Zum Inhalt springen

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 18.04.2021 in allen Bereichen

  1. Wichtiger wird die Frage sein was du in der Zwischenzeit so getrieben hast. Was man meiner Meinung nach bei der Fachinformatiker Ausbildung nicht vergessen darf ist der relativ hohe Anteil an Lerninhalten die man sich, wenn man nicht grade in einem Betrieb mit eigener Lernwerkstatt gelandet ist, mehr oder weniger selbst aneignen muss. Daher wird es, je länger man aus der Schule und einem geordneten Lernsystem raus ist, nicht grade einfacher. Was die Online Kurse angeht ist dein Ansatz von Grund auf falsch, wenn dann solltest du diese aus eigenem Interesse heraus machen.
    2 Punkte
  2. Ich persönlich gebe nicht viel auf Noten... Du musst im Gespräch überzeugen. Zusatzkurse finde ich nicht so wichtig wie Deine Einsicht dass Du irgendwelche Probleme hattest und daher die Note nicht so toll ist
    2 Punkte
  3. Schulische Noten spiegeln nicht direkt deine fachliche Kompetenz wieder. Mann sollte jetzt nicht nur 5en auf dem Zeugnis haben. Wenn man mal eine vier hat kann das mal passieren. Da wird niemand etwas sagen. Wo ich mein Vorstellungsgespräch hatte, wurde das Zeugnis nicht einmal angeschaut. Mir wurden Fachliche fragen gestellt, weil er schon oft Leute sitzen hatte, die nur 1 und 2 auf dem Zeugnis hatten. Aber nicht einmal den unterschied zwischen einer SSD und HDD erklären konnten. Die vier ist kein Weltuntergang.
    1 Punkt
  4. D.h. also, es findet keine Berücksichtigung der Noten statt, über die man in ein persönliches Gespräch gelangt? Spannend.
    1 Punkt
  5. so schnell kanns gehen.. und schon wieder ein Update: Alter: 33 Wohnort: nähe München letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE 2012 Berufserfahrung: ~9 Jahre Vorbildung: abgebrochenes Informatik-Studium Arbeitsort: München Grösse der Firma: > 100.000 weltweit Tarif: - Branche der Firma: Cloud Provider Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: ~140.000 Anzahl der Monatsgehälter: 12 + Bonus + Equity Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: 5 Tage / Jahr bezahlte Fortbildung, Betriebsrente, betriebliche Krankenversicherung, ... Tätigkeiten (
    1 Punkt
  6. tkreutz2 : Danke für deine schnelle Antwort, also der Grund warum ich auf die Berufsschule verzichte, liegt darin dass ich bereits eine Ausbildung habe und nun eine zweite Ausbildung in einem Unternehmen mache, dass mir die Ausbildung als Umschulung, ohne Berufsschule Angeboten hat. Das Buch, dass ich aber besonders gesucht habe, dass für mich also besonders Relevant war, habe ich durch dich aber nun gefunden. Basiswissen IT-Berufe. Schülerband. Wirtschafts- und Geschäftsprozesse Die IT Themen habe ich ja in diesem Buch. IT-Handbuch für Fachinformatiker | Sascha Kersk
    1 Punkt
  7. Hm, dass ist jetzt mal eine ungewöhnliche Entscheidung, aber wie dem auch sei. Die Schulbücher wechseln ja immer und mit der neuen Prüfungsordnung halten sicher auch neue Bücher in den Unterricht Einzug, d.h. eine Schulbuchliste von jemandem, der nach der alten Prüfungsordnung gelernt hat, ist vermutlich wenig hilfreich. Meine Schulbuchliste (alte Prüfungsordnung) kann ich natürlich noch einmal hier posten. Aber bereits der Jahrgang nach mir hatte andere Schulbücher bekommen. Wäre es denn nicht hilfreich, doch einmal Rücksprache mit dem Bildungsträger in diesem Punkt zu halten und darf ma
    1 Punkt
  8. 🙄 sorry, bin jetzt fast verzweifelt.^^Augen auf im Straßenverkehr...
    1 Punkt
  9. Kann nicht mehr editieren: Die Fehlermeldung sagt dir eigentlich schon genau wo der Fehler liegt. Schau dir Zeile 8 mal genau an. Statt einem for steht dort ein if. Das ist dein Fehler.
    1 Punkt
  10. Subnetze

    @tmp Man darf auch nicht vergessen, dass niemand weiß wie umfangreich der TE gelernt hat / weit ist in der Ausbildung. Aber da muss ich dir auch zustimmen.
    1 Punkt
  11. Ja, anstatt Rosenpickerei zu betreiben und einen Tarifvertrag herauszupicken, der in der eigenen Branche eh nicht gilt, nur um damit ~90 € Brutto im Monat mehr vergütet zu bekommen und dadurch ggf. beim Arbeitgeber negativ aufzufallen und somit sich evtl. seine Übernahmechancen verspielt, sollte man eher ein ruhiges Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und mit ihm über veränderte Lebenssituationen sprechen. Ggf. findet man hier eine Einigung. Man kann sich auch Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bei der Arbeitsagentur beantragen, wenn die Ausbildungsvergütung nicht reichen sollte. Keine Ahnun
    1 Punkt
  12. Und der einschlägige Tarifvertrag für dich ist was? Du arbeitest in einer eine Werbeagentur und nicht in einem Elektro- oder Metall-Betrieb. Der IGM-Tarifvertrag gilt hier nicht. Das ist ja der Witz an deinem Gerichtsurteil. Der ist hier nutzlos, da es sich bei dem Urteil um einen Industriemechaniker ging.
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest Du über unsere neuesten Aktivitäten und Informationen auf dem Laufenden bleiben?

    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung