Jump to content

BWFIAE

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Blöde Frage am Rande, weil das gerade hier so gut rein passt: Sollte man diesen Vorgang mit dem Amt auch machen, wenn man noch Azubi ist? Habe aktuell noch keine richtige Entscheidung von meinem AG und so einen richtigen Kopf um die bezahlten Bewerbungen habe ich mir auch noch nicht gemacht, hätte da meinen Urlaub "geopfert". Vielen Dank!
  2. Stimme da Rienne zu! Bei Vorgang D muss ein FAZ von 6, dann steht bei FEZ auch eine 11, dann funktioniert die Rückwärtsrechnung
  3. Zum Thema Ich: Was ich dagegen getan habe ist statt ich einfach der/die Autor/Autorin..... liest sich etwas komisch so in 3. Person zu lesen, aber kommt scheinbar besser an 😅
  4. @Listener und @allesweg Dankeschön! Dann weiß ich ja jetzt, dass mein Ausbilder Unrecht hat 😅
  5. @charmanta das ist alles, was zu meinem Urlaub im Vertrag steht.
  6. @charmantawenn ich zuhause bin und den Vertrag vor mir liegen habe, mache ich das gerne!
  7. okay ihr habt mich jetzt ganz schön durcheinander gebracht.😅 Auf welche Floskel müsste ich in meinem Vertrag achten, damit es keine 20 Tage nach dem 30.06. wären?
  8. @charmanta ich bin im 3. Jahr als fiae und da stehen exakt 20 Tage drinnen, wenn ich bis zum 31.08. dort angestellt sein würde.
  9. ui das ging aber schnell, danke für die Antworten! @KeeperOfCoffee es ging darum wie viel mir zu steht. Im Vertrag steht 20 und mein Ausbilder meinte flüchtig es wären weniger, aber konnte mir nichts genaueres sagen.
  10. Hallo liebe Community, ich habe echt viel gesucht, aber leider nichts passendes zu meiner Frage gefunden hier im Forum. Wenn es doch etwas geben sollte, wäre ich über einen Link dankbar. Man lernt schließlich nie aus Und zwar steht in den Azubi Verträgen, dass man XX Urlaubstage hat. Nun im letzten Jahr hat man XX Urlaubstage bis zum Vertragsende (bei mir steht da August). Da man nun früher ausgebildet ist (in meinem Falle Juli), man nicht vor hat dort weiter zu arbeiten und ab Juli der Vertrag ungültig ist, würde mich mal interessieren, ob man immer noch die angegebenen XX Urlaubstage hat. Ich kann mir nicht vorstellen dann die vorgegebenen Urlaubstage nicht zu haben. Also anhand meines Beispiels: Bei mir stehen jetzt 20 Urlaubstage im Vertrag.... sind es dann letztenendes nur noch 19 oder gar 18 Tage? Mein Ausbilder hat sowas ähnliches vor kurzem mir gegenüber erwähnt, ist aber nicht näher darauf eingegangen. Vielen Dank für die Antworten
  11. mit dem Auto ~ 10 min mit Öfis ~ 40min da fällt die Entscheidung aber auch leicht! 😊
  12. da es gerade schön hier her passt, habt ihr Prüfungsbücher zur Vorbereitung mit Aufgaben und ggfs. Erklärungen, Themen usw. für BW? Wenn ich nach Büchern suche heißt es immer in den Rezessionen sie seien nicht für BW geeignet und gerade nach so was suche ich verzweifelt... Vielen Dank
  13. @Gottlike danke für deinen guten Zuspruch, das hat mir wirklich geholfen. Es ist halt so die Enttäuschung mit dem allem drum herum was mir zu schaffen macht. Auch weil ich hier irgendwie nebenher arbeite und nicht wirklich produktiv mit allen anderen, was mich stört. Bzw. ich eben ausgebremst werde. Verstehe ich einfach nicht. Ich will ja auch was bewegen und Erfahrungen sammeln. Dazu habe ich irgendwie das Gefühl halt nicht so gute Chancen zu haben, wahrscheinlich bin ich da auch zu selbstkritisch oder unzufrieden mit den knappen 3 Jahren an Ausbildung. Und jetzt werden in der Firma komische Gerüchte verbreitet (unter anderem das ich jetzt Vollzeit studiere?), da ich nicht selbst groß rum erzähle gehen zu wollen oder nicht übernommen zu werden (möchte eben in Ruhe arbeiten und nicht dauernd blöde Fragen beantworten müssen). Hat schon die Folgen ausgegrenzt zu werden oä., Vermutung ist, dass mein Chef sich durch mein Nichtssagen einfach mal was raus genommen hat. Habe das noch nicht vielen Kollegen erzählt und er hat mir damals bei dem Gespräch nahe gelegt, dass ich hier nicht mein duales Studium machen kann und nach dem Studium doch einfach wieder kommen soll. Quasi "wir wollen dich ja schon, aber erst wenn du fertig bist". Bin also ratlos was der richtige Weg gegen diese aufsteigende Gerüchte ist, weil ich doch noch meine Ausbildung in Ruhe fertig machen will und nicht mit totaler Konfrontation gegen irgendjamnd hier ankämpfen muss. Ich hoffe man versteht was ich meine.😅
  14. Hallo liebe Community, ich weiß gar nicht so recht wo ich bei mir anfangen soll, da ich blöderweise erst seit Ende letzten Jahres das Problem, dass meine Erwartungen für die Ausbildung zur FIAE komplett nicht erfüllt wurden, erkannt habe. Also erstmal zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, im 3. Jahr zur FIAE, mache nebenher die Abendschule zur Fachhochschulreife, damit ich am Ende der Ausbildung ein duales Studium in Richtung Anwendungsinformatik starten kann. Mein Problem ist einfach, dass ich während meiner Ausbildung nicht so produktiv als Informatikerin eingesetzt worden bin, wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe. Ich war teils mehr als FISI (haben einen IT - Support) unterwegs, habe andere Abteilungen besucht (kein reines Software Unternehmen) oder habe Messen geplant, dabei ausgeholfen oder sonstigen Kram erledigt. Nebenbei habe ich kleine Projekte zur Übung in Python und andere Sprachen gemacht. Das hat mich aber immer schon gestört, weil ich nicht produktiv eingesetzt worden bin.Das hat deshalb sehr meine Motivation in der Programmierung arbeitstechnisch kaputt gemacht. Bis Ende letzten Jahres kannte ich noch nicht mal unser CRM oder unser Warenwirtschaftssystem, bis ich explizit darum gebeten habe. Mein Ausbilder war anfangs davon nicht sehr begeistert, unser Chef hat sich dann über seinen Kopf hinweg dazu entschieden, dass ich doch einen Einblick kriegen darf und wurde da ziemlich gut eingearbeitet. Durch den Abteilungswechsel (wieder auf Wunsch von mir) ins Marketing, damit ich Web Programmierung schnuppern darf, war auch sehr gut und ich habe dort schnell ein Projekt gefunden für unsere Intranet Seite. Mein Ausbilder hat mich aber auch hier wieder dazu ermahnt, dass ich doch dort nicht so viel Zeit investieren sollte. Das hat mich Anfang diesen Jahres sehr frustiert. Dann im Februar hatte ich ein Gespräch mit meinem Chef und er meinte ich werde nicht übernommen, weil mir die Selbstständigkeit fehlt (und noch ein paar mehr falsche Dinge). Komisch. Fragt man alle anderen Mitarbeiter, aus den Abteilungen, hört man da andere Dinge über mich. Ich habe einfach total das Gefühl benutzt worden zu sein, mir den Spaß genommen zu haben und es mir jetzt unnötig schwer gemacht zu haben, da ich keine wichtigen Erfahrungen besitze, wie andere Azubi Kollegen. Welcher Betrieb, wil mich mit wenigen Programmiererfahrungen denn bitte nehmen? Ich stehe voll zur Programmierung und habe immer gedacht mein Ausbiler wird schon wissen was er tut, da auch seit Herbst letzten Jahres mein Chef gesagt hat, dass ich übernommen werde. Ich habe immer gehofft, dass da noch was produktives irgendwann kommt. Ich bin total verunsichert und seit dem mein Chef mir gesagt hat, dass ich nicht übernommen werde, werde ich links liegen gelassen und ich bekomme kein Projekt oder irgendwas, an dem ich arbeiten könnte. Eine Projektarbeit habe ich zum Glück auch gefunden, welches mir auch liegt und das wird bestimmt der Höhepunkt meiner Ausbildung sein. Da ich aber vorher noch nie so als Programmiererin unterwegs war, habe ich Angst, dass das nicht so gut wird. Dafür lerne ich jetzt, dank diesem Forum, eben an meinen Prüfungen und versuche so alles aufrecht zu erhalten, solang der Antrag noch nicht durch ist. Damit ich wenigstens einen guten Abschluss habe udn ich mir mein Studium nicht verbaue. Das war schon immer mein Ziel gewesen Informatik zu studieren. Nun meine Frage an euch... was würdet ihr in meiner Situation machen? Wie soll ich damit umgehen und habe ich Chancen was zu finden? Ich wollte schon immer in Richtung Webentwicklung... Dankeschön, dass ihr mein Problem euch annehmt.
  15. @Unknown User Also ich rechne immer in Zwischenschritten. Können zwar Rundungsfehler auftreten, aber so ist es für mich verständlicher. Als erstes nehme ich die Zeit und rechne es auf Stunden herunter, wie du ja schon gut erkannt hast. (365 T * 24 S) Dann nimmst du das Ergebnis und verrechnest es mit der Leistung (P) Watt. Für dich als Eselbrücke, U (V - UV müsste dir ja ein Begriff sein), I(A - IA wie der Esel von Winni Puuh) und P(W - bzw PkW). So wurde mir das in der Schule immer beigebracht. Am Ende hast du Watt und deinen Euro Betrag. Einfach mal nehmen und wie @allesweg schön erklärt hat, Umrechnen auf kW. Hoffe es ist verständlich erklärt.😅

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung