Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 09.09.2019 in Beiträge

  1. 9 points
    Es war alles kein Problem und ich bekomme an dem Tag Urlaub 😊
  2. 5 points

    Frei nehmen für IHK-Preisverleihung?

    Jetzt reicht es aber. Die Fragestellerin hat ihre erste Stelle nach der Ausbildung angetreten und hat durchaus das Recht, in solchen Sachen unsicher zu sein.
  3. 3 points

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Eine Krankschreibung ist kein Arbeitsverbot. Man darf auch trotz AU wieder arbeiten gehen und ist auch normal versichert.
  4. 3 points
    Reden wir von Recruiting-Leuten oder von Sklaventreibern - ähm Zeitarbeitsfirmen?
  5. 3 points
    aus AG Sicht : die wollen vermitteln, wen sie noch nicht mal unter Vertrag haben und verstehen nicht, wen man sucht. Man sagt "Consultant" und bekommt einen Rollouter angeboten oder sucht nen Spezi für Virtualiserung und bekommt nen Entwickler. Habe den nervigsten Anbietern Kontaktverbot erteilt .... nix als Ärger und unseriöse Offerten
  6. 3 points
    Hatte ich auch gedacht. Ging aber überraschend schnell. class Program { static void Main(string[] args) { Console.WriteLine("Bitte Zeichen eingeben: "); var characters = Console.ReadLine(); var sorted =characters.ToLower().OrderBy(o=>o).ToArray(); var lines = File.ReadLines("wortliste.txt"); var result = lines.AsParallel().Where(f => f.ToLower().OrderBy(o => o).SequenceEqual(sorted)); Console.WriteLine($"Mögliche Wörter sind: {string.Join(", ",result)}"); Console.ReadKey(); } }
  7. 2 points
    Indem der AG durch so kurzsichtige Bonus-Regelungen die Anreize zu entsprechendem Verhalten gibt ist er IMO schon in der Schuld. Der Mitarbeiter könnte natürlich trotzdem vernünftig handeln und zuhause bleiben, die Bonusregel macht die Entscheidung dazu aber zumindest schwieriger. Meiner Erfahrung nach wird das Verhalten ab dem Moment zu dem der AN merkt, dass der Bonus nur noch schwierig erreicht werden kann, eher bestärkt. Ich hatte hier letztens mal aufgezählt auf welche Ideen meine ehemaligen Kollegen da kamen, finde das gerade nicht. Die Kurzfassung war, sobald es ein berechenbares System gibt, fangen Leute an nachzurechnen ob sich die Alternativen mehr lohnen: "Was bringen mir X Urlaubstage mehr wenn ich stattdessen auch Y mal krank machen kann", "Der Krankheitstag würde mich X € vom Bonus kosten... son langes Wochenende ist aber auch ganz geil".
  8. 2 points
    Genau, Lohn gibt es für Arbeit bzw. abgeleistete Arbeitsstunden, Bonus/Gewinnbeteiligung nicht (wofür, wieviel, etc liegt da im Ermessen der AG)! Das mag so vielleicht stimmen, aber jemand der jeden Tag da ist und 8 Stunden arbeitet, trägt, aufgrund von "Minderleistung", am Ende u.U. auch wesentlich weniger zum Erfolg bei, wie jemand, der nur 4 Tage arbeitet oder eben 10 Tage mehr im Jahr krank ist dafür aber richtig ranklotzt. Außerdem kann dieses "Bonus gibt es nur, wenn du nicht mehr als x Tage krank bist" auch dazu führen, dass die Gesamtleistung am Ende sogar schlechter ist, da sich dann auch Leute zur Arbeit schleppen, die eigentlich krank sind. Diese sind zum einen nicht so leistungsfähig, wie wenn sie gesund sind, und zum anderen stecken sie u.U. auch noch die Kollegen an, die dann entweder ganz ausfallen oder genauso handeln und dadurch eine Kettenreaktion auslösen.
  9. 2 points
    In den ersten 6 Wochen der Krankschreibung nennt man das auch "Lohnfortzahlung im Krankheitsfall". Erzählen Sie das einem meiner ehemaligen Kollegen. Der hatte einen Wegeunfall (wurde von einem Auto angefahren, der über eine rote Ampel gefahren ist und die grüne Fußgängerampel misachtet hat. Der ist monatelang ausgefallen. Ein anderer Kollege hatte einen schweren Schlaganfall - der hätte tot sein können. Mein Mann kommt aus einer Unternehmerfamilie (seine Eltern hatten ein eigenes Geschäft). Meine Schiegermutter hat immer gesagt "Krank ist Krank und wird nicht auf dem Rücken der Arbeitnehmer ausgetragen. Das ist halt unternehmerisches Risiko."
  10. 2 points
    Hach, das ist doch immer was tolles. Finde ich ehrlich gesagt eine Frechheit, die Krankheitstage da mit einfließen zu lassen. Man sucht sich schließlich nicht aus, ob man krank wird und es kann jedem passieren, dass er mal schwerer erkrankt und wochenlang krank geschrieben wird. Klar bringt ein nie kranker Mitarbeiter der Firma mehr Gewinn, aber das auf das Gehalt runter zu brechen finde ich doch schon ziemlich dreist. Genauso wie faktorierbare Tage als Faktor für Sonderzahlungen, auf den man selber direkt nicht unbedingt einen Einfluss hat. Man sucht sich als normaler "Consultant" die Projekte ja eher selten aus, in denen man eingesetzt wird. Erledigt man seine Arbeit gut und schnell, hat man eventuell weniger faktorierbare Tage, als wenn man langsamer arbeitet und mehr Fehler macht, da man dann ja länger beim / für einen Kunden eingesetzt wird.
  11. 2 points

    Der Vorstellungs-Thread

    Guten Abend, ich bin Lukas, 19 Jahre alt und mache momentan meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Ich befinde mich im dritten Ausbildungsjahr. Meine Ausbildung absolviere ich in einer oberen Bundesbehörde. In meiner Freizeit(?) geht es mit Technik munter weiter. Ich beschäftige mich sehr viel mit Windows und im Allgemeinen mit dem Microsoft-Universum. Ich besitze einen Desktop-PC, Laptop/Convertible (Dell Latitude XT3), Tablet, zwei Handys und noch einen Dienstlaptop. Also ist immer etwas zu tun Sollte ich mal nicht an einem elektronischen Gerät sein, dann lese ich etwas (Gerne IT-Literatur, bspw. CT, aber auch Bücher). Um mich fit zu halten besuche ich seit neuestem auch ein Fitnessstudio. Außerdem gehe ich gerne spazieren. Ich habe auch eine Vorliebe zur Musik, auch wenn sie sich bisher nur aufs hören beschränkt. Ich bin auf diese Seite bin ich im Zuge einer Recherche gestoßen, welche ich zu diversen Projektdokumentationen, welche wir nun in der Berufsschule machen (müssen) gestoßen. Warum ich mich noch nicht vorher hier angemeldet habe, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Aber es ist sehr schön hier zu sein. Ich freue mich auf einen tollen Umgang hier im Forum
  12. 2 points

    Frei nehmen für IHK-Preisverleihung?

    Der Tonfall einiger Leute - naja eigentlich exakt zweier - ist ja echt "super". Wie wäre es mal mit etwas mehr Freundlichkeit und einer konstruktiven Einstellung? Fragen anderer zur unwichtigen Lapalie zu erklären oder gleich mal psychologische Probleme zu attestieren ist jedenfalls eher das Gegenteil. 😐 @Julia on Rails Schön jedenfalls, dass es geklappt hat und lass dich nicht von einigen wenigen davon abhalten, hier auch in Zukunft um Rat zu fragen, weil genau dafür ist das Forum unter anderem da! ✌️
  13. 2 points
    Für einen FISI vermutlich zu dünn. Du kaufst einen Router und richtest auf dem eine vpn Verbindung zur Zentrale ein, das ist wenig. Wenn du in der Zentrale eine Ablösung für die bestehende VPN-Lösung evaluieren würdest, wäre das vermutlich besser, aber so wie du es vorhast, würde ich da Abstand von nehmen.
  14. 2 points
    Der vergleich nach Strings ist sogar schneller: class Program { static void Main(string[] args) { Console.WriteLine("Bitte Zeichen eingeben: "); var characters = Console.ReadLine(); var sorted = Sort(characters); var lines = File.ReadLines("wortliste.txt"); var result = lines.AsParallel().Where(x => Sort(x) == sorted); Console.WriteLine($"Mögliche Wörter sind: {string.Join(", ",result)}"); Console.ReadKey(); } static string Sort(string s) => new string(s.ToLower().OrderBy(x => x).ToArray()); }
  15. 2 points
    Ich hätte nichts dagegen, wenn mein Chef das lesen würde. Meiner Meinung nach zeigt es nämlich einfach nur, dass ich mir Gedanken mache und mir das Verhältnis zu meinem Vorgesetzten und zu meinem Team nicht egal ist. @Chief Wiggum vielen Dank für deine Worte. Ich weiß das zu schätzen. Auch Danke an @mondaycoffee. Schön zu hören, dass du meine Gedanken nachvollziehen kannst, das tut gut nach den negativen Beiträgen Nachdem ich hier ein paar gute Antworten bekommen habe, ist die Frage für mich geklärt. Das Thema kann also geschlossen werden, bevor das hier noch weiter ausartet.
  16. 1 point
    Und damit hast Du das technische KO erwirkt. Was wirst Du denn bitte noch selbst entscheiden ? Wenn Du das rausnimmst, eine wirkliche Betrachtung von Lösungsansätzen durchführst und Deinen Dozenten mal bestellst, Zuhörer für ihn gibts bei 0180-ruf-mich-an wird auch was draus ;) Die Idee als solche ist ok und valide
  17. 1 point
    moin, Gibts von eurer IHK dazu keine vorlage oder ist die das schon? auch die art wie du schreibst hört sich etwas komisch an, schon in der projetkbeschreibung erst eine aufzälung und dann 2x ein "," an punkt 2.1 du hast quasi hier schon entschieden das neue mitarbeiter keine option sind. in der Ist-Analyse bzw ausganssituation gehts ja nicht darum schon ne alternativ lösung zu finden sondern die aktuelel problemstellung zu beschreiben. die zeit und kostenersparniss unter punkt 2.2 würde ich da raus nehmen und ins projekt packen weiterhin hast du sowohl hardware für den versuch als auch software bereits festgelegt. das gehört auch eig ins projekt. wieso kein linux? die komplette hard- und software auswahl würde ich in die doku packen, nicht in den antrag. wieso erwehnst du in 2.3 überhaupt ne USV? Für den Zeitraum des Projektes werde ich mir eine Testumgebung anlegen, um den laufenden Betrieb nicht unbeabsichtigt zu stören. diesen satz würde ich umstellen in etwa so : Das Projekt wird in einer Testumgebung durchgeführt und anschließend in die Produktivumgebung übernommen. ich weiß nicht wie das bei dir ist, bei uns in der IHK (Kassel-Marburg) war gewünscht das weder im antrag noch in der Dokumentation die "ich" form verwendet wird. Hierbei eher der Auftragnehmer/Autor zur zeitplanung: was verstehst du denn unter einleitung der testphase? für mich wäre das eher Funktionstest und Fehlerbehebung als 1 punkt. 4h für ein sollkonzept hört sich auch ein wenig lang an, kann aber durchaus sein. (nur als anmerkung) wie wärs bei planung noch mit Produktauswahl/entscheidungsfindung? hast du das unter sollkonzept gefasst oder möchtest du keine entscheidungen treffen? Das sind die punkte die ich etwas anders gemacht hätte, inwieweit du das berücksichtigst bleibt natürlich dir überlassen. ich denke aber das andere, erfahrenere personen ( @charmanta ) dir sicher noch besser helfen können als ich. Vlt. schaust du dir nochmal andere Projektanträge an um dich ein wenig zu orientieren.
  18. 1 point
    "Meiner Auffassung" und "soll anscheinend" klingt jetzt nicht so sicher. Gibt es seitens der IHK keine Handreichung, die dazu eine verbindliche Angabe macht?
  19. 1 point
    Eigentlich ist es genau umgekehrt. Die für den Kunden ist völlig egal, die für die IHK ist Teil des Abschlussprojektes.
  20. 1 point
    Mh ... Ich hebe mal meinen Daumen leicht nach oben. Mal schauen wie die Fragen von @Ma Lte beantwortet werden (vor allem die letzten beiden).
  21. 1 point
    Ja das ist tatsächlich so, deswegen steht auf dem Krankenschein auch "Voraussichtlich arbeitsunfähig bis". Ja, klick hier.
  22. 1 point
    Mit steigendem Alter ist es einfach so, dass man öfter krank ist. Zudem ist man nicht unbedingt selbstverschuldet krank. Da muss doch nur mal etwas schlimmeres passieren (Unfall, Krebs, Schlaganfall) und schon wird man wochen- oder monatelang krank geschrieben. Und das kann JEDEM passieren, egal wie gesund man sich ernährt und wie viel Sport man treibt. Von Unternehmerseite sicherlich. Anderseits hat der Arbeitnehmer ja nicht unbedingt Einfluss darauf, für wie viel die Firma den Consultant an eine andere Firma vermietet. Naja, dafür gibt es ja KPIs, die in Gehaltsbesprechungen eigentlich pro Jahr festgelegt werden und wenn diese erreicht werden, bekommt man einen Bonus oder steigt auf. Betrachtet man nur den Kranken, dann sicherlich. Dass er aber andere ansteckt und somit meist insgesamt ein höherer Ausfall anfällt, ist halt die andere Seite der Medaille.
  23. 1 point
    Wer krankgeschrieben ist, taucht auch nicht in der Arbeit auf...da braucht man gar nicht zu diskutieren. Wer auftaucht und dann einen Autounfall hat oder eine andere Art Arbeitsunfall, der hat dann bei seiner Versicherung die A-Karte gezogen, da er gar nicht hätte arbeiten dürfen.
  24. 1 point

    ASP .NET Core?

    ASP.NET und "Datenbanken" sind erst mal zwei unterschiedliche Dinge. ASP.NET ist eine Technologie bzw. ein Framework, mit denen man Webanwendungen entwickeln kann. Da spielen erst mal Datenbanken keine Rolle. Entscheidend ist nun, wie eine Datenbank angesprochen wird. Wird ein O/R-Mapper verwendet wie z.B. Entity Framework oder werden direkt SQL-Queries direkt zur Datenbank geschickt? vielleicht hilft ja dieses Tutorial erst mal weiter. https://docs.microsoft.com/de-de/aspnet/core/data/ef-mvc/intro?view=aspnetcore-2.2
  25. 1 point
    die Prüfungsordnung schreibt die "Lösung eines komplexen Problems der IT" vor. Aus Sicht des Prüfungsausschusses muss es sich hierbei um etwas handeln, was nicht mit der Installation einer Standardsoftware, sondern nur mit erheblichem konzeptionellem Aufwand unter Berücksichtung von Kosten/Nutzen zu bewerkstelligen ist. Für die Fernzugriff gibts x verschiedene fertige Lösungen und eine Auswahl hierunter halte ich persönlich für nicht ausreichend. Wenn ein PA so ein Thema zulässt, dann meist unter dem Aspekt "der Prüfling kann ja was komplexes draus machen". Nach meiner Erfahrung 8 und ich prüf schon ein paar Jahre mehr ) kommt da nie was bei raus, daher bin ich lieber im Vorfeld strenger, um hier eine höhere Wahrscheinlichkeit für ein gutes Thema zu erreichen. Eine Lösung baust Du auf, eine Software installierst und parametrisierst Du. Der PA entscheidet hier auch eher aus dem Bauch ... und anhand der Formulierungen Deines Antrags
  26. 1 point

    Übernahme / Bewerbung nach Ausbildung

    Bei mir war es so, dass mir recht früh (weit über ein halbes Jahr vor Ausbildungsende) eine Übernahme "grob" angeboten wurde - also noch ohne Konditionen, speziell ohne Gehaltsvorstellungen. Einfach nur die Frage an sich. Ich habe es so gemacht, dass ich (durchaus ehrlich gemeintes) Interesse bekundet habe, jedoch auf der anderen Seite klar kommuniziert habe, das ich mich auch anderweitig umsehen werde. Die Begründung war auch recht simpel: Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keine klare Vorstellung davon, was ich verlangen könnte. Das wurde so akzeptiert, man freute sich tatsächlich sogar über diese Offenheit. Im Endeffekt habe ich zwei Vorstellungsgespräche in anderen Firmen gehabt (dafür wurde ich in der Ausbildung auch frei gestellt), bin letztendlich aber in der ursprünglichen Firma geblieben. Dann allerdings konnte ich eben auch mit einigermaßen realistischen Vorstellungen in die Gehaltsverhandlungen gehen. Das mit der Ehrlichkeit ist ja immer so ne Sache.. Jedoch kann ich das empfehlen, in diesem Fall wurde zumindest das vielzitierte "Unter-Wert-verkaufen" vermieden.
  27. 1 point
    .. in meinem Profil steht deutlich "keine Reisetätigkeit". Die schreiben mir über Xing an, hätten die TOP-Stelle ohne Reisetätigkeit. Ich bitte um Zusendung der Stellenbeschreibung. Was steht drin "projektbezogene Reisetätigkeit". Meine Erfahrung: 99% ist leeres Gewäsch und Abgreifen von Daten. Telefonate mit Personalvermittlern spare ich mir mittlerweile vollständig da mir die Zeit zu schade dafür ist.
  28. 1 point

    Fehler, fehler, Fehler . . . ;)

    Sieht nicht normal aus (Google Chrome)
  29. 1 point
  30. 1 point
    lässt es sich ;)
  31. 1 point
    Ich habe sowohl schlechte als auch gute Erfahrungen gemacht. Teilweise natürlich die klassischen Dinge, wollen nicht rausrücken wer der Mandant ist, melden sich nicht mehr, ... Aber sowohl meinen jetzigen Job als auch meinen vorherigen habe ich über Personalvermittler bekommen. Mit denen war die zusammenarbeit angenehm, da war der Kunde (also ich) tatsächlich König und es wurde sich stest nach mir gerichtet wenn es um Telefontermin o.ä. ging. Bei den Standard Recruitern antworte ich eigentlich nicht, nur wenn direkt der Mandant bekannt gegeben wird und die Stelle passt.
  32. 1 point
    Es gibt solche und solche. Ich bin - noch - in mehreren Datenbanken. Von vielen habe ich spätestens nach dem zweiten Stellenangebot nichts mehr gehört. Falls es zu einem Gespräch mit dem Unternehmen kam, waren diese Vermittler nur durchreichend aktiv (bis hin zu direkter Weiterleitung der E-Mail!). Aktuelle Negativ-Rekorde: mehrere hübsche Mädels für den Erstkontakt über xing/linkedIn - inhaltliches nichts und bei Rückfragen Datenkraken-Verhalten und Verweis auf (alten) Kollegen im "Hintergrund" Stelle ohne Mandat der suchenden Firma ausgeschrieben (aus deren Stellenbörse kopiert) ~20% Differenz bei den Konditionen zwischen Angabe des Vermittlers und im Gespräch beim Unternehmen zu meinen Wünschen jeweils rund eine Woche Funkstille bei konkreten Rückfragen Ex-Beruf, den ich seit >15 Jahren nicht mehr ausübe nach Gespräch regionale Gebundenheit völlig ignoriert 3x "Sollten Sie uns nicht antworten, dürfen wir Sie wegen DSGVO nicht mehr kontaktieren!" (auch nach Inkrafttreten dieser noch) Bei diesen Damen und Herren habe ich eine Datenlöschung & Kontaktsperre gefordert. Es soll auch gute geben - leider hat @MarcoDrost aber nie eine Stelle für mich
  33. 1 point

    Wie viele VMs - Hardware?

    und vor allem wie die RAM Ausstattung ist. Ich behaupte die Kiste bekommt man auch mit 2 VMs zum Kotzen wenn wenig RAM drin ist und die VM viel brauchen. Also so pauschal kann man das nicht sagen. Ich habe in der Alten Firma z.B. VM Nodes betrieben die 2x6 Kerne also 12 logische Prozessoren hatten und hab da teilweise 15-20 Maschinen drauf gehabt. Die waren aber abgestimmt und brauchten nicht alle zur gleichen Zeit die Rechenleistung.
  34. 1 point
    Seit dem 01. September nur noch 8 Minuten von Tür zu Tür mit dem Auto.. und das auf dem platten Land - ich hoffe dieses Mal hält es auch länger
  35. 1 point

    Frei nehmen für IHK-Preisverleihung?

    Eine gute Firma würde das als Dienstreise verbuchen immerhin tut man bei so einer Auszeichnung auch die Firma und den Chef präsentieren wo man angestellt ist. Mal meine Meinung.
  36. 1 point

    Tester Zertifikate

    Moin, die Zertifizierungen der ISTQB sind bei Testern (meines Wissens) gut angesehen. https://www.istqb.org/
  37. 1 point

    Projektantrag abgelehnt

    ☎️!
  38. 1 point

    Projekte für die FISI Prüfung

    Anträge findest du hier: https://www.fachinformatiker.de/forum/13-abschlussprojekte/
  39. 1 point

    Unzufrieden mit meinen neuen Job

    Nun, was soll man dazu sagen? Wenn's nichts für dich ist, such dir was anderes. Gerade, wenn Dienstreisen so ein Problem sind kann ich aber auch nicht nachvollziehen, warum du überhaupt zugesagt hast - oder nicht zumindest vorher abgesprochen hast, dass man das irgendwie stark reduziert / auf 0 setzt und du vor Ort arbeitest, sofern das möglich ist. Nichts haben ist manchmal besser als etwas, womit man unzufrieden ist.
  40. 1 point

    Frei nehmen für IHK-Preisverleihung?

    Wegen sowas Angst haben? Hm. Da kommen noch ganz andere Dinge im Leben wovor man Angst haben kann aber nicht wegen sowas... „Chef, ich habe eine Einladung von der IHK bekommen weil ich so dolles Prüfungsergebnis habe. Kann ich an dem Tag frei nehmen?“ Mehr als ein ja oder nein kann da nicht kommen...
  41. 1 point
    Ich habe meine betriebliche Ausbildung mit 32 begonnen und werde diese nächstes Jahr beenden, dann bin ich schon 35. Außerdem plane ich noch ein berufsbegleitendes Studium dranzuhängen. Also nein, es ist nicht zu spät. In meiner Berufsschulklasse sind zwar die meisten zwischen 18 und 25, aber ein paar vereinzelte Ü25 sind auch da. Also wenn du da keine Komplexe wegen deines Alters hast, dann mach es. Das Alter war jedenfalls nie ein Thema bei mir, weder im Betrieb noch in der Schule. Bei den Umschülern ist meines Wissens das Durchschnittsalter wesentlich höher.
  42. 1 point

    IHK Abschlusszeugnis (ohne Noten)?

    Ein ungekündigtes Beschäftigungsverhältnis ist aus meiner Erfahrung ein gutes Indiz - quod esset demonstrandum. Selbstverständlich sollen Lebenslauf und Arbeitszeugnis inhaltlich übereinstimmen. Im konkreten Fall geht es aber darum, dass der TE nach Ausbildung und 5-jähriger Beschäftigung kein Ausbildungs- und kein Zwischenzeugnis hat. Deshalb muss er diese Information im Lebenslauf darstellen.
  43. 1 point

    IHK Abschlusszeugnis (ohne Noten)?

    Zeugnisse sind wichtig, aber nicht alles. Ein kurzes Statement aus meiner Sicht: Die Bewerbung eines FiSi mit mäßigen Prüfungsnoten, der sich aus 5-jähriger ungekündigter Position in seinem Ausbildungsunternehmen bei mir bewirbt, würde ich wohlwollend betrachten. Schließlich wurde er nach der erfolgreichen Prüfung übernommen und wird seit nunmehr fünf Jahren für seine Leistung bezahlt. So schlecht kann er also nicht sein. Falls die Kenntnisse und Erfahrungen des Kandidaten einen hohen Deckungsgrad mit den Anforderungen meines Auftraggebers aufweisen, würde ich mit ihm ins Gespräch gehen. Dazu ist es erforderlich, dass die fachlichen Skills in der Bewerbung gut dokumentiert werden. Dies erfolgt im Lebenslauf (und NICHT im Anschreiben). Unter der Position sollen die wichtigsten Aufgaben einhergehend mit den Kenntnissen und Leistungen aufgeführt sein, damit sich der neue Arbeitgeber ein klares Bild machen kann.
  44. 1 point

    Anwendungsentwicklerin Einstiegsgehalt

    "Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Fachinformatiker, gerne auch mit einer Fortbildung als Meister oder staatlich geprüfter Informatiktechniker, verfügen Sie als IT-Forensiker über eine solide Basis." - Zitat https://www.mit-sicherheit-anders.de/IT/it-forensiker/mit-ausbildung/ Klingt allerdings schon so, als würden Fachinformatiker dort erwünscht und berücksichtigt werden 🤔
  45. 1 point

    Wie viel verdient ihr?

    Alter: 25 30 Wohnort: Rhein-Main Gebiet letzter Ausbildungsabschluss: FISI 2011, Operative Professional Berufserfahrung: 3 Jahre 8 Jahre Vorbildung: Realschule Arbeitsort: Frankfurt Rhein-Main Gebiet, deutschlandweit Grösse der Firma: 2.500 75.000 weltweit Tarif: TVöD kein Tarif Branche der Firma: Öffentlicher Dienst IT Dienstleistungen/Consulting Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 39 Std 40 Std Arbeitsstunden pro Woche real: 39 Std 40+ Std Gesamtjahresbrutto: ca 54000€ ca 75000 € Anzahl der Monatsgehälter: 12,8 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 30 Sonder- / Sozialleistungen: Aktienpaket, Firmenwagen, betr. Altervorsorge, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bis zu 1 Jahr, [iPhone, Laptop/MacBook (welches man danach ggf. behalten kann)] Variabler Anteil am Gehalt: 2% Bonus Verantwortung: - Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Arbeite als Senior Consultant im Public Sector. Geht dann dort primär um Tätigkeiten in der Projektleitung.
  46. 1 point
    Ich denke, das kann man besser formulieren.. So kann das Ganze nämlich demotivierend wirken. Mal sehen was die Zukunft mit sich bringt, ich werde aufjedenfall motiviert und mit Ehrgeiz an die Sache ran gehen und mich so gut es geht in eine Richtung spezialisieren. Wenn ich es nicht weit bringe, dann sollte es wohl so sein. Und falls doch, umso schöner.
  47. 1 point

    Zeugnis eigene Frist?

    Ich denke es hat sich erledigt. Heute am letzten Tag der 2. Frist und es ist sogar fehlerlos. Die Note wurde nicht wie von mir gefordert, aber ich habe keine Kraft da noch weiter hinterherzulaufen ..
  48. 1 point
    Okay, da noch einige Probleme mit der Angebotskalkulation haben hier noch einmal alles erklärt: Die Angebotskalkulation wird auch als Bezugskalkulation bezeichnet. Stellt euch vor ihr verkauft Kameras. Eure Konkurrenz verkauft die Kameras zu einem bestimmten Preis und ihr wollt natürlich billiger verkaufen. Hier macht sich eine Rückwertskalkulation oder Differenzkalkulation gut. Ansonsten gibt es noch die Vorwärtskalkulation. Man kann sagen, die Handelskalkulation, oder Bezugskalkulation oder auch Angebotskalkulation beschreibt den Weg vom Listeneinkaufspreis einer Ware bis zum Verkaufspreis einer Ware. Hierbei werden Faktoren wie z.B. Lieferrabatte, Skonti, Bezugskosten, Handlungskosten, Gewinn, Kundenskonti und Rabatte oder Provisionen und Umsatzsteuer einberechnet. Machen wir zuerst die Vorwärtskalkulation. Wir verkaufen irgendein Produkt für 320,00 Euro ein. Für wieviel müssen wir es verkaufen damit Gewinn gemacht wird: Zuerst die Bezugskalkulation Listenpreis des Lieferanten 320,00 Euro das sind 100 % der Lieferant gewährt uns einen Lieferrabatt von 10% so kommen wir auf ein Ergebnis von 90% des Ursprungspreises. Rechnen läst sich das so: 320,00 Euro x --------------- = ------- 100 % 90 % also x = 320,00 Euro * 90 % / 100 % so mit kommen wir auf einen Zieleinkaufspreis von 288,00 Euro. Gewöhnlich erlässt der Liefer auch ein Skonto. Ein Skonto ist ein Preisnachlass bei Zahlung einer gewissen Frist. Zahlst du Bar bekommst du beispielsweise 2 % Skonto auf den Zieleinkaufspreis. Da wir bar zahlen gibt es ein Skonto von 2 % , somit sind unsere 288,00 Euro die 100% und das Ergebnis sind 98 % daraus erfolgt die altbekannte Rechnung 288,00 x --------------- = ------- 100 % 98 % Somit kommen wir auf einen Bareinkaufspreis von 282,24. Drauf gerechnet werden noch die Kosten für unseren Bezug vom Lieferer, schließlich will der auch noch was für seinen Dienst und die betragen in unserem Falle: 8,00 Euro, welche wir einfach auf die Bezugskosten addieren und somit erhalten wir einen Einstandspreis von 290,24 Euro. Genau soviel hat uns das Produkt gekostet. Nun die Verkaufskalkulation: Dort rechnen wir 30% Handlungskosten drauf. Handlungskosten sind alle Kosten die beim Handeln mit Waren entstehen. Jedoch nicht die Warenkosten selbst. Hierzu gehört Lagerhaltung, Löhne, Gehälter, Steuern, Abgaben, Transportkosten, Verpackungskosten und so weiter. Die Handlungskosten lassen sich ermitteln, indem man die Warenkosten zugrund legt (als 100%): In unserem Fall errechnen wir Handlungskosten von 30 % drauf: 290,24 Euro x --------------- = ------- 100 % 130% 290,24 Euro * 130% / 100% Somit kommen wir auf Selbstkosten von 377,31 Euro. Damit wir auch Gewinn machen rechnen wir einen Gewinnzuschlag drauf. Je nach Markt muss dieser entsprechend erhöht, verringert oder weggelassen werden. Für unseren Fall rechnen wir 5% drauf und kommen auf 396,18 Euro als Barverkaufspreis. Drauf rechnen wir ein Kundenskonto von 3% also 396,18 Euro x --------------- = ------- 97 % 100 % 396,18 Euro * 100 / 97 % Somit kommen wir auf einen Zielverkaufspreis von 408,43 Euro und damit unser Kunde das ganze auch schön kauft sagen wir ihm das wir ihm einen Kundenrabatt von 10 % erlassen: 408,43 Euro x --------------- = ------- 90% 100 % 408,43 * 100 % / 90 % = 453,81 Euro Also kommen wir auf einen Listenangebotspreis an den Kunden von:453,81 Euro. Das war die Vorwärtskalkulation. Stellen wir uns vor, wir wollen unser Produkt für genau 453,81 Euro verkaufen um gegenüber der Konkurrenz besser dazustehen. Also rechnen wir rückwärts um zu schauen, für wieviel wir unser Produkt einkaufen müssten. Hier zeige ich das nur an Hand des Kundenrabatts , der Rest sollte mit den genannten Verhältnisgleichungen klar sein: 453,81 Euro x --------------- = ------- 100% 90 % 453,81 Euro * 90% / 100 Somit kommen wir auf einen Zielverkaufspreis von 408,43 Euro. Einfach oder ? Tja und dann gibt es die Differenzkalkulation da haben wir einen vorgegebenen Verkaufspreis an den Kunden und einen vorgegebenen Listenpreis ds Lieferes. Und rechnen vorwärts und rückwärts bis zum Gewinnzuschlag. Tja und der Gewinn ergibt sich aus folgender Rechnung: Gewinn = Barverkaufspreis - Selbstkostenpreis Okay, in unserem Beispiel hatten wir vorwärts einen Selbstkostenpreis von 377,31 Euro errechnet. Wollten wir das Produkt für bei einem Barverkaufspreis von 396,18 Euro verkaufen so würden wir einen gewinn von: Gewinn = 396,18 - 377,31 Euro = 18,87 Euro und das ganze in Prozent umgerechnet ergibt: 100% x --------------- = ---------------- 377,31 Euro 18,87 Euro x=100%*18,87 Euro / 377,31 Euro = 5 Somit ergibt sich wieder ein Gewinnzuschlag von 5 % Ich hoffe jetzt wissen alle was eine Angebots- bzw. Bezugskalkulation ist und wie man das ganze rechnet. Ist ja nur Prozentrechnung ;-) Grüße, Tommy
  49. 0 points

    Frei nehmen für IHK-Preisverleihung?

    Was ein Drama wegen so einer Lapalie. Hoffentlich liest das dein Chef nicht.
  50. 0 points

    Den Sprung schaffen

    So, was soll ich sagen? Probezeit Ende rückt immer näher, gestern der Schock: Ich werde trotz sehr guter Leistungen nicht übernommen, weil ich nicht aufgeblüht bin (konnte ich auch kaum, wenn ich fast monatelang alleine in einer Abteilung arbeite und alle Projekte/Projektideen abgeschmettert wurden) .. naja, bin dann mal wieder am Suchen.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung