Jump to content

nospherato

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Im Ausbildungsbetrieb unbefristet...an meiner neuen Arbeitsstelle befristet, wobei das etwas sinnfrei erscheint, da der automatisch verlängert wird..
  2. Alter: 25 Wohnort: BaWü Letzter Ausbildungsabschluss: FiSi 2011 Berufserfahrung: 0 Vorbildung: Abi+paar Semester Studium (kein Abschluss) Arbeitsort: Größe der Firma: 2xx Tarif: Nein Branche der Firma: IT-Dienstleistungen Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 40 Gesamtjahresbrutto: 28k-30k Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Handy, VWL, Überstunden werden ausgezahlt oder abgefeiert Variabler Anteil am Gehalt: Prämienzahlung Verantwortung: Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Mix aus Kundensupport 1st bis Last Level Support, Administration (Netzwerk, Server, Clients...alles nur bis zu einem gewissen Level), Aufsetzen von Peripherie Etwas schwer zu beschreiben, ohne die Firma zu nennen, was ich allerdings nicht möchte;) Hatte übrigens auch andere Angebote mit mehr Geld, hab mich aber trotzdem hierfür entschieden, weil das Team klasse ist und das Arbeitsklima einfach spitzenmässig^^
  3. @IT-Fraggle Ich würde dir ebenfalls raten, eher zu der größeren Firma zu tendieren. Größere Firmen arbeiten oft (nicht immer) strukturierter, als die kleinen, einfach weil es sonst nicht gehen würde. ITIL und co. kann man mögen oder nicht, aber es ist schon um einiges angenehmer zu wissen, wer für was verantwortlich ist und was wann wie verändert wurde usw. Zudem ist es in größeren Firmen auch ab und zu so, dass dein Arbeitsplatz per Tarifvertrag (z.B. durch Ver.di) 1-2Jahre abgesichert wird (von Probezeit, Abmahnungen usw. mal abgesehen), was sicherlich in deinem Fall auch ein Pluspunkt wäre. Zudem habe ich zumindest die Erfahrung gemacht (auch im Vergleich zu Freunden, die ebenfalls in der IT tätig sind), dass du in kleineren Unternehmen (500~ Mann/Frau ca. ist wie erwähnt nicht groß, sondern eher Mittelstand) zwar meistens schnellere Aufstiegschancen hast, allerdings auch das Verhältnis zwischen Arbeitszeit+Verantwortung und Lohn+Freizeit ein anderes ist: Kleineres Unternehmen: Viel Arbeitszeit+Verantwortung (schonmal 50-60Std Woche, Personalverantwortung) <--> im Verhältnis wenig Lohn und Freizeit Größeres Unternehmen: "Normalviel" Arbeitszeit(35-40Std Woche normalerweise)+außer in leitenden Positionen, eher mittelmässig Verantwortung <--> im Verhältnis guter Lohn und eher sichere Freizeit Und denke bei Frau und Kind, sind beide eher weniger begeistert darüber, dich nur 1x die Woche wirklich lange zu sehen. (Ist jetzt vielleicht übertrieben, aber ich hatte öfters Monate wo ich abends heim kam, nur noch schlafen wollte...und dann 14 Tage am Stück arbeiten "durfte")
  4. Steh ich grad irgendwie auf dem Schlauch oder meint ihr nicht eigentlich: Unterschied IMAP und POP Abruf? Ich meine SMTP = Versandprotokoll; POP(3) = Empfangsprotokoll... wo will man hier Vor-/Nachteile vergleichen? Verbessert mich bitte wenn ich falsch liege;) Aber zumindest habe ich bisher nichts von der Möglichkeit mitbekommen Mails per SMTP abzurufen^^
  5. Da ich davon ausgehe, dass du dort in der Nähe wohnst (zumindest während der Ausbildung gewohnt hast) kennst du sicherlich ettliche Firmen. Schau einfach bei denen auf der Homepage nach Stellen oder schreib Initiativbewerbungen. Ich kenne das von hier...Stellen ohne Ende, aber vielleicht 4-5 tauchen beim Arbeitsamt auf...Und wenn die dir was Vorschlagen ist es meist eh veraltet...
  6. In deinem Fall geht es hierbei nicht um einzelne Passagen, die irgendwie hervorstechen (im negativen Sinne), sondern wie gesagt eher darum, dass die Formulierung im Gesamten etwas seltsam erscheint. z.B. sind für gewöhnlich Dinge wie "Kritikfähigkeit" nicht umbedingt so positiv, wie es zunächst erscheint, denn es impliziert, dass du oft Fehler gemacht hast.
  7. Ich würde das Arbeitszeugnis zumindest teilweise überarbeiten lassen an deiner Stelle. Wobei ich diesen Rat hier vielen bei ihren Arbeitszeugnissen geben würde... Ich habe damals meines auch korregieren lassen, da mir 1 Satz(teil) nicht zugesagt hat (war halt alles so im 1,5er Bereich bis auf 1 Formulierung [ca.3], war auch ein Versehen von IT-Leiter).
  8. 1) IT-Consulting hat nicht umbedingt was mit Studium zutun, zudem steht auch oftmals da: Studium oder gleichwertige Ausbildung usw. 2) Ich kenne genug, die teilweise nicht mal eine Ausbildung haben und trotzdem im Consulting tätig sind, weil sie einfach schon soviel Erfahrung und Wissen gesammelt haben.
  9. Aufn Rest antwort ich nachher^^ mach erstmal Feierabend.. Manu..das letzte von mir meinte: Mach deinen Nachnamen raus! Da steht immernocht einmal Herr XXXXX;)
  10. Ist das Zeugnis echt von deinem (Zivi-)Chef? Ich meine ich hab schon einige Zeugnisse durch inzwischen und deines klingt zwar gen Richtung 2, allerdings ist die Formulierung irgendwie sehr einfach gehalten...fast zu einfach für ein Arbeitszeugnis, zumindest zwischen drin immer mal wieder. Was ansonsten deinen Post angeht... "Insgesamt waren wir mit seinen Leistungen außerordentlich zufrieden. Dies zeigt sich auch dadurch, dass wir ...." schau mal was dort noch drin steht;)
  11. Hi, also ich hätte dir ein paar Punkte für deine Bewerbung: 1) Anschreiben immer auf Firma und Stelle angleichen. Wo liegen die Schwerpunkte der Firma? Was steht zwischen den Zeilen der Ausschreibung? usw. 2) Das Design ist nicht schlecht, allerdings würde ich auch dieses an die Firma angleichen. Sprich: Hat die Firma eher einen Touch ins grün, würde ich dezent(!) das einfließen lassen. Hat die Firma eher Designcharakter kanns auch etwas ausgefalleneres sein, aber nie übertreiben. 3) Ich hoffe für dich, dass das da unten nicht dein richtiger Name in der PDF ist...Firmen sind auch nicht doof und schauen hier ab und zu rein;) 4) Ich kann mich irren, aber das sieht mir schwer nach .doc(x) to .pdf aus. Ich empfehle jedem seine Bewerbungen mit LaTeX zu machen. Man sieht den Unterschied zu einem "Standard": Es ist geordneter, angenehmer zu lesen, sieht professioneller aus. Vorlagen finden sich ja genug. Müssen eben nur abgeändert werden nach deinem Geschmack.
  12. Bei "uns" (Anführungsstriche, da ich wohl bald wechsel) ist es so, dass es lieber gesehn wird, wenn der Lebenslauf direkt lesbar ist. Wenn dieser nichts taugt, dann wird das Anschreiben auch gar nicht mehr in die Hand genommen (wobei im IT Bereich bei uns natürlich IT-Skills Liste auf Lebenslauf folgt). Ansonsten wie Nathalia schon sagt: Das Neueste zuerst, hier gibts keine Gewichtung nach Zeugnis, Zertifikat usw. sondern einfach zeitlich ordnen. Was der Sinn von diesem Anlagen-Deckblatt sein soll ist mir aber nicht ersichtlich, meistens unnötiges Blatt einfach...
  13. Auch wenn es dem Threadersteller evtl. wenig bringt: Normal hast du im ersten Gespräch ja deine persönliche Vorstellung (dort taucht auch nicht mal immer der Abteilungsleiter auf). Im zweiten Gespräch ist das fachliche gefragt. Hier ist normalerweise der Abteilungsleiter dabei und evtl. sogar Mitarbeiter der Abteilung. Hat einfach den Sinn und Zweck rauszufinden, ob du zum Team dazu passt. Was fachliche Tests angeht, so fallen diese meistens (für angehende Azubis) recht überschaubar an. Was es immer wieder gibt sind so Logikaufgaben, leichtere Matheaufgaben (Dreisatz und Co.), auch mal einen einfachen Programmcode (keine Programmierkenntnisse notwendig; geht nur um Verständnis). Unterschiedlich ist es was die Sprachkenntnisse angeht, die man angibt. Ich habe schon Vorstellungsgespräche gesehen, wo unsere Bewerber darauf im ersten oder zweiten Gespräch geprüft worden sind (nur bei Angabe, dass man z.B. flüssiges Englisch spricht, Grundkenntnisse sind egal gewesen). Aber grundsätzlich gesehen, ist ein 2tes Vorstellungsgespräch immer ein gutes Zeichen. Vertrag würde ich aber raten nicht direkt zu unterschreiben: Mitnehmen, in Ruhe durchlesen und dann entscheiden...
  14. Nur so als etwas zum Nachgrübeln: Bei uns in der Firma wird die Frage nach Sportarten auch immer gern gestellt, hierbei ist es allerdings so, dass verletzungsrisikoreiche Sportarten eher ein Minus gibt... Deshalb würde ich eher solche Sachen (empfiehlt auch unser Coach für Bewerbungssachen hier) weglassen.
  15. Jein, was mich ärgert ist, dass wohl diese Art der Bewertung erst seit November genutzt wird (Aussage von einem Lehrer) und vorher war es einfach so, dass hier Kommanoten weitergegeben wurden... Ka warum die das angeblich(?) geändert hat..

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung