Jump to content

Exception

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    215
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, in den Product Specifications des Herstellers. Laut Dell kann für den Server nur folgende CPUs eingesetzt werden: Also geht das mit deiner CPU nicht. Viele Grüße
  2. In der Berufsschule wird das Thema zwar angesprochen, relevant ist das aber nicht mehr, da es die Klassen seit 1993 nicht mehr gibt. Sowas wird IMHO auch in den Prüfungen nicht abgefragt. Hab zumindest keine FISI Prüfungen in den letzten Jahren gesehen, die noch Netzklassen behandelt haben.
  3. Hallo, was verstehst du unter "Rechnerkalkulationen"? Das was ich darunter verstehe ist definitiv kein FISI Thema. 😉 VG
  4. Hallo, ich würde einfach das aktuellste Zeugnis der Bewerbung beilegen, welches du besitzt. Als in deinem Fall das Zeugnis von Klasse 9. Du kannst ja noch reinschreiben, dass du gerne auf Wunsch das kommende Halbjahres Zeugnis noch nachreichen kannst. Viele Grüße
  5. Hallo, beide Berufe sind anspruchsvoll und bei beiden kann man gut Geld verdienen, wenn man gute Leistung bringt. Ich würde mich bei der Auswahl des Berufs vor allem auf die Inhalte bzw. Interessen achten und nicht auf das Ansehen oder wie viel Geld man verdienen kann. Denn nur wenn man wirklich Interesse zeigt, nur dann kann man in diesem Beruf auch "aufblühen" und dadurch viel Leistung zeigen. Dann macht der Beruf nicht nur Spaß sondern man kann auch in diesem Beruf viel erreichen, was folglich zu einem höheren Gehalt führt. Viele Grüße
  6. Was aber IMHO vollkommen normal ist. Zumindest für eine Universität. Denn schließlich geht es bei der Informatik um die Verarbeitung von Informationen. Dahinter steckt reine Mathematik. Deshalb kommt Informatik auch aus diesem Bereich. Entsprechend ist auch der Mathe Teil im Informatik Studium hoch. Ich würde dir daher zu einem Informatik Studium an einer Hochschule raten. Dort ist der Mathe Anteil zwar auch groß aber der Fokus liegt deutlich mehr auf der Anwendung. Es muss aber auch kein Studium sein. Du kannst auch mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker viel erreichen und viel Geld verdienen. Kommt halt drauf an, wo du dich in Zukunft siehst. 😉
  7. Hallo, ich persönlich würde dir eher zu einer Ausbildung oder Studium raten. Dann hast du was offizielles, was auch die Unternehmen kennen. Zumal die ganzen IT-Zertifikate eher für Fachkräfte gedacht sind, die bereits IT Grundwissen besitzen und sich in einem bestimmten Gebiet spezialisieren und dort arbeiten wollen. Allerdings wirst du dafür deine bisherige Karriere "aufgeben" müssen. Die Frage ist daher, willst du komplett in die IT wechseln oder nur dein IT Wissen auffrischen? Wenn ersteres, dann auf jeden Fall Ausbildung oder Studium. Quereinstieg ist heutzutage nur noch schwer möglich. Und wenn, dann nur mit einem hohen Risiko. Viele Grüße
  8. Hi, mal so eine kleine Randbemerkung: ich würde die Vermischung von Englisch und Deutsch vermeiden. (Ausnahme stellen natürlich die Fachbegriffe dar. Der Rest sollte aber in der selben Sprache geschrieben sein). Wenn ich einen englischen Titel lese, dann erwarte ich, dass der Text auch in Englisch ist und nicht in einer anderen Sprache wie deutsch, japanisch usw. 😉 Viele Grüße
  9. Hallo, die einfachste und beste Lösung wäre es, wenn du das Gespräch mit deinen Vorgesetzten suchst. Ansonsten ist es in den meisten Fällen so, dass du dich nach einer Übernahmen in einer neuen Probezeit befindest. Da sollte die Kündigungsfrist deutlich kürzer sein. Prüf das mal in deinem Vertrag. Aber wie gesagt, die erste Option solltest du dringend bevorzugen. 😉 Von einem absichtlich herbeigeführten Vertragsbruch würde ich dringend abraten!! Viele Grüße
  10. Dann klar der FISI. P.S. Will dir ja nicht den Mut nehmen aber heutzutage gibt es schon massenweise Hoster. Du bräuchtest schon eine gute Geschäftsidee und gute Kontakte. Zumal ich bezweifle, dass dir die Tätigkeiten als Provider bzw. zu den Berufen noch nicht so klar sind, wenn du solche eine Frage stellt. Du solltest dich daher nochmal in ruhe informieren.
  11. Hallo, das kommt drauf an. Willst du Geschäftsführer werden oder eher technischer Leiter? VG
  12. Nehmen wir mal als Beispiel die Software Entwicklung. Ein Entwickler soll ja nicht nur die Software pflegen sondern auch weiterentwickeln können. Dazu gehört nicht nur die Programmierung dazu. Das Konzept von Programmieren ist zwar gleich aber das Umfeld ist immer anders z.B. Software in der Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik usw. Hier ist es eben wichtig, dass der Software Entwickler auch Interesse an dem jeweiligen Gebiet hat. Andernfalls kann er meiner Meinung nach keine volle Leistung bieten. Es geht nicht darum die komplette Website auswendig zu lernen oder dies 1:1 im Bewerbungsanschreiben wiederzugeben, sondern einfach dass der Bewerber auch weiß, was die Firme so macht und dass dieser auch interessiert ist.
  13. das kann ich als AG nicht bestätigen... Ich auch nicht. Das Anschreiben vermittelt einen ersten Eindruck des Bewerbers gegenüber des Unternehmens. Am Anschreiben sieht man auch, ob sich der Bewerber wirklich über das Unternehmen, dessen Produkte und über die Stelle informiert hat, was bei den meisten Firmen ein wichtiger Punkt ist. Bei großen, namenhaften Firmen, die ohnehin sehr viele Bewerber haben, kann das sogar entscheidend sein, ob man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird oder nicht. Zum Rest wurde schon alles gesagt.
  14. Hallo, ich finde dein Anschreiben nicht so gut gelungen. Du gehst überhaupt nicht auf das Unternehmen ein, z.B. warum du überhaupt bei diesem Unternehmen tätig sein möchtest. Zusatzleistungen bzw. Mitarbeiterangebote sowie Fortbildungen bietet so ziemlich jedes Unternehmen an. Der Hinweis mit der Job Suchmaschine lässt darauf hindeuten, dass das Unternehmen eins von vielen ist, bei dem du dich beworben hast. Fazit: gehe mehr aufs Unternehmen ein. Beschäftige dich mit den Unternehmen und dessen Produkte und gestalte dein Anschreiben individueller, sodass erkennbar wird, dass du dich wirklich über das Unternehmen informiert hast. Viele Grüße
  15. Hallo, IMHO hat jede Hochschule (oder das Studierendenwerk) eine Psychologische Beratung. Dort würde ich dir ein Termin empfehlen. Ist soweit ich weiß für jeden Studenten auch kostenlos. Viele Grüße

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung