Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 10.01.2020 in allen Bereichen

  1. 4 points
    Ich verstehe nicht, wieso bei diesen arbeitnehmerfeindlichen Situationen immer versucht wird, das auch noch schönzureden. Das ist doch kompletter Unsinn.
  2. 4 points
    ah ok versteh ich, das ist schon hart Traurig wenn man teils beim Aldi und Lidl an der Kasse besser verdient... Guter Plan. Also direkt umschauen. Naja wenn du dir hier im Forum so manche Leute anschaust, wundert es mich nicht... Gibt genug die solche Verträge annehmen und es mit sich machen lassen. Wenn man sie dann drauf hinweist wie sehr sie sich verarschen lassen, dann jammern sie zwar viel, finden aber eine Ausrede nach der anderen um es zu rechtfertigen warum sie sich nix anderes suchen. Und solange es solche Leute gibt die sich unter Wert verkaufen, werden die Unternehmen das auch weiter so machen.
  3. 3 points
    Da lässt du dich aber richtig verarschen... Gerade Mehrarbeit am Wochenende und vor allem an Sonn- und Feiertagen darf nicht einfach mit dem Gehalt abgegolten sein! Dir stehen hier sogar gesetzlich Zuschläge zu! https://dejure.org/gesetze/ArbZG/11.html
  4. 3 points
    So! Der Stefan guckt auch hier ins CH! Jetzt wisst Ihr's! Also benehmt Euch! Pffff.... Pfffrrtttt.... BWAHAHAHA! Okay, ich kann nicht mehr ernst bleiben. Seid weiter so, wie Ihr seid!
  5. 2 points

    Neuer AG obwohl zufrieden?

    Grundsätzlich gilt, dass die Beziehung Arbeitgeber <-> Arbeitnehmer keine Ehe ist, in der man sich treu bis in den Tod sein muss. Dein Arbeitgeber sucht Menschen, die X können und Du suchst einen Arbeitgeber, der Dir dafür Y bezahlt und Arbeitsumfeld Z bietet. Das scheint bei Euch aktuell zu passen, heißt jedoch nicht, dass dies auf ewig so bleiben muss. Von daher braucht ein Wechsel nicht zwingend tiefe Gründe, um sinnvoll zu sein. Auch, wenn ich die Meinung von @treffnix nur bedingt teile, hat sie einen wahren Kern. Gerade, wenn Du am Anfang Deiner Laufbahn stehst, ist dieser Ratschlag nicht verkehrt. Ab 30, spätestens 40, würde ich diesen dann jedoch nicht mehr unterschreiben, weil sich das eigene Leben und die beruflichen Spielregeln verändern. Wenn Du also das Bedürfnis verspürst, etwas anderes zu sehen, dann wage den Schritt. Allerdings solltest Du Dir vorher überlegen, was Du von Deinem neuen Arbeitgeber erwartest. "Einfach nur so" oder "weil es neu ist" wird Dich auf Dauer genau so wenig glücklich machen wie bei Deinem aktuellen AG und dann hast Du dasselbe Spiel in 2-3 Jahren wieder. Das ist auch nicht Sinn der Sache.
  6. 2 points
    Wow, die wollen dir noch weniger Geld zahlen... Auch wenn du es wieder gerade gebogen hast, würde ich den Bogen nicht so sehr überspannen. Klar, gefallen lassen sollte man sich auch nicht alles. Allerdings stehst du kurz vor HartzIV... Wie sieht denn sonst deine Pipeline aktuell aus? Aufgrund des Threads tun sich bei mir ein paar red Flags auf. Wenn ich sonst nichts mehr in der Pipeline habe, würde ich den Job auf jeden Fall annehmen und mich dann in der Probezeit weiter bewerben wenn ich an deiner Stelle wäre. Als langfristigen Arbeitgeber würde ich die Stelle nicht sehen, so wie Sie mit dir umgehen. Sich aus einer ungekündigten Position zu bewerben ist immer besser.
  7. 2 points

    Gehaltseinschätzung

    Das jetzige Gehalt habe ich eher als Mittel in meinem Sinne eingesetzt. "Aktuell verdiene ich 40k, für 2k mehr wechsel ich nicht, deswegen müssen es schon 45k+ sein" und zwar immer so angepasst, dass am Ende die Beträge bei heraus kommen, die mich interessieren. Das genannte Beispiel würde ich also bringen, wenn ich 40-45k erzielen möchte, weil ich aktuell 35k verdiene. Hier muss man dann natürlich stringent sein und sich dann nicht auf Beträge einlassen, die darunter liegen. Ansonsten funktioniert das nicht.
  8. 2 points

    Gehaltseinschätzung

    Die Frage nach meinem derzeitigen Gehalt ist mir im Vorstellungsgespräch bisher noch nie gestellt worden. Ich finde die Frage auch unangemessen. Da im Bewerbungsgespräch beide Seiten auf dem Prüfstand stehen, hätte der potentielle Arbeitgeber bei mir mit dieser Frage direkt Punkte verspielt, da die Frage nur einem Zweck dient: mein zukünftiges Gehalt zu drücken. Daher würde ich die Frage auch nicht ehrlich beantworten sondern die Antwort entsprechend an meinem Wunschgehalt ausrichten.
  9. 2 points

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    @InTheVoid Hast du denn in deiner Bewerbung oder im Gespräch deine Gehaltsvorstelluingen mal angesprochen? In Betrieben ohne Tarifvertrag und/oder ohne Betriebsrat ist der Arbeitgeber ja an nichts gebunden. Also wird er sicher nicht von sich aus mit einem hohen Gehalt kommen. Ich würde erst mal ganz konkret ansprechen, dass deine Gehaltsvorstellungen bei X(wie liegen deine Vorstellungen egtl?) für eine normale 40 Stunden-Woche liegen. Danach noch anmerken, dass an Hand der Überstunden-Regelung wohl eher mit 43,5 Stunden pro Woche zu rechnen ist und du entsprechend nochmal 9% Aufschlag für angemessen hältst. Vielleicht sagen sie nein, aber das ist dann ja auch nicht mehr wild. Das Grundproblem ist aber einfach, dass manche Firmen deine Arbeit wertschöpfend nutzen können und andere nicht so richtig. In einer Agentur ist die Webseite oder die App nun mal "nur der Rahmen" für das eigentliche Marketingprodukt. In einem kleinen Unternehmen in dem du und drei Kollegen "die IT" sind seid ihr auf dem Papier nur eine Kostenstelle (die dem Unternehmen noch viel größere Kosten spart, aber das liest sich aus den Zahlen leider nicht so eindeutig heraus). Entsprechend versuchen derartige Firmen oft mit den Gehältern zu knausern, weil ihnen IT-Fachkräfte erst mal wenig "wert" sind. Abgesehen von der Firmengröße wird dir das bei Siemens, Microsoft etc. einfach aus dem Grund weniger passieren, weil du 1. ganz konkret und in Zahlen messbar eine Leistung für den Kunden erbringst die 2. sehr teuer (oder zumindest deutlich teurer als eine Webseite für die keiner viel zu zahlen bereit ist) an den Kunden verkauft wird.
  10. 2 points
    Die Firma bei der ich direkt nach der Ausbildung gearbeitet hatte, hatte die ersten 2 Jahre eine Klausel in etwa so im Vertrag: Bis 5000 Euro Gehalt im Monat werden keine Überstunden abgegolten, ab 5000 Euro werden monatlich 10 Stunden abgegolten. Die wurde nach ca. 1,5-2 Jahren auf die Rentenbeitragsbemessungsgrenze angehoben, also nur Mitarbeiter die darüber lagen hatten 10 Überstunden abgegolten bekommen und 6 Monate bevor ich da aufgehört habe wurde die Klausel ganz abgeschafft und Überstunden waren nicht mehr abgegolten egal mit welchem Gehalt. Danach hatte ich 2 Firmen mit "Vertrauensarbeitszeit", da gab es ja dann immer keine Überstunden offiziell... Mehr sag ich dazu aber nicht die Diskussion hatten wir hier schon öfter und die meisten wissen das ich VAZ für Käse halte. Jetzt habe ich wieder Gleitzeit keine Überstunden abgegolten (glaub erst in der ganz hohen Manager Ebene im 6 Stelligen Bereich), alles über 60 Stunden wird am Ende des Jahres automatisch ausbezahlt ansonsten kann es abgefeiert oder ausbezahlt werden.
  11. 2 points
    Ich würde so etwas nicht unterschreiben, wenn das Gehalt nicht mindestens 6-stellig im Jahr ist.
  12. 2 points
    Nein, es ist nicht Standard für einen Junior Entwickler. Solche Klauseln sind meist ab der Führungsebene zu finden. Für einen Junior Entwickler finde ich es frech.
  13. 2 points
    Ich behaupte die Frage zielt auf deine Aussage ab. Dein Ausbildungsbetrieb hat dir alle Themen des Ausbildungsrahmenplanes schon tief genug vermittelt? Du bist fit in allen Themenbereichen und wartest jetzt gerade nur noch mit gespitzten Griffeln auf die Prüfung? Wir witzel zwar auch mit unsren Azubis, dass wir ihnen alles beibringen was wir wissen und können, und was wir dann ab Woche 2 machen müssen wir mal gucken... Trotzdem sind die eigentlich immer recht gut eingespannt, "nichts zu tun" sollte es bei einem Azubi eigentlich nicht geben...
  14. 2 points

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Den MA über den Tisch ziehen und es als Nestwärme verkaufen. 31k€ für eine vertraglich mögliche 44h-Woche? Dann aber bitte auch nur 20 Urlaubstage.
  15. 2 points

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Stimmt leider, hatte ich bei den letzten Unternehmen wo ich mich beworben hatte auch sehr häufig in den Verträgen, sogar auf Hinweis das ihre "alle Überstunden sind mit dem Gehalt abgegolten" Klausel unter der Rentenbeitragsbemessungsgrenze unwirksam und nicht rechtens sind, kam immer ein lapidares "Wissen wir, aber natürlich nehmen wir das nicht so genau" aka "ist uns scheiß egal was das Gesetz sagt". schimpft sich halt dann Vertrauensarbeitszeit oder in leider den meisten Unternehmen gelebtes "Wir verarschen den Mitarbeiter und lässt es mit sich machen"-Arbeitszeit. Aber wie gesagt nur solange Stunden drin stehen, was sie hier sogar mal tun oder eben du mit deinem Gehalt über der Rentenbeitragbemessungsgrenze liegst soweit ich weiß ist da auch die "alle abgegolten" Klausel wirksam. Leider haben viele Unternehmen eben die unwirksame Klausel drin. Wenn du es also drauf anlegst und deinen Zeiten trotzdem trackst und nachweisen kannst (durch Projektbuchungen oder ähnliches) das du Überstunden gemacht hast, könntest du diese sogar einklagen.
  16. 2 points

    Lerngruppe FIAE

    Bauchst du nicht. Fi.de hat da was: https://www.fachinformatiker.de/discord/invite/general/
  17. 2 points
    Hello world, da es unser erstes Thema in der Umschulung war, befassen wir uns heute, mit den Zahlensystemen, die in der IT Welt ihr Zuhause haben. Als kleine Themenzusammenstellung gehen wir heute auf das Duale Zahlensystem (Binär) Hexa Dezimalsystem Oktadezimal System Sowie auf die Umrechnung von Dezimal zu Binär und zurück Dezimal zu Hex und zurück Dezimal zu Okta und zurück So wie Hex zu Okta und Binär und das auch wieder zurück ein Du wirst danach, mit jedem Zahlensystem, mit einer Leichtigkeit rum hantieren können. Ich verrate dir, wie man mit einfachen Tricks, von einem zum anderen System umrechnen und welche Zahlen du dir in der IT Welt merken solltest, weil du ständig damit konfrontiert wirst. Das Dezimal System ist das was uns von klein auf beigebracht wurde, von Null bis 9, da man die Zahlen beliebig aneinander stellen kann, sind der unendlichen Zahl keine Grenzen gesetzt. Es ist das 10er Zahlen System. Für den Menschen ist dieses System naheliegend (10 Finger, 10 Zehen). Es gibt 10 Ziffern von 0 bis 9 Der größte Wert der dargestellt wird ist die 9 Stellenwerte Der Wert der 1. Stelle beträgt 100 = 1, es ist die "Einer" - Stelle Der Wert der 2. Stelle beträgt 101 = 10, es ist die "Zehner" - Stelle Der Wert der 3. Stelle beträgt 102 = 100, es ist die "Hunderter" - Stelle Der Wert der 4. Stelle beträgt 103 = 1000, es ist die "Tausender" - Stelle usw. Dadurch ergibt sich die Interpretation der Zahl 123 in einem Beispiel so. 123 = 3*100 + 2*101 + 1*102 Macht unterm Strich 123 = 3 + 20 + 100 Kommen wir zum ersten uns fremden System, dem Dualen Zahlensystem. Dual weil es nur zwei Möglichkeiten der Darstellung gibt. Es ist das Zweier System. Die 1 und die 0. Deshalb wird es in der IT und Mathematik Binär (bi = zwei) genannt. Das Binäre System ist das wohl wichtigste Zahlen System in der Welt der Computer, da es die einzige Sprache ist die dein Prozessor versteht. Das ist die so genannte Maschinensprache. Aber genug drum rum geredet, kommen wir zum ersten umrechnen. Für Zahlen des Binär Systems gilt Es gibt 2 Ziffern, die 0 und die 1 Der größte Wert den man darstellen kann ist die 1 Stellenwerte Der Wert der 1. Stelle beträgt 20 = 1 Der Wert der 2. Stelle beträgt 21 = 2 Der Wert der 3. Stelle beträgt 22 = 4 Der Wert der 4. Stelle beträgt 23 = 8 usw. Üblich für die Kennzeichnung einer Zahl eines Systems, hinter der Zahl, eine kleine Zahl oder einen Buchstaben dran zu hängen 2 oder b für das Binär System, zum Beispiel 1012 oder 100b 8 oder o für das Oktal System, zum Beispiel 458 oder 45o 16 oder h für das Hexadezimal System, zum Beispiel 2616 oder 26h 10 oder d für das Dezimal System, zum Beispiel 9910 oder 99d Interpretations Beispiel einer Binär Zahl 11012 = 1*1 + 0*2 + 1*4 + 1*8 Macht unterm Strich 11012 = 1 + 4 + 8 Das ergibt dann 13 in Dezimal oder 1310 Das 16er System ist das Hexadezimal System. Da uns bis jetzt nur Ziffern zur Verfügung standen werden wir das nach dem Binären System das meist häufigste Zahlen System der IT Welt besprechen. Dazu kommen zu den normalen 10 Ziffern 0 bis 9 noch die Buchstaben a bis f hinzu. Früher wurden die Buchstaben groß geschrieben, was aber jetzt falsch ist. Deshalb zeige ich dir sofort die richtige Schreibweise also mit kleinen Buchstaben. Für das Hexadezimal System gilt folgendes Es gibt 16 Ziffern, 0 bis 9 und a bis f (a=10, b=11, c=12, d=13, e=14, f=15) Der größte Wert den man darstellen kann ist der Wert 15 Stellenwerte Der Wert der 1. Stelle beträgt 160 = 1 Der Wert der 2. Stelle beträgt 161 = 16 Der Wert der 3. Stelle beträgt 162 = 256 Der Wert der 4. Stelle beträgt 163 = 4096 usw. Als kleines Beispiel rechnen wir c2h = 2*1 + 2*16 Macht unterm Strich 2 + 192 Das ergibt einen Dezimal Wert von 194 Jetzt fragt sich bestimmt so ziemlich jeder, "wozu erfindet man sowas blödsinniges wie das Hexadezimal System?". Die Antwort ist ganz einfach. Der Einfachheit halber um die Zahlen kürzer darstellen zu können. Als Beispiel, was ist in der Darstellung kürzer? 43727 Dezimal, 1010 1010 1100 1111 Binär oder aa cf Hexadezimal? Natürlich das Hexa. Und da es größere Zahlen gibt wie 43727 denken wir mal an 1012 als Beispiel (ergibt 1 000 000 000 000) und da jede Stelle an Ziffern quasi Ressourcen bedeutet. Man aber Ressourcen und Zeit niemals genug hat, wurde ein System entwickelt, welches noch einfach zu rechnen und trotzdem kompakter darzustellen ist. Wer sich jetzt fragt warum dann das Binär? Nun es muss halt auch ein System geben welches von Maschinen gesprochen werden kann. Da man durch Strom einer Maschine sagen kann Strom an ist 1 und Strom aus ist 0, ist das die einfachste Lösung um mit wenig Aufwand komplexe Zahlen Rechnungen und Aufgaben einer Maschine bei zu bringen. Nun das letzte Zahlensystem, das Oktale Zahlensystem. Es ist das 8er Zahlensystem (Oktopus 8 Arme). Die Zahlen 0 bis 7 werden hierbei nur benutzt. Es ist in der IT Welt nicht so oft vertreten, kommt aber hin und wieder mal vor das man es kennen sollte. Für das Oktalsystem gilt folgendes Es gibt 8 Ziffern, 0 bis 7 Der größte Wert den man darstellen kann ist der Wert 7 Stellenwerte Der Wert der 1. Stelle beträgt 80 = 1 Der Wert der 2. Stelle beträgt 81 = 8 Der Wert der 3. Stelle beträgt 82 = 64 Der Wert der 4. Stelle beträgt 83 = 512 usw. Als Beispiel berechnen wir 23o = 3*1 + 2*8 macht unterm Strich 23 = 3 + 16 Ergibt 23o = 19d Jetzt haben wir ein Beispiel, an dem der Oktal Wert größer erscheint als der Dezimal Wert, aber das ist auch normal. Das Dezimal System rechnet mit 10 Ziffern, das Oktale nur mit 8. Da man nur im Dezimalsystem "dreiundzwanzig" ausspricht und im Oktalen "zwei drei" ist es extrem wichtig, die anderen Zahlensysteme niemals dezimal aussprechen. Sondern immer Ziffer für Ziffer benennen. So nun können wir beginnen, die verschiedenen Zahlensysteme umzurechnen. Wir fangen mit vier Tabellen an, damit wir leichter umrechnen können, solltest du dir diese Werte unbedingt merken, das erleichtert ungemein die Umrechnung der Zahlensysteme. Dezimal 108 107 106 105 104 103 102 101 100 Dezimal 100.000.000 10.000.000 1.000.000 100.000 10.000 1.000 100 10 1 Binär 28 27 26 25 24 23 22 21 20 Binär 256 128 64 32 16 8 4 2 1 Hexadezimal 168 167 166 165 164 163 162 161 160 Hexadezimal 4.294.967.296 268.435.456 16.777.216 1.048.576 65.536 4.096 256 16 1 Oktal 88 87 86 85 84 83 82 81 80 Oktal 16.777.216 2.097.152 262.144 32.768 4.096 512 64 8 1 Du musst dir nicht alles davon merken, aber so bis 4096 in jedem System, solltest du schon im Kopf haben. Diese Zahlen kommen immer wieder in der IT-Welt vor und wer es am Anfang schon kennt, hat später weniger Probleme sich die Zahlen zu merken. Als Beispiel 210 ergibt 1024, 1 MiB (Mebibyte) hat 1024 KiB (Kibibyte). Du siehst also das sind ganz normale IT zahlen, die dir in deiner Laufbahn ständig über den Weg laufen werden. Dann fangen wir mal an mit dem umrechnen. Dezimal zu Binär 105d wollen wir in Binär umwandeln, zunächst guckst du in die liste bei Binär wie oft die 105 in die 256 passt, 0 mal. Da die ersten nullen nicht aufgeschrieben werden, weil die Tabelle noch kilometerweit weiter nach Links geht, guckst du das du die nächstmögliche Zahl raussuchst, in dem Fall 105 wäre es die 64 (da es in 128 ja auch eine 0 ergeben würde). Du schreibst also die erste 1 und rechnest den Rest aus. 105 - 64 = 41, du schreibst am besten in eine Tabelle 1 Rest 41, dann rechnest du mit der 41 weiter, wie oft passt die 41 in die 32? genau auch ein mal, also schreibst du wieder eine und hast als Zwischenwert jetzt 11 und den Rest, das wäre bei 41 - 32 = 9. Wir merken uns 11 Rest 9. Da die 9 unsere Zahl ist mit der wir weiter rechnen guckst du wie oft die 9 in die 16 passt, 0 mal. Also schreibst du 110 Rest auf. Rest ist wieder 9 und du gehst zu der 8 hin, wie oft passt die 9 in die 8? genau 1 mal, 9 - 8 = 1. Jetzt schreiben wir wieder in der Tabelle weiter 1101 Rest 1. Das Spielchen geht jetzt so weiter, wie oft passt die 1 in die 4? 0 mal, also 11010 Rest 1, wie oft in die 2? 0 mal, also 110100 Rest 1, wie oft in die 1? ein mal also schreibst du 1101001 auf. Da die Tabelle zum ende angekommen ist, hast du deinen ersten Binären Wert schon mit einer Leichtigkeit herausbekommen, 105 in Binär ist 1101001. War das jetzt schwer? Ich glaube kaum. Wenn du noch etwas üben möchtest dann such dir einfach mehr Zahlen aus und wenn ich sie überprüfen soll, schreib sie in die Kommentare. Als Alternative kannst du dir auch auf dem Smartphone einen IT Taschenrechner runterladen. Unter Android kann ich dir die App Six Teen Free empfehlen. Nein das ist keine Werbung, denn ich bekomme kein Geld von den Machern der App, leider … Auf jeden Fall hast du da die Möglichkeit Dezimal, Hex, Bin und Oktal werte einzugeben und er zeigt dir sofort die restlichen Werte an, am Anfang hab ich es mir schwer getan, weil ich nicht wusste, dass man auf den blauen Balken in jeder Zeile anklicken kann, in der man die Werte eingeben möchte. Nachdem man das weiß ist dieser Rechner einfach nur Super. Einfach, klein und ohne viel Schnickschnack. Es wäre gut wenn du dann erst ein Paar Zahlen in Binär umrechnest, damit du dich mit der Tabelle vertraut machst und damit du das System beherrschst. Binär zu Dezimal Die Umrechnung ist genauso Simple. Wir rechnen mal die Zahl 1001 0011 in Dezimal um. Hier nimmst du am besten auch sofort die Tabelle zur Hand Binär 28 27 26 25 24 23 22 21 20 Binär 256 128 64 32 16 8 4 2 1 machst dir unten noch zwei Zeilen hinzu damit du das hier hast Binär 28 27 26 25 24 23 22 21 20 Binär 256 128 64 32 16 8 4 2 1 Binär 0 1 0 0 1 0 0 1 1 In die vierte Zeile kannst du dann deine Zwischenrechnung reinschreiben. Dann legen wir los... Jetzt guckst du einfach wo überall die 1 ist, diese zahlen musst du einfach nur zusammen zählen, dann hast du die Dezimal Zahl raus. In unserem Fall ist das die 128+16+2+1=147 Somit ergibt der Binäre Wert 1001 0011 den Dezimalen Wert 147. Wie immer kannst du dir dann Paar zahlen ausdenken und diese dann umrechnen um eine Routine zu bekommen. Dezimal zu Hexadezimal Als erstes erstellst du dir ne Zusatz Tabelle. In dieser Tabelle steht nur ganz einfach von 0 - 15 und von 0 - 9 und die a - f, wie hier im Beispiel gezeigt Dec Hex 0 0 1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8 9 9 10 a 11 b 12 c 13 d 14 e 15 f Das dient am Anfang der Leichtigkeit und dem gewöhnen an ein 16er Zahlensystem. Du wirst merken das du am Anfang noch mit dem a-f paar mal durcheinander kommst. Das legt sich aber schnell mit der Zeit. Die Rechnung ist aber fast genauso einfach wie Dezimal zu Binär, nur das du hier mehr Kopfrechnerei hast. Aber wie sagt man so schön? damit aktivierst du natürlich deine grauen Zellen. Wir nehmen mal die Zahl 3048. Die wird wie immer geprüft, wie oft sie in die 256 passt... 11 mal und Rest ist 232 (11*256=2816 dann 3048 - 2816 = 232). 11 hat den Wert b, den notierst du dann inklusive Rest. Mit dem Rest von 232 rechnest du dann weiter, wie oft passt sie in die 16? 14 mal mit dem Rest von 8, 14 hat den Wert von e, den notierst du dann inklusive Rest. Mit dem Rest von 8 rechnest du dann weiter und guckst wie oft sie in die 1 passt, 8 mal und Rest 0, also schreiben wir auf 8. Zusammen ergibt es den Wert von be8 Somit hast du grad errechnet das der Dezimalwert von 3048, den Hex Wert von be8 ergibt. Hexadezimal zu Dezimal Das ist genau das selbe Prinzip wie bei den anderen varianten, aber wir wollen jetzt nicht faul werden und machen eine Zahl wieder ausführlich zusammen. Wir nehmen den Hex Wert fe und wandeln ihn in Dezimal um. Wie herum du jetzt anfängst ist eigentlich egal, ich fange immer links an, weil ich dann die großen Zahlen schonmal weg hab. Wir schnappen uns das f und rechnen f*16. F ist der Stellenwert von 15 und 15*16 ergibt 240. Die Zahl notieren wir uns und nehmen uns das e vor was den Stellenwert 14 hat. 14*1 ergibt 14 und jetzt brauchen wir nur noch die beiden Werte addieren 240+14 ergibt laut Adam Riese 254. Du siehst das umrechnen ist eigentlich recht simple, sobald einer einem zeigt wie es geht. Dezimal zu Oktal Nachdem wir schon die schweren Sachen errechnet haben ist Oktal ein Kinderspiel (ich halte mich mit Absicht kurz, da das ganze quasi ne Wiederholung ist). Wir müssen alles nur in dem 8er System berechnen, aber die Logik wie das funktioniert ändert sich hier auch nicht. Ich zeige dir einmal kurz eine Zahl und du versuchst es dann mit anderen Zahlen nachzumachen. Ich kopiere nochmal die Tabelle um das umrechnen leichter zu machen und du nicht ständig hin und her scrollen musst. Oktal 88 87 86 85 84 83 82 81 80 Oktal 16.777.216 2.097.152 262.144 32.768 4.096 512 64 8 1 Wir nehmen uns die Zahl 212 und wandeln diese um. Wie oft passt die 212 in die 64? 3 mal, wir merken uns die 3 und den Rest (64*3 = 192)(212-192=20) 20. Mit der 20 rechnen wir weiter, wie oft passt sie in die 8? 2 mal und Rest 4 (2*8=16) die 4 passt 4 mal in die eins, somit ergibt sich der Wert 324o . War doch nicht so schwer oder? Jetzt gehen wir mal einen Schritt weiter. Hexadezimal zu Binär und zurück Das ist im Gegensatz zu den anderen Umrechnungen ganz einfach. Nimm dir die Binärtabelle und erweitere sie um eine Zeile, wir nutzen aber nur die rechten 4 Spalten, da wir ein 16er System umwandeln, und der höchste wert 15 beträgt, brauchen wir 24 nicht mehr Binär 28 27 26 25 24 23 22 21 20 Binär 256 128 64 32 16 8 4 2 1 Binär x x x x x Wir rechnen einen kleinen Wert aus, 6bh wird erst aufgeteilt, erst rechnen wir das b um, das ist der Dezimalwert von 11, den tragen wir wie gewohnt in die Tabelle ein, 11 passt einmal in die 8, einmal in die 2 und einmal in die 1 rein, somit ergibt sich der Wert 1011. Jetzt die 6, da passt die 4 und die 2 einmal rein. Das ergibt den wert von 110. Jetzt fügen wir die beiden Zahlen zusammen und erhalten einen Binärwert von 110 1011. Zurück geht das genauso leicht. wenn du eine Binäre zahl von 110110110110 hast, trennst du sie am besten erst in 4er Blöcke auf damit du 1101 1011 0110 hast, dann schnappst du dir den ersten Block also die 1101 und wandelst den in Hex um (1*8+1*4+1*1) das ergibt dann 13, Hex ist das dann ein d, den merken wir uns und nehmen den zweiten Block um, 1011 (1*8+1*2+1*1) der Wert von 11 ergibt ein Hex b, den wieder merken und den letzten Block vornehmen 0110 ergibt (1*4+1*2) 6, damit haben wir einen Hex Wert von db6. Oktal zu Binär und zurück Da man Hex zu Oktal nicht direkt umrechnet, sondern erst eine zwischen Rechnung über Binär macht, um zum Ziel zu kommen, ist das der letzte Punkt des Blogs. Oktal ist ein 8er System, da brauchen wir von der Tabelle die wir zuletzt genutzt haben nur noch die letzten 3 Spalten Binär 28 27 26 25 24 23 22 21 20 Binär 256 128 64 32 16 8 4 2 1 Binär x x x x x x Die Umrechnung Basiert auf der selben Logik wie die von Hex zu Binär, da die Rechnung nur mit 4, 2 und 1 gerechnet wird, werde ich mir die Rechenschritte sparen. Wir haben eine Binäre zahl von 110101100010111101, diese spalten wir wieder in Blöcke, aber diesmal in 3er Blöcke dadurch entsteht dieses Muster 110 101 100 010 111 101. Fangen wir mit den Blöcken an, 110 ergibt 6, 101 ergibt 5, 100 ergibt 4, 010 ergibt 2, 111 ergibt 7 und 101 ergibt wieder 5, jetzt packen wir alles zu einer zahl und heraus kommt 6 5 4 2 7 5 was das Ergebnis auch liefert nämlich 654275o Zurück ist es genauso leicht aber damit wir das dann auch besprochen haben hier ein Beispiel 364o in Binär. Wieder splitten wir die Zahlen und nehmen und rechnen sie in Binär 3 ergibt 011, 6 ergibt 110 und 4 ergibt 100. Somit haben wir drei Binär Blöcke 011 110 100, da wir die erste null streichen können ist der Binäre Wert 11110100 der Oktalen Zahl 364. Also schwer ist was anderes oder? Ich hoffe ich war nicht all zu anstrengend und konnte dir mit dem umrechnen der Zahlensysteme helfen, falls du ein Feedback geben möchtest, nutz bitte die Kommentar Funktion, ich freue mich über jedes Feedback und beantworte es auch schnellstmöglich. Bis zum nächsten mal euer Lewan
  18. 1 point

    Neuer AG obwohl zufrieden?

    Hi, das Leben ist voller Risiken. Ich kenne das Gefühl, und je älter man wird, desto schwieriger werden solche Entscheidungen. Denn die Abhängigkeiten sind i.d.R. größer und man findet im Zweifelsfall auch nicht mehr so leicht einen neuen Job, falls man in der Probezeit gehen muss. Aber: Das Gefühl wird sich vermutllich nicht einstellen, wenn du es nicht versuchst. Da der Markt momentan sehr gut ist und du mit 31 ja eigentlich die Mischung aus Jung und Erfahrung mitbringst, wie sie sich die meinsten AG wünschen, würde ich das Risiko als gering einstufen. Aber man sollte natürlich IMMER ein paar finanzielle Rücklagen haben, falls es doch anders kommt man als erhofft, das gibt zumindest ein wenig Sicherheit. Dann könnte man auch ein paar Wochen/Monaten Arbeitslosigkeit überstehen, ohne auf alles verzichten zu müssen. Letzten Endes wird dir diese Entscheidung niemand abnehmen können, aber ich bin auch schon gewechselt weil ich was Neues sehen wollte, obwohl ich nicht unzufrieden war. Aber ich kenne auch etliche Leute die eben unzufrieden sind, aber sich dann doch nicht trauen, was ich wiederum gar nicht verstehen kann. Also nur Mut, du wirst auf jeden Fall Erfahrung gewinnen, sei es fachlich oder menschlich, und davon wirst du zumindest mittelfristig profitieren.
  19. 1 point
    Davon kann ich ein Liedchen singen. "Achtung: Wir haben Komponente X geändert. Sie hat jetzt ein Breaking Chance." - "Wir wollten aber heute ausliefern." ...
  20. 1 point
    Wie erstellt man eine Klassenbibliothek: .NET Core https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/core/tutorials/library-with-visual-studio du musst halt dann auch darauf achten, die späteren Projekte richtig dafür aufzubauen. Edit: Alternativ kannst du ein Solution drumherum machen und dieses Login-Projekt in andere Projekte einbeziehen...(ist aber nicht wirklich schön...)
  21. 1 point

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Was war an meiner Bitte nicht zu verstehen? Feierabend.
  22. 1 point
    Also auch mit Selbstvertrauen ist das schwierig, wobei das mit jeder Absage eines Unternehmens auch weniger wird. Mein gestecktes Ziel war am Anfang auch, mindestens 30 Tage Urlaub und keine mit dem Gehalt abgegoltenen Überstunden oder zumindest ein brauchbares Gleitzeitkonto und die Möglichkeit auf Homeoffice. Ich kam bisher kaum dazu, über irgendwelche Konditionen zu sprechen, entweder gibt es direkt eine Absage oder dann halt nach so einer Livecodingsession. Über einen Headhunter hatte ich auch zwei Vor-Ort Gespräche und zwei Telefongespräche, angeblich haben nur Nuancen gefehlt, aber die Firma sucht immer noch. Und andere Headhunter kommen immer wieder mit dem gleichen Stellen. Ich hätte gerne mal Angebote, die ich ablehnen kann, aber derzeit fehlt nicht viel bis zur Verzweiflung. Laut eines Personalvermittlers werden lieber Absolventen, anstatt eines Fachinformatikers mit Erfahrung eingestellt. Und ich wurde nicht gekündigt und arbeite seit einigen Jahren beim selben Arbeitgeber.
  23. 1 point
    Naja wenn man selbst absolut keinerlei Selbstvertrauen hat und eine Ausrede nach der anderen sucht wird das auch nix. Für 10k weniger mit unbezahlten Reisekosten, ich hätte sie laut ausgelacht. Dran bleiben bewerben und mehr Rückrad entwickeln. Kann doch nicht sein das man sich so hart verarschen lässt und es sich dann noch schön redet. Stockholm-Syndrom lässt grüßen.
  24. 1 point
    Vor allem am Anfang ist es nicht so einfach offizielle Dokumentationen nachzuvollziehen.. ich hatte am Anfang auch Probleme irgendetwas aus den MSDN Einträgen zu verstehen. Deswegen habe ich mir viel von Kollegen erklären lassen oder denen mal über die Schulter geschaut. Zum Glück hatten wir eine sehr angenehme Kultur was sowas anging in meinem ersten Betrieb.. da kam der Kollege schon mal in mein Büro "treffnix, schau mal was ich hier cooles gebastelt habe, das könnte interessant für dich sein!" oder "Kennst du Mechanik xy schon? Dann komm mal rum!". Aber dafür muss man natürlich überhaupt die Zeit haben und die Kollegen müssen auch Spaß daran haben, ihr Wissen zu vermitteln. Als ich dann in Fahrt war, habe ich dann auch irgendwann die offiziellen Dokumentationen und StackOverflow Beiträge verstanden.
  25. 1 point

    IHK-Prüfer werden

    AdA Schein wird gerne gesehen und ich kenne es so, dass mindestens 5 Jahre Berufspraxis im zu prüfenden Berufsbild erforderlich sind, aber dies ist von Kammer zu Kammer unterschiedlich.
  26. 1 point
    Hi, mal so eine kleine Randbemerkung: ich würde die Vermischung von Englisch und Deutsch vermeiden. (Ausnahme stellen natürlich die Fachbegriffe dar. Der Rest sollte aber in der selben Sprache geschrieben sein). Wenn ich einen englischen Titel lese, dann erwarte ich, dass der Text auch in Englisch ist und nicht in einer anderen Sprache wie deutsch, japanisch usw. 😉 Viele Grüße
  27. 1 point
    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Jeder Jobwechsel ist zunächst einmal Stress. Die Kunst des AGs ist es die Schmerzschwelle beim MA individuell so auszureizen, dass er jammert, aber nicht wechselt. Manch einen kannst Du 6 Monate weit weg von der Familie stationieren und er ist immer noch da. Der andere darf sich aufgrund von Policy-Änderung sein geliebtes Automodell nicht mehr leasen, da ist er schon auf dem Sprung. Die Schwelle ist für jeden individuell. Was aber das Schlimmste an der Sache ist, ist sich einzugestehen, dass man einfach zu bequem ist, es an einem selbst liegt und sich mit seiner Situation abzufinden und nicht weiter rumzujammern. Es ist viel einfacher Gründe zu suchen, warum man da ist, wo man ist und nichts an der Situation ändern kann. Mann will ja so sehr, aber die Umstände. Wissensschon. Gilt für Vorgesetzte aber gleichermaßen: Man kann um den Mitarbeiter kämpfen, wenn er gehen will, oder mit den Schultern zucken und sagen "Reisende soll man nicht aufhalten". Habe ich einen Chef schon sagen hören. Zu einem MA mit über 15 Jahren Betriebszugehörigkeit.
  28. 1 point
    Yippeyayeee .... Fachgespräche und Präsis stehen den Rest der Woche an. Enttäuscht mich nicht ! Viel Glück allen Prüflingen
  29. 1 point
    Einer mit Kurbel würde auch reichen. Hauptsache man muss das Ding nixht leerräumen, drunter kriechen und irgendwelche Stifte lösen o.ä.
  30. 1 point

    Class Kata Galgenmännchen

    Schaue dir doch mal deinen Code an. Am besten läufst du mal mit dem Debugger den Code Schritt-für-Schritt durch. Dann fällt dir auf, warum du nur eine Eingabe machen kannst. Du musst ja auch deine Eingaben in eine Schleife packen.
  31. 1 point

    Bewertung meines Anschreibens

    Warum strebst du dann nicht das Abitur an, wenn du jetzt schon weisst dass du studieren willst? Studium ohne Abitur ist zwar möglich, es gibt aber je nach Bundesland andere Anforderungen bzw. auch Einschränkungen. Ich finde viele Formulierungen unglücklich und teilweise umgangssprachlich. So zum Beispiel "sodass ich mir im Alter von 9 Jahren ein Lehrbuch für HTML5 holte": hier wäre es besser zu schreiben "so dass ich mich seit meinem 9. Lebensjahr intensiver mit HTML5 beschäftigte"...
  32. 1 point
    So, hab lange drauf rumgedacht. Kipp das Thema ... Wie wäre es mit Monitoring oder Logging von Events via SNMP oder ähnlichem?
  33. 1 point

    Kündigungsfrist umgehen nach Übernahme

    Das ist nicht immer so! Und eigentlich auch eher eine Unsitte wenn man eine Ausbildung in einer Firma gemacht hat, übernommen wird und dann nochmal Probezeit hat (3 Jahre Ausbildung sollten ja wohl reichen). Aber wenn ich den Post richtig Verstanden habe vom TE, ist bei ihm genau der Fall das der AG seine Ausbildung als "Probezeit" gesehen hat und er direkt als Festangestellter ohne Probezeit übernommen wird. Am besten mit dem Chef reden und schauen was sich da machen lässt, ich würde aber abraten mit der Begründung "Hab nur angenommen zur Sicherheit" zu kommen. Wenn der Chef sich Querstellt, entweder in den Sauren Apfel beißen und die Vertragsstrafe zahlen oder zum Anwalt gehen und sehen was der sagt. Vorsicht ohne Rechtsschutz kann das Teuer werden weil Arbeitsrecht immer am Gehalt festgemacht wird.
  34. 1 point
  35. 1 point

    Fehler, fehler, Fehler . . . ;)

    Per PN?^^
  36. 1 point

    Drucker druckt auf 2 Druckern

    Von aktivierten Druckerpooling auf dem Printserver bis Drucksteuerung im entsprechenden Programm wie auch seltsam klickende Anwender kann alles und gar nichts die Ursache sein. Deine Frage ist aber so ähnlich präzise wie "mein Auto fährt nicht mehr, woran kann das liegen?".
  37. 1 point
    Ich möchte sogar so weit gehen und sagen, dass dieses Merkmal die guten Informatiker von den sehr guten trennt. Es gibt Mitarbeiter, denen zeigst Du, wie sie im Opel Corsa von A nach B kommen. Änderst Du das Fahrzeug, kommen die weder nach A, noch nach B. Auch kommen sie nicht an, wenn das Fahrzeug gleich bleibt und sich nur das Ziel leicht ändert. Dann gibt es Mitarbeiter, die kommen überall hin, solange sich das Fahrzeug nicht ändert. Und zuletzt gibt es MA, denen zeigst Du nur einmal Kupplung, Gaspedal, Bremse und Schaltung. Ab dann ist es ihnen egal, welches Fahrzeug sie fahren oder wohin sie müssen. Die setzen sich ins Auto, lesen die Betriebsanleitung, nehmen die Straßenkarte und irgendwann kommen die am Ziel an. Letztere sind sehr, sehr schwer zu finden und leider kaum im Bewerbungsverfahren herauszufiltern. Die Anwendung von Transferwissen und der Wille fehlt mittlerweile ganz, ganz vielen Menschen. Wenn ich MA#1 für jede neue Version von Produkt X eine Woche bezahlten Frontalunterricht verpassen muss, kann ich ihm kein sechstelliges Gehalt auf's Konto überweisen. Das, was mir MA#3 mit der lösungsorientierten Anwendung von Transferwissen, der Autodidaktion und seiner Auffassungsgabe spart, kann ich ihm hingegen weitergeben.
  38. 1 point

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Hey @SnarlingDog dein Ausbildungsbetrieb hat dir aber auch miese Rahmenbedingungen zugestanden 😅 Ich will ganz ehrlich sein Leute. Ich hab für die Ausbildung zum FIAE auf wahnsinnig viel verzichtet. Ich bin extra in eine WG gezogen um finanziell über die Runden zu kommen. Das ganze hab ich nicht auf mich genommen, um im nachhinein einen Knebelvertrag zu unterschreiben der mir weniger Gehalt einbringt, als vor der Ausbildung. Ich hoffe das ist verständlich.
  39. 1 point
    Solange man seinen Rechner mit Verstand benutzt und den Windows Laufzeitschutz aktiviert lässt braucht man keinen Antivirus..
  40. 1 point
    Definition von krank bitte, krank im Sinne von "AU" oder krank im Sinne von "Husten Schnupfen Heiserkeit"? Und Faktoren die ich aktiv beeinflussen kann (Bewegung, Ernährung) oder vorgegeben? Bei AU allgemein und nicht beeinflussbar: Unergonomische Arbeitsplätze, schlechte Büroausstattung... Stress wegen falscher Personalplanung (zu wenig MA bei hohem Workload) Stress wegen Umwelteinflüssen (Lautstärke, Lichtreflexionen von draußen...) Kollegen die eindeutig krank ins Büro kommen, Bazillenmutterschiff spielen und alle anstecken
  41. 1 point
    Ursache Halbwissen. Genau wie falsche Bewegungsabläufe. Wenn man etwas anders/häufiger machen will, sollte man sich VORHER damit befassen und klären, was in der konkreten Situation zur konkreten Person passt.
  42. 1 point

    Bewerbung zur Ausbildung - Fragen

    Aloaheee, Wie gut deine Chancen sind kann ich nicht beurteilen, der Zeitpunkt ist jedoch in Ordnung... Nach meiner Erfahrung fangen jetzt die Unternehmen an, Azubis für den Beginn im August zu suchen. Allerdings solltest du dich nicht auf die eine einzige Bewerbung bei Firma ABC versteifen sondern mehr Bewerbungen verschicken.
  43. 1 point
    Selbstständiges lernen ist auf jeden Fall wichtig. Man muss aber auch bedenken, dass das Feld IT und auch Anwendungsentwicklung extrem breit ist. Für Open Source Programmiersprachen gibt es extrem viel Material. Bei einigen proprietären Sprachen gibt es aber extrem wenig weshalb verfügbare Materialen oft ne Stange Geld kosten. SAP und SAP-Entwicklung beispielsweise im Selbststudium zu lernen ist extrem schwer allein schon weil du zu Hause wohl kaum so ein System haben wirst und auch im Betrieb (leider) oft keine Test-Systeme vorhanden sind wo man mal was probieren könnte. Abgesehen davon geht es ja nicht nur um Syntax und grundlegende Konzepte. Es geht ja oft auch um Best-Practices, Design-Patterns und einfach sehr komplexe Konzepte die alle ineinander greifen. Sowas ist im Selbststudium ebenfalls extrem schwer sonst müsste keiner mehr für ein Informatik-Studium in die Uni. Abgesehen davon gibt es auch immer wieder Technologien und Frameworks die einfach neu sind und/oder sich so schnell ändern, dass nicht mal die offizielle Dokumentation hinterher kommt. In meiner alten Firma haben wir Angular sehr früh adaptieren wollen, sind letztlich aber an einer gewissen Grenze gescheitert, so dass wir letztlich doch ein teures, mehrtägiges Seminar für die Mitarbeiter buchen mussten. Es hat also alles irgendwo seine Grenzen.
  44. 1 point

    Berechnung Leitungsquerschnitt

    Das hat aber rein gar nichts mit dem Forenbereich "Ausbildung im IT-Bereich" zu tun. Eigentlich komplett gar nichts mit IT... ?
  45. 1 point

    Probearbeitstag nach Probeprojekt

    Keiner bezweifelt, dass der potenzielle AG durch Aufgaben dein IT-Fachwissen prüft. Normalerweise braucht man aber wesentlich mehr als IT-Fachwissen um aktiv an bestimmten Projekten mitzuarbeiten. Das ist spezifisches Wissen über ein Produkt, einen Kunden, ein älteres Projekt, einer evtl. recht neuen Branche, Gesetzen und Verordnungen uvm. Als Kunde wäre ich schon verärgert, wenn man mir ein Produkt anbietet, welches teilweise durch Probetage entstanden ist ... mit einer komplett fachfremden Person.
  46. 1 point
    In der Tat. Deine Vorhaltungen sind komplett am Thema vorbei. Du solltest eventuell erst mal an deiner sozialen Kompetenz arbeiten bevor du in Foren schreibst.
  47. 1 point

    Welche Musik hört ihr zurzeit?

    Is mir grad zufällig auf die Füße gefallen... Beinahe 20 Jahre alt, ich hab hier Freudentränen in den Augen.
  48. 0 points
    Ja, zumindest solange man unter der Beitragsbemessungsgrenze verdient. Das Urteil ist nicht so einfach, es geht hauptsächlich um Dienstreisen während der regulären Arbeitszeit. Wird aber bei geringer oder nicht vorhandene Kernarbeitszeit deutlich schwieriger. Genauso macht es noch einen Unterschied, ob ich selbst fahre oder im Zug sitzen. Bei mir beginnt die Arbeitszeit erst beim Kunden und eigentlich soll ich mit dem Zug fahren, aber da ich auch vorher erst zum Bahnhof fahren muss und da Parkgebühren bezahle, kommt mich das am Ende günstiger wenn ich selber fahre, in Geld und auch in Zeit. Ich bin noch in der Probezeit und der Vertrag ist befristet, noch dazu bin in der letzten Firma mehr oder weniger deshalb gefeuert worden, weil ich im Vergleich zu den Kollegen viel weniger abgegoltene Überstunden gemacht habe. Also werde ich schön die Klappe halten und meine 10-12h am Tag durchziehen.
  49. 0 points
    Hab nen Absatz drin, der sagt, dass etwaiger Über- und Mehrarbeitsstunden, auch soweit diese an Sonn- und Feiertagen anfallen, mit dem Gehalt abgegolten sind. Ist ein kleines Unternehmen mit gut 15 Leuten, was wieder zu einer Gruppe gehört, in Summe knapp 50 Leute glaube ich. Eingestiegen mit den Vertrag bei 24k p.a., aktuell bei gut 33k p.a. Standard ist denke ich viel. Heutzutage hat doch so gut wie jeder Arbeitsvertrag etliche Absätze zu Gunsten des Arbeitgebers, die im Grunde ungültig sind. Aber welcher Arbeitnehmer ist schon Jurist und weiß das alles sicher. Man schnappt hier und da was im Internet auf aber ob das immer alles stimmt? Denke gerade bei Überstunden spielt auch die Gruppendynamik stark rein und wie es eben real gelebt wird, unabhängig von dem was im Vertrag steht. Könnte mir bei uns z.B. kaum vorstellen, dass sich da jemand quer stellt, zumal auch immer die Sonderzahlungen für alle am Jahresende dran hängen usw.
  50. 0 points
    Da würde ich auch entweder (gut) oder (sehr gut) schreiben. "fließend in Wort und Schrift" klingt da äußerst überheblich.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung