Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 22.03.2020 in allen Bereichen

  1. 8 points
    Hallo zusammen, ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle (!) Inhalte des alten und neuen Ausbildungsrahmenplans (für Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, aber zu >80% relevant für die anderen Fachinformatiker und zu >60% für alle IT-Berufe) gegenüberzustellen: Neuordnung der IT-Berufe zum 01.08.2020 Ich habe geschaut, welche alten Inhalte in welchen neuen Inhalte aufgehen, welche gestrichen oder verändert wurden usw. Vielleicht hilft das ja dem/r ein oder anderen bei der Planung der betrieblichen Ausbildung ab dem 01.08.2020. Achja: Und ich habe das alles in Excel-Dateien zum Download bereitgestellt! 🙂
  2. 3 points

    Was für ein Auto fahrt Ihr?

    Mein "Neuer". A5 Coupe 2.0 TFSI.
  3. 3 points
    Tatsächlich würde ich bei der Forderung meine Bewerbung sofort zurückziehen. So gerne kann ich garnicht bei euch arbeiten wollen, als das ich euch das ermögliche. Und da geht es nicht darum das ich irgendwas verheimlichen möchte, sondern einfach das ich es für unprofessionell halte so eine Praxis zu haben. Wenn das Arbeitszeugnis, meine Bewerbung und ein persönliches Gespräch nicht genug sind. Wie Kwaiken schon sagt, zum einen gibt es Kunden etc. da darf ich schon wegen NDA und Co nichts sagen, nichtmal bei welchen Kunde ich als Dienstleister arbeite. Durchwahl und Co. vom Kollegen oder Vorgesetzten darf ich sowieso nicht rausgeben. Persönlich halte ich diese Einstellung die du da hast als höchst unprofessionell und bin der Meinung das Leute die sowas machen nichts im Einstellungsprozess zu suchen haben, wenn sie nicht in der Lage sind im Gespräch mit dem Bewerber fachliche und charakterliche Eigenung feststellen zu können und stattdessen in vollem Wissen riskieren das der potentielle AN bei seinem Aktuellen oder ehemaligen AG bzw. Kunden den Ruf bekommt das er Daten rausgibt die man in der Heutigen Zeit DSGVO etc. nicht rauszugeben hat. Wie gesagt in meiner Firma wäre sowas ein fristloser Kündigungsgrund nicht nur für mich, sondern auch für jeden Kollegen der da Infos weitergibt. Und das ist auch gut so.
  4. 2 points
    Deine Region ist dann vermutlich "Deutschland", eh? 😉 Kanzleramtschef: Keine Lockerung der Maßnahmen gegen Coronavirus bis 20. April
  5. 2 points
    Ich glaub das kannst nun auch als gegeben ansehen. Mit oder ohne geschriebenem Abi. Die Vergleichbarkeit sämtlicher Prüfungen in diesem Sommer ist nicht mehr haltbar. Die Prüflinge sind in einer Ausnahmesituation, die Korrektoren auch. Wurde zu gut/zu hart korrigiert? Waren die Aufgaben fair/nicht fair? Der einzige wirkliche Nutzen ist das System zu entlasten und die Leute durchzuwinken. Die Vorbereitung ist zum Großteil eh abgeschlossen und die Prüfungssituation kann bis mindestens Anfang Juli eh nicht mehr normalisiert werden. Und Anfang Juli ist in einigen Bundesländern sowieso zu spät. Ich denke wir werden nun noch 1-2 Verschiebungen und dann eine Absage erleben. Abschlüsse im Sommer 2020 werden generell auf vorherigen Noten ausgegeben und die Projekte werden wahrscheinlich auch ausgesetzt werden müssen. Aus dem simplen Grund das viele Betriebe gar keine Möglichkeit mehr bieten. Ich hab nun einen abgelehnten Antrag und eine Ausnahmesituation in der ich kein wirkliches Projekt zusammenstückeln kann das den Ansprüchen gerecht wird. Geschweige denn an den abgegebenen Antrag auch nur annähernd herankommt. Auch der Ausbilder ist nun nicht greifbar und die Situation ist in sehr, sehr vielen Arbeitsstätten genauso oder sogar noch schlimmer. €: ich möchte noch auf folgendes hinweisen: https://de.wikipedia.org/wiki/Notabitur Etwas ähnliches erwarte ich - zum Glück nicht wegem einen Krieg gegen Menschen, aber in einer genauso oder schlimmeren Ausnahmesituation. Aber denkt alle dran - die Rente ist sicher!
  6. 2 points

    Ubuntu SETGID

    "Sonderrechte" ist tatsächlich ein gutes Stichwort in diesem Zusammenhang Das SETGID Bit geht ein bisschen über die "normalen" Dateirechte hinaus. Normalerweise hast du ja die üblichen Rechte: Owner, group + rest, und dann eben jew. read, write + execute. Es gibt noch drei zusätzliche Mechanismen: SETUID, SETGID und das sog. sticky Bit. Der Einsatz des SETGID Bits ist zB bei filesharing sinnvoll, wie ja auch in deinem Beispiel. Wenn du ein Verzeichnis mit aktiviertem / gesetzten SETGID Bit erstellst, welches einer bestimmten Gruppe gehört, dann haben alle Dateien darin automatisch auch diese Gruppenzugehörigkeit (und NICHT, wie normalerweise, die Gruppe des Erstellers). Das bedeutet, alle User, die eben dieser Gruppe auch angehören, können die Dateien lesen bzw. bearbeiten. Du musst dann nur noch eine Gruppe finden, die dazu passt - in dem Beispiel sowas wie "Mitarbeiter". Das SETGID Bit hat ausschließlich mit den Gruppenrechten zu tun, nicht mit Eigentümern, und auch nicht mit "others". Man erkennt es an einem "s" in den Gruppenrechten.
  7. 2 points

    SQL Unterabfrage

    Hast du schon einen Ansatz? Du kannst das mit ABS(), AVG() und Subselect lösen.
  8. 2 points

    SQL Unterabfrage

    Und was, wenn Deutschland plötzlich nicht mehr in der Tabelle ist? EDIT: KEIN politisches Statement
  9. 2 points

    SQL Unterabfrage

    WHERE kann keine Gruppenfunktionen. Dafür gibt es HAVING.
  10. 2 points

    Umstrukturierung AD

    also POP3 .. ok, aber IMAP? gibt es da einen Connector der das kann? Üblicherweise ist Exchange ein Empfänger von Mails. d.h. man setzt den MX Record auf den eigenen Exchange bzw auf den Filter vor dem Exchange. Das schaltet dann auch das Mailsystem des Providers aus und du bist selbst für die Vergabe von mail-adressen und alias'en zuständig. prinzipiell schon, ich würde sie neu anlegen und die Berechtigungen über Gruppen regeln
  11. 2 points

    SQL Unterabfrage

    Ist dir eigentlich klar, was DISTINCT macht? Bei uns gab es mal einen Spruch: Wer mit Distinct arbeitet, hat schon vorher was falsch gemacht (oder so ähnlich)
  12. 2 points

    SQL Unterabfrage

    Hmm, wenn man eine Tabelle hat, die die Flüsse und das zugehörige Meer, in das der Fluss hineinfließt, beinhaltet, dann braucht man doch keine Unterabfrage. Interessant wäre also schon die Datenstruktur.
  13. 2 points
  14. 2 points
    Heho liebe Studentin, eine ganz relevante Motivation zur Erstellung von Beiträgen ist ein Placet des Forenbetreibers ... welches ich hier vermisse. Daher habe ich Deinen Link erstmal entfernt, bis der Verantwortliche dieser Webseite Dir höchstopersönlich eine Freigabe erteilt. Die Knigge solltest Du bitte einhalten PS: Ohne eine Datenschutzinfo wird hier niemand eine Umfrage ausfüllen ... das sollte Dir als angehender Bachelor auch bekannt sein
  15. 2 points
    Kann ich mir nicht vorstellen. Würde die um dich rum stören...evlt. fliegt noch Zeug von dir weg. Nimm dir doch einige Tücher mit. Des Weiteren ist das schwitzen vermutlich nicht durch die Wärme begründet, sondern aufgrund der Stresssituation.
  16. 2 points
    Halte ich für eine totales Unding und wenn ich erfahren würde das mein potentieller neuer AG sich bei meinem aktuellen bzw. alten AG informiert, wäre das Unternehmen automatisch für mich gestorben und ich würde wohl sogar mal eine Bewertung bei so online Plattformen wie Kununu hinterlassen um andere Bewerber zu warnen vor so einer, meiner persönlichen Meinung nach, ziemlich unseriösen und schlechten Praxis. Wie du schon sagst, was erwartet der neue AG zu hören. Will der alte AG den Mitarbeiter behalten wird er ihn sicher nicht in den Himmel loben, will er ihn loswerden sicher nicht schlecht reden. Auch das mit der potentiellen Karriere gefährden ist ein wichtiger Punkt. Tatsächlich wäre das bei meiner aktuellen Firma ein fristloser Kündigungsgrund für meinen TL, da er solche Informationen nicht rausgeben darf, vor allem nicht nach extern.
  17. 2 points

    Abweichung vom Projektantrag

    Es ist möglich von Projektantrag abzuweichen, wenn sich im laufe des Projekt herausstellt das es gut Gründe dafür gibt. Das solltest du dann entsprechend in der Projektarbeit kurz begründen, warum ein GANTT Diagramm an der Stelle doch besser geeignet war als ein Netzplan, weil....
  18. 2 points
    Das meinst du wohl hoffentlich nicht ernst. Die Prüfung hat das Ziel zu prüfen, ob die Azubis das notwendige Wissen des Berufs erlernt haben und anwenden können, damit man diese gewissenlos an die Wirtschaft übergeben kann. Und die Klausuren in der Berufsschule sind ein Witz. Zumal man dort nicht mal durchfallen kann. Selbst dann nicht, wenn man dauerhaft 6er schreibt. Aber ansonsten mal abgesehen davon, wie würdest du das dann mit dem Zeugnis machen? Man könnte dann den Azubis nur das Berufsschulzeugnis überreichen. Zumal die meisten Firmen eher das Ausbildungszeugnis bzw. Gesellenbrief wichtiger ist als das Zeugnis der Berufsausbildung. Auch haben die Hochschulen / Unis das gleiche Problem. Nur schreibt man dort pro Kurs bzw. Modul jeweils eine Abschlussprüfung. Wie willst du das dort regeln? Sollen die Studenten die Kurse einfach so ohne Abschluss absolvieren können? Da wird es dann ein ziemlich lauten Protest geben. Tja aktuell kann man aber keine schriftlichen Prüfungen durchführen. Das ist ja das Hauptproblem 😉 Grundsätzlich gilt: niemand hat sich eine derzeitige Situation kommen sehen bzw. sich gewünscht. Weder die Schulen, die Firmen, die IHK oder die Azubis oder Studenten. Nur aufgrund der aktuellen Situation die Azubis schnellstmöglich auf den Markt zu werfen halte ich für falsch. Zumal viele Firmen nur noch eingeschränkt Offen sind und in dieser Zeit kaum neues Personal einstellen oder viel Personal abziehen. Abgesehen davon verfolgt die aktuell verhängten Einschränkungen des öffentlichen Leben nur das Ziel, die Ausbreitung des Virus bestmöglich zu stoppen bzw. maximal zu verlangsamen. Jetzt muss man erstmal sehen, ob diese auch wirklich die notwendige Wirkung zeigen. Deshalb gelten diese auch nur für 2 bis 4 Wochen. Daher ist eine Verschiebung des Prüfungstermins viel sinnvoller als alle anderen "Lösungen".
  19. 1 point
    Einfach pauschal nach Ideen zu fragen und selbst bloß mit zwei, drei Schlagworten um sich zu werfen ist schon ... naja. Beachte bitte, dass es sich das Projekt auch in der gegenwärtigen Situation um ein reales Problem im Unternehmen drehen sollte. Etwas, das einer Lösung bedarf. Wir kennen diese potentiellen Herausforderungen nicht. Einfach einen Server aufsetzen, nur weil du es kannst, ist demnach kein brauchbares Projekt. Hast du einmal darüber nachgedacht, das Home Office als Ansatzpunkt zu nehmen? Schlagworte: - MFA (Jetzt kommen alle von außen, aus irgendwelchen Netzen und vielleicht von privaten Rechnern) - IT-gestützter Arbeitsplatz (Wird auch Zuhause irgendwie benötigt) - Terminalserver für Programm X - VPN (End-to-Site, Site-to-Site) Irgendetwas in diesen Bereichen wird doch verbesserungswürdig sein, wenn nahezu alle per Remote arbeiten.
  20. 1 point
    Die (IT-)Topfirmen dieser Welt haben alle Einstellungsprozesse bei denen man sehr viel Aufwand und Backroundchecks "ertragen" muss. Jetzt ist natürlich die Frage, ob sie u.a. trotz oder genau wegen solchen Prozessen die Besten der Welt wurden und die absoluten Toptalente haben. P.S.: Die Umfrage zeigt klar eine Tendenz, wobei natürlich die Frage vermurkst ist. Und vermutlich keine 30 Einstellungsverantwortlichen geantwortet haben. Die Frage du geklärt haben willst scheint mir ... "Ist die Frage nach Referenzen im Bewerbungsprozess für dich so ein No-Go, dass du deine Bewerbung zurückziehen würdest". Ich weiss nicht, ob es da so viele Hardcore-Gegner gibt. Ich behaupte viel eher wenn es um die Wurst geht, dass 99% mit diesem Schritt kein Problem haben werden. Warum auch? Die genannten vermeintlichen Probleme und Risiken sind ja hier nur hypotetischer Natur und haben mit der Realität nichts zu tun. Da ist es ein viel realeres Problem, dass man keine Namen und Bilder im CV mitschickt wg. Geschlecht & Nasenfaktor.
  21. 1 point

    Ubuntu SETGID

    Genau, es muss eine Gruppe "Mitarbeiter" geben, und da sind dann wirklich alle User drin. Dann wird ein Verzeichnis erstellt, welches a) der Gruppe "Mitarbeiter" gehört und b) das SETGID Bit gesetzt hat Das Problem würde jetzt normalerweise auftreten, wenn zB Frau Müller aus der Buchhaltung als primäre Gruppe "Buchhaltung" hat (und nur als sekundäre Gruppe "Mitarbeiter"). Wenn das SETGID Bit nicht gesetzt wäre, und sie würde eine Datei in dem Verzeichnis erstellen, dann hätte diese Datei ebenfalls die Gruppe "Buchhaltung". Das Bit ist aber gesetzt, also haben alle Dateien in diesem Verzeichnis automatisch die Gruppe "Mitarbeiter", unabhängig davon, wer sie erstellt hat. Und somit ergeben sich die entspr. Rechte für alle User, die in der Gruppe "Mitarbeiter" drin sind.
  22. 1 point
    Wieso eine m2-SSD und eine SATA-SSD? Warum nicht eine grosse SSD?
  23. 1 point
    Da die Server auch kosten, wenn sie nicht genutzt würden und die Wartung auch bezahlt ist, sind das nicht direkt Kosten deines Projektes. Buchhalterisch kann sich das umlegen lassen, aber die Kosten sind schon da, nur ohne Grund. Ich bin da kein Fachmann (selber Azubi, 2.Lj), aber ich würde vielleicht direkte und indirekte Kosten unterscheiden, im Sinne von, was musste wegen dieses Projekts neu angeschafft werden, wieviel kosten meine Stunden, etc und was war schon da, wovon sich die Kosten dann aufteilen lassen. wie gesagt kein fachmann, aber das alles zusammen werfen fühlt sich für mich nicht richtig an
  24. 1 point
    Gerne verweise ich wieder mal auf @stefan.macke's tolle Seite für Abschlussprüfungen. https://it-berufe-podcast.de/projektdokumentation-informatikkaufmann-von-nicolai-stanev-mit-96-bewertet/
  25. 1 point

    SQL Unterabfrage

    Streng genommen brauchst du aber noch das abs(), damit die Abweichung immer größergleich 0 ist .
  26. 1 point

    SQL Unterabfrage

    Moment.. Ich soll doch alle Kontinente anzeigen und nicht nur die, die eine größere Fläche als den durchschnittswert haben..oh man
  27. 1 point

    Kosten-Nutzen-Analyse

    TCO und TBO, Nachlässe der Lieferanten, Garantie, Entsorgung/Rücknahme ....
  28. 1 point
    Mal so rein aus der Admin-Ecke reingegrätscht: Warum macht man den ganzen Aufstand eigentlich? Drucker und Kopierer sind im Leasing mit Wartungsvertrag, der zuständige Partner hat dafür Sorge zu tragen, dass ich einen online-Zugang zu den Verbrauchsdaten habe und die Maschinen bestellen bei X% Resttoner selbständig neuen Toner. Gut nutzen kann man dafür (aus meiner perönlichen Erfahrung) FM-Audit oder auch den Insight Manager... Was soll das heissen? Brauchen die eine Schulung wie man eine Tonerkartusche wechselt? Der Beschaffungskanal kann durch eine von der GL formulierte Dienstanweisung geregelt werden... Dauer: 5 Minuten. Was machst du die restlichen 34 Stunden und 55 Minuten? Sorry, ich habe genügend Toner in den letzten 20 Jahren geschnuppert... Seit wann kann man Verbrauchsmaterial wie Toner leasen? Wie sieht das aus mit Rückgabe des Toners am Ende der Leasingzeit? Sucht ihr dann ein paar Praktikanten, die den Toner wieder von den Akten runterkratzen? Sorry, ich bin lieber jetzt böse als dass dich während der Prüfung ein PA-Mitglied auf kleiner Flamme grillt.
  29. 1 point
    Also ich persönlich habe nur English fließend drinnen. Wenn das Zertifikat dabei ist, reicht das auch. Richtig. Die sind nicht mehr von Bedeutung. Außer es hätte evtl. etwas mit der Stelle zu tun. Aber grundsätzlich raus. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. 1000 Zertifikate will glaub ich niemand sehen. Deswegen häng nur die dran, die für die Stelle wichtig sind und die vielleicht einen Nice-to-have-Faktor haben. Im Lebenslauf würde ich diese auch nicht erwähnen, außer du hast da evtl. noch etwas passendes zu erzählen was zu der Stelle passt. Das bin ich mir nicht ganz sicher. Sowas kann man auch gut im Vorstellungsgespräch einbauen. Du könntest deine aktuellen Tätigkeiten auch mit drei Stichpunkten zusammenfassen. Sonst wird das evtl. zu viel für den AG zum lesen. Der AG will grundsätzlich erstmal wissen, warum du die Stelle willst und wieso DU der richtige bist. Und nicht was du aktuell machst. Staatsangehörigkeit kannst du weglassen. Familienstand auch. Wobei es eher ein Vorteil ist, wenn du ledig angibst. Da ich kein Entwickler bin warte hier lieber mal auf andere Antworten. Grundsätzlich find ich deine Idee aber nicht verkerht. Dennoch würde ich mich wieder an den Grundsatz halten nur das reinzumachen, was für den AG und die Stelle interessant ist. Andere Skills könntest du auch ins Vorstellungsgespräch einbauen. Viele Grüße.
  30. 1 point

    Prüfung Sommer 2020 - Coronavirus Informationen

    Interessant ist aber Punkt 3: 3. Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten bzw. zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. Schülerinnen und Schüler müssen eine ausreichende Zeit zur Vorbereitung erhalten. Die Meldung dient lediglich dazu zu sagen dass eine Prüfung stattfinden muss, und keine Durchschnittsnote errechnet oder sonst was wird. Nehmen wir die IHK Prüfung als Beispiel, die bei uns meistens in Stadthallen stattfinden werden. Da kann keine Prüfung nach derzeitigen Infektionsschutzgesetz stattfinden. Alles andere wäre unverantwortlich. Die Prüflinge werden in einem Raum in einer hohen Anzahl zusammensitzen, und dann wieder zurück zu ihren Familien gehen. Also genau das was gerade verhindert werden soll. Meine Meinung dazu ist klar, die Prüfungen müssen stattfinden, aber nicht Ende April. Ein Zeitpunkt Ende Mai, Anfang Juni halte ich für realistisch, siehe China.
  31. 1 point
    ich hätte sicherlich kein Problem meinen Ex Kollegen anzugeben. Aber ich erwarte dann AUCH vom AG dass er mir seine Referenzen zeigt (Person die ich ersetzen sollte, o person die gekündigt hat aus der IT Abteilung). Die Standard PR Aussage wie gut die Firma ist kann ich ja "theoretisch" auch nicht vertrauen wie beim AG der die Standard Aussagen vom Bewerber nicht vertrauen kann. Nur habe ich bisher noch keine Firma gesehen wo mir sowas anbieten würde. Beim Bewerbungsgespräch sind/sollten beide auf gleicher Augenhöhe sein.
  32. 1 point
    😉 Eine Geschichte aus erster Hand: Ich hatte mich vor vielen Jahren in meiner Sturm und Drang-Zeit bei einer Firma beworben. In meinem Lebenslauf war die aktuelle Firma drin und ExFirmaA. Mein zukünftiger Chef rief dann bei ExFirmaA an, weil er dort jemanden kannte. Dieser Jemand kannte aber meinen aktuellen Chef, da sie manchmal als Sub für meine damals aktuelle Firma arbeiteten, und rief meinen damals aktuellen Chef an und fragte, was nun mit meinen Projekten ist, wenn ich die Firma verlassen sollte. Ende vom Lied: Ein paar Tage später gab es "zufällig" ein Gespräch mit meinem damaligen Vorgesetzten und ein Promotion-Prozess wurde angestoßen. Hätte aber auch anders ausgehen können. Als ich aus dem Büro ging, habe ich schon die Mail getippt und meine Bewerbung postwendend zurückgezogen. Daher mache ich das in meiner jetzigen Position bei den Bewerbern nicht.
  33. 1 point

    DLL Datei entschlüsseln

    Eine Datei, die vom Ersteller geschützt wurde, gegen Geld entschlüsseln lassen? Das wird hier niemand machen.
  34. 1 point
    Vielleicht wird nur die Dokumentation bewertet und gut ist...?!?!?! Es ist ja schließlich mein Job:D
  35. 1 point

    SQL Unterabfrage

    in dem Fall hat @Whiz-zarD recht, hier braucht man keine Unterabfragen, das ist mit einem GROUP BY und einem COUNT einfacher zu lösen.
  36. 1 point

    SQL Unterabfrage

    gibt es einen hinweis darauf wie die Daten aussehen? generell: hier ist ganz gut erklärt was du mit Subselects alles anstellen kannst: https://www.w3resource.com/sql/subqueries/understanding-sql-subqueries.php Du möchtest die Anzahl von Flüssen aus einer Tabelle mit den Namen der Meere aus einer anderen. Der Grundlegende Aufbau wäre etwa: SELECT feldliste, (Unterabfrage) FROM tabelle
  37. 1 point
    Du hättest dir lieber die Zeit nehmen sollen die Differenzierung zu lesen, deine Meinung ist geprägt von vorwurfsvollen und nicht mehr diskutierfähigen Aussagen.
  38. 1 point

    Flache Hierarchien....

    Den Punkt mit "Mitarbeiter in Bewerbungsgespräche" einbeziehen kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen. Das kenne ich auch von keiner Firma, bei der ich bisher war oder wo ich Einblicke in deren Prozesse habe. Am Ende entscheidet immer eine Kombination aus Fachabteilungsleiter, HR und/oder GF, wer kommt und wer nicht. Genau das finde ich richtig und sinvoll. Wer soll es sonst entscheiden? Die zukünftigen Kollegen, die vielleicht gerade erst aus der Ausbildung heraus sind oder im schlechtesten Fall Konkurrenz und Veränderung fürchten? Das macht alles nur kompliziert und zu viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Der Abteilungsleiter z. B. sollte seine Mannschaft kennen und wissen, wer ins Team passt.
  39. 1 point
    was soll das denn überhaupt ? Das ist kein ITK Thema DAS wäre eines. Aber nicht wirklich anspruchsvoll Was soll das ??? Versteh ich nicht DAS hier sollten 35 Stunden werden. Alles andere ist (sorry) Unsinn Du bist Kaufmann ... kein Prozessdesigner. Ganz klassisch, Du hast ein ( in Worten EIN ) Problem und betrachtest Lösungsmöglichkeiten kaufmännisch. Thats it. Dein Antrag ist viel zu unübersichtlich ( ich meine inhaltlich ). Passt mir irgendwie nicht, weil nicht projektgeeignet. Auswahl eines Beschaffungsmodells für Toner mit Fixkosten, Individualbezug oder Leasing(All-In) wäre was. So teile ich die Bedenken des PA, falscher Fokus, viel zuwenig kaufmännischer Ansatz
  40. 1 point
    ... solange Du kein ärztliches Attest hast was die Notwendigkeit bescheinigt bleibt das Teil zuhause. Keine Chance, sorry
  41. 1 point
    Habe ich nie gemacht und werde ich nie machen. Zudem ist mir keine Firma bekannt, die das macht. Finde ich auch absolut falsch. Nicht nur dem Bewerber gegenüber, sondern auch für mich schlicht unsinnig. Was soll mir das bringen? Dann sagt mir der mir unbekannte Vorgesetzte Max Mustermann etwas über den mir unbekannte Bewerber Hans Schmidt. Welch Erkenntnis da frohlockt! Dazu müsste ich erst einmal wissen, was Max Mustermann überhaupt mit Hans Schmidt zu tun hat. Ob er fachlich überhaupt in der Lage ist, Schmidt´s Arbeit zu beurteilen, vielleicht ist Mustermann auch der totale Spinner. Woher soll ich das wissen? Und all das politisch-psychologische (habt Ihr bereits besprochen) kommt noch dazu. Nein, danke. Das brauche ich nicht. Ich mache mir lieber selbst einen Eindruck als mich auf mir unbekannte Zweite und Dritte zu verlassen.
  42. 1 point
    @Der Grieche ich würd einfach mal bei der IHK anrufen, wüsste jetzt nicht das direkt was dagegen spricht aber einfach mal direkt dort nachfragen. Die meisten beißen nicht
  43. 1 point
    Ich bitte meine Aussage zweimal zu lesen, bevor ich falsch verstanden werde 😉 . --- Bewerbungen sind ja immer nur ein Bild über wenige Stunden, selbst ein einzelner Probearbeitstag kann aus verschiedenen Gründen sehr gut, oder aber auch sehr schlecht verlaufen. Insbesondere wenn man mehr wie einen Bewerber hat und die Qualität gleichwertig ist, braucht es irgendwann ein Entscheidungskriterium. Im schlimmsten Fall führt dies zu einer Bauch / Münzwurf Entscheidung - was ich dann immer schade finde. Grundsätzlich finde ich es daher nicht schlimm, alle Möglichkeiten des Netzwerkens zu nutzen, um ein umfassendes Meinungsbild zu erhalten und somit idealerweise einem Bewerber den Vorzug zu geben. Insbesondere innerhalb einer Spezialisierung geht das Wechsel Roulette umher und man hat sich mit dem einen oder anderen Kollegen vernetzt, der zufällig auch in der Ex-Firma tätig ist/war. Wenn man hier nun sein Netzwerk diskret und unverbindlich nutzt, dann hat es einfach nur den Zweck, zusätzliche Informationen zu einem Bewerber zu bekommen, DSGVO hin oder her. - Die feine Grenze zum No-Go verläuft dort, wo man sich entweder ausschließlich auf diese Fremdmeinung bezieht, oder aber den Bewerber durch Verletzung der Diskretion in eine missliche Lage bringt, z.B. wenn man seine Wechselabsichten "Outet"
  44. 1 point
    Es ist keine Lösung, weil sich die zuständige IHK durch eine solche Änderung womöglich juristisch angreifbar macht – oder den Abschluss schlicht entwertet. Immerhin würde hier ein gesetzter Prüfungsstandard gezielt missachtet, nur um dann ein paar Auszubildende zu haben, die spätestens nach der Krise vielleicht keiner so wirklich einstellen möchte. PS: Dran denken, ggf. rechtzeitig eine Verlängerung der Ausbildungszeit nach § 8 Abs. 2 BBiG zu beantragen. Auf Seiten verschiedener IHKs finden sich nämlich Textstellen, die klar sagen, dass sich die Ausbildungszeit nicht automatisch verlängert.
  45. 1 point
    Hast Du schon mal nachgesehen, ob man Hilfen (Stundung) beantragen kann, aufgrund der besonderen Situation?
  46. 1 point

    Umschulung: Wert auf dem Arbeitsmarkt?

    Bei Umschulung bei einem Bildungsträger ist regelmäßig ein Zeitraum vorgesehen, in dem der Umschüler in einem Unternehmen Praxiserfahrung sammelt und seind Projektaufgabe durchführt. Meist ein halbes Jahr.
  47. 1 point

    Was für ein Auto fahrt Ihr?

    Hersteller: Seat Modell: Cupra 280 Fahrzeugtyp: Hot Hatch Baujahr: 2015 Leistung: 280PS Farbe: Pirineous Grau Laufleistung: 67.000 KM Mit neuen Sommerschuhen 🥰
  48. 1 point
    Dass die weniger gefragten Berufe (Informatikkaufmann, etc.) gestrichen wurden, finde ich gut. Wenn etwas seit Jahren im Abstieg ist, sollte man es nicht künstlich am leben erhalten. 👍 Dass es nun vier anstelle von zwei Fachinformatikern gibt, finde ich hingegen unsinnig. Es wird schwierig werden, jungen Menschen zu verklickern, für welchen dieser vier Berufe sie sich nun zu entscheiden haben und wo genau die Trennlinien verlaufen. Das war bei zwei Berufen problemlos möglich. Bei vieren wird das schwer. ☝️ Hinzu kommt, dass wir von einer Ausbildung reden und wir alle wissen, wie schwankend und teilweise auch niedrig das Niveau der Absolventen ist. Es werden in vielen Ausbildungen so oder so nur Grundlagen vermittelt. Dass ein Fachinformatiker-Azubi, der bei VW z. B. gelernt hat, während dessen andere Schwerpunkte hat als jemand, der z. B. an einer Handwerkersoftware programmiert, sollte dabei klar sein. Braucht es dazu wirklich neue Berufe? Für mich sind das Untermengen des gleichen Berufs, welche sich durch den betrieblichen Alltag ergeben und weniger neue Berufsbilder. Auf mich macht es den Eindruck, dass die IHK versucht, mit Studiengängen gleichzuziehen, welche immer beliebter werden und eben solche Fälle dediziert abdecken. Für mich ist dabei fraglich, ob das, was im akademischen Umfeld Sinn macht, auch einen Pendant in der dualen Ausbildung haben muss? Lange Rede, kurzer Sinn: Wir werden es sehen.
  49. 1 point

    Daily Carwyn

  50. 1 point

    USV Zeit berechnen

    Guten Morgen! Als kleiner Hinweis: Du solltest auf deine Einheiten achten. Die erste Rechnung kann schon mal nicht stimmen, da du dort auf der linken Seite als Einheiten A²*h hast, rechts aber nur die Zeit haben möchtest. Und bei der zweiten Rechnung hast du links h/V, möchtest aber rechts auch nur die Zeit haben. Dann Frage ich mich auch, wie du von 12V/4,5Ah bei einem Akku auf 240V/90Ah bei 20 Akkus kommst? Du weißt schon, dass, wenn man einen Bruch mit einer ganzen Zahl multipliziert, nur der Nenner größer wird, nicht aber analog auch der Zähler? Zumal die Angabe von 12V/4,5Ah meiner Meinung nach ein wenig verwirrend ist. Die Angabe 12V/4,5Ah der Akkus heißt eigentlich nur, dass der Akku bei einer Spannung von 12V eine Kapazität von 4,5 Amperestunden hat. Damit haben 20 Akkus eine Kapazität von 20 * 4,5 Amperestunden. Ich würde jetzt wie folgt rechnen: Dein Disk-Array hat eine Leistungsaufnahme von zwei mal 400 VA (= 800 VA hat). Bei einer Spannung von 12 Volt braucht es also einen Strom von 800VA/12V ( = 200/3 Ampere). 30% Restladung heißt, dass 70% der Kapazität verbraucht werden können. Also 20 * 4,5 Ah * 0,7. Daraus ergibt sich der Zusammenhang von 200/3 Ampere * t (die gesuchte Zeit) = 20* 4,5 Ah * 0,7 Diese Formel muss jetzt nur noch nach t aufgelöst werden.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung