Jump to content

Vanidag

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Im Gegensatz zu rhoi finde ich es nicht angenehm zu lesen! Es wirkt das beste Wort das mir einfällt ist bieder, was zu einem großen Teil an dem Layout liegt, da würde ich mir selber eins machen oder auf ein fertiges aus dem Internet zugreifen. Mir ist aufgefallen, dass dir eine Mitlaufende Gliederung fehlt, die allerdings laut meines Lehrers sehr wichtig ist. Bunte Schrift ist meiner Meinung nach nur zum Hervorheben geeignet, nicht aber um damit eine ganze Präsentation zu füllen. Das Blatt mit der Inhaltsangabe sieht sehr leer aus, da solltest du dir was einfallen lassen, damit es nicht so einsam überkommt. Du hast einen IST Bereich aber keinen SOLL. Die Pfeile wirken auf mich sehr angestaubt. Fazit: Die Präsi geht - in meinen Augen - mal gar nicht. Ist vieleicht Geschmackssache aber sie wirkt einfach lieblos hingeklatscht. Nicht persöhnlich gemeint,ich wusste nur nicht wie ich es besser formulieren sollte was ich meine.
  2. Ähm und was soll man sonst in die Präsi packen? Ich denke mal dein Lehrer hat versucht dir zu erklären, dass du natürlich nicht 1 zu 1 die Bilder/Text von deiner Doku in deine Präsi schieben sollst. Alles andere finde ich (als laie) sinnlos, die wollen ja Informationen zu deinem Projekt und nicht eine Präsi über das Anormale verhalten einer Kartoffel unter dem Einfluss von Erdbeeren.
  3. Die Präsentation ist ok aber aus dem Hocker haut sie mich nicht gerade. ich würde allgemein etwas mehr Bilder verwenden und das Bild mit dem RAID Systemen wirkt auf mich irgendwie naja alt... da gibt es bestimmt was ansprechenderes im Netz.
  4. Also Vorlage hatten wir Zeugnisse von 2 ehmaligen die denen ausgestellt wurden.Einer war aufgrund einer Kündigung wegen dem Zeugniss bei einem Anwalt für Arbeitsrecht oder so und hat das Zeugnis prüfen lassen. Dort kam dann raus, dass unabsichtlich ein Hinweis auf Diebstahl drinnen war. Nach dem das korrigiert wurde passte das Zeugnis und in dem stand ebenfalls <<An seiner Ausbildung zeigte er sich interessiert und fleissig.>> Daher denke ich das der Satz wohl so passt (klingt für mich aber auch komisch). - Natürlich is HTML keiner prog Sprache xD wird umgehend korrigiert ^^ - Das mit dem Satzbau wird auch geändert. Ich habe nur den Textblock genommen die Infos was genau usw stehen ja in dieser Tabelle oberhalb des Blocks. Es ist ein reiner Ausbildungsbetrieb, da bleibt niemand. Ich kann programmieren zumindest die basics, daher habe ich das auch reinschreiben lassen. Die Rechtschreibfehler kommen natürlich von mir :old Danke für die Tipps werde sie beherzigen, wenn sonst noch jemandem was ins Auge springt dann nur her damit.
  5. Hi, ich habe heute mein Ausbildungszeugnis bekommen und wollte mal ein paar Leute drüber schauen lassen da ich mir wegen ein paar Sachen nicht sicher bin und mein Chef auch nicht da er noch nicht soviele geschrieben hat. Herr XXXX arbeitete sicher, zuverlässig und genau bei der Fehlersuche und der Reperatur von PC- und Hardware- Komponenten, bei der Unterstützung der User bei Problemen mit Soft- und Hardware sowie bei der Installation, Konfiguration und Betreuung von Servern, wie PDC, WsuS, SQL und Terminalserver. Er verfügt über gute MS-Office undGrundkenntnisse in den Programmiersprachen C++ und HTML. Zusätzlich hat Herr XXXX die Modulprüfung 2 zum "Cisco Certified Network Associate" erfolgreich abgelegt. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte Herr Sabanovski stets zu unseren vollen Zufriedenheit, sehr zügig und umsichtig. Sein Verhlten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei. Er war stets höflich und hilfsbereit. An seiner Ausbildung zeigte er sich interessiert und fleissig. Mit der vor der Industrie- und Handelskammer mit Erfolg abgelegten Abschlussprüfung endet das Ausbildungsverhältnis am 23.07.2008. Wir wünschen Herrn XXXX für die Zukunft alles Gute. Gewollt ist ein "gut"es Ausbildungszeugniss.
  6. Am besten eine Anzahl von guten Prüfern aussortieren um ne gute Mischung zu haben und dann den haufen klonen, dann hat man solche Probleme nicht mehr :cool:
  7. Hmmm... ok dann werde ich das soweit modifizieren dass ich nur die neuinstallation vom Server mache und ne ausgefeilte Backuplösung, das ist dann furchtbar langeweilig aber aufjeden Fall kommt der Antrag dann auch durch, naja danke fürs durchlesen ohne euch hätte ich mich wohl in die Nesseln gesetzt
  8. So erstmal danke das du den Wälzer durchgelesen hast ^^ Zu deinen Fragen: Was ist ein Klient? Kunde, Betriebsangehoeriger, ein Programm? Und wieso bekommt dieser Klient ueber fremde Passwoerter Zugriff auf das Intranet? Woher hat/kennt dieser Klient ueberhaupt fremde Passwoerter? Klient = Auszubildender Büro Mit fremden PW meine ich, das bsp der Klient Horst Meyer sich in seiner Abteilung als Hans Butter anmeldet und nun Zugriff auf einen haufen Daten hat die ihn nix angehen. Das erste Problem an der Geschichte ist, das es eine Institution für "sozial schwache" usw ist, d.h man kann die Auszubildenden nicht so einfach feuern und Abmahnungen interessieren die nicht. Das zweite Problem ist, dass es ständig vorkommt das die Passwörter abc, Name, Liebe usw sind..... Da sich die Verantwortlichen oft auf die Finger schauen lassen, werden die PW oft bekannt und unter der Hand verbreitet. Wenn man in das Intranet will muss man mit seinem Account Namen und seinem PW bestätigen um es zu öffnen. Die einzige Möglichkeit das relativ schnell in den Griff zu bekommen ist es auszugliedern. (abgesehen davon das sich die Mitarbeiter nen dreck um ihre PW scheren). So hoffe das ich deine Fragen damit einigermaßen beantworten konnte, ich werde mir das mal zu Gemüte führen und mir überlegen wie ich das in meinem Antrag besser rüberbringe.
  9. Projektbezeichnung Erstellen einer Domäne mit Zugangskontrolle und einem Backup System. Projektbeschreibung Derzeit ist die Abteilung „Kfm. Ausbildung“ Mitglied der Domäne XXX. Dieser Zustand ermöglicht es den Klienten, über fremde Passwörter Zugriff auf das Intranet, vertrauliche Daten des Betriebes, sowie das Internet zu erhalten. Da es immer wieder zu Problemen mit unerlaubten Zugriffen kam, wurde beschlossen, die Abteilung in ein eigenständiges Netzwerk auszugliedern. Berechtigte Personen sollen dennoch Zugriff auf beide Netze haben. Die hohe Daten und Ausfallsicherheit soll auch nach der Ausgliederung gewährleistet sein. Ziel und angestrebter Nutzen - Die Verwendung eines XXX Accounts soll im Netzwerk nicht mehr möglich sein. Damit wird eine mißbräuchliche Verwendung eines XXX Kontos ausgeschlossen. - Der eingeschränkte Zugang zum Intranet und Internet wird für die Azubis in dem neuen Netzwerk nicht mehr verfügbar sein. - EDV Auszubildende sollen deutlich stärker in die Administration eingebunden werden, um den Administrator zu entlasten. Analysephase IST Analyse Die Abteilung „Kfm. Ausbildung“ besteht aus 2 Arbeitsplätzen für die Ausbilder und 11 für Auszubildenden, 4 Netzwerkdruckern und einem Kopierer. Die gesamten Daten dieser Abteilung befinden sich auf einem virtualisierten Windows 2003 Server, der mit „Backup MyPC“ auf einen Backup Server gesichert wird. Alle Auszubildenden sind Mitglieder der Domäne XXX und haben einen beschränkten Zugang zum Intranet sowie dem Internet. Verwaltung und Kundenbetreuung wird derzeit vom Netzwerkadministrator durchgeführt. Gibt es spezielle Wünsche der Ausbilder an den neuen Server? SOLL Analyse Die Domäne soll so konfiguriert sein , das die Auszubildenden keine Möglichkeit besitzen auf Daten außerhalb ihrer Domäne zuzugreifen, selbst wenn sie sich mit dem Account eines XXX Mitarbeiters anmelden. Die Ausbilder müssen dennoch die Möglichkeit haben auf die Daten der Domäne XXX, als auch auf Daten der neuen Domäne zuzugreifen. Die Möglichkeit das Intranet und das Internet zu nutzen, muss für Ausbilder weiterhin bestehen. Durch den Umzug der „Kfm. Ausbildung“ auf einen neuen Server soll der virtualisierte Server entlastet werden. Die Verwaltung der neuen Domäne soll komplett von den Auszubildenden der EDV Abteilung übernommen werden. - Auswahl einer geeigneten Backuplösung. - Evaluierung geeigneter Hardware und Software - Auswahl der Zugangssoftware Konzeptionierung und Durchführung Installation und Konfiguration des Servers in neue Active Directory. Planung und Einrichtung der Benutzergruppen und den NTFS Rechten Installation und Konfiguration der Zugangskontrolle Konzeptionierung und Erstellung einer Backuplösung Testphase - Überprüfung der Serverkonfiguration - Test der Zugangskontrolle - Funktionstest der Backup Lösung Dokumentation Erstellen der Projektdokumentation Abnahme Abname und Übergabe des Projekts Analyse (3,5h) - Erfassen des IST Zustandes 2h - Erfassen des SOLL Zustandes 1h - Gespräche mit den Abteilungsleitern 0,5h Planung (7h) - Beschaffung und Auswahl der benötigten Hardware 1,5h - Auswahl des Betriebssystems 0,5h - Welche Backup Lösung soll verwendet werden 2h - Auswahl der Zugangskontrolle 2,5h - Einteilung der Benutzergruppen und deren Rechte 0,5h Umsetzung (16,5h) - Installation des Betriebssystems und der Treiber 2h - Installation der benötigten Software 1h - Erstellen der Benutzer 0,5h - Konfiguration des Servers 5h - Auf Fehler und Funktionalität prüfen 3,5h - Backup Lösung implementieren 3h - Installation und Konfiguration der Zugangskontrolle 1,5h Dokumentation (7h) - Schreiben der Dokumentation 7h Abnahme (1h) - Abname und Übergabe des Projekts 1h So ich hoffe mal das es daran nicht mehr viel zu bemängeln gibt, wenn doch dann nur her mit der Kritik
  10. Also ich weis nicht mehr ob das aktuell ist aber ich hab gelernt das :" ich werde vorrausichtlich meine mittlere Reife" nicht das wahre ist, weil es impliziert das du es unter umständen nicht schaffst. Schreib besser das du deine mittlere Reife im blabla abschliesst.
  11. Gab ne Kertwende beim Thema bei mir bei der Arbeit nun is das Thema raid1 neuen Server mit dhcp usw... Dabei war ich mit meinem ersten Antrag gerade erst fertig :upps Naja dann fange ich da mal wohl von vorne an und belästige euch dann später damit Danke an chief und allesweg für die antworten
  12. Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen das ein Laptop mit 512 ddr 1 RAM bei Schach auf Vista massiv laggt
  13. Hi, Folgendes ich will einen Windows 2003 Server aufsetzen (neue Domäne, alles neu) um die Auszubildenden vom Netz zu trennen und ihnen den Internetzugriff verbieten nur Ausbilder dürfen diese Domäne verlassen, alles was sie zum arbeiten benötigen wird selbstverständlich auch auf dem Server bereitgestellt. Dasselbe nochmal mit den Fachlageristen in nem anderen Subnetz und mit HDD Sheriff. Da der Server in naher Zukunft möglicherweise gewechselt wird soll er virtualisert werden damit er ohne Probleme umziehen kann. Ich kann alles gut begründen, nun stellt sich mir die Frage ist das zuviel oder passt das schon vom Umfang her?
  14. Also ich finde es nicht schlecht, man muss halt aufpassen das es nicht 2deutig rüberkommt. <<Bei den Mitarbeitenden ist Herr XXX dank seiner Teamfähigkeit gleichermassen beliebt.>> Das ist das einzige was mich verunsichern würde (klingt irgendwie nach war sehr gesellig ), der rest klingt meiner Meinung nach gut.
  15. Super dankeschön keine Ahnung warum ich das nicht gefunden hab mich zu tode gesucht *g*

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung