Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 25.05.2019 in allen Bereichen

  1. 1 point
    wollt ich auch grad schreiben. Eine BU sichert ab das du nicht mehr in diesem Beruf arbeiten kannst. Das ist als ITler fast unmöglich. eine AU sichert ab das du gar nicht mehr arbeiten kannst. eine BU ist deutlich teurer als eine AU und wenn man als ITler nicht mehr arbeiten kann dann kann man im normalfall gar nicht mehr arbeiten. Also IMHO kann eine AU als ITler sinnvoll sein. eine BU IMHO ist es nicht.
  2. 1 point
    Wenn dann eine AU Versicherung und keine BU Versicherung
  3. 1 point

    Mittagessen/Getränke im Job

    Gut, dann kümmert sich eure Firma vielleicht mal. Kann ja nicht sein, dass man regelmäßig mit Knobigestank am PC sitzen muss. Wir bekommen kostenlos Kaffee, der schmeckt aber nicht. Mit dem Kollegen der in meinem Büro sitzt habe ich eine Kaffeemaschine gekauft und die Kosten für die Kapseln teilen wir. Wasser holen wir vom Getränkemarkt nebenan. Zum Essen gehen wir inzwischen in 95% der Fälle zum Famila gegenüber, im Sommer evtl. zum Imbiss und von da aus dann in den Park zum Essen. Manchmal (etwa 1 mal im Monat) fahren wir schnell zum Burger King um was zu holen. Früher haben wir sehr oft Essen bestellt, das ging aber ziemlich ins Geld und sehr auf die Figur. Wir haben eine kleine Küche mit Kühlschrank, 2 Mikrowellen, Kaffeemaschine und Wasserkocher. Und einen Pausenraum mit genug Platz und Stühlen für die Firma + Gäste.
  4. 1 point

    Mittagessen/Getränke im Job

    Da liegt der Hund begraben. Vielleicht stört DICH Geruch A,B,C nicht, den anderen Kollegen aber schon. Oder die Schmatzgeräusche von Herr Huber usw. usf. Daher macht man das eigentlich ziemlich einfach > Essen verboten im Büro (wie in der Schule, Uni, Bahn und sonst überall ja auch).
  5. 1 point

    Mittagessen/Getränke im Job

    naja machen die Kollegen bei mir im Büro auch und ich hab meistes eh nur belegte Brote dabei, das riecht nicht stark und so kann ich neben dem essen weiterarbeiten und muss keine Zeit verschwenden fürs doofe rumsitzen, da ich ein schnellesser bin und meist eh nur 5-10 Minuten brauch.
  6. 1 point

    Mittagessen/Getränke im Job

    Frühstück in Cafeteria jeder selbst mitbringen, Mittags Restaurants in der Nähe (meist alle die von der Abteilung gerade im Büro sind). Alle Getränke sind kostenlos (kaffee, tee, wasser,süssgetränke) sowie Obst. p.s. am Arbeitsplatz essen finde ich meist eine Sauerei für die Kollegen ...da geht man in den Pausenraum für oder sonst wohin.
  7. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    Die Spiele sind eröffnet. Bitte jetzt nicht noch neue Spielfelder ermöglichen!
  8. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    BULLSHIT! Zu so einer Aussage INSTANT den Paragraphen fordern, wo die Kollegin denn bitte das her hat. Es ist doch OFFENSICHTLICH, dass 4 (!) Wochen absolut nicht ausreichen, um sich vernünftig zu bewerben. Manchmal dauert der Prozess Bewerbung -> Rückmeldung schon 3-4 Wochen. Es geht ja mittlerweile eh nur noch ums Prinzip, daher: Du MUSST dich um deine Zukunft kümmern, daher rechtzeitig planen. Ausbildung ist befristet, daher bist du hier eindeutig im Recht, Bewerbungsgespräche als Arbeitszeit geltend zu machen. Lachhaft. Einfach nur lächerlich, was diese (Entschuldigung) Bonobos da mit dir abziehen. Ein Bewerbungsgespräch dauert i.d.R. schon 1-2 Stunden. Das stimmt alles vorne und hinten nicht. Ich rege mich hier mittlerweile mit dir über dieses hochgradig asoziale Verhalten auf. Dienst nach Vorschrift, keine Extra-Stunden, auch nicht, wenn 30min vor Feierabend noch was ansteht. Einfach gehen und auf den nächsten Tag verschieben. Termine auch nur ausdrücklich über einen Terminkalender (Outlook) annehmen, nicht zwischen Tür und Angel, somit kannst du auch ausdrücklich absagen, damit du keine Feierabend-Konflikte bekommst. Eine weitere Möglichkeit (wenn du denn noch Bock dazu hast) deine HR zu belehren. Könnte verstehen, wenn du da kein Bock hast, aber ich würde denen mal gehörig meine Meinung sagen. Aber naja, kannst auch aufschieben und dafür sorgen, dass der Termin einfach nicht zu stande kommt. Mir wäre tatsächlich alles egal ab dem Zeitpunkt. Viel Glück, konzentrier dich auf deine Prüfung. Alles andere ist Affentheater.
  9. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    An deiner Stelle würde ich ab jetzt nur noch via Mail kommunizieren und mich um die Prüfungen und die Projektarbeit kümmern. Fertig.
  10. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    Krasse Sache mit deinem Ausbildungsbetrieb. Schön, dass du da bald weg bist. Wie schon mehrmals gesagt: Nur noch die Mindeststundenzahl arbeiten, Berichte in der Arbeitszeit schreiben und dich nen Sch*** kümmern. Selbst wenn du Minusstunden hast: Wayne juckts, passieren kann dir da gar nichts, höchstens paar lächerliche Euros Abzug. Wegen dem Arbeitszeugnis - keine Bange! Am besten du stellst das nach deiner Ausbildung mal hier rein, dann können auch erfahrenere Leute drüber schauen und dir da helfen, wie @Rienne schon geschrieben hat: Es muss wohlwollend sein und da kannst du dich auch gern mit deinem Ausbilder kloppen - würde ich im Übrigen auch machen. Allerdings hast du vermutlich eh kaum Stress damit, da du bereits einen Arbeitsvertrag hast und da, auch wie bereits geschrieben, wohl ein mittelmäßiges Arbeitszeugnis nichts ändern wird. Bleib weiterhin so stark und lass dich nicht kleinhalten! Ich glaube fast alle sind hier auf deiner Seite, hoffe wir können dir hier etwas Kraft geben.
  11. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    Ein höchst sympatisches Unternehmen mit dazu passenden Azubi-Verwaltern und ohnmächtigem BR... Lächeln, winken, ... denken. Mach keine Überstunden mehr, notfalls Minusstunden um die Zeiten am WE rein zu holen. Rechne mal nach, wie viele Cent sie dir pro vermeintlicher Minusstunde abziehen wollen und ab wann es für dich spürbar würde.
  12. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    Einige Arbeitgeber versuchen viel, um berechtigte Ansprüche zu verhindern. Falls ihr einen Betriebsrat habt: wende dich an diesen. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Ausscheiden aus diesem Unternehmen so angenehm und schnell wie möglich abläuft.
  13. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    Verstehe ich vollkommen, aber leider wirst du hier in den sauren Apfel beißen müssen, da du nichts schriftlich hast und der Chef ja wie man sieht das "Wie hab ich nie gesagt" Spiel spielt, steht es Aussage gegen Aussage und damit hast du eh verloren. Ist keine tolle Situation, aber so is es halt.
  14. 1 point

    Bewerbungsgespräch - Arbeitszeit

    wenn du eh einen Vertrag hast und du den annehmen willst, dann würd ich es einfach gut sein lassen, wenn sie dir 2 Stunden vom Lohn abziehen was beim Azubi ja wirklich nix ist, dann sollen sie halt, deshalb jetzt auf konfrontation zu gehen macht denke ich keinen Sinn. Problem ist halt du wirst es nciht schriftlich haben und wenn der Ausbilder und Chef dich eh nicht so mögen kann da ja gern das "Nö hat er nicht" spiel gespielt werden
  15. 1 point

    Ausbildungsstelle

    Es kommt ganz auf die Firma an und wie du dich selber verkaufen kannst. Ich selber habe die Mittlere Reife durch meine erste Ausbildung, wir hatten aber auch Azubis die mit Hauptschulabschluss sowie Quali eingestellt wurden. Mein Ausbilder meinte immer: Ihm sind fleißige Hauptschüler die Spaß an dem haben was sie tun lieber, als faule Realschüler oder Abiturienten die meinen sie wissen alles oder können alles.
  16. 1 point

    Ausbildungsstelle

    Ok, ich werde mich genauer schlau machen mit den Beruf und Schulabschluss... Aber ich bedanke mich für all eure Antworten auf meine Frage[emoji112]
  17. 1 point

    Ausbildungsstelle

    Besten Dank [emoji106]
  18. 1 point

    Ausbildungsstelle

    Ich denke auch das du zumindest den Realschul abschluss (mittlere reife) nachholen solltest. In meiner Berufsschulklasse war nicht einer ohne min. ein Fachabitur. Ich selbst hab ein Fachabitur im bereich Wirtschaftsinformatik gemacht. Hat mir auch gut weiter geholfen. Bisher hab ich den eindruck das viele Unternehmen für die ausbildung drauf achten das der Potenzielle Azubi schon praktische erfahrungen mitbringt. Damit meine ich bspw Praktikas in unternehmen mit IT. "ich hab schonmal nen pc zusammen geschraubt" ist da eher uninteressant.
  19. 1 point

    Ausbildungsstelle

    Schließe mich an. Ich habe mich trotz Abitur schwer getan, eine Ausbildung zu finden. Immerhin haben ca 30% der Azubis in diesem Beruf die mittlere Reife (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), du würdest deine Chancen durch die mittlere Reife enorm steigern! Wünsche dir viel Glück bei der Suche, ich weiß nämlich wie anstrengend solch eine Bewerbungsphase sein kann wünsche dir alles gute auf deinem Weg 👍
  20. 1 point

    Ausbildungsstelle

    In dem Fall würde ich dir empfehlen erst mal auf eine weiterführende Schule (Berufsschule) zu gehen und deine Mittlere Reife zu machen. Ansonsten wird es sehr schwer einen Ausbildungsplatz zu finden. Die Anzahl der Ausbildungsanfänger mit Hauptschulabschluss liegt in dem Beruf gerade mal bei 3 - 4 %. In diesen 3 - 4 % stecken dann sicherlich noch ein Haufen Leute die die Ausbildung nur durch Kontakte bekommen haben, bereits Berufserfahrung als Quereinsteiger haben oder irgendwelche Supertalente sind die bereits massig Vorkenntnisse haben.
  21. 1 point

    Dresscode im Vorstellungsgesrpäch

    Der Meinung bin ich auch. Ich finde ebenfalls sehr schade, das auch noch heute viel Wert auf Kleidung gelegt wird. Außer beim Kundenkontakt. Da kann ich es schon verstehen, das ein Hemd + passende Hose vorausgesetzt wird. Schließlich ist man selbst die Visitenkarte des Unternehmens. Wobei sich meine Aussage mit meiner eigentlichen Meinung, das ich z.B. als Leiter einer Bankfiliale ebenso einen Angestellten akzeptieren würde, welcher Piercings und Tattoos hat. Wenn ich von Beginn an weiß, das ich in diesem Beruf gezwungen bin, Anzug + Anzugshose zu tragen zu müssen, würde ich mich dort erst gar nicht bewerben. Da ich persönlich mich dadurch nur verkleide. Mir steht grundsätzlich ein solcher Dresscode nicht. Kleiner fun fact btw: Ich habe mal gelesen, das ein Angesteller mit kurzer Hose und T-Shirt ins Unternehmen gekommen ist. Der Chef hat ihn wieder nach Hause geschickt, da er solch einen Stil nicht akzeptiert. Die Frauen wiederum, trugen alle Kleider. Am Ende stand er mit einem Kleid im Unternehmen.
  22. 1 point

    Berichtshefte

    OT: Mich würde interessieren, wie der Prüfungsauschuss aus der Wäsche guckt wenn ein Prüfungsantrag eingeht mit dem Thema: "Konzeptionieren und Entwickeln einer Anwendung zur automatischen Generierung von Berichtsheften für die IHK Abschlussprüfung"
  23. 1 point

    Umschulung vs Ausbildung

    Ich bin jetzt mal knallhart ehrlich. Ich bin nicht der Ansicht, dass ein Umschüler per se schlechter ist als jemand der eine Ausbildung absolviert hat. Aber er muss da halt auch sehr viel mehr Energie reinstecken und die Chancen sind bei vielen danach nicht ganz so rosig. Aber bei obigen deiner Aussage muss ich dir leider sagen, ich vermute relativ stark wo du nach einer Umschulung im gleichen Berufsbereich landen wirst. Im 1. Level Support. Ich bin aktiv an verschiedenen Einstellungen beteiligt sage dir auch wie ich sowas wahrscheinlich lesen würde: Die Grundlagen solltest du kennen. Dann hast du im Support gearbeitet und dort scheinbar nicht viel gelernt, da du ja danach erneut eine Ausbildung, die mindestens zur Hälfte identisch ist mit deiner alten Ausbildung, absolviert hast anstatt dich weiterzubilden oder dir neues Wissen zu erschließen. Warum sollte ich also davon ausgehen, dass es diesmal besser läuft? Aus meiner Sicht spricht da nichts für eine Verbesserung. Ich würde dir daher von einer Umschulung abraten und stattdessen zu einer Fort-, Weiterbildung oder einem Studium raten. Versuch doch lieber deinen Techniker oder einen der IHK-Professionals zu machen. Oder spezialisiere dich auf ein Gebiet indem du dort Zertifikate machst. Das würde in deiner Bewerbung dann nämlich eher wirken als wärst du zwar in den Support gerutscht aber hast aktiv versucht dein Wissen zu erweitern und dich zu verbessern.
  24. 1 point

    Anwendungsentwickler Ausbildung Ablauf

    Hallo LiPingOn, nein, das ist absolut nicht normal. Als FIAE sollst du lernen wie du Software entwickelst. Sicherlich gehört auch ein Teil Systemintegration dazu, allerdings klingt es eher, als würde man dich in Richtung FISI ausbilden. Bezüglich der Arbeitszeit und den anfallenden Stunden: Mach dir ne Excel Tabelle, trage ein, wann du gekommen bist, wann du eventuell Pausen gemacht hast und wann du gegangen bist. Auch hier gilt: Du bist selbst dafür verantwortlich, dass du gesetzliche Regelungen bezüglich der Arbeitszeiten einhälst. Wenn in deinem Vertrag drin steht: 40 Stunden pro Woche, dann würde ich als erstes mal zusehen, dass du auch nur 40 Stunden pro Woche machst und dann mal gehst. Egal ob der Chef will, dass du länger bleibst oder nicht. Als zweites würde ich dir ganz dringen raten, eine neue Ausbildungsstelle zu suchen. Wie willst du deine Prüfung bestehen, wenn du faktisch nie in dem Beruf ausgebildet wurdest und im Grunde gar keine Software schreiben kannst? Ich denke da auch schon an dein Abschlussprojekt. Sollst du das auch noch in deiner Freizeit machen? Denn auf der Arbeit scheint man dir ja keine Zeit dafür zu geben. Ebenfalls würde ich dir empfehlen mal mit deiner zuständigen IHK zu sprechen und das melden. Leider werden Azubis oft ausgenutzt, die Trauen sich dann aber auch leider nicht mal für ihre Rechte einzustehen, weshalb das scheinbar oft ganz gut läuft für die Chefs. Ist auf jeden Fall kein Arbeitgeber, bei dem ich lange bleiben würde. Und ganz wichtig: Es geht hier um DEINE ZUKUNFT. Nicht um die von deinem Chef, deinem Ausbilder, der Firma oder sonst wem / was. Du sollst lernen und den Einstieg in die Berufswelt schaffen. Wie soll das klappen? Wie hoch schätzt du deine Chance auf dem Arbeitsmarkt später mal ein, wenn du den Beruf praktisch nie erlernt hast? Ich selbst bin Ausbilder und finde sowas ungeheuerlich. Wenn du darüber hinaus Rat benötigst, zögere nicht mich jederzeit zu kontaktieren. LG
  25. 1 point

    Arbeitsweg - Auto?

    Ich bin fast die gesamte Ausbildungszeit über öffentlich gefahren. Das waren jeweils 2 Stunden Fahrt pro Strecke. Danach hab ich mir, als ich Geld auf der Seite hatte und es mir leisten konnte, ein Auto gekauft. Aber dieses Mimimi, die Fahrt öffentlich dauert eine Stunde, kann ich nicht mehr hören. Entweder du bekommst es in den Griff, dir Geld zur Seite zu legen, oder du fährst öffentlich. Ansonsten würde ich auch auf jeden Fall den Job wechseln. Wenn du bei 100€ Fixkosten tatsächlich nichts zur Seite legen kannst. Wobei ich mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen kann.
  26. 1 point

    Arbeitsweg - Auto?

    Verstehe das Problem absolut nicht. Selbst mit Hungerlohn hast du ein Sparpotenzial von 400 Euro (wenn wir von 500 netto ausgehen, was wirklich wirklich minimal ist). Dann legst halt 4 Monate zurück und/oder leihst Dir noch aus dem Privatumfeld ein wenig Geld, holst Dir so eine Möhre und fährst damit die nächsten 2 Jahre erstmal gut. Nimm dir jemanden mit der etwas Ahnung hat. Hast du wirklich niemanden in deinem Bekanntenkreis, nimm das Auto in der Probefahrt zu einer Werkstatt und lass es da durchchecken. So hast du beim kauf wenigstens eine kleine Sicherheit. Wenn später was kleineres zu machen ist, kannst Du das mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst. In der Ausbildung bin ich über die 3 Jahre zwei Autos mit je 1000€ Wert gefahren. Wichtig ist halt TÜV neu, sodass du damit 2 Jahre Ruhe hast. Das waren alles keine Wunderkisten, aber das war auch eher Nebensache. Sie haben mich von A nach B gebracht.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung