Zum Inhalt springen

Marco Lutz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Marco Lutz

  1. Hallo toothpick, wir nutzen GLPI eine freie Software. Beinhaltet eigentlich fast alles außer die integrierte Fernwartung. GLPI ITSM is software for business powered by open source technologies (glpi-project.org)
  2. IHK Schwaben habe meine per Post bekommen GA1: 80 GA2: 92 GA3: 80 Leider einen Punkt zu wenig bei GA1 und GA3
  3. Servus hatte heute schon das Gespräch War ganz nett bin jetzt bei 35.000€ 40 Arbeitsstunden, 30 Urlaubtage + volles Weihnachtsgeld + Urlaubsgeld Bin soweit zufrieden fahre eh kein Auto, da spar ich mir einiges 😄
  4. Der autoritative Nameserver ist sozusagen die Orginalquelle für eine Domain Zone. Alle anderen sind die nicht-autoritative Nameserver, welche nur eine Kopie im Cache zur Namensauflösung besitzen wohingegen der autoritative Nameserver die Einträge fest im System sind und dort verwaltet/geändert werden. Läuft der Cache ab müssen die nicht-autoritative Nameserver die Information erneut holen von einem anderen nicht-autoritativen Nameserver oder dem autoritative Nameserver.
  5. Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die Forensuche quer durchs Forum gelesen bin aber mir noch nicht ganz sicher was ich als Einstiegsgehalt fordern kann oder wo ich am besten Ansetzen sollte. Oft liegt das Einstiegsgehalt zwischen 30.000€-35.000€ was ich persönlich auch als realistisch ansehen würde. Jedoch Zweifel ich, ob ich das so umsetzen kann. Hauptsächlich verwalte ich CAD Systeme im Haus auch das lösen von Problemen gehört da oft dazu aber auch Lizenzen müssen hier verwaltet werden. Auch kümmer ich mich um das AD sowie Gruppenrichtlinien und das automatisieren von Softwareaktualisierungen oder Einführung neuer Systeme. Ab und an gibt es auch noch Exchange, Backup und Firewall Aufgaben. Allgemein habe ich eher einfachere Aufgaben gelöst aber möchte in Zukunft tiefer in manche Dinge einsteigen wie z.B. Microsoft Azure. Habt ihr zufällig noch Tipps bei dem Gespräch mit meinem Vorsitzenden zur Übernahme? Was muss ich beachten oder mit was lässt sich Punkten? Hier noch ein paar Eckdaten zu mir und dem Ausbildungsbetrieb: Alter: 19 Wohn- & Arbeitsort: Schwaben (Bayern) Berufserfahrung: 3 Jahre Ausbildung Grösse der Firma: ca. 80 Mitarbeiter Tarif: - Branche der Firma: Anlagenbau/Machinenbau/Automotive Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: aktuell 10.500€ Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: - Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Support der Mitarbeiter im Büro und auf der Baustelle. CAD Systeme sind ein großes Gebiet sowie Verwaltung der Lizenzen. Auch AD, Exchange, Firewall und Backup gehören zu meinen Aufgaben. Gelegentlich werden Scripts angepasst oder Installation von Software automatisiert. Vielen Dank für eure Beiträge
  6. Hey kannst du ml probieren den haken bei der Energieverwaltung "Computer kann Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" rausnehmen? Gibt es bei dir im BIOS auch die Einstellungen Deep Sleep Control oder Low Power Mode die würde ich deaktivieren. Integrated Nic haben wir auch im Bios aktiviert. Wichtig ist, dass Windows die Karte nicht deaktiviert, um Energie zu sparen. Vielleicht hilft es dir ja.
  7. Hallo astero Damit dein Mount bei jedem Start automatisch gemountet wird musst du diese in die /etc/fstab eintragen. Hier trägst du das Filesystem ein oder die UUID der Partition oder bei dir das cifs Laufwerk dann den Mountpoint bei dir /mnt/testmount und anschließend der Typ cifs und die Benutzer und Domain Sachen kommen hinten dran die beiden Nuller stehen einmal für dump und pass zum überprüfen des Dateisystems bei Fehlern. Hier gibt's mehr Infos: https://wiki.ubuntuusers.de/fstab/ Würde dann so aussehen: //10.10.10.10/Windowsdateipfad /mnt/testmount cifs username=DeinName,password=geheim,domain=GruppexY 0 0 Gruß Marco
  8. Ich hab das immer mit dem Cmdlet "Disable-NetAdapter" gemacht. Eventuell hilft das weiter :) https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/netadapter/disable-netadapter?view=win10-ps
  9. Können ja, aber ein sinnvoll ist es nicht. Eine der Grundregeln der ordnungsgemäßen Hyper-V Administration ist es, keine zusätzlichen Anwendungen auf dem Hyper-V-System laufen zu lassen. Dazu zählen Anwendungen wie MS-Exchange oder ein SQL-Server, die Verwendung des Hyper-V-Servers als DC und grundsätzlich jede zusätzliche Software, wenn es sich nicht um Software wie Management-Agenten für die Systemüberwachung, Antivirus-Software oder weitere Überwachungs-Software handelt. Behalte im Auge: Ein Host ist ein Host. Zum Verständnis: In einer VMware-vSphere-Umgebung würde ich nicht auf die Idee kommen, direkt auf dem vSphere-Hypervisor weitere Software zu installieren. Das liegt erstens daran, dass das (ohne Weiteres) nicht möglich ist. Ein Hyper-V-Host wirkt oft als vertrautes Windows-System, daher lassen sich viele dazu verleiten ihn wie ein "normales" Windows-System zu verwenden und Tools und Software drauf zu installieren. Aber dazu ist ein Host nun mal nicht da. Installiere deshalb nur auf dem Host, was er für seine Rolle als Hypervisor wirklich benötigt. Das ist nämlich sehr wenig: Neben notwendigen Hardware-Treibern mögen es wenige Agenten für Backup & Monitoring sein und je nach Bedarf ein Virenscanner. Ebenso sollte man keine "normalen" Arbeiten auf den Host verrichten. Besser ist es also eine eigene VM einzurichten. Host bleibt für mich nun mal ein Host. Sonst nichts.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung