Jump to content

Lokke

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    33
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Darum kam bei mir ja die Frage auf - eine eigene Programmversion bringt man auf der Arbeit ja meist nicht mit (als Anwender). Das war dann ja auch mein nächster Gedanke. Skript zwischenschalten, Käse gegessen. Hat mich nur interessiert ob es halt auch "out the box" geht. edit: Sehe grad dass du schon was in die Richtung gepostet hast - ich danke /edit Das sowieso. Nur versuche ich meist User so weit wie möglich zu leiten, das minimiert später anfallende Arbeit (Sowas geht natürlich nur bis zu einem gewissen Punkt) Die Situation gibt es nicht, war rein fiktiv. Der Guide geht, wenn er auch sehr komplex wird, um die Einrichtung eines root-/SB-/Home-Servers.
  2. Nun, ich sehe ein Werkzeug, das bzgl. Sicherheit ein gewisses Maß Aufmerksamkeit verlangt, nicht auf dem gleichen Level wie deine Beispiele. Was auf einem Arbeitsrechner schlicht nicht der Fall ist. Sicher: Jemand, der daran denkt, manuell ein Kommando wie -o StrictHostKeyChecking=ask zu übergeben, kann genauso gut daran denken, einfach nen eigenen SSH-Client mitzubringen, aber die Schwelle von "Kommando" zu "von extern nen Programm einspielen" ist eine andere. Salopp gesagt soll Mitarbeiter x ssh benutzen können, aber eben nur mit den in der globalen Config stehenden Vorgaben. Falls das grundlegend nicht so gedacht ist - es müsste über ein Zwischenscript lösbar sein, richtig ?
  3. Moin ! Ich arbeite an einem Guide in dem auch OpenSSH vorkommt und bin gerade über etwas gestolpert, was mir irgendwie aufstößt... /etc/ssh/sshd_config ist ja > ~/.ssh/config ... Aber: /etc/ssh/ssh_config Port 1384 User ssh -p 1249 Server Connection on 1249 refused Ich finde partout keine Doku, die aussagt, ob man spezifische Usercommands nicht in der /etc/sshd_config deny'en kann oder nicht ? Gerade bzgl. StrictHostKeyChecking fände ich das eklatant wichtig...eher sogar bedenklich, wenn es das nicht gibt. Könnte mir da wer weiterhelfen ? Gruß
  4. N1, und von mir wird immer behauptet ich verhalte mich manchmal wie der letzte Asi. Wenn er ne Panikattacke hat, egal weswegen, muss er sich ablenken. Dass es zwei Stunden waren lag wohl auch daran, dass es in seiner Freizeit war. Der Grund für dafür, sprich dass das Thema unterschätzt wurde aka "ach klar das mach ich mal eben so" stößt mir persönlich da eher auf
  5. Mach dir mal keinen Kopp. Es ist vollkommen realistisch, dass gewisse Projekte in der IT fehlschlagen. Ich hab Asterisk bisher noch nicht eingerichtet, aber für eine "es läuft"-Installation kann man doch bestimmt endsviele Parameter auslassen oder nicht ? Für die IHK sollte das dann bei einer solch umfangreichen Software ausreichend sein. Die Alternative ist, dass du 60h dran arbeitest und nur 35 angibst. Das musste dann halt irgendwie verpacken und so weiter Die zweite Alternative ist, dass du das Projekt aufgrund unterschätzten Aufwandes fehlschlagen lässt. Das kann man auch gut rüberbringen - musst halt deine Vorabinformationen mit dem abgleichen, was du während dem Aufbau dann festgestellt hast, sprich - wie groß war die Differenz zwischen Aufwand-Anname und Aufwand-Ist ? Gruß
  6. IT Dokumentation, IT Analyse, Lizenzmanagement, Rechteanalyse | Docusnap ? SRM - Supplier Relationship Management | Lieferantenportal - POOL4TOOL ? http://www.vnl.at/typo3temp/pics/c7fa4518c0.jpg
  7. Keine Ahnung ob generell jedes Mal zu unfähig war, aber NAT hat bei VB bei mir noch NIE funktioniert. Bei VMware klappts hingegen problemlos Anyway: Hast du an den NIC-Einstellungen rumgepfriemelt ? Meistens laufen die VMs nur mit einer der dort verfügbaren Adapterversionen - für Server 2008 musst du das evtl. umstellen. Probier die...5 glaube...einfach mal durch
  8. Das war auch mein erster Gedanke. Entweder man löst das über eine seperate Anbindung oder mit internem QoS.
  9. Sprich die neue 6.0.2 oder die 5.0.0 einfach nur von nem andern Mirror ? Letzteres würde eher auf einen kaputten DL deinerseits schließen oder einen schlechten Mirror, bei dem du vorher geladen hattest.
  10. naja. automatische lösungen könntest du als cronjob respektive task einrichten. auf linux dann rsync und windows rsync für windows. fürs smartphone...oehm...die dinger kann man ja rooten, dann geht sicher auch rsync von dort aus..sonst dürfte das schwierig werden - oder eben read only. rsync setzt aber logischerweise auch shared-lw voraus. und zwar dann sowohl auf win als auch auf linux-seite. ist zwar die holzhammermethode aber gehen würde es sicherlich. rsync halt immer sagen "nur die neueste datei verwenden" und gut ist. der traffic von dem netten prog ist jedenfalls extrem gering. angesichts solcher pfriemelei kann ich aber wirklich nur zu nem smb mit 1gb raten.
  11. deswegen habe ich ja gefragt "was genau meckert er denn an?" du kannst also nichtmal das livesystem fehlerfrei durchbooten. ursache ist dann entweder a) failprogramming von debian, das bei nicht gefundenem rom oder nic den bootprozess abbricht. halte ich für unwahrscheinlich. alte version - mal deb 6.02 probiert ? c) mal probiert live ohne nic-support zu starten ? (weiß nicht ob die deb live das kann)
  12. debianforum.de • Thema anzeigen - Erfahrungen mit Lenny und Intel D525MW mainboard? hilft dir der 3. eintrag weiter ? du meinst dass dein stick nicht gefunden wird oder die NIC ? wenns der stick is häng halt nen 2. dran wenns gebootet ist.
  13. ist doch ganz simpel: 1000 mbit lan anschaffen und als netz-lw einbinden. dann siehst du auch ganz schnell wieviel mb/s dein nas schaufeln kann. die sync-geschichte erachte ich persönlich einfach nur für sinnlos.
  14. dennoch ist ein seperater dns bei der fehleranalyse einfach nur hinderlich (auch wenn man im falle von g einfach mal annehmen kann, dass der funktioniert). was sagen denn sachen wie nslookup, tracert ? welche AV software nutzt ihr ? BD 2012 ist bspw. unbenutzbar langsam bei nahezu allen websites.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung