Jump to content

OkiDoki

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    281
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

OkiDoki hat zuletzt am 5. Juni gewonnen

OkiDoki hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über OkiDoki

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In deinem Fazit sind irgendwie nur die Standards drin, die für den durchschnittlichen Arbeitnehmer auch zutreffen. Aber warum durchschnittlich sein? Ich denke die 3,5k/mntl. sind auch zu erreichen, wenn du einfach heraustischst und dich aktiv um deine Karriere kümmerst.
  2. Du gibst dir ja besonder viel Mühe bei der Selbstreflexion und Fragestellung. Daher kurz und knapp die Antwort: Reicht so halt nicht.
  3. Ich habe leider keine persönlichen Erfahrungen damit. Meine kurze Googlesuche hat aber ergeben, dass du dich direkt an DENIC wenden kannst, die den Umzug im Zweifel einleiten können. Stichwort welches ich dazu gefunden habe: AuthInfo2 https://help.united-domains.de/faq-article/was-ist-ein-authinfo2-code-und-woher-bekomme-ich-ihn
  4. Dafür solltest du im besten Fall deinen Chef nicht brauchen, sondern einfach für dich selbst einstehen.
  5. Mir ist das total egal ob Du oder Sie, es sollte aber auf jeden Fall beidseitig gleich sein. Sowas geht gar nicht:
  6. 10 bis 15 Stunden die Woche ist außerhalb der Prüfungsphase vollkommen ausreichend für den IT-OP. Ich muss dazu sagen, dass ich in meinem Studium, nebenberuflich, gerade aber auch nicht sehr viel mehr Zeit als 15 Stunden die Woche investieren muss. Auf den IT-OP kannst du dir die Ausbildung gar nicht anrechnen lassen, weil dieser hierauf aufbaut. Je nach Uni bzw. Hochschule kannst du dir die Ausbildung aber auf ein Studium anrechnen lassen, meist jedoch aber nur auf den praktischen Teil d.h. das Praktikum und ggf. auf ein bis zwei Grundlagenmodule.
  7. Wenn man es in Teilzeit macht. Vollzeit geht es nochmal wesentlich schneller.
  8. Dem kann ich ganz und gar nicht zustimmen. Mal zum Vergleich ein B.Sc in Wirtschaftsinformatik hat ca. 180 ECTS. Ein ECTS soll ca. 25-30 Arbeitsstunden entsprechen, was einen Gesamtaufwand von 4500 bis 5400 Stunden ergibt. Den IT-OP schafft man in ca. 700-1000 Stunden Gesamtaufwand. Ich musste bei meinem IT-OP über 1,5 Jahre, außer zur Prüfungszeit, nicht mehr als 10 Stunden pro Woche investieren, teilweise sogar sehr viel weniger. Das wird man in einem Studium, welches man nebenberuflich auch nicht mal annähernd in 1,5 Jahre durchziehen wird, nicht schaffen. Wobei ich dir recht geben, dass der IT-OP nicht so anerkannt wird wie ein Studium. Was bei dem Unterschied des Workloads aber auch völlig ok ist und trotzdem kann man mit dem IT-OP einen ordentlichen Schub bekommen.
  9. Alternativ bekommst du Karteikarten in jeder Drogerie für wenig Geld.
  10. Ich halte das genauso und fahre damit bisher sehr gut.
  11. Im Keller, unter der Treppe, klingt nicht sehr professionell und macht Themen wie Datenschutz, Informationssicherheit, Klimatisierung, Brandschutz etc. nicht gerade einfach. Möglicherweise solltet ihr den Standort nochmal überdenken, bevor du den Serverrack besorgst.
  12. Die variablen Kosten sind bei Anlage 1 mit 3.000.000 € bei einer Vollauslastung angegeben. Die Vollauslastung liegt lt. Datenblatt bei 5 Mio Flaschen vor. Produziert werden sollen jedoch nur 3 Mio Flaschen. D.h. der Rechenweg für die variable Kosten sieht wie folgt aus: 3.000.000€ / 5 * 3 = 1.800.000 €
  13. Ich finde es nahezu lächerlich die Schuld bei deiner IHK Betreuerin zu suchen und dich darüber aufzuregen. Sei doch froh, dass du überhaupt Hinweise bekommen hast, die ein Großteil der Prüflinge im Übrigen nicht bekommt. Ohne die Hinweise wärst du möglicherweise einfach durchgefallen...
  14. Auf gar keinen Fall! Richtig so Ich finde die Beschreibung insgesamt etwas kurz, finde das Thema aber ok. Edit: Deine Zeitplanung ist etwas kurz, oder nicht? Wenn ich mich nicht verrechnet habe, kommst du nur auf 28,5h statt 35h.
  15. Oder aber der Markt hat sich gerade in den letzten Jahren mehrfach stark nach oben korrigiert und ich konnte dies jedes mal, auch ohne AG Wechsel, mitnehmen. Zumindest für die erste Anpassung wird deine Aussage gepaart mit der Unerfahrenheit in Verhandlungen und wechselnden Vorgesetzten noch zutreffen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung