Zum Inhalt springen

Rangliste

  1. cober_722

    Mitglieder


    • Punkte

      7

    • Gesamte Inhalte

      40


  2. bigvic

    Moderators


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      5.172


  3. Rienne

    Mitglieder


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      1.960


  4. thereisnospace

    Mitglieder


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      800


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 18.06.2021 in allen Bereichen

  1. Jetzt fang mal an mit arbeiten. Stellen suchen und kündigen kannst immer wenn es dir nicht (mehr) passt. Aber Theater anfangen (und das noch vor dem ersten Arbeitstag) ist eine sehr dumme Idee.
    4 Punkte
  2. Wie kommst Du auf die Werte? E6.1 sind doch knapp 2,7k aufgerundet im Monat. Damit komme ich mit 13,5 Gehältern auf ca. 36k (der TV-L Rechner spuckt ca. 34k aus) Oder habe ich da etwas übersehen? Hier stand mal Quatsch, da ich unfähig bin vernünftig zu lesen und ein V mit einem L vertauscht habe. Trotzdem ist das ein nettes Einstiegsgehalt. Vergiss nicht, dass Du im öD ja auch noch andere Vorzüge genießt wie einen unbefristeten Arbeitsvertrag, Jobsicherheit und jede Überstunde wird auch gezählt und bezahlt
    2 Punkte
  3. Haha, für die 35 Tage lasse ich mich gerne Dissen
    2 Punkte
  4. meinst du das war ein heimlicher Diss des HR-Leiters?
    2 Punkte
  5. Sehr coole Geschichte! Hatte mich nur gewundert, weil ich 35 Tage sonst nur aus dem Schwerbehindertengesetz kenne.
    2 Punkte
  6. Hatte ich in einem anderen Thread bereits beschrieben. Hatten uns darauf geeinigt, weil er mich 7k runterhandeln wollte bzw. hat, da ich damit aber nicht glücklich war, hat der HR-Leiter mir statt den Tarifüblichen 30 Tagen 35 Tage angeboten. Für mich ein fairer Deal.
    2 Punkte
  7. Alter: 29 Wohnort: Dortmund letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI2019 Berufserfahrung: 5 Jahre (3 Ausbildung, 2 ausgelernt) Vorbildung: Abitur und Erfahrung in nicht IT-Bereichen, habe privat aber schon immer viel mit IT am Hut. Arbeitsort: Dortmund Grösse der Firma: Weltweit ~5k MA Tarif: Vorhanden, werde aber außertariflich bezahlt. Branche der Firma: Industrie Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 36,5 Arbeitsstunden pro Woche real: 36,5 Gesamtjahresbrutto: 59k (Inkl. Weihnachtsgeld). Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 35 Sonder- / Sozialleistungen: Altersvorsorge, Kantine, Umsatzbeteiligung, Urlaubs/Weihnachtsgeld, Dienst Handy & Laptop (Auch für private Nutzung). Variabler Anteil am Gehalt: Urlaubsgeld 3000€, Anwesenheitsbonus 0-1000€ (Je nach Fehltage), Umsatzbeteiligung. Verantwortung: Nicht wirklich, Hauptsache alles läuft. Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Systemadministrator: "Die komplette interne IT", also Wartung des Clusters, der Server, Storage, Backup, Infrastruktur und was sonst noch anfällt.
    2 Punkte
  8. Zwingt dich ja keiner dazu. Da bin ich dieses Mal bei @bigvic: fang doch erst einmal an zu arbeiten. Mit einer 1 auf dem Zeugnis und ~1 Jahr BE wird die Zusagequote deutlich höher ausfallen. Vor allem lässt das zu erwartende Pensum im ÖD höchstwahrscheinlich genug Luft für Bewerbungen und die Begründung, warum Du wechseln willst im VG ist dann auch für den letzten Personaler nachvollziehbar ("Sicherer Hafen, aber nun unterfordert").
    2 Punkte
  9. When Tests go wrong lmao

    When Tests go wrong lmao
    2 Punkte
  10. Vielen Dank für die Antworten. Bin jetzt auch positiver gestimmt und freue mich auf die Ausbildung.
    2 Punkte
  11. Für mich sind 36k so eine Art "Grenze" unter die man nicht fallen sollte (pauschal).
    1 Punkt
  12. 25000/y also etwa 2000/m brutto sind meiner Meinung sehr alte Angaben. Vieleicht vor 15 Jahren war das Geld akzeptabel aber jetzt... ne sorry. Kommt auf die Tätigkeiten, Bundesland ubd Background. BW; 30 - 36k nach einer Umschulung auf eine First Level Support Stelle sind machbar.
    1 Punkt
  13. Die Stelle habe ich schon sicher. Nennt sich bei uns Systembetreuer später, nach Abschluss des Betriebsinformatiker und entsprechender Einarbeitung dann Systemadmin. Bin dann für die Datenverarbeitung in einem Lager zuständig.
    1 Punkt
  14. Man möchte meinen, dass die AGs es mittlerweile kapiert hätten, dass Boni auf Anwesenheit nur Krankheiten einschleppen^^ und Ausbildung ist keine BE!
    1 Punkt
  15. Zum Einstieg sind es knapp 40.000 und nach halben Jahr 42.000 Ich denke damit kann man leben und erstmal seinen Wert „beweisen „ um danach zu verhandeln.
    1 Punkt
  16. "oder erstmal 6 Monate arbeiten (Probezeit)" Klingt nach mehr als genug Zeit, eine Stelle zu finden, die deinen Wünschen entspricht. Mit einer Gesamtnote 1 sollten Unternehmen zumindest laut Zeugnis interessiert sein, musst dich natürlich jetzt noch gut verkaufen können. Vielleicht kannst du ja auch mit der Personalabteilung/... noch drüber reden (falls nicht schon zu spät). Während der Probezeit ist es auch leicht, zu kündigen... Öffentlicher Dienst zahlt gerne weniger, Kumpel hat seine Ausbildung in der Landeshauptstadt gemacht und bekam E5 angeboten (FiSi)
    1 Punkt
  17. Ah, das war also mit gemeint? Habe mich schon die ganze Zeit gewundert, warum ich das elektronische Notizbuch noch nicht kenne, wo ich doch jeden Tag mit Windows, Word und dem www arbeite. 😅 Um noch einmal zum Ausgangsthema zurückzukommen: Bevor du mehrere hundert Euro in diesen Kurs steckst nur als Vorbereitung auf eine Weiterbildung, solltest du dich lieber erkundigen, ob du nicht bereits so die Zulassungsvoraussetzungen erfüllst.
    1 Punkt
  18. @allesweg Hier der Link: https://www.hwk-muenchen-bildung.de/artikel/it-fachmann-fuer-office-anwendungen-hwk-3741,0,146.html
    1 Punkt
  19. Ich kann leider auch nicht viel zu diesem Kurs sagen und ich bezweifel, dass es hier im Forum viele gibt, die diese Fortbildung gemacht haben. Nicht nur, weil der Fachinformatiker eine IHK-Ausbildung ist, sondern auch, weil sich der Kurs für mich doch sehr sehr sehr nach Grundlagenvermittlung von Microsoft Office Anwendungen anhört mit etwas Grundlagenbedienung des PCs und des Internets, die man normalerweise alle on the fly lernt, wenn man mit Computern arbeitet (also eher für Menschen, die vorher noch nie einen PC bedient haben): Schon alleine, dass es anscheinend das Ziel ist, "EDV-Sicherheit" zu vermitteln... Ich weiß nicht, wie das mit der Elektrikerausbildung in dem Bereich ist, aber im Studium damals für Automatisierungstechnik hatten wir sehr viel Informatik im Modulhandbuch und auch Kurse für das Dokumentieren, Nutzen von Office-Anwendungen, etc. Anders ausgedrückt: Hast du in deinem aktuellen Berufsalltag nicht auch mit Computern und Officeanwendungen zu tun? Wenn ja, halte ich den Kurs für obsolet und würde lieber einmal direkt bei der HWK nachfragen, ob deine Ausbildung bzw. deine aktuelle berufliche Tätigkeit nicht ausreichend ist, um die geforderten "guten EDV-Kenntnisse" (wie es bei den Zulassungsvoraussetzungen für den Betriebsinformatiker heißt) für die Weiterbildung zu erfüllen.
    1 Punkt
  20. Wenn dir die Eingruppierung nicht gefällt, wieso hast du unterschrieben?
    1 Punkt
  21. IHK MUC/Oberbayern FiSi Ergebnisse sind seit heute online. GA1 so wie erwartet. GA2 besser als erwartet. WISO hatte ich mit 90+ gerechnet. Gesamt: 81%, also gerade noch eine 2. Bin zufrieden.
    1 Punkt
  22. Kannste eine, kannste alle! Gut, bisschen salopp formuliert, aber ändert nichts am Kern der Aussage. Wenn Du generell das Verständnis für die objektorierientierte Programmierung entwickelt hast, wirst Du wenig Probleme haben Dich in andere OO-Programmiersprachen einzuarbeiten. Meistens unterscheidet sich dann nur die Syntax marginal oder im Detail steckt dann der Teufel. Das ist aber kein Problem. Ich habe als erstes auch mit Pascal das prozeduale Programmieren gelernt. Dann kam die Objektorientierung in Form von Delphi (!) dazu, in meiner Ausbildung habe ich mir dann Java und C# angeeignet. Und jetzt programmiere ich fast gar nicht mehr und das als ausgelernter Anwendungsentwickler! Mach Dir keinen Kopf, ein Umstieg ist später immer möglich. Die Feinheiten einer Sprache machen keinen guten Programmierer aus
    1 Punkt
  23. Ich muss auch sagen, mit dem Gehalt + Urlaubsgeld und 35 Tagen Urlaub hast du glaub echt gut gepokert und gewonnen. Glückwunsch dazu.
    1 Punkt
  24. Wollte mich nochmals bei allen bedanken und das Resultat nennen: Ich hatte 2 Vorstellungsgespräch in großer Runde trotz Corona (8 Personen) sowie ein Probetag, die Aufgaben die ich an den Probetag bekommen habe.. waren ein bisschen "lächerlich", aber was will man auch groß an so einem Tag testen.. verstehe ich schon. Ergebnis der Verhandlungen am Ende: 59k Jahres-Brutto-Gehalt (hab 66k angegeben, einfach hoch gepokert.) 35 Tage Urlaub. Dienst Handy/Laptop Weihnachtsgeld(Im Jahres-Brutto mit drin) + Urlaubsgeld (Zusätzlich zum Jahres-Brutto) Also... mit Erfolg raus..! Danke!
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung