Jump to content

cj

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Danke für die schnelle Antwort. Hätte das Zeugnis so als 2 eingestuft. So hat sich das lange warten und tausend mal nachfragen wenigstens gelohnt. Danke cj
  2. Hallo zusammen, ich habe nun endlich nach langen hin und her (14 Monate später) mein Arbeitszeugnis bekommen. Nun würde ich gern wissen was ihr so davon haltet. Danke im vorraus cj ZEUGNIS Herr XXX, geb. am XXX in XXX, war seit dem 01.01.2003 befristet als Mitarbeiter Technik im Anschluss an seine Berufsausbildung in unserem Unternehmen beschäftigt. Er wurde mit folgenden Hauptaufgaben betraut: Installation und Konfiguration von Netzwerk Equipment (Cico Router, Switchen usw.) Aufbau, Betreuung, Ausbau sowie Überwachung des Internet-Backbones Planung, Installation, Erweiterung und Betreuung von Router-Netzwerken Betreuung, Beratung und Unterstützung von Kunden Second-Level-Support für den Field-Service Erstellen von Traffic-Analysen und Auswertung ( MRTG, NETSAINT) Erstellung von Reports Dokumentation der internen Netzwerke sowie Dokumentation von Kunden Netzwerken Verwendung der Plattformen: Cisco Router und Switche aller Art, Core Router, Access Server, Broadband Remote Access Server ( Juniper ERX, Redback SMS 1800), xDSL-Router verschiedener Hersteller, verschiedene Betriebssysteme (Microsoft Windows, Suse Linux, Debian, Redhead ) Herr XXX verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Er plante seinen Arbeitsbereich systematisch, setzte immer die Prioritäten richtig und ergriff selbständig alle erforderlichen Maßnahmen. Auch unter großen Belastungen fand und realisierte Herr XXX sehr effektive Lösungen, und er kam stets zu ausgezeichneten Arbeitsergebnissen. Dank seiner sehr schnellen Auffassungsgabe überblickte Herr XXX auch schwierige Situationen sofort und erkannte dabei das Wesentliche. Besonders hervorzuheben ist sein ausgeprägtes analytisches Denken, das Herr XXX auch in schwierigen Lagen zu einem eigenständigen, abgewogenen und zutreffenden Urteil befähigte. Herr XXX überzeugte durch seinen hohen Leistungswillen und seine stetige Bereitschaft, auch zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen bewältigte er alle Aufgaben in hervorragender Weise. Sein besonders freundliches und kooperatives Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern machte ihn zu einem sehr geschätzten und beliebten Mitarbeiter und Kollegen. Wir waren mit seinen Leistungen stets und in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden. Auf seinen eigenen Wunsch scheidet Herr XXX zum 15.07.2003 aus unserem Unternehmen aus. Wir bedauern seine Entscheidung außerordentlich. Wir bedanken uns bei ihm für seine allzeit sehr gute Arbeit und wünschen ihm für seine berufliche wie persönliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
  3. cj

    Titanic bauen

    Hi, nur mal so zur Info: erstes Heft 1 € alle anderen Hefte 5,90 € 5,90 € *100 =590 € Gesamtpreis 591 € 100 Hefte = 2 Jahre Ich weiß nicht ob man das über 2 Jahre durchhält. Und 591 € sind ja auch nicht gerade geschenkt. cj
  4. cj

    Übernahmefrage

    Das Ergebnis im Dezember war aber das "vorläufiges Endergebnis". Trotzdem Ausbildungsende ? Wenn ja müsste ich mich ja schon in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis befinden, da ich ja schon seit 4 Wochen in der Firma weiter gearbeitet habe.
  5. cj

    Übernahmefrage

    Hi zusammen, zu dem Thema hab ich auch mal eine Frage. Ich habe letzten Sommer schon den mündlichen Teil zur FISI AP bestanden. Leider musste ich GH1 wiederholen. Nun habe ich am 26 November gh1 wiederholt. Mitte Dezember habe ich dann das Ergebnis bekommen und bestanden. Nun meine Frage: War das Ausbildungsverhältnis dann schon Mitte Dezember zuende, oder ist es erst zuende wenn der Prüfungsauschuß das Ergebnis bestätigt hat ? Danke cj
  6. Ich musste gh1 wiederholen da ich im Sommer leider durchgefallen bin. Die Themen sind die Themen die heute in der AP zum FISI vorkamen. cj
  7. Hi zusammen, komme gerade aus der BS. Da ich nur Gh1 schreiben musste hier schon mal ein kleiner Überblick der Themen: Folgende Themen kamen dran: - Englisch - DMS - Struckturierte Verkabelung - Subnetting - DMS - Scanner - WLAN/LWL - Einwirkungen auf Kabel (Staub,Hitze usw.) - Datensicherung - PAP/Strucktogramm - DHCP Server (Was weisst er zu > DNS, Gateway) Die Prüfung war meiner Meinung nach sehr human. Ich konnte eigentlich zu allen Themen was schreiben. Ich denke ich mal das ich bestanden habe, zwar nicht überwaltiged gut aber mir reichen ja 30 Punkte. Und bestanden ist bestanden. So ich geh jetzt feiern. cj
  8. Hi, ich habe die Prüfung im Sommer geschrieben. Ich glaube man konnte zwischen PAP und Struktogramm wählen. cj
  9. cj

    Cisco Router 2610

    Hi nic_power, habe jetzt auf dem Ethernet Interface ip nat inside eingetragen und schon funktioniert es. Danke für die Hilfe. cj
  10. cj

    Cisco Router 2610

    Hi gn_hope, habe jetzt die zwei Befehle in die Config eingefügt. Es funktioniert aber leider immer noch nicht ! Wenn ich aus der DOS-Box meines Rechners in Web pinge z. B 141.1.1.1 sehe ich auch auf dem Router, das das Dialer Interface eine Verbindug aufbaut, welche auch erfolgreich ist. Ich bekomme jedoch immer noch die Meldung: Zeitüberschreitung der Anfodrerung. Der Paketverlust beträgt immer noch 100 %. Wenn ich einen tracert auf die gleiche IP mache komme ich nur bis zum Router und nicht weiter. Hat noch jemmand eine Idee wo der Fehler liegen könnte. Danke cj
  11. cj

    Cisco Router 2610

    Hi Chris1981, schau dir doch mal folgende Config an. Musst du nur für deinen 2610er anpassen. Dann sollte es klappen. Ich hab jedoch ein anderes Problem, ich kann zwar vom Router aus ins Web pingen z.B 141.1.1.1 aber aus dem LAN heraus funktioniert es nicht. Ich erreiche zwar den Router über die Ethernet Schnittstelle aber ich komme nicht ins Web. Ich habe den Router so konfiguriert das er den Clients IP-Adresse, Gateway,DNS usw. zuweist. Das scheint auch alles zu funktionieren. ipconfig-all generiert folgende Ausgabe: Ethernetadapter LAN-Verbindung: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel® PRO/100+ Management Adapter Physikalische Adresse . . . .: 00-D0-B7-7F-2D-98 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja Autokonfiguration aktiviert : Ja IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1 Subnetzmaske. . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . : 192.168.1.99 DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.99 DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 212.93.3.50 212.93.3.169 Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 16. November 2002 17:53:19 Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 17. November 2002 17:53:19 Ich kann dort keinen Fehler erkennen. Weiß jemand weiter ?? Danke cj ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Current configuration: ! version 12.0 no service pad service timestamps debug uptime service timestamps log uptime service password-encryption ! hostname home ! logging buffered 8192 debugging enable secret ********* ! username ********** password ********* ! ! ! ! ip subnet-zero no ip source-route ! ip dhcp pool DHCPPoolLAN_0 network 192.168.1.0 255.255.255.0 dns-server 212.93.3.50 212.93.3.169 default-router 192.168.1.99 ! ip name-server 212.93.3.50 ip name-server 212.93.3.169 isdn switch-type basic-net3 isdn voice-call-failure 0 ! ! ! interface Ethernet0 ip address 192.168.1.99 255.255.255.0 ip access-group 121 in no ip directed-broadcast no ip proxy-arp ! interface BRI0 no ip address no ip directed-broadcast encapsulation ppp dialer pool-member 1 isdn switch-type basic-net3 ppp authentication chap pap callin ! interface Dialer1 description RCN ip address negotiated ip access-group 121 in no ip directed-broadcast no ip proxy-arp ip nat outside encapsulation ppp no ip split-horizon keepalive dialer remote-name Cisco1 dialer pool 1 dialer idle-timeout 62 dialer string *********** class DialClass dialer hold-queue 10 dialer load-threshold 10 either dialer-group 1 pulse-time 0 ppp authentication chap pap callin ppp chap hostname ********* ppp chap password ********* ppp pap sent-username ********* password ********* ! no ip http server ip classless ip route 0.0.0.0 0.0.0.0 Dialer1 ! ! map-class dialer DialClass access-list 121 deny udp any eq netbios-dgm any access-list 121 deny udp any eq netbios-ns any access-list 121 deny udp any eq netbios-ss any access-list 121 deny tcp any eq 137 any access-list 121 deny tcp any eq 138 any access-list 121 deny tcp any eq 139 any access-list 121 permit ip any any time-range TIME dialer-list 1 protocol ip permit ! line con 0 exec-timeout 0 0 transport input none stopbits 1 line vty 0 4 exec-timeout 0 0 login local ! time-range TIME periodic daily 0:00 to 23:59 ! end
  12. Hallo zusammen, ich hatte Mittwoch meine Präsentation und mein Fachgespräch !! Thema meines Projektes war die Realisierung einer Dialin Plattform auf Basis einer 0800 Rufnummer über einen Cisco 5800 Access Server. Ich dachte mir, ich schreib hier mal die Fachgespräch Fragen auf, vielleicht hilft das ja jemmanden von euch weiter! Folgende Fragen wurden mir dann im Fachgespräch gestellt: ISDN CHAP/PAP PPP DNS SYN Flooding 3-Wege-Handshake TCP/UDP RADIUS ACCOUNTING TFTP ACL`S Bis dann cj
  13. cj

    NETSAINT

    Hi, schau doch mal hier nach . Ich hoffe das hilft dir weiter. PressAnyKey
  14. Hi, wenn ich dich richtig verstanden habe möchtest du das home-Verzeichnis von PC1 für einen User von PC2 freigeben, oder ?? Ich würde das dann über einen NFS Server konfigurieren. Installation NFS Server: 1.Über yast das Paket knfsd aus der Serie n installieren. 2.Portmapper starten. (/sbin/init.d/portmap start) 3.NFS Server starten. (/sbin/init.d/nfsserver start) Nun muss nur noch die Datei /etc/exports editiert werden. Folgenden Eintrag ergänzen: /home (rw) 4.NFS Server restart 5.Mounten des home-Verzeichnisses mount -t nfs IpdesZielrechners:/home /mnt Nun kannst du in das Verzeichnis /mnt wechseln. cd /mnt Ich hoffe das hilft dir weiter. PressAnyKey
  15. Moin, ich möchte gerne einen NFS Installationsserver für Linux einrichten, über den dann Linux über das Netzwerk installiert werden kann. Kennt vielleicht jemmmand HOWTOS, manuals oder ähnliches zu diesem Thema ?? Danke PressAnyKey

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung