Jump to content

Redhorse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Guten Morgen, ich wollte nur mal die Einschätzung bzw. Einstufung meines Gehaltes überprüfen, wie liege ich mit nachfolgenden Daten im Vergleich zum "Durchschnitt"? Alter: 25 Wohnort: Herne letzter Ausbildungsabschluss: Fachinformatiker für Systemintegration (1,9) Berufserfahrung: 2 Jahre (bin nach der Ausbildung bei dieser Firma angefangen) Vorbildung: Abitur Arbeitsort: Bochum Grösse der Firma: ca. 250 Mitarbeiter Tarif: Nein Branche der Firma: Maschinenbau Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: 36.000 Euro Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 30 Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): - Active Directory Administration - Exchange Administration - Anwender-Support - Projektarbeit - VPN-Administration - Eigenverantwortliche Realisierung neuer technischen Möglichkeiten im Netzwerkbereich - kleine PHP-Programmierungen in Verbindung mit SQL - Administration von insgesamt sieben Firewalls - ... Viele Grüße, RedHorse
  2. Auch wenn's kaum Antworten gab, ich habe den Vertrag heute unterschrieben und ein Monatbrutto von 2650 Euro bzw. Jahresbrutto von 35000 Euro herausgehandelt.
  3. Guten Abend allerseits! Es geht mal wieder um das "leidige" Thema Gehaltswunsch, ich hoffe, dass ich euch mit möglichst konkreten Informationen versorgen kann. Ich befinde mich seit dem 01.06.2007 in einem auf zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis, dass nun auf eigenen Wunsch und auf Wunsch meines Vorgesetzten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umgewandelt werden soll. Hier mal einige Infos: Alter: 24 Wohnort: Wuppertal letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Fachinformatiker Systemintegration (Sommer 07, bei einer anderen Firma), Abschluss 1,7 Berufserfahrung: 1 Jahr Vorbildung: Abitur Arbeitsort: Remscheid Grösse der Firma: 200 Mitarbeiter Tarif: nein Branche der Firma: Maschinenbau Arbeitsstunden pro Woche: 40 Anzahl der Monatsgehälter: ca 13,2 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: nein Tätigkeiten unter anderem (Aufgaben/Aufgabenbereich): - Administration eines Netzwerkes über 6 Standorte mit ca. 300 Mitarbeiter - Serveradministration - Programmierung von individuelle PHP-Anwendungen inkl. SQL-Programmierung - Administration der Firewalls, VPN-Verbindungen, Paketfilter, Proxy, etc. - Support für Mitarbeiter Im Rahmen dieser Vertragsverlängerung wird mein Gehalt angepasst, mit welches Gehalt ist für diese Aufgaben angemessen? Ich habe hier bewusst mein derzeitiges Gehalt weggelassen, damit ich eine möglichst objektive Einschätzung erhalte. Vielen Dank schonmal, Redhorse
  4. Super, vielen Dank! Ihr habt mir echt weitergeholfen!
  5. Vielen Dank für die Antworten! Ich denke auch nicht, dass ich nach einer Gehaltserhöhung auf 35.000 fragen würde, sondern eher so um ca. 10 Prozent bzw. auf ca. 30.000. Da ich Berufseinsteiger bin fehlen mir noch einige Erfahrungen was das angeht. Daher weiß ich auch nicht, wie ich das Thema angehen sollte. Fragt man seinen direkten Vorgesetzten, der aus der gleichen Abteilung ist und für Gehaltsfragen eigentlich nicht zuständig ist? Oder fragt man doch denjenigen, der für Gehälter und Einstellungen verantwortlich ist?
  6. Guten Tag zusammen, ich arbeite derzeit, nachdem ich meine Ausbildung bei zum Fachinformatiker/Systemintegration bei einem anderen Betrieb im Juni mit 1,9 abgeschlossen habe, als System- und Netzwerkadministrator bei einem mittelständischen Unternehmen in Bochum. Ich betreute dort die Firewalls der 3 vorhandenen Standorte, administriere das Active Directory, leiste Anwendersupport, programmiere und bin mitverantwortlich für die Realisation neuer Projekte. Insgesamt sind wir 3 Mitarbeiter und ein Hilfsmitarbeiter. Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: 26.500 Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 30 Ich denke, dass ich mit meiner Arbeit einerseits große Verantwortung trage und andererseits bestimmte Dinge kann, die sowohl meine Kollegen als auch meine Vorgesetzte nicht können. Meine Probezeit endet zum 31. Dezember und laut Aussagen meiner Vorgesetzten sind alle sehr zufrieden mit mir. Der Chef des Rechnungswesens ist verantwortlich für die Einstellung und Gehälter, so war das zumindest bei meiner Einstellung. Ich denke, dass ich ein höheres Bruttogeld mit meiner Verantwortung und mit meinem Aufgabenbereich verdient hätte. Das Gehalt von 26.500 habe ich bei meiner Einstellung selber als Wunsch angegeben, da ich nicht alle Anforderungen hundertprozentig erfüllte und keine Berufserfahrung aufweise. Nach meiner Einarbeitung denke ich, dass der Bereich von 30.000-35.000 Euro realistisch ist, da ich inoffiziell gehört habe, dass die Firma auch einfachen Angestellten manchmal 40.000-50.000 Euro zahlt. Ist soetwas für nach der Probezeit realisitisch und wen spricht man zum Thema Gehaltserhöhung an? (eigener Vorgesetzer oder Chef des Rechnungswesen?) Sollte man so etwas überhaupt wagen? Der Vertrag läuft übrigens erstmal für zwei Jahre und wird dann im Regelfall auf unbefristet verlängert. Über Antworten würde ich mich freuen!
  7. Alter: fast 23 Wohnort: Witten (NRW) Arbeitsort: 23 km entfernt letzter Ausbildungsabschlus: FiSi 2007 (Note: 1,3) Berufserfahrung: - Vorbildung. Abitur Grösse der Firma: 200 MA Tarif: nein Arbeitsstunden pro Woche: 40 Vertrag: 2 Jahre, 5 Monate Probezeit Gesamtjahresbrutto 26000, nächstes Jahr > 27.000 € Anzahl der Urlaubstage 28 Arbeitstage Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) - Active Directory Administration - Exchange Administration - Inhouse Support - Projektmitarbeit - VPN-Administration - Eigenverantwortliche Realisierung neuer technischen Möglichkeiten im Netzwerkbereich Ist das Gehalt eher gut, durchschnittlich oder wenig? :-)
  8. Ich habe in Doku, Präsentation und Fachgespräch zwischen 95 und 100 %. Das Thema war die Implementierung eines SSL-VPNs. Die Fragen im Fachgespräch konnte ich mehr als auführlich beantworten. Natürlich ging es da insbesondere um das ISO/OSI-Referenzmodell sowie um Verschlüsselung und Authentisierung,.
  9. Hm, also ich weiß nicht was an der "Switch Jamming"-Frage nun so schlimm war. Ich habe den Begriff in der Form noch nicht gehört, doch wenn man grundlegende Kenntnisse im Bereich der aktiven Netzwerkkomponenten hat, dann wird man diese Frage beantworten können. Den Begriff "Jam" und seine Bedeutung sollte man bereits von CSMA/CD kennen. Wenn man damit was anzufangen weiß, kann man zumindest 50 % der Antwort erahnen. Weitere 50 % sind möglich, wenn man weiß, dass es Angriffsszenarien auf Switche mittels MAC-Flooding gibt. Also wirklich weltfremd war die Frage nicht.
  10. Ungefähre Ergebnisse: GH1: 87% GH2: 85% Wiso: 90%
  11. Habe auch großes Interesse an den Lösungen (FISI) von gestern! jen-nrw@gmx.de wäre sehr dankbar :-)
  12. Wie war das mit dem Netzplan? 17 Tage insgesamt, Gesamtpuffer 2 und keinen freien Puffer. Ist das richtig?
  13. Also GH2 klingt nun wirklich nicht schwer, hmm...
  14. richtig! Der Netzanteil beträgt 23 Bit, also muss das dritte Oktett berechnet werden. Hier gehören die ersten sieben Bit zum Netzanteil, das letze zum Hostanteil. Die erste sieben Bit ergeben 254, da 2^7+2^6+2^5+2^4+2^3+2^2+2^1=254.
  15. Hallo Seppelbub, die Netzwerkadresse befindet sich in Byte 9-12. Eine HEX-Zahl hat 4 Bit (2^4=16). Das bedeutet, dass in diesem Fall die erste HEX-Zahl (02) einem Byte entsprechen. In Byte 9-12 stehen 0A-2E-1B-00, 0A (10), 2E (47), 1B (27) und 00 (0), entspricht 10.47.27.0.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung