Jump to content

simons

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    175
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

simons hat zuletzt am 25. Juni 2016 gewonnen

simons hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über simons

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. simons

    Seltsame Kritik in der Probezeit

    Kritik ist immer hart, gerade wenn man jung ist. Damit musst du lernen umzugehen, wenn du dich wohl fühlst und die Arbeit dir Spaß macht. gibt es keinen Grund was zu unternehmen. Man sollte nur immer bei solchen Gesprächen auf Kritik eingehen und erklären, dass man das gerne ersucht zu verbessern.
  2. simons

    Einschätzung Gehalt

    Definitiv zu wenig, annehmen und umschauen.
  3. simons

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Das denkt jeder, ist aber meist nicht so.
  4. simons

    Weiterbildung IT-Fachwirt

    Wenn du eher in dir Richtung Projektleitung/Teilprojektleitung möchtest finde ich den OP nicht übel. Habe Ihn selber gemacht und nur gute Erfahrungen damit gemacht. Man qualifiziert sich auf jeden Fall damit weiter. Ich kann den Gedanken verstehen, etwas machen zu wollen was nicht in 2 Jahren outdated ist. Zertifikate sind gut, aber sie laufen halt auch ab. Einen OP nimmt dir niemand mehr. Möchtest du zu großen Unternehmen reicht reine Berufserfahrung nicht immer aus. Wenn du mehr zum Thema OP wissen möchtest schau mal hier: www.op-blog.de https://fachinformatiker-anwendungsentwicklung.net/ihk-weiterbildung-zum-operative-professional-mit-simon-stork-anwendungsentwickler-podcast-127/
  5. simons

    Brauche Beratung wie es weiter geht..

    Ja das hört sich eher so an als wenn du in der IT nicht glücklich wärst. Was würde dich denn glücklich machen? also in welchem Bereich möchtest du denn arbeiten? Ist in diesem Bereich nichts zu bekommen? Nur mal so am Rande, Arbeit muss einen nicht immer erfüllen. Wenn du sagst im Handwerk verdiene ich zu wenig und in der IT ist es ok. Nur mag ich die IT nicht so, dann muss man abwegen. Nicht jeder muss in seinem Job die Erfüllung finden, nur „hassen“ sollte man ihn nicht. Es sollte schon erträglich sein hinzugehen.
  6. simons

    Brauche Beratung wie es weiter geht..

    Qualifikation ist in Deutschland sehr wichtig! Ein guter Ausbildungsabschluss würde dir mir Sicherheit helfen auch langfristig. Es wird in der IT zunehmend schwerer für Quereinsteiger. Auch wenn du bereits Berufserfahrung hast, würde ich das Risiko nicht eingehen irgendwann mal keinen Job mehr zu finden.
  7. simons

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    @TooMuchCoffeeMan und @Velicity, ich denke hier muss man ganz stark differenzieren. Es gibt durchaus KMUs wo man „normal“ bis anständig verdienen kann. Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, erst größere Unternehmen zahlen richtig gut. Ich habe nach der Ausbildung bei einer kleinen Firma weniger 20 Mann angeheuert. Dort haben ich damals um die 2200 EUR Brutto verdient. Es hat mich einige Jahre und drei Jobswechsel gekostet um bei deutlich mehr zu laden. Jetzt hat das Unternehmen aber auch 17000~ MAs. Es kommt in der IT des Weiteren auch stark auf das an was du machst. Als „normaler“ Admin ist es aus meiner Sicht 10x schwerer einen gut bezahlten Job zu finden als, als SAP Admin, SAP Berater, CAD Admin, PDM Admin etc. Bist du spezialisiert und hast die richtige Erfahrung kommen auf einmal Jobs auf einen zu wo du gut und gerne 80 bis 90k Jahresbrutto hast.
  8. simons

    Ausbildung+Berufserfahrung ist weniger Wert? Wieso?

    Ich persönlich kenne dieses Thema ohne Studium kein Erfolg ganz gut. Hatte auch lange Zeit das Gefühl, dass man ohne Studium keinen Erfolg haben kann. Da ich mich aus dieser Motivation heraus Weiterbilden wollte habe ich den „Operativen Professional“ gemacht. Der OP, meine Ausbildung sowie meine Berufserfahrung haben dann dazu geführt, dass ich nirgendwo mehr Probleme hatte einen Job zu finden. Ich denke das Thema mit dem Studium ist leider auch ein etwas anderes. Ich habe meine Ausbildung 2001 gemacht und dort konnte man beobachten, dass viele gute Leute eine Ausbildung gemacht haben. Durch den Bachelor, wurde Bildung inflationär und die Ausbildung abgewertet. In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass jeder der was auf dem Kasten hat studieren geht. Ob das jetzt gut oder richtig ist, sei mal dahin gestellt. Das erklärt so ein wenig warum Leute mit Ausbildung etwas komisch beäugt werden. Ich bin der Meinung, dass man mit Ausbildung auf jeden Fall was erreichen kann. Es ist nur sehr viel schwerer als mit Studium.
  9. simons

    Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Hallo Holger, das tut mir erst mal leid das zu hören. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass "Testen" für viele noch ein Luxus ist, weil es keine direkte Wertschöpfung gibt. Auch wenn es bei richtiger Anwendung, Zeit erspart, die Qualität verbessert und die Kundenzufriedenheit erhöht. Viele Firmen sehen das noch nicht so, gerade die kleineren Firmen nicht. Was ich sehr schade finde. Ich gebe dir ebenfalls damit recht, dass die Firmen in der Regel gut ausgebildete günstige Arbeitskräfte suchen. Jemand der aber gut ausgebildet ist und etwas kann sucht sich das beste Angebot heraus. Ergo gehen die Firmen mit schlechten Angeboten leer aus, ergo entsteht ein Mangel an diesen Kräften.
  10. simons

    Gehalt gerechtfertigt

    Webentwicklung ist immer etwas schlechte bezahlt. Allerdings finde ich knapp 28k ca. 2300 EUR brutto im Monat etwas wenig für Raum Düsseldorf. Ich würde deine Einschätzung mit 30 bis 32K EUR teilen.
  11. simons

    Neue Anstellung und Wechselkriterium

    In diesem Fall zählt dann meistens nur Geld als Schmerzensgeld um die Stelle interessante zu machen oder die wenigen Bewerber die diese Stelle toll finden in genau diese Firma wechseln.
  12. simons

    Neue Anstellung und Wechselkriterium

    Was ich damit eigentlich nur sagen möchte ist, dass ab einer bestimmten Gehaltsgrenze Geld nicht mehr die höchste Priorität haben wird/muss/kann. Jeder ist da etwas anderes, bei Kollegen geht es oft auch um Kultur eines Unternehmens. Wenn eine Firma ein bestimmten Kultur hat und die Kollegen nach dieser Kultur auswählt hat man auch auf lange Sicht immer recht umgängliche Kollegen. Wir haben eine hervorragende Kultur und diese führt dazu das 95% der Kollegen sehr sehr freundlich und umgänglich sind. Hatte ich früher auch anderes, und bin damals auch deswegen gegangen ohne eine große Gehaltssteigerung. Wer behauptet Geld wäre der einzige Parameter der zählt, ist scheinbar sehr monetär fixiert. Man darf nämlich nicht vergessen, dass es dabei auch immer um Motivation geht. Geld ist extrinsisch und verliert schnell seine Wirkung. Gefällt einen aber die Firma wegen den, Kollegen, der Atmosphäre, den Möglichkeiten, den Produkten usw. bliebt man länger und ist länger motiviert. Jeder hat da seine eigenen Präferenzen, dem einen ist das wichtiger dem anderen das.
  13. simons

    Neue Anstellung und Wechselkriterium

    Ich gehe mal davon aus, dass die Firma NetStream Probleme hat passende Bewerber zu finden. Aus diesem Grund fragen sie nach Wechselkriterien und Motivation die dahinter steckt. Leider ist die Frage wohl wirklich etwas zu pauschal gestellt und immer auch abhängig von der Stelle die zu besetzen ist. Aus meiner Sicht spielt ab 70k EUR das Gehalt nicht mehr eine so große Rolle wie bei Stellen die man mit 40k EUR besetzen will. Wenn ich 70k bekomme und eine super Arbeitsklima, tolle Weiterbildungsmöglichkeiten habe und mich im Grunde wohl fühle, werden mich 80k nicht zu einem Wechsel bewegen. Bekomme ich aber nur 30k und ich könnte 40k bekommen ist das wieder was ganz anderes. Vordergründig werden viele erst mal auf den schnöden Mammon schauen. Trotzdem gibt es viele andere Kriterien die ebenso wichtig sind. Nette Kollegen Innovatives Unternehmen Aufstiegsmöglichkeiten Weiterbildungsmöglichkeiten etc. Diese werden um so höher das Gehalt schon ist wichtiger.
  14. simons

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    Hallo Julian, du kannst nach dem FSIS mit genügend Berufserfahrung auch Personalverantwortung bekommen. Alternativ kannst du dich natürlich auch weiterbilden z.B. mit Einem Studium (WINFO, INFO, etc...) Einem teschnischem Fachwirt Einem Operativen Professional Weitere Möglichkeiten sind natürlich fachliche Zertifikate. Hängt natürlich immer etwas davon ab, welche Aufgaben du hast und wo du hin möchtest. Möglichkeiten gibt es, pauschal kann man das schlecht beantworten.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung