Jump to content

Dietz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    142
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hex Moldi! Wie ist die Lage? Noch zufrieden in deiner Firma? Wir haben es auch im Januar geschafft und kommen aus dem DZB raus! Soll dein Exchange Server auch so funktionieren, dass Mails auch nur intern verschickt werden (also nicht übers Internet, sondern nur im Intranet)??
  2. Meine Meinung zu der ganzen Geschichte: GH 1: War inhaltlich eigentlich nicht schlecht (auch wenn ich nicht immer so ganz verstanden habe, was die Menschen von der ZPA von mir wollen - siehe ping-Aufgabe). War auf jeden Fall besser als alles andere, was bisher für einen FISI gefragt wurde. Die Zeit war eine Frechheit! Ich hätte da bestimmt noch eine Stunde weiterschreiben können! Mein Eindruck war, dass die Prüfung noch nie von irgendeinem komplett in der Zeit durchgeführt worden ist - dabei wäre nämlich aufgefallen, dass die Lösung dieser Aufgaben wesentlich mehr Zeit in Anspruch genommen hätte als 90min GH 2: War eigentlich ganz OK. Die Zeit hat gereicht. Nur der Kram mit dem Marketing und der Kundenanalyse (Aufg. 1 und 2) war irgendwie naja. WiSo: Eingentlich eine Frechheit. die Zeit hat mal dicke ausgereicht. Nur der Inhalt!!!?!!! Für Kaufleute war das vielleicht OK, weil die ja tiefer in der Materie stecken. Aber für einen FISI???? Was ich so sinnlos fand: Warum sollte ich so genau über das Handelsregister bescheid wissen? Das war ja in 3 Aufgaben Thema!!! Wenn ich ein Unternehmen Gründen will, dann ist dies interessant, für einen Normalverbraucher allerdings ....! Ich hoffe, dass ich über die 50% in allen Teilen bin (auch wenn ich mal davon ausgehe, dass es in GH 1 und WiSo seeeeeeeehr eng wird) und den Mist hinter mir habe. Was mich nur ein wenig ärgert: die ganze Lernerei für die Prüfung hat mir NICHTS gebracht!!! Naja - man lernt ja auch fürs Leben
  3. Ich wünsche auch nochmal allen, die mein morgiges "Leid" teilen, nochmals viel Glück! Wir schaffen das schon! Ich überbringe auch die besten Wünsche von galileo (sie darf ja ihre Meinung hier nicht mehr äußern, weil sie die Wahrheit gesagt hat). Toi Toi Toi!!!!!
  4. @helen: Leider nicht mehr. Wir haben sie mit der Firma auch (wie auch nicht anders möglich) bei UForm gekauft und mussten uns die Lösungen direkt von ZPA in Köln besorgen. War halt ein wenig umwegig aber immerhin @all: Viel Glück am Dienstag!!
  5. Dietz

    Studieren

    "Fachinformatik" und Informatik" ist der gleiche Bereich. Der Unterschied liegt eigentlich nur in der Ausbildung. Fachinformatiker ist ein normaler, dualer Ausbildungsberuf und Informatik an sich ist ein Studiengang an Uni oder FH (für dich kommt leider nur die FH in Frage). Nach Abschluss deiner Ausbildung - ob an FH oder Azubi - kannst du den Bereich in der IT-Branche machen, der dich interessiert - du musst halt nur einen Betrieb finden, der dich für genau das einstellt, was du machen willst. Der einzige Unterschied liegt wahrsch. nur beim Gehalt (mit Dipl. verdienst du ggf. etwas mehr)
  6. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von EisenUli: <STRONG> Namen unterliegen nicht dem Datenschutz, sie duerfen per mail weitergegeben werden. Wenn die Person im Telefonbuch steht, gilt dies auch fuer Telefonnummern. Steht sie nicht drin, wird es sicher eine andere Moeglichkeit geben, mit der Person in Kontakt zu treten (Firmenadresse, email, fax...) Uli</STRONG>
  7. Wie kommst du denn zu vielen Ordnern???? Musst du für jeden Tag ein einzelnes Blatt anfertigen? Ich habe die Vorlage der IHK verwendet (natürlich in digitaler Form) und komme somit pro Woche auf ein (!!) Blatt. Das macht bei etwas über 2 Jahren ca. 120 Blätter bis jetzt. Das geht locker in den grünen Hefter von der IHK.
  8. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von EisenUli: <STRONG> Sollten in Zukunft weiterhin derartige Dinge zu lesen sein in der Art "Der und der hat gesagt...", dann nennst Du bitte per mail Name und Telefonnummer von diesen Leuten, damit wir das ggf. ueberpruefen koennen. Uli</STRONG>
  9. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von bimei: <STRONG> Es geht aber nicht um ablehnen oder genehmigen, es geht um Punktabzug ... </STRONG>
  10. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von EisenUli: <STRONG>@juppi Wie ich in den PA komme und wo, oder wie ich dort arbeite, das geht Dich, einen anonymen Forumsteilnehmer, entschuldige, eigentlich ueberhaupt nichts an. Uli</STRONG>
  11. @Xtra: Meines erachtens ist es eine Aufforderung zum Betrug, da ich ja wohl kaum schreibe, dass ich mehr gebraucht habe, wenn ich weiß, dass ich dann durchfalle. Das wäre hirnverbrannt!!!! Außerdem: Ist deiner Meinung nach also alles erlaubt, solange man sich nur nicht erwischen lässt? OK. Meine Doku kann also auch keiner nachprüfen und somit kann man dann ja betrügen!?
  12. Ja. Das stimmt ja. Das will ich auch gar nicht abstreiten. Nur, wenn man ein oder zwei Stunden über der Zeit ist, so bleibt es noch im Rahmen. Außerdem kann ein Projekt nur bei der Beantragung abgelehnt werden. Im vorhinein sollte man wohl auch mit dem Zeitplan auf 35h kommen. Treten jedoch bei der Durchführung unverhofft Probleme auf und man kommt ein wenig über die Zeit, so ist es nicht so tragisch (bei wenigen Stunden). Mehr sage ich und einige viele Prüfer auch gar nicht
  13. Nicht nur du, galileo! Jede Regel hat eine gewissen Toleranzbereich. @Uli: Kann es sein, dass du ein wenig übertrieben Korrekt sein möchtest (dies soll nicht beleidigend sein!!!!!! Es ist ernst gemeint)?? Wie fährst du denn Auto? In einer 50er-Zone Strich-genau 50, oder kommt es vor, dass du auch mal 54 km/h fährst? Wenn man die Richtlinien so extrem penibel auslegt wie du, dann forderst du ja förmlich zum Betrug auf. Ist es nicht sinnvoller, eine gewisse Toleranz zu gewähren und dafür ehrlichere Prüfungen durchzuführen???? Lieber Uli, auf deine Weise wird dies dann nichts!!! Wo sitzt du eigentlich in einem Prüfungsausschuss?
  14. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von EisenUli: <STRONG>Tja, ich wuerde sagen, als Pruefer haette ich damit ein formaljuristisches Problem. Grenze ist Grenze, unterhalt ist es ein zulaessiges Projekt, oberhalb halt nicht. Besser, Du laesst Dir da etwas einfallen, etwa die anderen Teile jeweils um 10% kuerzen. Uli</STRONG>

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung