Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 05.12.2018 in allen Bereichen

  1. 3 points

    Bewerben über Headhunter oder direkt?

    Soweit ich weiß, gibt es für dich keine Sperre. Aber ich kenne es so, dass die Firma mit der Personalvermittlung einen Vertrag geschlossen hat. Und in diesem Vertrag verboten wird, dass die Firma dich ohne zutun des Personalvermittlers einstellt. Da gibt es wohl auch echt hohe Geldstrafen. Sonst könnte ja jeder AG sich erst die Leute über einen Personalvermittler präsentieren lassen und die Verträge mit dem AN dann hintenrum machen. Im Zweifel mal den Personalvermittler kontaktieren und anfragen wie der aktuelle Stand ist. Ich finde es allerdings nicht nett, ihn zu hintergehen. Ohne ihn wärst du vermutlich nicht auf die Stelle gestoßen? Und was ändert es für dich ob er den Job übernimmt, oder nicht?
  2. 2 points
    Habe eine Türmatte mit dem Text: "Geh weg!" geschenkt bekommen. Hab mich auch darüber gefreut.
  3. 2 points

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Ich arbeite 40 Stunden die Woche und habe 30 Tage Urlaub und ja die absolute Grenze wären bei mir 28 Urlaubstage dann aber nur mit ordentlichem Gehaltsaufschlag, als ich meine neue Stelle gesucht habe, wurde mir durchaus auch ein Angebot gemacht bei dem ich knapp 10k mehr verdient hätte aber dafür nur 24 Urlaubstage, das habe ich dankend abgelehnt. Und wenn ich für mein jetziges Gehalt nur 20 Stunden die Woche arbeiten könnte, würde ich das wohl sogar tun, leider fehlt mir die Berufserfahrung und die passende Firma die mir ein solches Gehalt bei so wenig Stunden die Woche zahlt unter meinem jetztigen Gehalt würde ich nicht arbeiten weil ich erstens keiner dieser Leute bin die ihre Arbeitskraft unter wert verkaufen wollen, auch wenn mir meine Freizeit wichtiger ist und ich halt leider auch Kosten habe die Gedeckt werden müssten, das geht aber mit meinem aktuellen Gehalt schon sehr gut. Wenn ich weniger verdienen wollen würde, hätte ich mir keinen IT Beruf besorgen müssen. Aber Ja Urlaubstage sind mir wichtiger und du wirst nie ein Jahr erleben an dem ich nicht alle Urlaubstage auch aufgebraucht habe. Jetzt hatte ich erst vor kurzem 6 Wochen Urlaub am Stück und es war toll. Oh man merkt das du davon keine Ahnung hast, ich kenne durchaus Leute die jung sind und eine ähnliche Einstellung wie du hatten bis sie dann tatsächlich den Burnout hatten, Leider reden sich Leute ohne entsprechende Erfahrung immer sehr leicht mit dem "sowas kann mir nicht passieren", "ich bin ja noch jung das ist eher unwahrscheinlich" nur das der Burnout nix mit dem Alter zutun hat, auch mit 18 kannst du einen Bekommen
  4. 2 points
    Vielleicht hat er einfach gemerkt das Lehrer nicht das richtige für ihn ist? Und da bin ich der Meinung sollte man das Studium lieber lassen als es durchzuziehen und ein lustloser Lehrer zu sein der seinen Job nicht mag. Lehrer ist ein Beruf den man lieben sollte sonst tut man sich und seinen Schülern nichts gutes, es gibt viel zu viele Lehrer die in ihrem Job falsch sind.
  5. 2 points
    Kann jeder handhaben wie er will, meines Erachtes für mich jetzt keine Option. Facebook schlägt mir das auch an meinem Geburtstag vor, die Leute in meiner Stadt schlagen mir das tagtäglich vor. Bei Geschenken gehts mir nicht ums Helfen oder nicht, ich bekomme keine und schenke keine Geschenke mit dem Hintergedanken "Hilfe". Bei Geschenken achte ich meistens darauf, dass es etwas zum "Erleben" ist, oder etwas, was jemand meiner Ansicht nach gerne haben würde und nicht völliger quatsch ist. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass ich jemanden ein paar Socken oder ein T-Shirt schenke. Da gebe ich lieber nix. Ich verschenke nur Dinge, bei denen ich sicher bin, dass sich der Gegenüber freut, ansonsten macht es für mich wenig Sinn. Und bevor ich einer Organisation etwas Spende, ohne, dass ich eine freudige Reaktion mitbekomme, mache ich Menschen in meinem direkten Umfeld lieber glücklicher
  6. 2 points

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Ich glaube die Mentalität ist einfach in vielen Regionen Deutschlands anders. Ich kenne noch meine Kollegen aus der BS und keiner von denen hat einen AV mit ~<25 Urlaubstage. Die meisten sind eher in der Nähe der 30 Tage.
  7. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Das ist definitiv Quatsch. So, wie du auch nicht die Gefahr die einen Arm zu brechen unter Kontrolle hast! Selbstverständliche gibt es Dinge die man unternehmen kann um das Risiko zu senken. Aber unter Kontrolle hat das niemand. Ein Burnout muss übrigens auch nicht immer zwingend mit Überarbeitung, 60 Stunden Woche und Stress einhergehen Am Ende muss jeder selbst entscheiden, was ihm wichtig ist. Ob jetzt 30 oder 20 Tage Urlaub. Ich persönlich würde einen Vertrag mit 20 Tagen Urlaub auch ablehnen. Aber es müssen für mich auch nicht zwingend 30 Tage sein, wenn der Rest passt.
  8. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Naja, ich hab das Gefühl, Leute sterben immer spontaner. Vor 5 Jahren hätte ich den Tausch >5 Urlaubstage á 1k/Tag auch ohne zu zögern gemacht. Aber heute guck ich dann eher, dass ich ein relativ gutes Gehalt in Kombination mit einem entspannten Alltag* und Spaß** bei der Arbeit habe um auch das Jetzt schon zu genießen. Ich könnte inzwischen sicher 8k mehr verdienen (Angebote lagen auch vor), aber ich hatte bisher keine Lust die entsprechende Lebensqualität aufzugeben bzw einzutauschen. * entspannter Arbeitsweg; hübsche kleine 3-Zimmerwohnung; Auto; Geld für Urlaub, Essen und kleine Spielereien ** interessante Aufgaben, relativ nette Kunden, Produkte die ich gut finde, "mindestens ok"-Kollegen, keine abartigen Überstunden...
  9. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Sonst wärst du auch in Behandlung...Um mal auf das oben angesprochene Thema Burn-out zu kommen: Eine Arbeitskollegin war letztes Jahr beruflich in dieser Situation. Dann bist du weit länger als die 6 Wochen krank, in denen du noch einigermaßen Geld bekommst. Nach den 6 Wochen stehst du allerdings da und darfst dich mit weniger Geld (aus anderer Quelle) begnügen und machst dann irgendwann Tippelschritte in das neue-alte Berufsleben mit der Gefahr, dass du schnell wieder ähnlich krank bist, wenn sich das nicht ändert - keine tolle Aussicht (auch finanziell) Du markierst den Textteil, klickst auf das erscheinende "Auswahl zitieren" und machst das hinterher nochmal
  10. 1 point
    Das, was Du machen willst, geht eher Richtung akademische Tätigkeiten. Auch als FISI wirst Du keine Details der Hardware kennen lernen. Du würdest dann Systeme administrieren oder Dich um das Netzwerk kümmern. Hättest Du Dich für den IT-Systemelektroniker und nicht den Handwerks-Elektroniker entschieden, könntest Du in der Ausbildung auch die Systemadministration lernen. Da haben wir auch welche hier im Forum, die jetzt Admins sind. Im Handwerk ist das nicht vorgesehen. Stattdessen haben sie eine Weiterbildung mit dem Namen Betriebsinformatiker, die auf dem Level dess FISIs ist. Überlege Dir, ob Du administrieren willst oder später Rechner entwickeln willst. Wenn 2. solltest Du nach der Elektroniker-Ausbildung ein Elektrotechnik-Studium drauf satteln.
  11. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    40k und 30 Tage ganz klar, meine Freizeit ist mir 100 mal wichtiger als die 5k mehr im Jahr. Ein Urlaubs Tage Verzicht müsste sich ordentlich lohnen aka übertrieben viel mehr Gehalt das ich das auch nur in betracht ziehen würde. @monolith dir wünsche ich übrigens viel Spaß beim zukünftigen Burn-out, wer so arbeitet wie du wird da über kurz oder lang reinlaufen, wenn man nur arbeitet anstatt Urlaub zu nehmen und eine anständige WL Balance zu halten. Was bringt dir das ganze Geld wenn du nichts davon hast weil du nur arbeitest? Ich mein wer weiß ob du von dem Geld im Alter noch was hast, wenn du dich tot gearbeitet hast? Da würde ich doch lieber jetzt auch etwas von dem Geld haben und Freizeit ausnutzen.
  12. 1 point

    C# Tastendruck löst Aktion aus

    WinForms wird mit .NET Core 3.0 unterstützt. WinForms ist vielleicht nicht mehr das neueste Framework aber bei kleineren Programmen, die nicht eine fancy Oberfläche benötigen und auch nicht web-fähig sein müssen, finde ich WinForms geeigneter als WPF. Wenn die Operanden und Operatoren eh per Button eingetragen werden sollen, wie bei einem Taschenrechner, dann musst du die Textbox auch so einstellen, dass dort nichts reingeschrieben werden darf. Also die Eigenschaft "ReadOnly" auf True setzen. Oder habe ich dich falsch verstanden?
  13. 1 point
    Sind teilweise schon als Einstieg drin, natürlich abhängig von einigen Faktoren. Spätestens nach etwas Berufserfahrung sollte aber fast jeder Fachinformatiker in der Lage sein das Gehalt zu erreichen. Das spiegelt natürlich nur meine Erfahrungen wieder, die ich im nördlichen Raum (SH/Hamburg) und bei KMUs gesammelt habe.
  14. 1 point
    Wenn du es nicht kostenlos machen willst, oder die Vorausetzungen für ein kostenloses Praktikum nicht gegeben sind, 8,84€/h. Mehr werden die nicht zahlen wollen, also entweder Mindestlohn oder kein Praktikum.
  15. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Naja, das ist eine Verhandlung, da gehören 2 Parteien zu. Überspitzt: Und wenn du sagst, dass dir die Farbe der Wand nicht gefällt und dafür mehr Geld willst... So what? Entweder die machens oder nicht^^' Listener hat oben den Tausch Urlaub gegen Geld dargestellt, auf die Kombi triffst du wohl wirklich selten. Das normale Szenario sieht eher so aus: Du willst: 40k + 28 Urlaubstage Unternehmen bietet: 40k + 24 Urlaubstage Das Angebot entspricht nicht deinen Erwartungen, also... Versuchst du irgendwo anders was rauszuholen*, weil du ja beim Urlaub einbußen hast. Das muss ja nichtmal unbedingt übers Gehalt laufen, vielleicht bekommst du stattdessen eine großzügigere HO-Regelung oder ein größeres Forbildungsbudget, oder... * Oder du nimmst es einfach so hin, würde mich aber überraschen**. ** Oder das Gesamtpaket ist halt gut, was dann eben der Kompensation entspricht (Lage und Kollegen sind so toll, die 4 Tage brauche ich da nicht)
  16. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Wenn mir keine 30 Tage Urlaub angeboten werden, muss sich das gehaltlich lohnen, ganz einfach. Und wenn sich das nicht im Gehalt widerspiegelt, ist es für mich definitiv ein Grund dort nicht anzufangen. Das ist übrigens bei anderen Faktoren ähnlich. Ich ziehe ja auch nicht für 20€ netto im Monat von Berlin nach München. +1
  17. 1 point

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Als die standardmäßigen 30 Tage ヽ( •_)ᕗ Bitte predige nicht immer diese Orientierung ans Minimum, damit ist nur denen geholfen, die Bestätigung für ihre Situation suchen.
  18. 1 point
    Dieser Moment, wenn deine Kantine keinen Redbull mehr hat und sich einen harten Kampf mit der Müdigkeit liefert😵
  19. 1 point
    Was mit ein Grund ist, warum klein-Mani noch brav als Vierauge durch die Weltgeschichte bummelt. Allein beim Gedanken daran wird mir mulmig und übel.
  20. 1 point
    Beim Ansehen dieser Statusaktualisierung stimmen Sie der Entgegennahme von Cookies zu. Ich hoffe ihr hattet einen schönen 1. Advent
  21. 1 point

    Hui, so viele neue Gesichter

    Hui, so viele neue Gesichter
  22. 1 point
    Ich predige das schon die ganze Zeit hier. @goepp, bitte nicht persönlich nehmen. Der nächste Abschnitt ist nicht auf Dich direkt bezogen ;-) Goepp schreibt euch sogar selbst, wie das aus der oberen Etage gesehen wird und ihr glaubt immer noch Abends, im Urlaub und am Wochenende Gewehr bei Fuß sein zu müssen und so was erreichen zu können ... So leid es mir tut, für die "Chefs" seid Ihr im Endeffekt nur Arbeitstiere, deren Arbeit dazu gedacht ist, ihnen die Lorbeeren zu beschaffen, die sie brauchen, um von ihren eigenen Vorgesetzten zu brillieren; wie er sagt ist da auch nichts verwerfliches dran, ist halt der Lauf der Dinge. Jede Art der Sichtbarkeitsmachung eurer Person vor dem Chef-Chef schmälert die persönlichen Lorbeeren eures direkten Vorgesetzten und wäre damit kontraproduktiv (statt "Mitarbeiter X hat ..." ein "Mein Team hat..." - und schon sind die Lorbeeren dort wo sie hingehören, den "das Team" ist anonym, das "Mein" nicht). Daher wird auch von jedem Karriereberater geraten, dass man an der Sichtbarkeit und dem eigenen Netzwerk ansetzen muss, wenn man voran kommen möchte. Und wenn Ihr die Lebensläufe von "Chefs" anschaut, dann seht ihr genau das: Sie waren mit etwas sichtbar oberhalb des eigenen Vorgesetzten. Leider endet - da so gewollt - eure Sichtbarkeit meist bei eurem direkten Chef. Und da seid ihr bereits durch gute Leistung gut genug sichtbar; jeder großartige Mehraufwand bringt nicht mehr Sichtbarkeit. Das Glas ist schon voll. Die "pflegliche Behandlung" ist das einzige, was Ihr im Gegenzug erwarten dürft. Das Problem bei der pfleglichen Behandlung ist, dass der Umfang dieser subjektiv vom Chef festgelegt wird. Ein paar Schulungen, damit Ihr noch mehr Lorbeeren holen könnt, mal früher Feierabend und 10% Gehaltserhöhung. Und 10% vom 3.000 EUR brutto sind 300 EUR; das gibt 2x essen gehen mit der Freundin mehr im Monat. goepps letzter Sprung war von 139.000 EUR auf 169.500 EUR (22%). Alleine seine Gehaltserhöhung war die Verdopplung eures Jahresgehalts. Wenn so viel Arbeit da ist, dass Ihr am Wochenende, Urlaub und Abends rausgeklingelt werdet, dass sollte man vielleicht eine neue Stelle schaffen und die Arbeit auf 2x40h und nicht auf 1x80h verteilen. Aber Leute wie @Matt84 schaffen das schon irgendwie, nicht? Man braucht sie nur anzurufen. Schont die Personalkosten. Macht euren Job, macht ihn gut, aber hört auf euch freiwillig für die Lorbeeren anderer, die euch nur als Arbeitstiere sehen, derart masochistisch auszubeuten. Das erzeugt nur Frust, schadet Familie und Freunden und mündet letztendlich im Burnout mit 35. Für ein Jahresgehalt, das anderswo nur eine Gehaltserhöhung ist.
  23. 1 point
    Das ist ja an sich erst mal nicht schlimm. Jemand muss ja auch die Arbeit erledigen, für die der Chef die Lorbeeren bekommt. Es kann nicht nur Chefs geben. Jedoch sollte man als "Chef" seine Arbeitstiere zu schätzen wissen und pfleglich behandeln. Dazu gehört neben angemessenen monetären Zuwendungen und anderen extrinsischen Motivationsfaktoren auch die Pflicht zur Betreuung und Sorgfalt. Ich habe langfristig nichts davon, wenn meine Mitarbeiter zu Workaholics mutieren und ausbrennen. Können sie also ihr Arbeitspensum, Zeit, etc nicht selbst steuern (nach oben und nach unten) dann muss ich das für sie übernehmen - zu ihrem eigenen Schutz, Wohlbefinden. Jeder Kollege / Mitarbeiter benötigt sein individuelles Maß an "Betreuungsaufwand" und darum hat sich sein Chef zu kümmern.
  24. 1 point
    Dann will ich mal kurz Wie sieht der Alltag aus? Aktuell relativ strukturiert ;-) Montags Büro Tag: Personal, Mitarbeitergespräche, Bewerber, Management und Vertriebstermine Dienstag bis Donnerstag Projektarbeit beim Kunden vor Ort, Termine, Termine und nochmals Termine Aktuell Projekt-/Programmleitung für die Neuentwicklung eines Querschnittsystems bei einer Versicherung inklusive Migration Laufzeit: 2017 bis circa 2024 Bunt-gemischtes interdisziplinäres Projektteam mit durchschnittlich 25 Kollegen Freitag Büro oder Homeoffice Alles was Montag bis Donnerstag liegen geblieben ist Gab es Mentoren? Ja. Es gab in allen beruflichen Stationen den passenden Förderer und Vorderer sein es intern oder im Projekt gewesen. Welchen Lebensstandard gönnt man sich? Keinen Besonderen ;-) Als Alleinverdiener mit 3 Kindern reicht es für ein Häuschen und ein sorgenfreies Leben. Was ist die größte Erkenntnis durch deinen Job? Nie wieder mehr wie 3 Tage in der Woche auswärts. Sonst wird man ganz schnell zum Störfaktor in den Abläufen der eigenen Familie. Wann/Wie wurde der größte Sprung gemacht? Angefangen habe ich in der IT bei einer Versicherung. Am Ende war ich da gefangen im Tarifvertrag (Gruppe VII+Verantwortungszulage+kleine AT Zulage) und Gruppenleiter. Da hätte ich bis zur Rente bleiben können und jährlich meine 2-3% Steigerung mitnehmen können. Alle weiteren Stationen ergaben sich aus dem in diesen Jahren geschaffenen Netzwerk. Danach ging es weiter über ein Produkthaus (80.000), zu einem der großen Beratungshäuser (100.000), wieder zu einem Produkthaus (120.000) und schlussendlich zu meiner aktuellen Position. Der Rote Faden dahinter - Ich bin der Versicherungswirtschaft immer treu geblieben und verstehe auch sehr gut die fachliche Seite / Prozesse / Bedürfnisse. Spezialisiert habe ich mich auf Enterprise Architekturberatung und die Einführung von versicherungstechnischer Standardsoftware inklusive der technischen und fachlichen Change- und Transitionprojekte dazu.
  25. 1 point

    Arbeitsverträge werden immer unverschämter

    Darf ich vorstellen? Ich. Es geht alles. Ich hab ne 40h Woche. 30 Tage Urlaub. Überstunden werden abgefeiert. Alles was über 40h geht und/oder zu Zeiten gearbeitet wird an denen frei ist (WE, Feiertage, etc.) werden als Sonderurlaub gut geschrieben. Und können auch als ganze Tage genommen werden. Im Normalfall macht ich um 16 Uhr Feierabend. Habe Gleitzeit. Fange aber lieber früh an. Kollegen fangen zum Teil erst Mittags an. Auch kein Problem. Und ich bin bei mehr als 60k. Man darf sich nur nicht verarschen lassen. Hatte vorher auch einen Vertrag von einem großen Konzern auf dem Tisch liegen. 23 Tage Urlaub, Überstunden abgegolten, weniger Gehalt, befristet bis 2020 und falls man durch jemanden ersetzt wird, der mehr drauf hat, reicht es, wenn sie das ankündigen. 2 Wochen später ist der Vertrag dann nichtig. Ich sage bei sowas direkt ab. Und ich sagen den Firmen auch, warum ich dort nicht anfangen will. Sollten vielleicht mehr Leute machen, damit sie wissen, was Phase ist. Wenn man dem potenziellen AG nicht sagt, was einen am Vertrag stört, wird er auch nicht draus lernen. Und so lange es Menschen gibt, die zwar jammern, aber nix ändern und weiter für viel zu wenige Geld arbeiten gehen, ändert sich an der Situation auch nix. Warum auch? Alle meine Mit-Azubis arbeiten noch in der Ausbildungsfirma. Bekommen mehr als 2k weniger Gehalt (pro Monat!) als ich. Aber jammern nur. Und ändern nix. Selbst schuld.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung