Jump to content

Ulfhednar

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Ulfhednar hat zuletzt am 2. September gewonnen

Ulfhednar hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Nein, gehe ich nicht. In direkten Zahlen, mit Überstunden dieses Jahr rund 74k, theoretisch bis 82k möglich, hätte aber noch mehr Stunden erfordert. Das Gehalt wird aber nur gezahlt, weil die Stunden schon mit drin sind. Aktuell auf dem Markt rund 60-65k möglich, mit vielleicht keinen Überstunden, aber ziemlich sicher mit mehr Aufwand da mehr Fahrzeit dazu kommt. Vor zwei Monaten hätte ich aber noch genau das gleiche gesagt, dann habe ich gesehen was der Markt so her gibt.
  2. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Das kommt immer drauf an, wie das gelebt wird. Wir haben auch Vertrauensarbeitszeit, in manchen Abteilungen kann das kaum gelebt werden, da die 8 Stunden quasi schon durch Meetings vorgegeben werden. Vorgesetzte fangen bei uns relativ spät an, was oft dazu führt, das Meetings bis nach 18 Uhr gehen. Ich fange aber teilweise morgens um 6 an, um irgendwelche Rollouts zu machen, so kommt häufig ein 12 Stunden Tag zusammen. Wir haben laufende Systeme, Schnittstellen etc. für die haben wir von von 8-18 Uhr Support zu leisten bzw. den Betrieb zu gewährleisten und geplante Downzeiten sind außerhalb der Zeit zu erledigen. Nichts davon wird extra vergütet, Überstunden sind generell mit dem Gehalt abgegolten, eine Erfassung gibt es nicht. Wer länger bleibt, kann auch mal früher gehen, so die Regelung. Je nach Projektphase ist das aber nicht so leicht und mal früher gehen. Denn nur einen halben Tag zu arbeiten oder einen ganzen Tag frei zu machen geht auch wieder nicht. Irgendwann sammeln sich da so viele Stunden an, das ist durch früher gehen nicht mehr abzubauen. Andere, nicht IT Abteilungen, arbeiten Ergebnisorientiert, da ist dann öfter mal der Freitag im Home Office quasi frei. Sowas ist in der Entwicklung nicht möglich, da sind so viele Baustellen offen, selbst ohne neue Featurerequest wären wir noch auf Monate beschäftigt. Und bei uns gibt es auch noch eine Projektzeiterfassung, für dich ich verantwortlich bin, wer weniger bucht muss das entsprechend begründen können. Da ist es mit dem Vertrauen nicht weit hin, aber ich muss die Projekte auf die Kostenstellen buchen. Es gibt sicher Firmen in denen das Konzept funktioniert, bei uns und in der Abteilung eher nicht und für mich wäre es auch abschreckend bei einer neuen potenziellen Stelle, für mich nur noch mit Zeiterfassung und Stundenkonto. Ja der gute Kicker, bei meinem letzten Arbeitgeber wurde eine angeschafft. Die ersten 3 Monate wurde er gut genutzt und es Turniere usw. Dann hat das Interesse nachgelassen, man durfte das Ding nur noch in der Mittagspause benutzen, irgendwann brauchte man den Platz dafür und er war nicht mehr gesehen. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber gibt es Dart und einen Kicker, beides an einer ungünstigen Position direkt vor einem Büro der Buchhaltung, da kann eigentlich nie gespielt werden, da es bei uns keine fixen Pausen gibt. In den acht Jahren hier, habe ich auch noch nie jemanden gesehen der diese Dinge benutzt hätte. Wir hatten vor Jahren noch ein "Fitnessstudio" , also ein Raum mit ein paar Geräten, nicht ganz so luxuriös wie ein kommerzielles, aber brauchbar. Leider wurde das dann abgeschafft, da wir aus Platzmangel aus dem Raum Büros machen mussten, ein halbes Jahr später, hat man es dann auch geschafft es aus den Stellenanzeigen zu streichen.
  3. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Ich weiß ziemlich genau was die bekommen, ich hab denen ihre Verträge auf meinem Tisch liegen. Geht ja schließlich aus meinem Budget ab, falls ich einen einstelle. Da ich es so nötig habe die Vermittler anzuschreiben, anstatt das die mich anschreiben, bin ich wohl doch der Bittsteller. Mir gehen langsam die Ideen aus
  4. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Woher bekommt ihr immer die Angebote mit Gehaltsangaben? Seit ich meine Profile geöffnet habe (LinkedIn, Xing, Stackoverflow) bekomme ich auch aus allen möglichen Ecken Angebote (Freiburg, Braunschweig, Hamburg etc.), komischerweise nicht für meine angegebenen Regionen und nirgends sind Gehälter dabei. Zweimal hab ich jetzt schon Personalvermittler angeschrieben, einmal wurde ich abgewimmelt, gibt nichts im Management und für die Entwicklung bin ich zu teuer. Beim anderen wurde ich zweimal versetzt und hab auf den Anruf gewartet, beim zweiten mal hatte man es nicht mal mehr nötig sich zu entschuldigen. Das die Region hier nicht optimal ist, ist mir mittlerweile auch aufgefallen. Aber meine Frau und ich kommen von hier, auch wenn wir nicht hier studiert haben und jetzt sitzen wir hier fest, war also keine direkte Wahlheimat.
  5. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Ja gesucht wird im Raum Stuttgart/Karlsruhe auch sehr viel, mein Arbeitgeber such ja auch seit geraumer Zeit und findet nichts. Tatsächlich werden aber eher günstige Entwickler gesucht, Senior-Entwickler sind nicht so sehr gefragt. Wenn dann doch mal eine Stelle als Senior ausgeschrieben wird, dann gleich mit Übernahme der Führung des Teams und der Projektleitung, Abstimmung mit den Kunden und neben irgendwelchen Spezialkenntnissen soll man auch noch HTML5 Beherrschen und Frontend basteln. Dafür bezahlt die Firma in Stuttgart City dann generöse 65k, allerdings müsste ich mir auch noch eine Dauerparkkarte für 110€ leisten oder auf Park&Ride Umsteigen, was mich dann fast genau so viel kostet. War jetzt ein reales Beispiel, deckt sich auch so mit meinem Arbeitgeber. Natürlich nagt man damit nicht am Hungertuch, aber 65k in Stuttgart für jemand mit Studium und weit über 10 Jahren Berufserfahrung ist das ein Witz. Und dann werden Kenntnisse verlangt, die man sich locker in vier Wochen on the Job beibringen könnte, aber weil man keine konkreten Projekte im Cloud Umfeld (oder derzeit hippe/s NoSQLDB/JS Framework) vorlegen kann, ist man kein geeigneter Kandidat.
  6. Ulfhednar

    Neuer Arbeitgeber entpuppt sich (leider) als Flop!

    Zu alt und ich arbeite mit einem uralten Techstack der nicht sehr gefragt ist, eben .NET ohne Core und ein CI/CD ohne Containerlösungen. Ich bin seit gut zehn Jahren nicht mehr im Projektgetriebenen Umfeld, aber auch als ich noch dort war, war es lange nicht so, dass für jedes Projekt die neusten Technologien ausgewählt wurden. Das kommt auch dort sehr auf die Firma an. ja, das kenne ich auch: Wobei meine Frau genau so weit in die andere Richtung fährt und wir hier auch nicht mehr umziehen können, das würde nur deutlich teurer werden. Bekommst du die Stunden wenigstens bezahlt, oder kannst sie abfeiern?
  7. Ulfhednar

    Neuer Arbeitgeber entpuppt sich (leider) als Flop!

    Doch hier ich, selbes Problem, nur leider schon älter Wobei ich mit Docker und IoT privat arbeite und .NET Core jetzt kein Hexenwerk ist, wenn man im .NET Umfeld zu Hause ist. Micoservices sind vielfach Bullshitbingo und haben dort dann auch keinen nutzen, bringt auch nichts ohne Sinn und Verstand alles in einen eigenen Service quetschen zu müssen, klar eine monolithische Architektur ist Grütze, aber in der Mitte ist es oft besser. Und je nachdem wo du landest kannst du das alles state of the art machen und in 5 Jahren stellst du trotzdem plötzlich fest, das sich alles weiterentwickelt hat und du nicht mitgekommen bist. Hatte ich auch nie, bis die freiwillig unbezahlten Überstunden plötzlich de facto Standard wurden und die Arbeit ohne eben diese nicht mehr zu schaffen war.
  8. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Dem kann ich nichts entgegen setzen. Keiner dieser Umstände bei mir kam plötzlich, bis zum heutigen Tag hat das fast ein Jahrzehnt gedauert. So schleichend wie das passiert, merkt man das eben nicht direkt. Über die Aufwachphase bin ich jetzt schon raus, momentan bin ich noch erschrocken, denn so freundlich wie mir suggeriert wurde, sieht der Markt für Entwickler dann doch nicht aus. Ehrlich, ich dachte ich schreie mal "hallo hier bin ich" und die Firmen stürzen sich auf mich wie die Fliegen auf... naja. Tatsächlich höre ich bis jetzt aber nur mein Echo. Momentan hoffe ich schon, kein weiteres halbes Jahr mehr der Firma zu bleiben.
  9. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Für die bestehenden kann ich nicht sprechen, aber die neuen haben eben nur eine zusätzliche Rolle erhalten. Architekt ist bei uns auch nur eine zusätzliche Rolle. Da gibt es erstmal nichts dafür, beim nächsten Jahresgespräch gibt es dann vielleicht mal 5% anstatt 3%, aber das war es dann auch. Das trifft es ziemlich, als vor 10 Jahren die Abteilung aufgebaut wurde, hatten wir drei Senior (unter anderem ich) und zwei Junior. Wir waren uns mit dem meisten einig und jeder wusste was er tut. Über die Jahre ging viel Kompetenz verloren, die Senior die gingen, wurden durch Junior ersetzt. Die Codebase wurde immer größer und es wurden immer mehr und mehr Projekte (Produktentwicklung, also never ending, also im eigentlich Sinne nicht mal ein Projekt) und die Anzahl der Entwickler kleiner und die Kompetenz schlechter. Irgendwann mussten umfangreiche Prozesse her und kontrolliert werden musste die Einhaltung dann auch noch, weil die Leute sonst machten was sie wollten. Zum Teil komme ich mir vor wie ein Kindergärtner, weil ich noch hinterherrennen muss, dass die Leute Zeiten buchen, ihren Urlaub in den Kalender eintragen, zu Terminen erscheinen, Abwesenheitsassistenten einrichten, Telefone umleiten etc. Das höhere Management besteht immer noch darauf, dass sich das Team selbst managed, die gehen aber auch noch davon aus, dass ich zu 100% als Entwicklungsressource zur Verfügung stehe, obwohl man sich das Produktmanagement inzwischen auch weitestgehend eingespart hat und der Job auch noch an mir hängt. Zwischen PreSales, AfterSales, Thirt-Level, Steuerung eines lokalen und eins nearshore Teams, bin ich also eigentlich nur Entwickler. Und jetzt habe ich eine After-Sales Telko, sonst würde noch weiter schreiben 😉
  10. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Ok, das ist was anderes. Ich hatte angenommen es geht um das Problem welches ich gerade habe, ich dachte ich sei viel Wert und hatte Vorstellungen und der Markt belehrt mich gerade eines Besseren.
  11. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Ich habe früher näher am Arbeitsplatz gewohnt, da hat es mich noch nicht so ehr gestört. Und ich habe auch weniger gearbeitet. Jetzt sind die Teamevents meistens an einem meiner Home Office Tage, die dann ausfallen und ich muss eben auch noch fast eine Stunde nach Hause fahren. Und wenn man dann noch in der Leitung Team-- und oder Projekt hängt, werden diese Events doch mehr verpflichtend. Ich habe mir dann schon mal ein Gespräch eingehandelt, aber wenn ich gerade eh schon unbezahlte Überstunden schiebe, verbringe ich noch die wenige freie Zeit auf solchen Events. Allerdings muss ich auch dazu sagen, bei uns haben die Anzahl der Mitarbeiter in den einzelnen Bereichen sich in den letzten Jahren stark verändert. Viel weniger Entwickler Kollegen, mehr als doppelte so viele Sales Kollegen, dadurch haben sich die Events auch in eine Richtung verändert, die mir nicht mehr zu sagt. Äh ja... bescheiden. Ich stehe das erste Mal im Leben vor der Situation, dass ich nur die Wahl habe dort zu bleiben wo ich bin oder woanders für weit weniger Geld auch noch weniger Komfort zu haben. Ich befinde mich noch in der Verleugnungsphase, manchmal auch schon im Zorn, schließlich erzählt man mir seit Jahren man würde keine Mitarbeiter finden, der Markt sei so leer usw. Und das einige hier gigantische Gehälter posten, hilft mir auch nicht unbedingt. Immerhin bin ich eigentlich nur hier, weil man auf die Idee kam dem Fachkräftemangel mit eigener Ausbildung entgegenzutreten.
  12. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Wir haben letztes Jahr einen Entwickler mit >10 Jahren Berufserfahrung für 57k AllIn eingestellt, Überstunden schon inklusive, wobei er bisher noch keine gemacht hat, die er nicht wieder abbauen konnte. Für einen guten Senior würden wir laut HR auch 65k ausgeben, für einen sehr guten auch noch ein bisschen mehr. Wobei da überall schon variable Anteile enthalten sind. Fand ich eher mau und da es noch zig andere Gründe gibt, habe ich mich auch mal wieder dem Markt zugewandt. War aber ernüchternd, Personalvermittlung sagte mir das es kaum Stellen als Projektleiter/Teamleiter gäbe und als Entwickler ohne Spezialkenntnisse auch in der Region um Stuttgart die 65k für einen Senior eher die Regel sind.
  13. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Sehe ich auch so, erstmal ist das Gehalt interessant, dann das Home-Office und dann noch flexible Arbeitszeiten. Wenn das passt, reden wir über die Branche, auch da gibt es echt langweilige Themen. Auf den Obstkorb und die Teamevents kann ich verzichten, wobei mir letztere eventuell sogar auf die Nerven gehen können. Das sind immer so freiwillige Pflichttermine, davon habe ich die nächsten 3 Wochen ganze 4 Stück. Momentan muss sich aber sagen, scheitert es schlicht am Gehalt. Einen Senior will keiner mehr bezahlen. Auch mein Arbeitsgeber hat die Gehaltsranges nach unten angepasst, ich bin sehr erschrocken als ich mitbekommen habe, was wir da den Personal- bzw. Recruitingdienstleistern mitgeben, da wundert es mich dann nicht, dass wir niemanden finden. Aber weil wir niemanden finden, geht jetzt alles nearshore, natürlich nur weil der Markt in Deutschland leer ist und nicht, weil dort ein Entwickler nur ein Viertel kostet. Seit ein paar Wochen bin jetzt auf der Suche, sieht echt mau aus, viele Stellen, aber keiner will bezahlen oder gar was bieten, abgesehen von dem Obstkorb oder dem Kicker. Mir wurde auch schon eine Head of Development Stelle in einem „StartUp“ (seit 4 Jahren) angeboten, je nach Eignung sind bis zu 70k drin, von Benefits war nicht mal die Rede. Ich war sehr lange nicht auf der Suche nach einem neuen Job, aber mir wird schon sehr lange erzählt, dass wir einfach keine Leute finden und deshalb die Stellen unbesetzt bleiben, weil sich die Entwickler momentan aussuchen könnten, wo sie arbeiten wollen. Ja, aber nur der Senior der für 55k arbeiten geht, wer höhere Ansprüche hat und kein Spezialwissen mitbringt ist derzeit nicht gefragt.
  14. Ulfhednar

    Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

    Ja, aber zumindest im Mittelstand wurden nur die Gehälter der Führungskräfte auf den tieferen Stand angepasst. Oder man schafft das mittlere Management gleich komplett ab. Wenn überhaupt hat man noch einen Lead-Entwickler, der übernimmt diese „Rolle“ natürlich ohne zusätzliche Bezahlung. Oder am besten führt sich das Team gleich komplett selbst, was letztendlich dann doch wieder an 1-2 Personen aus dem Team hängen bleibt. Auf der anderen Seite gibt es dann in Konzernen doch auch immer wieder Teamleiter ohne Team.
  15. Ulfhednar

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Kommt wohl auch stark auf die Tätigkeit an, zwischen PHP und Java Entwicklung liegen immer noch Welten. Was für einen HTML "Entwickler" bezahlt wird, da will ich gar nicht dran denken. Auch in den Hochsprachen gibt es einiges an Unterschieden, mit C# können einfache Webseiten mit simpler Daten Ein- und Ausgabe gebaut werden oder ernsthafte Business Anwendungen. Wir hatten da auch schon Bewerber, die waren als .NET Consultant unterwegs, dabei haben die nur ihre ASP.NET MVC Vorlage rausgekramt, ein paar Klassen erstellt, darauf über den OR Mapper noch die Datenbank erstellen lassen und fertig ist die Anwendung. Da geht noch am meisten Zeit drauf für ein bisschen Frontend und Bootstrap ordentlich zum Implementieren. Damit ist kein Blumentopf zu gewinnen. Und auch wenn man das 5 Jahre gemacht hat, geht man bei uns nicht als Senior C# Entwickler durch.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung