Jump to content

lennylennox

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. lennylennox

    wiso berlin ihk 12.05.10 (lösung)

    Wir können natürlich nur mutmaßen aber ich habe die Frage noch so im Kopf, dass nach dem Sachverhalt gefragt wurde (Kunde fordert Verpackung zurück) und nicht danach, was mit der Verpackung in der Papiermühle geschieht. Ich hab das wieder als überflüssige und verwirrende Info gesehen und deswegen auch "Leihverpackung" genommen. Theoretisch ist die Frage - wie so einige andere auch noch - aber wieder mehrdeutig auslegbar...
  2. lennylennox

    Meinung zur Abschlussprüfung 2010

    Ich empfand die Abschlussprüfung insgesamt durchaus als machbar. GA1 (FISI) war knackig aber nicht unfair GA2 war ein breites Spektrum, so dass eig. für jeden "was dabei" war. WISO waren auch keine unmenschlichen Fragen. Hier schreiben viele, dass sie sich Prüfungen aus den letzten Jahren angesehen haben. Wenn das wirklich so war, hätte man eig. wissen müssen, dass die IHK hier größtenteils wirklich nur kurze Antworten haben möchte. Teilweise reichen je nach Formulierung schon einzelne Wörter aus. Wenn irgendwo 7 oder 10 Antwort-Zeilen vorgedruckt sind und die Aufgabe mit "Nennen Sie 3..." anfängt, ist doch klar, dass man keinen Roman schreiben soll. Auch für halbwegs schlüssige Begründungen gibt es je nach Auslegung durch den Prüfer noch Punkte. Daher machen sich einige hier wohl zuviele Sorgen. Auch gezeichnet werden sollte dieses Mal so einiges. Auch hier sind für das Zeichnen einzelner Geräte und Leitungen schon viele Punkte zu kassieren (und auch hier hätte man aus alten Prüfungen ersehen können, dass die Erwartungen an die Lösung wirklich einfach waren). Wer hier aus Verzweiflung erst gar nichts hingemalt hat: Sorry aber das ist dann echt blöd.. Auch der WISO-Teil war gerade in der ersten Hälfte fast ausschließlich mit wortgleichen Fragen aus vorangeganenen Prüfungen übersät. Das hätte man auch ohne Buch schaffen können. Zugegeben: Ich wusste auch nicht, was eine Papiermühle ist aber ein angehender Facharbeiter, der nicht weiß, was das Duale System Deutschland ist.. :uli
  3. lennylennox

    IT-Handbuch WiSo Teil So '10

    @ shabanag Klar geht es um Fairness aber wie Korhil schon schrieb: Das Buch hätte so oder so nicht benutzt werden dürfen, d.h. denen, die es dann auch nicht benutzen durften, ist höchstens ein Nachteil im Vergleich zu anderen Prüflingen entstanden; nicht aber in der eigenen Bewertung. Und genau das ist doch der Sinn einer Prüfung: Die eigene Leistung soll bewertet werden und nicht die Leistung im Vergleich zu anderen. Wenn ich mich mit der Note 3 irgendwo bewerbe, sieht der Arbeitgeber schließlich nicht, ob ich damit der beste bin oder alle anderen eine 1 haben. Ich kann die Leute verstehen, die sich ungerecht behandelt fühlen.. jedoch halte ich ein Rumschreien nach Wiederholung oder geschenkten Punkten für überflüssig. Denn auch mit Buch hätten nicht alle betreffenden Fragen zwangsläufig richtig beantwortet werden müssen. Viele Tipps und Hinweise zu Aufgaben aus den ersten beiden Teilen standen ebenfalls in dem Buch.. das haben nach Rücksprache mit vielen Prüflingen aber nur die wenigsten bemerkt.
  4. lennylennox

    Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch

    Naja, bei mir wurde gefragt, welche Eigenschaften ich stärken würde, wenn ich könnte.. da hab ich dann gesagt, dass ich meine rhetorischen Fähigkeiten gerne verbessern würde. Daher das mit dem Unwohlsein vor einer Gruppe... kann so oder so ausgelegt werden.. Deine Stärken sind eigentlich Selbstverständlichkeiten, die man - wie auch in der Bewerbung - eigentlich gar nicht hervorheben sollte/brauch. Kann natürlich auch gut ankommen.. da weiß man nie, wie es wirkt.
  5. lennylennox

    Zweimal bei derselben Firma bewerben

    Es besteht ja auch die Möglichkeit, dass die Personalabteilung zwischenzeitlich anders besetzt ist, so dass auch jemand anderes deine Bewerbung liest und vielleicht ganz begeistert davon ist
  6. lennylennox

    Fremdsprache

    Um auf perdi und das Sprechen einzugehen: an jeder Uni gibts eigentlich massenweise chinesische Studenten, die einen Sprachpartner suchen. Da hat man quasi fast freie Auswahl
  7. lennylennox

    Ausbildung zum FISI

    Sinn macht es auf jeden Fall, da du nichts zu verlieren hast. Solange die Bewerbung gut ist und du deine Fähigkeiten und deine Begeisterung für die Materie gekonnt einzusetzen weißt, solltest du schon eine Chance haben. Ich hab nen Abi-Schnitt von 3.3, in der Abschlussklausur im Deutsch LK ne 5 und bin Studienabbrecher im siebten Semester... das war beileibe keine Segnung um sich zu bewerben und ich habs dieses Jahr nun auch geschafft und 6 Einladungen auf 10 Bewerbungen sind sicher gar nicht so verkehrt.. also nur Mut
  8. lennylennox

    Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch

    Das allerdings zu sagen, halte ich persönlich für ziemlich fatal... ich glaube nicht, dass Unternehmen Leute wollen, die entweder denken, sie seien unfehlbar oder die sich nichtmal selber gut genug kennen, um auf sowas adäquat anworten zu können Wenn man sich mal wirklich nen Moment hinsetzt und nicht nur eine Minute überlegt, fällt einem sicher was ein... es müssen ja auch nicht gleich "tiefe" charakterliche Schwächen sein. Man kann ja z.B. auch sagen, dass man sich nicht so wohl fühlt, wenn man vor einer größeren Gruppe sprechen muss oder hin und wieder Probleme hat, seinen Tagesablauf zu planen.. Solang man dazu sagt, dass man es bisher trotzdem immer alles geschafft hat, wirds auch nur halb so schlimm..
  9. lennylennox

    Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch

    Frag dich doch einfach mal, was DU antworten würdest... mit meinen Stärken und Schwächen kommst du bestimmt nicht weiter
  10. lennylennox

    Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch

    Bei mir wurde nicht explizit nach ner Schwäche gefragt, sondern das ganze wurde etwas "umschifft" mit der Frage, was für Eigenschaften etc ich an mir verändern würde, wenn ich die Gelegnheit dazu hätte... sowohl positive als auch negative.. Und da hab ich einfach ehrlich geantwortet.. mit solchen idealistischen Antworten wie Ehrgeiz, Perfektionismus etc kommt man wirklich nicht weit. Nur wer seine Schwächen kennt, weiß auch, wie man damit umgehen kann..
  11. lennylennox

    Ansprechpartner bei schlechter Ausbildung?!

    Das Wichtigste wurde ja schon vorgeschlagen... wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg, dass sich da mal was bessert. Ist echt nen mieses Gefühl, wenn man jeden Morgen zu so einem Arbeitsplatz muss
  12. lennylennox

    "Eignungstest" ?

    Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung - BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden Da findest du links in dem Menü unter "Tätigkeit" nen Punkt "Eignung/Interessen"... da könntest du schon mal einen ersten Überblick erhalten.
  13. lennylennox

    Durschnittsabschlussnoten von Informatikstudenten

    Ich kenn das Gefühl... natürlich ist es nicht schön und ermutigend, wenn man trotz viel Lernerei immer nur 3er bekommt aber das ist nun auch wirklich nicht schlecht. Ich würde mir erst dann Sorgen machen, wenn ich da jedes Mal mit Ach und Krach nur mit ner 4- rauskommen würde... Hab einige Semester Lehramt studiert und während des Praktikums wurde eins mal wieder deutlich, was eigentlich jeder weiß (bzw wissen sollte): Die 1er- oder 2er-Leute waren keinesfalls die besten... und meistens auch nicht die "menschlichsten" im Umgang mit den Kindern. Soll heißen: Wenn du menschlich überzeugen kannst und den Wert der Arbeit zu schätzen weißt und Spaß an dem hast, was du machst, hast du mit ner 3 am Ende trotzdem die Nase vorn vor Leuten, die sowas nicht können/sind. Natürlich fliegt auch die ein oder andere Bewerbung raus, weil es immer Betriebe geben wird, die erstmal 90% der Bewerbungen nach Noten aussieben aber da muss man halt mit leben. Deswegen ist man weder ein schlechter Mensch, noch nutzlos oder gar unfähig in unserer Gesellschaft
  14. lennylennox

    Menschenwürde?

    Ich denke, es macht nicht mehr viel Sinn noch nach Möglichkeiten zu suchen, wo er sich hinsetzen könnte. Er war ja nun 2x oder 3x beim Chef und der hat sich nicht kooperativ gezeigt. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht an den Vorschlägen zur Beseitigung dieses Problems lag, sondern nur daran, dass sein Chef damit irgendwelche Arbeit, Veränderungen, Probleme etc verbunden sieht, die er nicht haben möchte. Solche Leute gibts zu genüge... da kann man mit noch so guten Vorschlägen kommen - sie wollen davon einfach nichts hören. Wie bereits vorgeschlagen, würde ich auch überlegen, ob man nicht z.B. die IHK einschaltet... denn anders ist dem ja offensichtlich nicht beizukommen und ich find den Gedanken daran auch mehr als eklig. Viel Erfolg
  15. lennylennox

    Wieder mal Bewerbungsanschreiben FISI

    Das wäre mir persönlich zu allgemein. Der Satz kann praktisch in jede Bewerbung rein und dadurch verliert sie ihre Eigeschaft, genau auf DAS Unternehmen zugeschnitten zu sein, bei dem du ja UNBEDINGT deine Ausbildung machen möchtest. Ich habe in meinen Bewerbungen meist in einem Satz ganz kurz was geschrieben, damit deutlich wurde, dass ich mich auch tatsächlich über das Unternehmen schlau gemacht habe und weiß, was die anbieten. Zum Beispiel: "Ihr Ruf als Anbieter modernster IT-Dienstleistungen hat mich motiviert, mich bei Ihnen zu bewerben..." So oder so ähnlich jedenfalls. Dafür muss man zwar halt erstmal gucken, was so alles angeboten wird aber dafür macht es mehr her, ohne dass es in Schleimen ausartet. Schließlich weiß der Personaler, was sein Unternehmen so bietet.. deswegen auch nur kurz anreißen. Halt um zu zeigen, dass du dich damit wirklich auseinandergesetzt und nicht in zwei Min. die Website überflogen hast.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung