Jump to content

dnyc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich hab mir das jetzt so gedacht, dass ich eine kleine PowerPoint Präsentation zum Projekt zeige und dann einen Teilaspekt (Bilder-Upload) vorführe. Dazu habe ich ein Diagramm gemacht und lasse die Webseite dann auch auf meinem Laptop laufen und vollführe dann praktisch einen Upload. Danach stelle ich dann noch den zugehörigen Code vor. So sollte es zufriedenstellend sein. :-)
  2. Hallo liebes Forum. Ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bezüglich eines Praktikumsplatzes als Webprogrammierer. In der Einladung werden Arbeitsproben gefordert. Da wollte ich mal nachfragen, was damit genau gemeint ist. Bei meinem Anschreiben habe ich Bezug auf ein privates Projekt genommen. Sollte ich dann den ganzen Quellcode (der sehr umfangreich ist) mitnehmen? Oder einfach ein Demostrationsvideo auf einem Stick? Für mich ist eben nicht ersichtlich, ob die Code sehen wollen oder einfach nur eine Vorschau eines Projektes. Und wenn sie Code sehen wollen, dann vermutlich nur ein Ausschnitt, da das ja sonst den Rahmen voll sprengen würde. Ich dachte vielleicht daran, dass ich ein Teilproblem, welches ich algorithmisch gelöst habe, dann lösungsmäßig vorstellen würde. Wäre das so gut? Über Hilfe bedanke ich mich im Voraus. LG
  3. dnyc

    Quasi keine Ausbildung/Fachkenntnisse

    Ich bin 30. Du hast zwar recht, aber: Dieses Jahr würde ich kaum noch eine anfangen können. Und bis nächstes Jahr hätte ich ein ganzes Jahr verschwendet. Was sollte ich in der Zeit machen? Das ALG1 läuft im September aus und solange muss ich mich ja bewerben. Und ich darf echt nicht in den Hartz rutschen... Die Frage ist auch, ob man eine Umschulung überhaupt bewilligt bekommt. Möglicherweise wird gesagt "Sie haben doch eine Ausbildung!". Meine Sachbearbeiterin hat schon ihr Unverständnis geäußert, warum ich nicht in Arbeit gelangt bin. Sie meinte, es dürfte doch für mich kein Problem sein...
  4. Hallo liebes Forum. Ich bräuchte mal euren Rat, wie ihr in meiner Situation handeln würdet. Ich habe eine duale Ausbildung über den zweiten Bildungsweg zum Informatikkaufmann absolviert, in der ich nichts gelernt habe. Im Haus selbst habe ich nur Grundlagenkurse besucht, z. B. Über Programmieren, Datenbanken, Server oder Wirtschaft. Damit die Ausbildung IHK gerecht ist, müssen zwei Praktikas absolviert werden. Im ersten habe ich nur Client PCs auf und abgebaut und fertige Images nach Anleitung installiert und im zweiten rudimentär in PHP und C++ programmiert. Informatikkaufmann bin ich also nur auf dem Papier. Nach der Ausbildung habe ich 1 Jahr im IT Support gearbeitet. Die Tätigkeiten waren geeignet, von einem Praktikanten ausgeführt zu werden: Software Remote installieren, bisschen Active Directory und anderer rudimentärer Kram. Bei Fehlersuche kam Google zum Einsatz. Von Kopierern/Scannern und Office habe ich kaum Ahnung. Ich hatte dann gekündigt und versucht nochmal Schule zu besuchen. Hat aber aufgrund von Krankheit nicht geklappt und jetzt suche ich wieder Arbeit. Ich weiß nun aber gar nicht was ich machen kann. Ich habe das Gefühl, dass ich keine Kenntnisse habe. Ich vergesse sehr schnell sehr viel und habe das bisschen was ich gelernt habe schon vergessen und stehe nun bei 0. Eine Umschulung kommt wahrscheinlich nicht in Frage da ich schon etwas älter bin und die Zeit deshalb drängt. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Einfach trotzdem auf Support Stellen bewerben und hoffen dass die dort einem alles beibringen? Danke für Hilfe im Voraus.
  5. dnyc

    Wie beruflich PHP-Entwickler werden?

    Hallo. :-) Wow, vielen Dank für euer umfassendes Feedback! Das hat mich sehr gefreut.^^ Ich werde eure Liste mal durcharbeiten und mein Projekt aktualisieren. Auf ein paar Sachen kann ich ja auch eingehen: - Das mit dem Name "interfaces" war so gedacht, dass die Klassen Schnittstellen zur den SQL Tabellen sind. Deshalb habe ich sie so benannt.^^ Aber ja, das ist wohl etwas irreführend.^^ - Stimmt, das ist eine Angewohnheit von mir, auch den ersten Buchstaben groß zu schreiben. Dann werde ich das auch mal abändern. Das 'm' bei m_oSqlCon bedeutet einfach member. Ist so eine Angewohnheit aus C++, damit man im Code direkt sieht, was eine Klasseneigenschaft ist und was eine globale Variable (welche dann mit g_ gepräfixed wird).^^ Aber eigentlich sieht man ja auf Anhieb am this, dass es sich um eine Klasseneigenschaft handelt.^^ - Ja, das ist so eine Angewohnheit von mir, sehr viel zu kommentieren.^^ Das Kommentieren a la PHPDoc finde ich sehr interessant. Bisher habe ich Notepad++ verwendet, aber ich werde mir mal eine IDE zulegen, die dann auch die Kommentarblöcke parsen kann und eine Doc generiert. Könnt ihr mir da eine gute empfehlen? - Stimmt logging habe ich nicht. Das muss ich auf jeden Fall noch implementieren. Und die echos, da weiß ich auch nicht was mich geritten hat.^^" Das werde ich mal ausbessern. - Mit Git habe ich ehrlich gesagt noch nie wirklich gearbeitet.^^" Ich habe einfach für euch den Code über die GitHub Website hochgeladen. Aber Danke auch für diesen Tipp. :-) Danke nochmals für alle Tipps. Jetzt habe ich wieder einiges zu tun. =) Übrigens, ich habe doch tatsächlich morgen ein Vorstellungsgespräch. Da wollte ich hier mal fragen, ob ihr glaubt, dass das was werden könnte? Ich kann ja einfach mal die Stellenbeschreibung posten und ein Teil meines Anschreibens: Und das hier ist der Teil meines Anschreibens, bei dem ich mich auf meine Programmierkenntnisse bezogen habe: Meint ihr, das könnte was werden? Ich frage mich, was man unter "Kenntnisse ***" versteht. Da gibt es dann ja noch "Gute" oder "Sehr gute Kenntnisse". Wie würdet ihr meine Kenntnisse anhand des Codes einschätzen? Ich habe ehrlich gesagt schon ein bisschen angst, dass das morgen eine echte Blamage wird. Allerdings habe ich auch nicht zu dick aufgetragen beim Anschreiben, sodass der Personaler eigentlich wissen dürfte, was auf ihn zukommt. Ob die den Code gelesen haben, ist aber auch wieder die andere Frage. Ich wünsche euch einen schönen Tag. :-) Und nochmals vielen Dank für das Feedback!
  6. dnyc

    Wie beruflich PHP-Entwickler werden?

    Hallo! :-) Erstmal vielen Dank für eure Mühe so ausführlich hier zu antworten. Das hat mich sehr gefreut. Eine Umschulung wäre natürlich eine gute Möglichkeit einfacherer in die Branche zu rutschen. Ob ich das vom Arbeitsamt oder einem anderen Träger bezahlt bekomme, muss ich mal schauen. Beim AA bin ich mir da nicht sicher, da die vllt sagen, dass ich einfach wieder im Support arbeiten soll. Bis dahin sollte ich wohl den anderen Weg erstmal einschlagen, also mich wie _n4p_ und kylt gesagt haben, mich auf alles was mit PHP entwickeln initiativ zu bewerben. @pr0gg3r Ja, das Problem, welches ich z. B. bemerke, wenn ich mir Dinge selbst beibringe, dass ich dann im Vergleich zu einem Ausgelerntem manche Begriffe oder Techniken nicht kenne. Ein paar Begriffe, die von euch genannt wurden, sind mir auch unbekannt, z. B. Design Patterns und Factory. Ich habe nicht zuletzt auch deshalb angst mich zu bewerben, da ich eben meinen Kenntnissstand nur schlecht einschätzen kann. Du und PVoss habt ja angeboten, meinen Quellcode mal einzusehen. Das finde ich sehr nett. Ihr findet ihn auf GitHub. Wie gesagt, vermutlich ziemlicher bad-code, aber es das war beim ersten Lernprojekt vermutlich zu erwarten. Vllt ist es anschaulicher, wenn man dazu ein Demo Video sieht. @PVoss D.h. du hast trotz der Rückmeldung die Stelle bekommen? Das finde ich ja echt super. :-) Danke auch für die Tipps, dann werde ich für die Zukunft eine Auge auf die von dir benannten Techniken werfen. Laravel wurde mir auch schon von einem Freund empfohlen, der sich als PHP Entwickler selbstständig gemacht hat. Leider kann er mich nicht einstellen.^^" @Errraddicator Ja, das ist auch ein weiterer Aspekt. Ich habe privat schon einige Projekte entwickelt (komme hauptsächlich aus dem C++ Bereich), aber beruflich im Team zu entwickeln ist natürlich dann noch mal eine Herausforderung und Ausgelernte haben es da mit Sicherheit einfacher, da sie das schon gelernt haben. @Velicity So stark auf PHP beschränken möchte ich mich nun auch nicht. Ich bin auch offen für C# oder Java oder andere Sprachen. Ich dachte nur an PHP, weil ich die ganzen Sozialen Netzwerke und Konsorten wie Instagram, Facebook 9GAG und WebFail aus entwicklersicht sehr interessant finde. Menschen über eine Software zu verbinden, die man selbst entwickelt hat empfinde ich als sehr schön. @kylt Ja, ich denke auch, dass ein Praktikum für mich der beste Weg erstmal ist. Dann werde ich mich initiativ so viel wie möglich bewerben und hoffen, dass ich positive Resonanz erhalte. Umziehen ist nur begrenzt möglich, da meine Freundin noch studiert und nicht überall hin mitziehen kann. So, ich hoffe, dass ich auf alles gut genug eingegangen bin. Ich wünsche allen einen schönen Abend. LG
  7. dnyc

    Wie beruflich PHP-Entwickler werden?

    Guten Abend allerseits, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, dass ich nichts falsch mache.^^ Zu meinem Problem: ich würde gerne als PHP-Programmierer quereinsteigen. Nun sind meine Kenntnisse allerdings eher bescheiden. Ich habe selbst bisher ein Projekt in Arbeit, um mich mit der Materie auseinanderzusetzen (es ist ein Image-Sharing Social Network), welches in PHP/HTML/CSS/JS geschrieben ist und auch Ajax verwendet. Vergleicht mal mein Produkt allerdings mit den Webseiten, die von beruflichen Entwickern erschaffen werden, so schneidet mein Projekt doch sehr schlecht ab. Bisher habe ich auch noch keine Erfahrungen mit irgendwelchen Frameworks oder jQuery. Meine Frage ist nun, wie man eigentlich als PHP Entwickler beruflich Fuß fassen kann. Ich dachte vielleicht an ein Praktikum mit späterer Übernahmemöglichkeit. Ich habe auch schon danach in meiner Region gesucht, allerdings tatsächlich nur 1 Stellenangebot gefunden, das in Frage gekommen wäre und dort leider eine Absage kassiert. Ich frage mich, wie die ganzen beruflichen PHP Programmierer an ihr Know-How gekommen sind. Normalerweise lernt man in der Aus-/Weiterbildung doch nur von jedem ein bisschen aber nichts so richtig. So war es auch in meiner Ausbildung (IT-Kaufmann). Muss man sich alles selbst beibringen? Welche Referenzen kann man dann aber als Beleg für die Qualifikationen bei einer Bewerbung nehmen und ab wann ist man gut genug? Und warum gibt es fast gar keine Praktikumsstellen für Einsteiger? Gut, die kann ich mir schon denken, es kostet mehr Ressourcen jemanden unerfahrenen einzustellen als jemanden, der schon alles drauf hat, oder? Eine Ausbildung an einer privaten Schule kann ich mir auch leider nicht leisten, weder finanziell noch zeitlich... Vielen Dank für Antworten im Voraus und noch einen schönen Abend. :-)

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung