Zum Inhalt springen

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 17.07.2021 in allen Bereichen

  1. Moin, Für eine Ausbildung braucht man weder Grundkenntnisse noch Erfahrung. Denn das wird ja einem erst beigebracht. Die einzigen Vorkenntnisse die man braucht sind die, die man von der Schule mitbringt. Natürlich sollte man sich auch über den Beruf ausführlich informieren und Interesse zeigen. Hast du deine Bewerbung anderen (beispielsweiße deiner Familie oder Freunden) gezeigt und dir von diesen Tipps geholt? Zum Thema Fachhochschulreife oder Abitur wurde bereits alles gesagt. Mit FH-Reife kannst du nur an Fachhochschulen studieren und an Unis nur mit Abitur. Es gibt keine großen Unterschiede zwischen Uni und Fachhochschule. Allerdings ist die Uni deutlich intensiver in der Forschung drin und somit sind die Inhalte auch deutlich theoretischer. Die Fachhochschulen orientieren sich deutlich mehr an der Praxis bzw. an der Wirtschaft. Im Gegensatz zu einer Uni, wo in einem Hörsaal über 100 Menschen reinpassen, gibt es bei einer FH deutlich kleinere Gruppen (meistens aus 30 Leuten). Also quasi wie eine große Schulklasse. Der Abschluss (Bachelor) ist bei einer Fachhochschule übrigens gleichgesetzt wie an einer Uni und du bekommst mit dem Bachelor automatisch das allgemeine Abitur, d.h. du könntest theoretisch deinen Master anschließend an einer Uni dann machen. Ich habe ebenfalls nur die FH-Reife und diese reicht mir ebenfalls vollkommen aus. Bei der FH-Reife solltest du allerdings dringend drauf achten, dass diese bundesweit anerkannt wird. Dafür reicht auch die FH-Reife. Das kommt immer auf die Hochschule drauf an. In Baden-Württemberg gibt es beispielsweiße die DHBW. Diese setzt als Voraussetzung ebenfalls das Abitur voraus. Mit FH Reife müssen die Bewerber noch zusätzlich einen Studierfähigkeitstest absolvieren. Ansonsten klappt das auch mit FH-Reife, wenn man dann eine Firma findet. Letztere ist dann halt leider sehr schwer. Spreche da aus eigenen Erfahrungen. MfG
    1 Punkt
  2. Moin, hast du eine Begründung erhalten, warum du abgelehnt wurdest bzw. hast du nachgefragt, weshalb? Vielleicht ergeben sich dadurch ein paar Bausteine auf denen ein Aufbaupotenzial möglich ist. Das "stimmt" so nicht / deine Aussage kann ich in der Form nicht stehen lassen. Sicherlich sind es Ausnahmefälle und oder Sonderfälle, daher die "". Bisschen Hintergrundinformationen. Ich habe keine allgemeine Hochschule sondern eine Fachgebundene Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft. Meine LK'S (Leistungskurse) waren: VWL BWL Rechnungswesen Parallel dazu hatten wir ein kleines "IT" - Fach. Bisschen Access Bisschen SQL Diese ganzen Diagramme per Viso (1 zu N, N zu N usw. Komme gerade nicht auf den Namen) Als ich die Ausbildung zum Fisi begonnen hatte, kam mir mein LK - Vorwissen bezüglich VWL, BWL und Rechnungswesen in dem Fach "Betriebswirtschaftliche Prozesse" sehr zu gute. Das Fach BP vermittelte zwar die simplen Grundlagen. Es war ein Fach mit einer Kombination aus BWL, VWL und Rechnungswesen auf dem einfachsten Niveau, jedoch hat es mir bei gewissen Entscheidungen z.B. Projekten, Prozessabläufen, Kostenanalysen etc. sehr geholfen. Gerade wenn man selber als Fisi gewisse Entscheidungen treffen muss, kaufe ich XY oder ABC oder Zeitplanungen oder Kosten oder oder, hilft es schon.
    1 Punkt
  3. Basier deine Entscheidung bitte nicht auf drei Einzelmeinungen von anonymen Forenpostern...
    1 Punkt
  4. Das sehe ich anders: das Abitur bringt dir nur etwas, wenn du an einer Universität studieren möchtest. Gerade im technischen Bereich gibt es aber sehr viele gute Studiengänge an Fachhochschulen. Ich habe Freunde die ein Abi gemacht haben und dann trotzdem an einer FH studiert haben. Die haben dann halt ein oder zwei Jahre länger gebraucht. Wenn du aber etwas studieren möchtest, was nur an einer Universität angeboten wird, brauchst du natürlich ein Abi. Ich habe auf einem Berufskolleg die FH-Reife gemacht, wusste aber auch immer, dass es für mich ausreicht weil ich nie an eine Uni wollte. Dafür reicht auch die FH-Reife. Aber mach doch erst mal die Schule, dann wirst du schon noch entscheiden ob du eher eine Ausbildung oder ein (duales) Studium machen möchtest.
    1 Punkt
  5. Du kriegst beim BK die allgemeine Hochschulreife? Würde ich deutlich über den ITA bevorzugen. Wenn die Dauer auch noch vergleichbar ist, würde ich sofort das Abi machen statt einem ITA wo die nützlichkeit fragwürdig ist.
    1 Punkt
  6. Kirk: "Scotty, wie lange dauert es den Warpkern zu reparieren?" Scotty: "Captain, das dauert mindestens 3 Tage." Kirk "Ich geb' dir 4 Stunden!" Scotty: "Ich schaff's in 2 (und chill dann noch 2 Stunden)."
    1 Punkt
  7. Für die Arbeit eirst du noch genug zeit haben. Ich würde die TBK machen. In den TBKs bekommst die nötige Grubdlage für die Ausbildung. BK für Wirtschaft und Verwaltung macht sinn wenn du Kaufmann für XY lernen willst. Zwar bekommst du gründliche Wirtschafts theoretische Grundlage aber in der it nuzt es nicht viel. TBKs haben auch einen wirtscaftsteil in der angewandte Mathe. Ob du dann Fach oder Voll Abi machst musst du wissen. Allgemeines Abitur ist nie verkehrt jedoch Fach hat auch vorteile.
    1 Punkt
  8. Ich prüfe seit 6 Jahren FISI's. Ich stelle in der Regel Fragen aus den Bereichen RAID, OSI Modell und Cloudcomputing. Je nach Projekt auch Virtualisierung, LDAP und Dateisysteme. Weiterhin DSGVO, Lasten- und Pflichtenheft und gelegentlich auch grundlegende Projektmanagement Fragen wie Magisches Dreieck, Wasserfallmodell usw.
    1 Punkt
  9. @0x00 und @allesweg ich bekomme meine Aufgaben und erledige diese in der Regel recht flott. Und sobald ich fertig bin entspanne ich einfach und sage dann ja es gab hier und da eine kleine Schwierigkeit, also ich verkompliziere die Themen immer sodass auch keiner Nachfragt
    1 Punkt
  10. Da mein Mitazubi sich über unser Gehalt beschwert hat, gab es unerwartet eine Gehaltserhöhung für uns alle. Jap, während der Ausbildung. Deshalb jetzt also nochmal neu: Ausbildungsberuf: FiSi Alter: 25 Jahr: 2019-2022 Schulbildung: mittlere Reife Betriebsgröße: ca. 100 Bundesland: Schleswig-Holstein Ausbildungsgehalt: 750/840/920 ab 01.03. 850/950/1050
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung