Jump to content

Sunny0803

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Übrigens ist es kein Fernstudium zur Wirtschaftsinformatik sondern zur BWL! WI ist dort eben nur eines von vielen Wahlfächern ... das nur noch so nebenbei!
  2. Also...... auch wenn - wie du schon richtig geschrieben hast eigentlich meine Angelegenheit ist - versuche ich es zu erläutern. Ich muss zwei von drei Wahlfächern wählen: Projekt-/Prozess-/Qualitätsmanagement, VWL und Wirtschaftsinformatik VWL ist für mich kein Thema gewesen... da ich dann doch lieben 10 x lieber WI wähle...... ). Abgesehen von VBA (reines Grundwissen), Struktogramme erstellen und ein ERM zu erstellen ist alles eher Theorie - sprich was ist ein Objekt, was sind Dimensionen.... wie vorgehen bei Einführung Standardsoftware etc.... ein Schwerpunkt liegt hier auch auf die Notwendigkeit und Wichtigkeit von IKS allgemein.... . Mich interessiert WI, aber es ist vom Veständnis her - was die Programmierung betrifft - schwer und von daher bin ich froh, wenn ich die ein oder andere Hilfestellung bekomme. Zumal bewältige ich das ganze als Fernstudium und habe daher neben der Arbeit keinen grenzenlose Zeit in die Tiefen der Programmierung einzutauchen. Einen Vorschlag, sprich meine Überlegungen habe ich gemacht - allerdings erhalte ich darauf ja keine Antwort. Meine letzten beiden Fragen wurden nicht beantwortet. Wenn ich diese Antwort für mich aus irgendwelchen Infos hätte ziehen können bräuchte ich ein Forum wie dieses hier nicht und die Foren allgemein hätten somit eigentlich keinen Nutzen mehr, wenn man die Fragen die man hat selbst beantworten kann........ . Also, wenn mir jem. dazu helfen möchte und mir hierzu eine Hilfestellung geben kann, sehr gerne. Wenn nicht, dann halt nicht. LG Sunny
  3. Also einen Fehler (rot) meine ich schon gefunden zu haben: Case is „kleinwagen“ Steuer = 150 Case is „mittelklasse“ Steuer = 100 Case is „Oberklasse“ Steuer = 50 Case else Steuer = 250 End select Jetzt ist noch die Frage ob der Rest stimmt und wie es allgemein mit "is" zu handhaben ist. Wann setze ich es und wann nicht? LG Sunny :-)
  4. Vielen Dank fürs Googlen :-) ... leider gehöre ich nicht zu den Leuten, denen diese ganzen Programmiersachen zufliegen bzw. irgendwo logisch erscheinen lassen. Von daher ist meine Frage jetzt anhand der Infos von Google - stimmt nun meine Erstellung oder nicht? Vielen Dank!!!! LG Sunny
  5. Nein getestet hab ich es nicht - weiß nicht wie ich das testen kann *rotwerd*. In der Prüfung haben wir auch keinen PC, d.h. es läuft alles rein theoretisch ab...... . Wäre für weitere hilfreiche Tipps sehr dankbar! LG Sunny :-)
  6. Hallo zusammen, ich soll lt. Aufgabenstellung den folgenden if then else code in einen select case vba code verwandeln. if autoklasse = kleinwagen then steuer = 150 if autoklasse = mitteklasse then steuer = 100 if autoklasse = oberklasse then steuer = 50 else steuer = 250 end if Meine Lösung: Select Case Steuer Case is „kleinwagen“ Steuer = 150 Case is „mittelklasse“ Steuer = 100 Case is „Oberklasse“ Steuer = 50 Case is „“ Steuer = 250 End select Denke die Lösung stimmt nicht. Kann mir hier jem. weiterhelfen? Das wäre super! LG Sunny
  7. Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe im Fernstudium begonnen die Fernlehrbriefe zum Thema Wirtschaftsinformatik durchzuarbeiten und nun bin ich dran die Einsendeaufgaben zu bearbeiten. Thema: Struktugramm erstellen und zwar zu folgendem Sachverhalt: Den virtuellen Einkaufsvorgang seiner zukünftigen Kunden stellt er sich folgendermaßen vor: Die Kunden sollen zunächst in seinem Online-Shop stöbern. Bevor sie einkaufen müssen die Kunden sich registrieren und dann durch Angabe von Farbwunsch und Größe den Kaschmir-Pullover auswählen. Bei Verfügbarkeit des gewünschten Artikels wird der Preis ermittelt. Der Kunde kann dann die Zahlungsart bestimmen - Vorkasse oder Kreditkarte – und entsprechend die notwendigen Daten eingeben. Will der Kunde den Einkaufsvorgang bestätigen, ohne dass die Daten vollständig sind, erscheint ein Hinweis auf die noch fehlenden Daten. Wenn die Daten vollständig sind, bekommt der Kunde alle Daten im Überblick angezeigt und er kann den Vorgang bestätigen. Ist der Artikel nicht verfügbar, wird der Kunde vertröstet und darüber informiert, dass er nach Eintreffen der Ware eine Nachricht per Email erhalten wird. Nach Abschluss des Einkaufsvorgangs werden bei Max Macher die Rechnung sowie ein Paketaufkleber ausgedruckt. Bei den Preisen stellt sich Max Macher einen Kombination von Treue- und Mengenrabatt vor: Ist der Kunden ein Stammkunde (er hat in der Vergangenheit schon mal einen Einkauf getätigt) erhält er 5 % Rabatt auf den Listenpreis des Artikels. Für jeden weiteren Pullover, den der Kunden bestellt, erhält er zusätzlich 2 % Rabatt auf die Rechnungssumme (bis max. 5 weitere Kleidungsstücke entsprechend 10 % Rabatt). Irgendwie bin ich hier total überfordert und hoffe, ihr könnt mir hier eine Hilfestellung geben, wie ich zu diesem Vorgang ein Struktogramm erstelle. Schonmal jetzt vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!!!!!! Sunny

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung