Jump to content

simons

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    167
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

simons hat zuletzt am 25. Juni 2016 gewonnen

simons hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über simons

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  1. Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    Hallo Holger, das tut mir erst mal leid das zu hören. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass "Testen" für viele noch ein Luxus ist, weil es keine direkte Wertschöpfung gibt. Auch wenn es bei richtiger Anwendung, Zeit erspart, die Qualität verbessert und die Kundenzufriedenheit erhöht. Viele Firmen sehen das noch nicht so, gerade die kleineren Firmen nicht. Was ich sehr schade finde. Ich gebe dir ebenfalls damit recht, dass die Firmen in der Regel gut ausgebildete günstige Arbeitskräfte suchen. Jemand der aber gut ausgebildet ist und etwas kann sucht sich das beste Angebot heraus. Ergo gehen die Firmen mit schlechten Angeboten leer aus, ergo entsteht ein Mangel an diesen Kräften.
  2. Gehalt gerechtfertigt

    Webentwicklung ist immer etwas schlechte bezahlt. Allerdings finde ich knapp 28k ca. 2300 EUR brutto im Monat etwas wenig für Raum Düsseldorf. Ich würde deine Einschätzung mit 30 bis 32K EUR teilen.
  3. Neue Anstellung und Wechselkriterium

    In diesem Fall zählt dann meistens nur Geld als Schmerzensgeld um die Stelle interessante zu machen oder die wenigen Bewerber die diese Stelle toll finden in genau diese Firma wechseln.
  4. Neue Anstellung und Wechselkriterium

    Was ich damit eigentlich nur sagen möchte ist, dass ab einer bestimmten Gehaltsgrenze Geld nicht mehr die höchste Priorität haben wird/muss/kann. Jeder ist da etwas anderes, bei Kollegen geht es oft auch um Kultur eines Unternehmens. Wenn eine Firma ein bestimmten Kultur hat und die Kollegen nach dieser Kultur auswählt hat man auch auf lange Sicht immer recht umgängliche Kollegen. Wir haben eine hervorragende Kultur und diese führt dazu das 95% der Kollegen sehr sehr freundlich und umgänglich sind. Hatte ich früher auch anderes, und bin damals auch deswegen gegangen ohne eine große Gehaltssteigerung. Wer behauptet Geld wäre der einzige Parameter der zählt, ist scheinbar sehr monetär fixiert. Man darf nämlich nicht vergessen, dass es dabei auch immer um Motivation geht. Geld ist extrinsisch und verliert schnell seine Wirkung. Gefällt einen aber die Firma wegen den, Kollegen, der Atmosphäre, den Möglichkeiten, den Produkten usw. bliebt man länger und ist länger motiviert. Jeder hat da seine eigenen Präferenzen, dem einen ist das wichtiger dem anderen das.
  5. Neue Anstellung und Wechselkriterium

    Ich gehe mal davon aus, dass die Firma NetStream Probleme hat passende Bewerber zu finden. Aus diesem Grund fragen sie nach Wechselkriterien und Motivation die dahinter steckt. Leider ist die Frage wohl wirklich etwas zu pauschal gestellt und immer auch abhängig von der Stelle die zu besetzen ist. Aus meiner Sicht spielt ab 70k EUR das Gehalt nicht mehr eine so große Rolle wie bei Stellen die man mit 40k EUR besetzen will. Wenn ich 70k bekomme und eine super Arbeitsklima, tolle Weiterbildungsmöglichkeiten habe und mich im Grunde wohl fühle, werden mich 80k nicht zu einem Wechsel bewegen. Bekomme ich aber nur 30k und ich könnte 40k bekommen ist das wieder was ganz anderes. Vordergründig werden viele erst mal auf den schnöden Mammon schauen. Trotzdem gibt es viele andere Kriterien die ebenso wichtig sind. Nette Kollegen Innovatives Unternehmen Aufstiegsmöglichkeiten Weiterbildungsmöglichkeiten etc. Diese werden um so höher das Gehalt schon ist wichtiger.
  6. Weiterbildungsmöglichkeiten

    Hallo Julian, du kannst nach dem FSIS mit genügend Berufserfahrung auch Personalverantwortung bekommen. Alternativ kannst du dich natürlich auch weiterbilden z.B. mit Einem Studium (WINFO, INFO, etc...) Einem teschnischem Fachwirt Einem Operativen Professional Weitere Möglichkeiten sind natürlich fachliche Zertifikate. Hängt natürlich immer etwas davon ab, welche Aufgaben du hast und wo du hin möchtest. Möglichkeiten gibt es, pauschal kann man das schlecht beantworten.
  7. Bewerben oder bleiben?

    Gehen, da wirst du nicht glücklich werden. Schon alleine aus Selbstschutz was neues suchen.
  8. Ich habe in letzter Zeit eher gemerkt, dass viel AG wieder die Klausel " oder technische Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung" aufnehmen. Fange Bald eine Stelle in einem Konzern an, habe eine Ausbildung zum FISI und einen OP. Beim Einstellungsgespräch wurde sogar erwähnt wie gut ich doch qualifiziert sei. Studium ist heute nicht unwichtig, bin aber Meinung, dass durch die überakademisierung auch die Ausbildung wieder ihren Stellenwert erhalten wird. Ein Studium schadet sicher nicht, ist aber nicht in jedem Fall notwendig.
  9. Hey, auch ich habe den OP gemacht und würde es ähnlich sehen wie OkiDoki. Alles gut machbar, man lernt aber auch eine ganze Menge! Ich wechsele bald den Job zu einem großen international agierenden Unternehmen, hier würde ich im Vorstellungsgespräch für meine gute Qualifikation gelobt Ausbildung + OP. Es wurde auch noch mal explizit nach dem OP gefragt, warum ich ihn gemacht habe usw. Gefiel den Leuten denke ich am Ende recht gut. Ich habe bis dato nur positive Erfahrungen gemacht was den OP angeht. Aber Vorsicht, der OP vermittelt keine technischen Inhalte. Es geht in der Regel um Projektmanagement und Consulting, Marketing und MA Führung. Sollte man vorher wissen.
  10. Gehaltsverhandlung - Softwareentwickler - Kurzfristig

    Ich kann dir nur raten den Job zu wechseln, Medienbranche ist immer schlecht bezahlt, hast du ja schon selber erkannt. Zu deinen Gehaltsvorstellungen würde ich sagen, wenn es nicht Medien wäre sind c. 38 bis 39k drin. Aber weil Medien, wird der Chef dir nicht mehr als 37k anbieten. Kannst ja mal Bescheid sagen, wie es gelaufen ist.
  11. IT-Gehaltsstudie 2018

    Bin ich jetzt zu doof das zu lesen? Da steht doch das der Meister bzw. Fachwirt im Mittelwert 58.887 € verdient und der Bachelor 53.308 €. Was die Hierarchie etwas verändern würde.
  12. Eine Versicherung hat es nun mal so ansich, wenn man sie nicht brauch ist es raus geschmissenes Geld. Kommst du aber in die Lage nicht mehr arbeiten zu können und nur noch sehr wenig und diese Versicherung bewahrt dich vor HarzIV, dann wirst du Freudensprünge machen. Eine Versicherung ist eben auch da, sich sicher zu fühlen wenn was passiert.
  13. Und ewig lockt das Studium

    @Graustein, dass kenne ich. Aber du solltest dir klar darüber werden, ob dieser Wunsch da ist weil viele andere studiert haben, oder weil du es möchtest. Denn wenn es einem an sich gut geht und man keine Sorgen hat, ist die Motivation schnell verflogen. Ich werde auch so "Krarriere" machen, denn ich weiß das ich was kann und das sehen auch andere so.
  14. Und ewig lockt das Studium

    Ich kenne deine Situation und habe mich gegen ein Studium entschieden. Ich habe einen guten Job mit Ausbildung und OP. Die Bezahlung die ich bekomme ist so gut, dass sie selbst mit einem Bachelor nicht wirklich besser werden wird. Ist bei die ähnlich. Ich bin immer der Meinung, dass nach einigen Jahren Berufserfahrung auch Teamleiter stellen drin sind ohne Studium, wenn die Performance so passt. Ich habe mal ein nebenberufliches Studium probiert nur um zu studieren. Habe ich genau 2 Semester durchgehalten. Ohne wirklich Perspektive nach dem Studium ist das schwer. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich noch nie irgend einen Job nicht bekommen haben nur wegen den fehlendem Studium.
×