Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 24.03.2020 in allen Bereichen

  1. 2 points
    Heho liebe Studentin, eine ganz relevante Motivation zur Erstellung von Beiträgen ist ein Placet des Forenbetreibers ... welches ich hier vermisse. Daher habe ich Deinen Link erstmal entfernt, bis der Verantwortliche dieser Webseite Dir höchstopersönlich eine Freigabe erteilt. Die Knigge solltest Du bitte einhalten PS: Ohne eine Datenschutzinfo wird hier niemand eine Umfrage ausfüllen ... das sollte Dir als angehender Bachelor auch bekannt sein
  2. 2 points

    Was für ein Auto fahrt Ihr?

    Mein "Neuer". A5 Coupe 2.0 TFSI.
  3. 2 points
    Halte ich für eine totales Unding und wenn ich erfahren würde das mein potentieller neuer AG sich bei meinem aktuellen bzw. alten AG informiert, wäre das Unternehmen automatisch für mich gestorben und ich würde wohl sogar mal eine Bewertung bei so online Plattformen wie Kununu hinterlassen um andere Bewerber zu warnen vor so einer, meiner persönlichen Meinung nach, ziemlich unseriösen und schlechten Praxis. Wie du schon sagst, was erwartet der neue AG zu hören. Will der alte AG den Mitarbeiter behalten wird er ihn sicher nicht in den Himmel loben, will er ihn loswerden sicher nicht schlecht reden. Auch das mit der potentiellen Karriere gefährden ist ein wichtiger Punkt. Tatsächlich wäre das bei meiner aktuellen Firma ein fristloser Kündigungsgrund für meinen TL, da er solche Informationen nicht rausgeben darf, vor allem nicht nach extern.
  4. 1 point
    Wo ist der rote Faden? Hier ein einfaches Beispiel. Du erstellst ein Soll Konzept. Dieses Soll Konzept schließt die vorzuhaltenden Bestände mit ein, diese zu dem Konzept gehören. Was du machst ist, es wird 2,5h ein Konzept erstellt und du verwendest noch eine halbe Stunde um das Konzept zu ergänzen. Was sind Soll Verbräuche? Willst du das Druckvolumen kontingentieren und gucken das nicht mehr als X Toner pro Monat verbraucht werden? Das würde nicht zum Rest des Projektes passen. Du erfasst in der Ist-Analyse den momentan Verbrauch, damit du eine Zahl hast mit der du arbeiten kannst! Nimm es mir nicht Böse, aber was willst du von denen Wissen? Warum nicht sowas, wie IST Zustand aus Sicht der Abteilungsleiter? Es sollte etwas Aussagekräftiges sein. Hier habe ich das Gefühl du streckst die Zeitplanung. Es ist ein Punkt. Ist-Analyse.
  5. 1 point

    Flache Hierarchien....

    Den Punkt mit "Mitarbeiter in Bewerbungsgespräche" einbeziehen kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen. Das kenne ich auch von keiner Firma, bei der ich bisher war oder wo ich Einblicke in deren Prozesse habe. Am Ende entscheidet immer eine Kombination aus Fachabteilungsleiter, HR und/oder GF, wer kommt und wer nicht. Genau das finde ich richtig und sinvoll. Wer soll es sonst entscheiden? Die zukünftigen Kollegen, die vielleicht gerade erst aus der Ausbildung heraus sind oder im schlechtesten Fall Konkurrenz und Veränderung fürchten? Das macht alles nur kompliziert und zu viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Der Abteilungsleiter z. B. sollte seine Mannschaft kennen und wissen, wer ins Team passt.
  6. 1 point
    was soll das denn überhaupt ? Das ist kein ITK Thema DAS wäre eines. Aber nicht wirklich anspruchsvoll Was soll das ??? Versteh ich nicht DAS hier sollten 35 Stunden werden. Alles andere ist (sorry) Unsinn Du bist Kaufmann ... kein Prozessdesigner. Ganz klassisch, Du hast ein ( in Worten EIN ) Problem und betrachtest Lösungsmöglichkeiten kaufmännisch. Thats it. Dein Antrag ist viel zu unübersichtlich ( ich meine inhaltlich ). Passt mir irgendwie nicht, weil nicht projektgeeignet. Auswahl eines Beschaffungsmodells für Toner mit Fixkosten, Individualbezug oder Leasing(All-In) wäre was. So teile ich die Bedenken des PA, falscher Fokus, viel zuwenig kaufmännischer Ansatz
  7. 1 point

    Flache Hierarchien....

    Oh das habe ich von vorherigen Arbeitgebern auch gekannt, mein aktueller Chef macht das sehr gut finde ich. Er lädt Leute zum Vorstellungsgespräch ein, da ist dann meistens einer von seinen Stellvertretern noch mit dabei und wenn diese überzeugen, lädt er sie zu einem Schnuppertag (meist ein Halber Tag) ein, wo sie das Team kennenlernen, wir alle können uns mit dem Bewerber unterhalten und ihn/sie kennenlernen. Wenn der dann Weg ist, gibt es immer eine Feedbackrunde wo wir alle unserer Eindruck schildern können und das fließt dann in die Entscheidung ein, einfach jemanden Einstellen, auch wenn alle dagegen sind gibt es nicht bei ihm. Klar ist das etwas mehr Aufwand, aber ihm ist das einfach wichtig und wir finden das gut.
  8. 1 point

    Flache Hierarchien....

    Einstellungen ohne das Team zu involvieren ist für mich ein No-Go. Aber das hat nichts mit der Hierarchie zu tun, sondern nur mit dem Prozess der Firma. Insofern würde ich das nicht vermischen. "Flache Hierarchie" ist reine Definitionssache. Manche finden dein Beispiel "flach", andere meinen mit flach Mitarbeiter > Abteilungsleiter > GF. Und natürlich kommt das auch auf die Grösse der Firma an. Wir haben auch immer wieder die Diskussion über die richtige Leitungsspanne und damit über die notwendige Anzahl an Führungskräften. Diese Spanne ist sehr stark von den Tätigkeiten abhängig. Gehen wir aber mal von IT-Admins aus. Da würde ich eine optimale Leitungsspanne von 8-12 (2 Pizza team)als aktuelle Lehrmeinung betrachten bei reinen Führungsaufgaben. Jetzt ist natürlich die Frage, ob die Führungskraft auch noch fachlich mitarbeiten soll - was (leider) sehr oft der Fall ist auf der untersten Leitungsebene. Und so kann sich das alles verschieben. Und das kann man schön die Hierarchie hoch exerzieren mit der richtigen Führungsspanne. Und dann kommt noch der Punkt welche Verantwortung und Entscheidungsbefugnis gebe ich auf welche Ebene (Budget, etc.) - das ist die massgebliche Antwort auf die Frage nach der Entscheidungsdauer. Daher würde ich das auch im Vorstellungsgespräch fragen, welche Entscheidungsbefugnis der direkte Vorgesetzte hat, wenn das ein Punkt ist der dich wirklich nervt. Meine Erfahrung ist, dass man fast immer die Entscheidungskompetenz verbessern kann, indem man sie nach weiter unten delegiert. Wenn das nicht passiert ist das oftmals kein systemisches Problem (Orgstruktur/Hierarchie), sondern schlicht und ergreifend ein Personenproblem, wenn jemand aus welchen Gründen nicht sinnvoll delegieren kann/will.
  9. 1 point

    Abweichung vom Projektantrag

    Kannst du (im Rahmen und in Maßen) machen. Musst du eben nur begründen, warum das dann hier länger und da weniger lang gedauert hat als angedacht. Was denkst du macht man, wenn man sagt ich bruache 3h für die Installation, hab aber einen doofen Fehler und brauche 4? Lass ich dann nach drei Stunden die Maus fallen und mach mit dem nächsten Schritt weiter?
  10. 1 point
    Und ein Referenz vom Arbeitskollegen würde ich schon kritisch betrachten. Seien wir mal ehrlich wenn die IT Abteilung max aus 10 Personen besteht dann ist man "meistens" mit denen befreundet. Und unter Freunden hilft man sich gegenseitig heißt eine neutrale Aussage wie du bist wird schwierig. Wenn von außen jemand es bewerten sollte und keine IT-Kenntnisse hat dann kann man nur schwer einschätzen. Wenn es ein GF wäre der/die eine kleine Firma hat, dann kann ich es als Referenz gelten lassen. Aber ab 300+ MA nach 1-2 Jahren. Glaubt jemand, dass die meisten GF sich noch an Mitarbeiter X erinnern? Wie siehts MIT Referenz von der Firma wo ich mich bewerbe? Wenn die Firma von mir Referenzen haben möchte, dann will ich auch Referenz von denen haben. Am besten von jemand, den ich ersetzen sollte o. vor kurzem gekündigt hat.
  11. 1 point
    ... solange Du kein ärztliches Attest hast was die Notwendigkeit bescheinigt bleibt das Teil zuhause. Keine Chance, sorry
  12. 1 point
    Habe ich nie gemacht und werde ich nie machen. Zudem ist mir keine Firma bekannt, die das macht. Finde ich auch absolut falsch. Nicht nur dem Bewerber gegenüber, sondern auch für mich schlicht unsinnig. Was soll mir das bringen? Dann sagt mir der mir unbekannte Vorgesetzte Max Mustermann etwas über den mir unbekannte Bewerber Hans Schmidt. Welch Erkenntnis da frohlockt! Dazu müsste ich erst einmal wissen, was Max Mustermann überhaupt mit Hans Schmidt zu tun hat. Ob er fachlich überhaupt in der Lage ist, Schmidt´s Arbeit zu beurteilen, vielleicht ist Mustermann auch der totale Spinner. Woher soll ich das wissen? Und all das politisch-psychologische (habt Ihr bereits besprochen) kommt noch dazu. Nein, danke. Das brauche ich nicht. Ich mache mir lieber selbst einen Eindruck als mich auf mir unbekannte Zweite und Dritte zu verlassen.
  13. 1 point

    openVPN leaks realIP to VPNServer

    Easy .. Was passiert: Standard ist das nur Traffic durch das VPN geroutet wird der in das Netz hinter dem OpenVPN soll. Welche das sind schreibt man in die Server Konfiguration. Der Server pusht diese Informationen als neue Routen auf den Client. Da dein Client den OpenVPN Server aber "direkt" erreicht gibt es keine Route zur IP von dem nginx die durch das VPN führt. Möglichkeiten: du suchst nach "redirect-gateway def1" das kann entweder in die Client Konfiguration odre als push in die Server Konfiguration eingetragen werden. Nachteil daran ist dann, das aller Traffic durch das VPN geht. Eventuell kann man auch nur eine Route zur der speziellen IP setzen, hab ich aber noch nie versucht.
  14. 1 point

    Prüfungsvorbereitungskurse

    Das fällt dir einen Monat vor der Prüfung ein? Der Vorbereitungskurs der IHK ist seit dem 29.01. am Gange.
  15. 1 point
    Hallo zusammen, ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle (!) Inhalte des alten und neuen Ausbildungsrahmenplans (für Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, aber zu >80% relevant für die anderen Fachinformatiker und zu >60% für alle IT-Berufe) gegenüberzustellen: Neuordnung der IT-Berufe zum 01.08.2020 Ich habe geschaut, welche alten Inhalte in welchen neuen Inhalte aufgehen, welche gestrichen oder verändert wurden usw. Vielleicht hilft das ja dem/r ein oder anderen bei der Planung der betrieblichen Ausbildung ab dem 01.08.2020. Achja: Und ich habe das alles in Excel-Dateien zum Download bereitgestellt! 🙂
  16. 1 point
    Tatsächlich würde ich bei der Forderung meine Bewerbung sofort zurückziehen. So gerne kann ich garnicht bei euch arbeiten wollen, als das ich euch das ermögliche. Und da geht es nicht darum das ich irgendwas verheimlichen möchte, sondern einfach das ich es für unprofessionell halte so eine Praxis zu haben. Wenn das Arbeitszeugnis, meine Bewerbung und ein persönliches Gespräch nicht genug sind. Wie Kwaiken schon sagt, zum einen gibt es Kunden etc. da darf ich schon wegen NDA und Co nichts sagen, nichtmal bei welchen Kunde ich als Dienstleister arbeite. Durchwahl und Co. vom Kollegen oder Vorgesetzten darf ich sowieso nicht rausgeben. Persönlich halte ich diese Einstellung die du da hast als höchst unprofessionell und bin der Meinung das Leute die sowas machen nichts im Einstellungsprozess zu suchen haben, wenn sie nicht in der Lage sind im Gespräch mit dem Bewerber fachliche und charakterliche Eigenung feststellen zu können und stattdessen in vollem Wissen riskieren das der potentielle AN bei seinem Aktuellen oder ehemaligen AG bzw. Kunden den Ruf bekommt das er Daten rausgibt die man in der Heutigen Zeit DSGVO etc. nicht rauszugeben hat. Wie gesagt in meiner Firma wäre sowas ein fristloser Kündigungsgrund nicht nur für mich, sondern auch für jeden Kollegen der da Infos weitergibt. Und das ist auch gut so.
  17. 1 point

    Abweichung vom Projektantrag

    Es ist möglich von Projektantrag abzuweichen, wenn sich im laufe des Projekt herausstellt das es gut Gründe dafür gibt. Das solltest du dann entsprechend in der Projektarbeit kurz begründen, warum ein GANTT Diagramm an der Stelle doch besser geeignet war als ein Netzplan, weil....
  18. 1 point

    Subnetting IPv4 - Oktettübergreifend

    Schaut richtig aus.
  19. 1 point

    Wie viel verdient ihr?

    Update zum 01.03.2020. Selber Laden, mehr Verantwortung & mehr graue Haare. Alter: 27 Wohnort: Möckmühl letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI Winter 2013/2014 Berufserfahrung: 6 Jahre Vorbildung: Fachabi Arbeitsort: Neckarsulm Größe der Firma: 400.000 Tarif: Nein, aber Entgeltordnung Branche der Firma: Handel / Lebensmitteleinzelhandel Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 42 Arbeitsstunden pro Woche real: 42 Stellenbezeichnung: Senior Professional IT Gesamtjahresbrutto: 84.000€ (+ ca 9.500€ p.a. Bereitschaft) Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 (+5 da Schwerbehinderung) Sonder- / Sozialleistungen: VWL, Gruppenunfallversicherung, Diensthandy, Firmenwagen Verantwortung: Fachliche Verantwortung für den Bereich Datacenter Networking. Fachliche Führung von 2 Kollegen. Technologien: Cisco NX-OS, IOS-XR & Arista EOS, Automatisierung (Ansible + Tower / AWX, Python, Openconfig / YANG, CI / CD Pipeline via Jenkins sowie alles Rund um das Thema Network as Code), Monitoring via OpenSource Stacks (TIG Stack, Elastic Stack). Buzzwords Ende.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung