mich jetzt auch noch für ein Modul zur Programmierung vom Mikrocontrollern bewerben. Ich weiß nicht, ob das das ist, was Du auch machen willst. Man muss dafür auf jeden Fall nicht Elektrotechnik studieren, um Richtung Technische Informatik zu gehen. Wenn Du von vornherein weißt, dass es Elektrotechnik sein soll, solltest Du in Deinem jetzigen Beruf bleiben.
  21. 1 point

    Ausbildung oder Studium ?

    studium. wenns nicht klappt Ausbildung
  22. 1 point
    Ich war ganz zufrieden, würde es aber jemand anderem nicht einfach so empfehlen. Hm, jein. Dazu muss man allerdings sagen, dass ich vorher schon ein Informatik-Studium bis kurz vorm Bachelor hatte, und dann leider doch noch gescheitert bin. Außerdem hatte ich bereits über 6 Jahre Erfahrung mit (Arch-)Linux, was dann doch ein Vorteil war. Was mir an Wissen vermittelt wurde, war auch für die Ausbilder größtenteils neu, meine Ausbildung (sowieso verkürzt auf insgesamt 16 Monate statt 3 Jahre) bestand im großen und ganzen aus der Mitarbeit an zwei Forschungsprojekten (LoRaWAN, ein Langstrecken-IoT Netz mit bis zu 40km Reichweite, für das ich die Hardware zusammengebaut und einen Teil unserer Software dafür selbst in C++ geschrieben habe, sowie einem Autonomen Fahrzeug bei dem sich meine Mitarbeit eher auf die Hardware und installation der Geräte im Fahrzeug beschränkt hat). Dann kam mein Abschlussprojekt, und schon war's vorbei. Support für Clients und basteln an Servern kam nur sehr selten vor. Bei unseren sonstigen Azubis sieht das ganze anders aus, es gibt immer erstmal einen 'Grundkurs' Linux & Programmieren, bevor sie dann irgendwelchen Projekten bzw Ausbildern mit Arbeitsgruppen zur Betreuung (Clients + Server) zugeteilt werden. Was meine 'Ausbildung' angeht bin ich also leider eine ziemliche Ausnahme und es kann nur schwierig verglichen werden.
  23. 1 point
    Und das galt schon vor 10 - 15 Jahren...Sprich heute sollte es deutlich näher an der 3 liegen...
  24. 1 point
    Das Einstiegsgehalt sollte näher an der 3000 als an der 2000 liegen.
  25. 1 point

    Bekanntschaften

    Könnte eventuell daran liegen dass: - deine Anfrage sehr schwammig formuliert ist - Freundschaften und Bekanntschaften sich durch die mehr oder wenig regelmässige Aktivität im Forum fast automatisch ergeben. In welchem Bereich brauchst du denn Unterstützung? Und vielleicht sind gerade ITler bei Aufforderungen "Los, ich will mit euch befreundet sein" auch etwas reservierter als Andere...
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung