Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 17.09.2019 in allen Bereichen

  1. 7 points
    Ja. Ich finde, in diesem Satz sieht man richtig schön, dass das Siezen aus einer Zeit stammt, wo man sich noch als was besseres gefühlt hat: "Der soll mich Siezen! Ich arbeite schon seit 15 Jahren!!". Was ist, wenn die Person schon 20 Jahre auf dem Buckel hat? Gilt das dann nicht mehr? Das zeigt eigentlich nur, wie hochnäsig man durch die Welt läuft. Die anderen sollen durch das Siezen Respekt zeigen und wer nicht siezt, wird gleich gelöscht. Damit zeigst du nur, dass du kein Respekt vor den Mitmenschen hast und dich als was besseres fühlst. Die anderen sollen dich als König ansehen und mit dem niederen Volk redest du nicht. Es spielt überhaupt keine Rolle, ob man sich siezt oder duzt. Beide Formen können nett, höflich und respektvoll sein. Ich persönlich sieze allerdings auch die meisten Menschen aber genau nur aus diesen schwachsinnigen Gründen, da ich nicht weiß, wie der Mensch tickt.
  2. 5 points
    Ich weiß zum einen nicht was das duzen/siezen mit Personen zu tun hat, welche voll im Berufsleben stehen und zum anderen gibt es Probleme im Leben die mich wirklich mehr beschäftigen würden als der Fakt das mich jemand online auf linkedIn o.ä. duzt.
  3. 4 points

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    Mir ist das total egal ob Du oder Sie, es sollte aber auf jeden Fall beidseitig gleich sein. Sowas geht gar nicht:
  4. 3 points
    Fing bei mir im Studium an, hat sich im Berufsleben fortgesetzt. Jeder, mit dem man (häufiger) zu tun hat wird geduzt, von Anfang an. Kollegen, Ausbilder, WiMis, Doktoren und Doktoranden, Professoren. In der Berufsschule war das (leider) anders, und wenn ich jemand völlig fremden anspreche bleibe ich auch erstmal beim "Sie", aber auch nur weil ich eben weiss, dass manch einer sich sofort auf den Schlips getreten fühlt. IMHO etwas aus vergangengen Zeiten, an dem sich manch einer noch festklammert.
  5. 2 points

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    Mir ist es ziemlich egal ob ich geduzt werde oder gesiezt. Ist für mich auch kein indiz für Höflichkeit, mein Vorname ist ja schließlich kein Geheimnis. Ich finde generell das Du sogar angenehmer/persönlicher man spricht dann doch etwas lockerer. Ich handhabe es daher so das personen die mich dutzen eben auch mit Du angesprochen werden und leute die das Sie bevorzugen eben mit sie. Höflichkeit hat mMn. nix damit zu tun wie man angesprochen wird, zumindest empfinde ich das nicht so.
  6. 2 points
    Und damit hast Du das technische KO erwirkt. Was wirst Du denn bitte noch selbst entscheiden ? Wenn Du das rausnimmst, eine wirkliche Betrachtung von Lösungsansätzen durchführst und Deinen Dozenten mal bestellst, Zuhörer für ihn gibts bei 0180-ruf-mich-an wird auch was draus ;) Die Idee als solche ist ok und valide
  7. 1 point

    Fachinformatiker vs Mediengestalter

    Moin, ähnlich wie @Visar habe ich ein wenig die Vermutung, dass du keine Idee von der Materie hast. Nein, ein einzelner Mediengestalter wird solche Portale nicht aus dem Boden stampfen können. Admins für die Backend-Server, Lastverteilung, Firewalling, Datenbankadmins, Programmierer für Front- und Backend... der Mediendesigner darf dann die Oberfläche designen... Nein, als one-man-show wirst du nicht weit kommen. Auf jeden Fall nicht soweit, dass du alleine die von dir genannten Projekte stemmen kannst.
  8. 1 point

    Fachinformatiker vs Mediengestalter

    ...geh doch bitte erst einmal in dich und finde heraus, was du wirklich möchtest. Es ist dir nicht ganz unwichtig, sondern ebenso wichtig? Puh. Euphorie dämpfen, mit klarem Kopf nochmal. Nachtrag: "Kreative Ader" ... was auch immer das heißen soll. Bastelst du in deiner Freizeit gerne Fensterbilder? Weshalb jetzt eigentlich E-Commerce und in welchem Bereich? Weshalb kaufst du ein CMS dafür, wenn es genug Open Source-Lösungen gibt? ...oO...
  9. 1 point

    Fachinformatiker vs Mediengestalter

    Hallo, ich habe an der Umschulung für den Anwendungsentwickler bei der GFN teilgenommen. Leider hat es bei mir nicht mit dem Abschluss geklappt - dass hatte aber private Gründe - meine Mutter ist in dem Zeitraum zum Pflegefall geworden (Krebs) und anschließend gestorben. Die meisten Teilnehmer haben die Umschulung erfolgreich absolviert, bis auf 1 - 2 Ausnahmen. Zu meiner Umschulung kann ich sagen, dass in meiner Klasse auch ein Teilnehmer war, der zuvor bei den Mediengestaltern seine Umschulung gestartet hatte, dann aber lieber zu den Anwendungsentwicklern gewechselt ist. Den Bereich Webdevelopement haben wir recht ausführlich behandelt einschl. einiger Zertifikate nach den Vorgaben- und Schulungsunterlagen von Webmaster Europe. Wir hatte auch einen guten Dozenten. Daneben gab es die Möglichkeit sich im Bereich Java zu zertifizieren. (OCA / OCP). Das ist eine "persönliche" Entscheidung, in welchem Bereich man später arbeiten möchte und wo die eigenen Schwerpunkte liegen. Bei den Berufen mit "Design" liegt eben auch eine Gewichtung auf gestalterische Fähigkeiten. An der Stelle muss man sich selbst fragen, ob man auch gestalterisch arbeiten möchte. Allerdings kann man diesen Teil auch auslagern. (Also ich würde als Selbständiger Game Designer auch keine Grafiken selbst malen sondern für kleines Geld kaufen und den Rest programmieren - nur mal als Beispiel). Wir hatten auch jemanden an der Schule, der sich später selbständig gemacht hat. Er hatte auch schon Kunden mit Online-Shop, als er die Umschulung angefangen hat und hat später genau in dem Bereich WebDev eine Agentur gegründet. Scheint bis heute gut zu laufen. Bei der GFN steht und fällt der Erfolg mit den Trainern, die in den jeweiligen Niederlassungen tätig sind. Wir hatten einen guten Trainer, andere Niederlassungen gehen mit der Bewertung immer mal rauf oder runter. Da würde ich vielleicht empfehlen, einmal Kontakt mit einer Niederlassung aufzunehmen und ggf. mal in einen Kurs rein zu schnuppern. Gruß Thorsten
  10. 1 point

    Fachinformatiker vs Mediengestalter

    Gestalter bekommen das selbe mit wie Fachinformatiker was das Kaufmännische angeht. @Doniii Wenn du eine gut aussehende Seite Programmieren können willst reicht der Gestalter. Alles was im Backend abläuft wird dann sehr wahrscheinlich unsauber oder man holt sich jemanden dafür. Beim Fachinformatiker musst du dir halt alles was Gestaltung angeht selbst aneignen aber solltest danach besser Programmieren können. Musst du abwägen.
  11. 1 point

    phpMyAdmin Import probleme

    Hat geklappt Exel hat anstatt mit komma zu trennen mit ; gertrennt!
  12. 1 point

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    ist mir eigentlich total Jacke wie Hose ob mich Leute auf Xing Duzen oder Siezen, ich antworte halt dann in der entsprechenden Form und gut. Das hat für mich nix mit Respektlosigkeit oder sonstigem Sozialen Stellungskäse zutun. Ja an den TE ich finde du bist das überempfindlich und altmodisch, die Gesellschaft ändert sich halt einfach und sich da auf den Schlips getreten fühlen weil dich jemand direkt mit Du anspricht, weil du denkst du bist ihm Sozial höher gestellt wegen deiner tollen Berufserfahrung. Das ist aus meiner Sicht leider ziemlich verkrampft und gerade solche Menschen finde ich extrem unangenehm wenn diese einem gleich übel nehmen das man sie duzt. Ja ältere Menschen (sofern nicht durch Firmenkultur anders vorgelebt/vorgegeben) sieze ich erstmal, das hab ich halt mal so gelernt und ist schwer abzugewöhnen, aber sobald mich jemand duzt wird er auch geduzt. In einem Forum wie hier duze ich natürlich jeden, da finde ich es ziemlich komisch jemanden zu siezen. Gleichaltrige duze ich eigentlich immer genau wie jüngere. Und sobald ein Kunde mich duzt oder z.b. mit "Viele Grüße <Vorname>" eine Mail abschließt sehe ich das als ein "OK" fürs duzen an. Jedenfalls haben Anreden nichts mit fehlendem Respekt zutun, ob ich jemanden jetzt Herr SoSo oder Franz nenne, heißt noch lange nicht das ich keinen Respekt vor ihm haben, egal ob er 5 Monate oder 30 Jahre BE hat oder der Vorstand meiner Firma etc. ist. Da ich eigentlich seit meiner Ausbildung nur in Du Kulturen gearbeitet habe, würde ich es auch sehr unangenehm finden wieder in Unternehmen zu arbeiten wo erwartet wird das man sich siezt und nur bei Angebot das du möglich ist. Das man einen Kunden erstmal siezt finde ich ok mache ich auch, aber auch eher damit ich erstmal kein schlechtes Bild auf die Firma werfe falls wir so einen Kandidaten wie den TE am anderen Ende der Leitung haben.
  13. 1 point

    phpMyAdmin Import probleme

    Moin, ist die Anzahl der Spalten denn ungültig? Prüf mal ob die Trenner usw. richtig gesetzt sind. Falls bei deiner CSV und der Tabelle alles richtig ist könntest du ja mal versuchen die Datei anders zu importieren. Entweder direkt über die Konsole, oder mit einem anderen Client. Ich finde phpMyAdmin kommt eh schnell an seine Grenzen, oder wird unkomfortabel. Ich nutze gerne Navicat (Lite) oder den DB-Client der schon in PhpStorm ist.
  14. 1 point

    IT-ler mit Hauptschule

    War bei meinem Cousin auch so. Hab mich vorher mit ihm hingestetzt und gelernt. Ein Klassenkamerad mit Abi hat ihm immer wieder erzählt, er würde es nie schaffen. Besagter Großkotz ist dann als einziger Prüfling durchgefallen. Meinem Cousin ist das bis heute egal. Ich gebe aber zu, ich bin genug Arsch um mich bis heute wie ein Schneekönig darüber zu freuen 🎉.
  15. 1 point

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    Weil gut gelöste Konfilktsituationen a) dich besser dastehen lassen und b) es die Kundenzufriedenheit steigert. Back to Topic: Du ist mir lieber und ich habe auch kein Problem damit geduzt zu werden. Bei Ältern Menschen oder Menschen die ich nicht kenne oder die Strukturen innerhalb der Firma bin ich beim Sie. Generell finde ich Sie aber immer übertrieben.
  16. 1 point

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    das trifft es sehr gut. +: Wer mich duzt den duze ich auch.
  17. 1 point
    - Vollständige Sätze fände ich gut ;) - Handlungsweisen nach der DSGVO zu erwähnen ist sinnlos ... Du machst Dich strafbar es nicht zu tun ;) - Prüfer sind faul. Hast Du 35 Stunden in Summe ? :P - Prüfer sind immer noch faul. Ich les mir nen Wolf bei der Projektbezeichnung. Suchst Du nicht einfach eine RollOut-Lösung mit Lizenzmanagement ?
  18. 1 point
    Ich bin da ein wenig hin und her gerissen. Zum Einen habe ich schon viel in Unternehmen gearbeitet, in denen man von Anfang an mit jedem auf Du war. Ich selber halte es so, dass ich Leute, die ich nicht (besser) kenne und bei denen das Thema nicht z.B. durch Firmenkultur gleich geklärt wurde, erstmal sieze. Wenn der Absender einen duzt, hat das vermutlich ebenfalls mit Firmenkultur zu tun und wenn einem das aufstößt, passt man dann da wohl wahrscheinlich nicht rein und kann die Anfrage unter P ablegen.
  19. 1 point
    Leute, die ich kenne, duze ich meistens. Unbekannte Personen sieze ich zuerst, sogar wenn sie mein Alter oder jünger sind. Wenn mir unbekannte Personen das Gespräch beginnen und direkt duzen, duze ich ebenfalls. Damit bin ich bis dato gut gefahren.
  20. 1 point

    Ansprache auf "professionellen" Plattformen

    Unterschreibe ich so. Man könnte auch recht schnell die nächste Linie ziehen. Wenn dann "Guten Tag Frau/Herr $Nachname" kommt, könnte man ja auch fragen: "Hallo? Was ist denn mit Sehr geehrte/r ... passiert?" Alles ab "Hallo/Moin/Grüß dich $Vorname" und formeller ist ok für mich, wobei mir das Du auf Augenhöhe noch am liebsten ist. Schöne Anekdote von https://freiherr-knigge.de/knigge-ueber-duzen-und-siezen/
  21. 1 point
    Man möchte halt nicht von wildfremden Leuten geduzt werden. Das ist einfach eine Frage von Höflichkeit und/oder auch Respekt vor der sozialen Stellung der angesprochenen Person. Das sind kulturelle Regeln und Normen, die sich in unserer Gesellschaft über Jahrtausende eingebürgert haben und unser Miteinander bestimmen. Und wenn dir jemand im geschäftlichen Umfeld nicht die gesellschaftlich gebotene Höflichkeit und den Respekt engegenbringt, ist das für manche Menschen nun mal ein, für mich nachvollziehbares, Problem.
  22. 1 point
    Ja, sowohl für IT-Systemkaufmann, als auch für FiSi & FiAe. Ich habe mittlerweile mit meinem Ausbilder & Chef gesprochen und im Laufe dieser Woche wird das Ganze ablaufen. Ich danke euch für euren Antworten & eure Hilfe. Grüße
  23. 1 point

    Rechenfehler bei Gewichtsberechnungen

    Der Code ist nicht kompilierfähig, da die Variable cruisefuelgtog nicht deklariert wurde.
  24. 0 points

    Fachinformatiker vs Mediengestalter

    Ich bin kreativ auch wenn ich eventuell nichts bastle. Eher liegt es an Ideen, visuelles denken. Habe auch mal an einer Idee für ein Werbevideo gearbeitet Und und und. Ich finde du stellst weniger fragen und tust dafür eher meine Sätze runter ziehen und dich lustig machen. In jedem Forum muss es so einen geben, tu doch mal, falls du nichts sachliches zu sagen hast - mal nichts sagen. Ich habe bereits erklärt dass ich an der Formulierung gescheitert bin und es anders meine als von euch entnommen. Habe es aber eigentlich gut genug erklärt. ich möchte gerne viel verstehen von dem was ich tu - also ich WILL programmieren können. Jedoch basiert mein Wunsch auf das Ziel Webideen zu programmieren. Ich bin im Ecommerce seit 2 Jahren selbständig. Da ich tief und fest an meine Ideen glaube, mit denen ich in die Selbständigkeit gehen will, möchte ich mein Wissen das ich durch so eine Umschulung entnehme, in diesen Ideen in Praxis umsetzen - so easy! Da aber ein Erfolg sich zeitlich ziehen kann, möchte ich - auch um Erfahrung zu sammeln - arbeiten nach der Umschulung. Ich weiß dass ich nun kein Projekt komplett alleine übernehmen kann aber zumindest will ich verstehen was da passiert. Facebook war anfangs auch nicht annähernd so gut wie jetzt als es Mark Zuckerberg alleine programmierte - aber er wusste was er tut und wie das funktioniert und was jene die ihm dann halfen bzw. Sich als Programmierer anschlossen, zu tun haben . Jetzt verstanden was ich will ? Eigentlich sind eure Kommentaren überflüssig dank guten Usern die hier wirklich helfen wollen. Darunter der Thorsten. Dessen Beitrag hat mich meine Entscheidung treffen lassen. Zu der Open Source Geschichte ( auch wenn dich das überhaupt nichts angeht und nichts mit dem Thema zu tun hat) : dies habe ich vor 2 Jahren erworben. Open-source Varianten fand ich schlecht. Da wäre die Möglichkeit über WordPress aber da muss man entweder Programmieren können um die Funktionen die man will zu haben oder man erwirbt alle Plug ins / Module was aber auch angepasst werden muss auf meine Idee, dann alles in deutsch übersetzt und dann hat WordPress so seine Probleme ( deswegen gibt es ja auch Bücher, wie man WordPress schneller macht ). Dann wäre ich nur mit Plug in bei 200€ ohne alle Funktionen zu haben , sondern nur die Kleinanzeigen-Funktion mit paar Extras und noch viel Arbeit und Probleme die auf mich in Zukunft warten, da ein Blog System mit vielen Usern laggt. 400€ habe ich für das CM/S bezahlt und ich würde es wieder tun. Habe da vollen Service, es wird stets weiterentwickelt, modifiziert , Plug ins raus gebracht. Hoffe alle deine Fragen die du für relevant gehalten hast, beantwortet zu haben.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung