Jump to content

_n4p_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    790
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

_n4p_ hat zuletzt am 11. März gewonnen

_n4p_ hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über _n4p_

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

1.332 Profilaufrufe
  1. vermutlich. Du hast 4 TiByte Daten und kannst 150MiByte/s übertragen. Die 2 Gbit/s des FC SAN spielen keine Rolle, und bezeichnen hier eher die eingesetzte Technologie.
  2. die Powershell schiebt aber keinen Text durch die Pipes, sondern grundsätzlich Objekte. Das ist schon ein besonderer Umstand den man verinnerlichen sollte.
  3. es ist halt kein "technisches" Zertifikat. Es ist "wertlos" wenn man sich damit auf ne Stelle als VMWare Admin bewirbt. Wenn man nur Kunden in Richtung VMWare beraten will/Kunden VMWare verkaufen möchte, reicht das wohl.
  4. DBT geht in die Berater/Vertriebsrichtung, oder? Wenn du in dich diese Richtung entwickeln möchtest, klar. VMWare bietet ja Zertifikate für verschiedene Richtung: DCV für die "normale Virtualisierung" CMA für die Cloud und Automatisierung DTM für Desktop und Mobiles und NV fürs Netzwerk Die sind dann deutlich anspruchsvoller, ein belegter Kurs ist Voraussetzung und damit auch insgesamt deutlich kostspieliger.
  5. Jetzt gibt es zwar wieder Aktivitäten, aber da stimmt trotzdem was nicht
  6. Kein Wunder, der Connection String ist falsch, da fehlt vorn ein "Data Source=" bzw "Server=". Wenn du nur Windows Authentification aktiv hast funktioniert es auch nicht Benutzer und Passwort zu übergeben, du benötigst "Integrated Security=SSPI;" oder "Integrated Security=true;" ohne fehlermeldung schwer
  7. Ich denke das geht so nicht wie du dir das vorstellst. XSLT ist keine Programmiersprache, die Variablen werden zur Transformation ausgewertet und bleiben dann so. Was du machen kannst: Du transformierst dein original XML mit XSLT in ein neues XML das zu jedem Element schon den berechneten Wert enthält. Dieses XML benutzt du dann für die eigentliche Ausgabe und kannst für den Gesamtwert sowas machen nicht hübsch aber das einzige was mir einfällt abgesehen von einem kleinen(?) Programm mit dem du das ganze direkt mit XPATH und etwas Programmlogik von Hand zusammenbastelst.
  8. Ich hab mir die Testversion von Bitrix noch nicht angesehen, aber geht "Online-Bearbeitung via GoogleDocs, MS Office Online" und "Dokumente lokal bearbeiten (MS Office, OpenOffice, LibreOffice)" nicht in die Richtung? mal das ActionPack im MPN ansehen. Exchange 2019 ist 2015 und Sharepoint 2019 2016 EOL. Bei 15 Mitarbeitern ist das aber wohl überdimensioniert. Wenn das Know-How dazu aber da ist, spricht ja nichts dagegen das jetzt umzusetzen. Was MS in 4 Jahren aus Exchange macht weiß vermutlich nicht mal MS ganz genau.
  9. docker version und betriebssystem? welches image nutzt du als Grundlage? werde mal versuchen das nachzustellen. hast du mal versucht einen pfad vom host in den container zu mappen? alternativ versuche mal --mount type=value... statt -v
  10. Microsoft wird wohl auch weiterhin Dinge wie Sharepoint und Exchange On-Premise anbieten. Es wird sich nur in soweit verschieben, das es teurer wird um dadurch kleine Unternehmen in die Cloud zu locken. Für bestimmte Unternehmen wird die Cloud nicht funktionieren (Datenschutz, Unternehmen zu groß,..). Für den Bereich gibt es mit Azure Stack sogar die lokale Cloud für das Unternehmen. Zu deinen Anforderungen passt Bitrix noch ganz gut. Was? willst du ne eigene Software entwickeln die Sharepoint/Exchange Funktionen bietet?
  11. du kannst mal mit docker ps --filter volume=<name vom volume> schauen ob das volume wirklich am container hängt und mit docker inspect <name vom container> prüfen ob der pfad im ccontainer der erwartete ist (steht dann unter Mounts und typ muss volume sein) ansonsten mal statt einem volume ein bind versuchen.
  12. Hallo, prinzipiell ist das so richtig. Ist das ein neues volume? was soll denn drin sein? wie hast du das volume erzeugt? Du kannst auch so in das Volume hineinsehen, das sind unter linux normale Verzeichnisse.
  13. also ich bekomme dann diesen output <html> <body> <table width="100%"> <tr> <th>ID</th> <th>Bezeichnung</th> </tr> <tr> <td>1</td> <td>hshgoasn</td> </tr> <tr> <td>2</td> <td>dhfoashgfon</td> </tr> </table> </body> </html>

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung