Jump to content

Destiny1985

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    88
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Destiny1985

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 19.01.1985
  1. Mh hat sich erledigt - NATÜRLICH geht das mit bedingter Formatierung - ich war nur...erm...verwirrt -.-
  2. Hallo, ist es möglich im Excel direkt in einer Formel mit anzugeben, wie die Schriftfarbe des Kästchens sein soll? Hintergrund: Ich habe 2 Uhrzeiten, je nachdem welche "größer" (später) ist, ziehe ich die eine von der anderen ab. Wenn ich so auf Minusstunden komme, soll die Schrift rot sein, sonst grün. Eine bedingte Formatierung kommt da nicht in Frage, da ich im Ergebnisfeld nicht weiss, ob es positiv oder negativ ist (es ist ja immer eine positive Zahl) Die Formel, die zum Einsatz kommt, ist =WENN(C9=D9;0;WENN(D9>C9;STUNDE(D9-C9)*60+MINUTE(D9-C9);STUNDE(C9-D9)*60+MINUTE(C9-D9))) mfg
  3. Normalerweise werden unsere Azubis, wenn überhaupt, erst einmal befristet übernommen. Ich bin der erste seit langer Zeit, der direkt einen unbefristeten Vertrag bekommen hat.
  4. Leider war das bei mir krankheitsbedingt und ich bin froh, das ich überhaupt noch die Chance hatte eine Prüfung zu schreiben... Ansonsten ist das Okay?
  5. Ich habe heute von meinem Arbeitgeber mein Ausbildungszeugnis ausgehändigt bekommen. Bitte einmal durchlesen und deuten _________________ Herr xxx, geb. 19.01.1985 absolvierte in der Zeit vom 01.07.2004 bis 15.01.2008 in unserem Hause eine Berufsausbildung zum Informatikkaufmann. Die Ausbildung erfolgte in den Abteilungen Vertrieb, Lager, Einkauf, Warenwirtschaft-Scanning, Rechnungswesen und EDV. In dieser Abteilung war der Schwerpunkt die HOST-Programmierung, Betreuung der Fachabteilung hinsichtlich der HOST-Abwicklung und die Unterstützung der Kollegen in der Fachabteilung Programmierung. Diese praktische Ausbildung beinhaltete ein Praktikum im Einzelhandel und wurde durch unseren innerbetrieblichen Unterricht ergänzt. Herr xxx nahm die ihm gebotenen Möglichkeiten mit großer Aufgeschlossenheit und regem Interesse wahr und eignete sich in Theorie und Praxis gute Kenntnisse an. Die ihm übertragenen Aufgaben wurden stests zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Hervorzuheben ist seine selbstständige und systematische Arbeitsweise und Einsatzfreude. Er war stets ehrlich, fleißig, zuverlässig und pünktlich. Sein Verhalten zu Kollegen war immer aufgeschlossen und hilfsbereit. Sein Umgang mit Vorgesetzten war stets einwandfrei. Herr xxx beendete sein Ausbildungsverhältnis am 15.01.2008 mit erfolgreicher Ablegung der Prüfung zum Informatikkaufmann vor der Industrie- und Handelskammer xxx. Herr xxx wird von uns in ein Angestelltenverhältnis übernommen.
  6. Glückwunsch! Dienstag, 9.30 Uhr habe ich Termin...*bibber*
  7. Also ich hatte als IT-Kaufmann in der Berufsschule weder Mathe, Deutsch, Geschichte, Sport oder Religion - ich hatte da echt nur Fächer, die auf meine Ausbildung bezogen waren (unter anderem auch Rechnungswesen, das gehört dazu - und fachbezogenes (!) englisch)
  8. Also ich verdiene jetzt im 3. Jahr 776,00 €, dazu kommen noch 45,00 € AG-Anteil für die betriebliche Altersvorsorge...macht zusammen 821,00 € * 38,5 Std./ Woche * 30 Tage Urlaub * Gleitende Arbeitszeit * Weihnachts- und Urlaubsgeld * Anwesenheitsprämie (Am Ende des Jahres, je weniger krank man war, desto mehr bekommt man) * Sonstige Boni (z.B. gibts jedes Jahr eine Weihnachtstüte) Und das beste: Ich werde unbefristet übernommen Hab' da also echt 'nen Glücksgriff getätigt
  9. Finde immernoch, das dieser Satz seltsam formuliert und eigentlich unnötig ist. Hört sich eher an wie aus einer Werbung... Meinst du Anforderungsspektrum? Und beim anderen fehlt dir ein "a" Generell ist der Satz irgendwie nicht gut zu lesen, weil er zu lang ist. Sie sind also für dritte einsehbar? Doppelte Verneinung... Bei diesem Satzbau bekommt man ja eine Gänsehaut... Grammatikalisch nicht korrekt! Eine Auswahl wird getroffen, nicht ermittelt Generell ist die Thematik schon recht interessant, allerdings kannst du an deinem Antrag noch so einiges verbessern. Zuerst einmal würde ich nicht in der Ich-Form schreiben, sondern das ganz neutral formulieren. Weiss nicht ob das ein muss ist, hört sich aber imho deutlich besser an. Außerdem sind im Text noch etliche Grammatik- bzw. Rechtschreibfehler (nicht nur die oben aufgezählten). Wenn du da Schwächen hast würde ich dir unbedingt empfehlen, dich mit deinem Ausbilder zusammenzusetzen und das geradezubügeln. mfg
  10. Das hängt wohl davon ab, inwiefern und wie tiefgehend du Änderungen hast. In meinem Projekt habe ich z.B. entgegen meinem Antrag 2 Projektphasen einfach getauscht und somit den Projektverlauf etwas umgestaltet. Das wichtige dabei ist, denke ich, das es immer noch dasselbe Projekt mit dem selben Ziel ist. Wenn du jetzt im Antrag schreibst, du willst ein Netzwerk planen und aufbauen und würdest dann nur auf ein paar PCs Windows einrichten oder meinetwegen ganz was anderes machen, dann bekommst du Probleme.. Übrigens habe ich die Änderungen zu meinem Projektantrag in der Doku unter dem Punkt "Abweichungen zum Projektantrag" schriftlich erfasst.
  11. Naja, ist logisch das dir das Fachwissen fehlt - es ist ja erst dein 2. Tag Glückwunsch zur Ausbildungsstelle! Ganz gut schmökern kannst du hier ELektronik-KOmpendium.de - Elektronik, Computertechnik, Kommunikationstechnik, Netzwerktechnik Viel Spaß und Erfolg in deiner Ausbildung
  12. Also ich würde den Antrag neutral schreiben und mich dann beim Projekt für eine Sprache entscheiden. Beim Projekt geht es auch darum, Entscheidungen zu treffen und zu begründen, wenn du die Sachen von vorneherein festlegst ist das nie gut...
  13. Was zur Hölle sind eigentlich Kopfnoten? Müsste ich sowas nicht auch haben? Ich lerne jetzt im Januar aus... Also ich werde die Berufsschulnote auf jeden Fall mit aufs Zeugnis packen, bei 1,2 sieht das doch auch recht gut aus denk' ich mir
  14. Vllt ist es für einen FISI einfach etwas zu wenig, mal eben 2 neue PCs hinzustellen und Kabel zu ziehen? Ich würde meinen, das die IHK wohl begründet hat, warum der Antrag zurückkommt...das sollte man sich auch mal zu Herzen nehmen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung