Jump to content

Fi$i007

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @charmanta Danke dir Hier nochmal eine überarbeitete Version des Projektumfelds sowie der Projektbeschreibung. Projektumfeld: Die Firmengruppe besteht aus 4 Firmen, welche alle in der Metallbranche tätig sind, sich allerdings im Kerngeschäft unterscheiden. In der gesamten Gruppe sind 200 Mitarbeiter beschäftigt, welche an unterschiedlichen Standorten deutschlandweit ansässig sind. Alle Firmen dieser Gruppe werden zentral von einer gemeinsamen IT-Abteilung betreut.Die IT-Abteilung ist für die Entwicklung des ERP Systems zweier Firmen zuständig, sowie die Netzwerk-, Client- und Serveradministration aller Firmen. Projektbeschreibung: IST: Aufgrund einer Vielzahl von Problemen und Fehlern welche sich durch Einführungen neuer Software ergeben, wurde entschieden ein Testlab für die Firmengruppe zu integrieren. Alle Standorte sind durch geschützte VPN Verbindungen an den Hauptstandort gebunden, welcher einer Vielzahl von Diensten zentral bereitstellt. Aufgrund einer ebenfalls zentralen Finanzbuchhaltung werden verschiedene Schnittstellen in die Warenwirtschaftssysteme aller Firmen benötigt. Für die Umsetzung des Projekts muss eine Lösung gefunden werden welche sich unter Betrachtung der wirtschaftlichen - und technischen Aspekte am besten eignet. SOLL: Da alle Firmen eigene Netzwerke haben, sollen auch weitere Netze im Testlab verfügbar sein, damit firmenübergreifende Dienste (z.B. Intranet, APIs, Finanzbuchhaltung) möglichst praxisnah getestet werden können. Damit die Netze der Testumgebung eingeschränkt von außen zu erreichen sind, wird eine Firewall Lösung benötigt welche den kontrollierten Zugriff ermöglichen. Im Falle eines gescheiterten Tests, soll jederzeit die Möglichkeit gegeben sein, einen funktionierenden Systemstand wiederherzustellen. Zum Schluss wird das Testlab auf korrekte Funktionalität getestet und anschließend freigegeben Vielen Dank im Vorraus
  2. habe den Zeitplan angepasst: Produktvergleich 5 Stunden - Router - Firewall - OS - Hypervisor - Hardware - Software
  3. @charmanta wie oben genannt, um Fehler bzw. Probleme im Produktivbetrieb zu vermeiden. Es soll Software jeglicher Art getestet werden (z.B. Intranet), siehe oben. Muss das noch detaillierter in der Projektbeschreibung hervorgehen? Deine Anmerkung zum Rollback fand ich ziemlich gut und habe diese mal in die Beschreibung mit aufgenommen Projektbeschreibung: IST: Aufgrund einer Vielzahl von Problemen und Fehlern welche sich durch Einführungen neuer Software ergeben, wurde entschieden ein Testlab für die Firmengruppe zu integrieren. Für die Umsetzung des Projekts muss eine Lösung gefunden werden welche sich unter Betrachtung der wirtschaftlichen - und technischen Aspekte am besten eignet. SOLL: Da alle Firmen eigene Netzwerke haben, sollen auch weiter Netze im Testlab verfügbar sein, damit firmenübergreifende Dienste (z.B. Intranet) möglichst praxisnah getestet werden können. Damit die Netze der Testumgebung eingeschränkt von außen zu erreichen sind, wird eine Firewall Lösung benötigt welche den kontrollierten Zugriff ermöglichen. Im Falle eines gescheiterten Tests, soll jederzeit die Möglichkeit gegeben sein, einen funktionierenden Systempunkt wiederherzustellen. Zum Schluss wird das Testlab auf korrekte Funktionalität getestet und anschließend freigegeben Ich hoffe, wir kommen langsam der Sache näher Danke nochmals
  4. Danke nochmal für die Antworten und Hilfestellungen Klasse Forum! Projektbeschreibung: Aufgrund einer Vielzahl von Problemen und Fehlern welche sich durch Einführungen neuer Software ergeben, wurde entschieden ein Testlab für die Firmengruppe zu integrieren. Für die Umsetzung des Projekts muss eine Lösung gefunden werden welche sich unter Betrachtung der wirtschaftlichen - und technischen Aspekte am besten eignet. Da alle Firmen eigene Netzwerke haben, sollen auch weiter Netze im Testlab verfügbar sein, damit firmenübergreifende Dienste (z.B. Intranet) möglichst praxisnah getestet werden können. Damit die Netze der Testumgebung eingeschränkt von außen zu erreichen sind, wird eine Firewall Lösung benötigt welche den kontrollierten Zugriff ermöglichen. Zum Schluss wird das Testlab auf korrekte Funktionalität getestet und anschließend freigegeben Projektumfeld: Die Firmengruppe besteht aus 4 Firmen, welche zentral von einer gemeinsamen IT-Abteilung verwaltet werden. Würde das Projektumfeld soweit ausreichen? @charmanta "Mit Deiner Zeitplanung alleine kann man die Idee nicht beurteilen" Ist hier der Punkt "Produktvergleich" (2,5 Std) in der Zeitplanung gemeint? Danke vorab
  5. Danke nochmal für die Antworten Hier eine überarbeitete Version der einzelnen Punkte. Phase 1 - Ausgangssituation 2,0 Stunden Ist-Analyse 1,0 Stunden Soll-Konzeptionierung 1,0 Stunden Phase 2 - Ressourcen- und Ablaufplan 6,0 Stunden Terminplanung 1,0 Stunden Produktvergleich 2,5 Stunden -Router -Firewall -OS -Hypervisor Kosten- Nutzenanalyse (Einsparungen durch Fehlervermeidung) 1,0 Stunden Entscheidung der Lösung 1,0 Stunden Ablaufplanung 0,5 Stunden Phase 3 - Durchführung des Projektes 13,5 Stunden Basisinstallation ESXi v7.0 Softwareinstallation 1,0 Stunden Ausarbeitung der Testlab-Netzstruktur (aller Firmen) 1,0 Stunden Konfiguration der Netze/VLANs aller Firmen am ESXi Host 4,5 Stunden Installation und Konfiguration einer Firewall (RAS – Windows Server 2019 1,0 Stunden -Installation und Konfiguration der Netzwerkkarten und (ESXi und Windows) -Bereitstellung der Testnetze 1,0 -Anlegen von statischen Routen 1,0 -Portfreigaben (RDP und Ping) 0,5 -Funktionalitätstest der Firewall (NMAP) 0,5 Bereitstellung einer VM (Windows 2019) eines Test-Serversystems 1,0 Test-/Qualitätssicherung 2,0 Stunden Phase 4 - Projektergebnis 13,5 Stunden Erstellen einer Anleitung zur Anlage von virtuellen Maschinen für die Nutzer des Test-Systems technischen Anleitung zur Nutzung der Testumgebung 2,0 Stunden Übergabe der Testumgebung an die Geschäftsführung 1,0 Stunden Erstellen der Prozessorientierten Dokumentation 8,0 Stunden Pufferzeit (Anpassungen) 2,5 Stunden Gesamtzeit 35,0 Da im Forum öfters die fachliche Tiefe bemängelt wird, wollte ich euch noch fragen ob dies hier passen würde
  6. Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung Muss man nicht im Vorfeld einen "groben" Projektablaufplan haben? So hatte ich es zumindest in anderen Posts verstanden. Ich hoffe man liest hier nicht nur eine "Installation" raus, da ja weit mehr erforderlich ist, als nur einer Installation (z.B. statische Routen am RAS, VLANs am ESX, etc.). "Welche Hard-/Software soll eingesetzt werden?" Eingesetzt wird Micrsofot und VMware. Ist hier eine größeres Auswahlverfahren erfoderlich? Bestehende Lizenzen (Microsoft Actionpacklizenzen und VMware Essentials) liegen vor. Hardware ist ebenfalls gegeben, siehe Projektumfeld. Müssen beim Antrag auch schon genauere Details enthalten sein? (CPU, RAM, Festplatten etc.?) Vielen Dank
  7. Guten Morgen zusammen, ich hätte hier eine Vorabversion meines Projekts und würde gerne eure Meinung hierzu wissen Projektbeschreibung: Aufgrund von vielen Problemen und Fehlern welche sich durch Einführungen neuer Software ergeben, wurde entschieden, dass ein Testlab für die Firmengruppe integriert werden soll. Damit die Server nicht in das Produktivnetzwerk kommunizieren können, wird das Netzwerk und die Firewall soweit eingeschränkt, sodass die Server nur noch über RDP erreichbar sind. Für die Umsetzung des Projekts, ist eine virtuelle Umgebung die geeignetste Lösung, hierfür wird ein VMware ESXi Host installiert. Da alle Firmen eigene Netzwerke haben, sollen auch virtuelle Netze auf dem Host eingerichtet werden, damit firmenübergreifende Dienste möglichst praxisnah getestet werden können. Hierfür wird ein virtueller Switch benötigt um alle VLANs darzustellen. Um sicherzustellen, dass die Testumgebung von der Live-Umgebung abgetrennt ist, wird ein RAS auf einem Windows Server 2019 benutzt. Zum Schluss wird das Testlab auf korrekte Funktionalität getestet und anschließend freigegeben. Projektumfeld: Die Firmengruppe besteht aus 4 Firmen, welche zentral von einer gemeinsamen IT-Abteilung verwaltet werden. Durch die Einführung eines Hochverfügbarkeitssystems einer Firma, wurde ein Serversystem frei, welches für das Projekt verwendet wird. Phase 1 - Ausgangssituation 2,0 Stunden Ist-Analyse 1,0 Stunden Soll-Konzeptionierung 1,0 Stunden Phase 2 - Ressourcen- und Ablaufplan 5,0 Stunden Terminplanung 1,0 Stunden Produktvergleich 0,5 Stunden Kosten- Nutzenanalyse (Einsparungen durch Fehlervermeidung) 2,0 Stunden Entscheidung der Lösung 1,0 Stunden Ablaufplanung 0,5 Stunden Phase 3 - Durchführung des Projektes 14,5 Stunden Basisinstallation ESXi v7.0 1,0 Stunden Ausarbeitung der Testlab-Netzstruktur (aller Firmen) 1,5 Stunden Konfiguration der Netze/VLANs aller Firmen am ESXi Host 5,0 Stunden Installation und Konfiguration einer Firewall (RAS – Windows Server 2019) 1,0 Stunden -Installation und Konfiguration der Netzwerkkarten und Netzwerke (ESXi und Windows) 1,0 -Anlegen von statischen Routen 1,0 -Portfreigaben am RAS (RDP und Ping) 0,5 -Funktionalitätstest der Firewall (NMAP) 0,5 Bereitstellung einer VM (Windows 2019) 1,0 Test-/Qualitätssicherung 2,0 Stunden Phase 4 - Projektergebnis 13,5 Stunden Erstellen einer Anleitung zur Anlage von virtuellen Maschinen für die Nutzer des Test-Systems 2,0 Stunden Übergabe der Testumgebung an die Geschäftsführung 1,0 Stunden Erstellen der Prozessorientierten Dokumentation 8,0 Stunden Pufferzeit (Anpassungen) 2,5 Stunden Gesamtzeit 35,0 Unsere Firma ist Microsoftpartner und im Besitz von Actionpacklizenzen. Können diese für das Testlab verwendet werden und muss dies explizit aus dem Projektablauf hervorgehen? Vielen Dank

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung