Jump to content

WYSIFISI

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    576
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

WYSIFISI hat zuletzt am 27. Januar gewonnen

WYSIFISI hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über WYSIFISI

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. WYSIFISI

    Nicht bestanden - Frage zu Externenprüfung

    Die Antrag auf externe Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgt mit einem eigenen Formular. Hier ist das der IHK Braunschweig zu finden: https://www.braunschweig.ihk.de/blob/bsihk24/aus-und-weiterbildung/pruefungen/ausbildungspruefungen/4112182/dfcc99cbfef6bbf1664c35c3fae2f7a8/Antrag-auf-externe-Zulassung-zur-Abschlusspruefung-data.pdf Der Nachweis über die Beraufspraxis ist noch interessant. da dieses die Zulassungsvorraussetzung ist. Im Anschluss erfolgt die Prüfung seitens der IHK, ob die Voraussetzungen gem. BBiG vorliegen und man erhält eine Anmeldeformular für die Prüfung.
  2. WYSIFISI

    Brauche dringend Rat von euch!

    Auch wenn die freiwillig ist, muss sich der Anbietende daran halten. Das ist dann Dein Praktikumsvertrag. Angestellt in Sinne eines Arbeitsvertrages bist Du nicht und kannst es nicht sein, da Du immer noch arbeitssuchend bist (ALG1). Das ist schon rechtlich nicht möglich, denn es wäre ein Vertrag zu Lasten Dritter. Es muss eine Regelung das Praktikum betreffen zwischen dem Praktikanten und dem Praktikumsunternehmen geben. Zum Lernen schon, allerdings nicht, um denen produktiv den allerwerstesten zu retten.
  3. WYSIFISI

    Mündliche Prüfung - Live Präsentation

    Diese Unsinnigkeit kannst Du sicher begründen, oder?
  4. WYSIFISI

    Widerspruch der Mündlichen Prüfung

    Dann lehnt man den PA wegen Befangenheit ab und die IHK muss einen neuen zuordnen.
  5. WYSIFISI

    Frage zur Frist Anmeldung Abschlussprüfung

    Diese Regelung bezieht sich auf Ausbikdungsverhältnisse zu denen eine Umschukung nicht gehört. Die von angegebene Quelle beinhaltet auch nur die ersten 33 Pragrafen aus dem BBiG. Dabei ist dass BBiG erst ab §58 ff. für Umschüler interessant.
  6. WYSIFISI

    Einstieg in die IT Branche.

    Tue Dir bitte, wie es auch häufig hier propagiert wird, den Gefallen und strebe, wenn Du den Ausbildungsberuf ergreifen willst, eine echte Ausbildung an. Gerade wenn Du diese Global Player "vor der Haustüre hast". Es gibt einfach zu viele "Bildungstrâger", die den Namen nicht verdient haben und den Schaden hat dann der Lernende auch langfristig. Bzgl. der Berufswahl ist es wirklich sinnvoller, das Wirtschaftsinformatikstudium anzustreben. Gerade auch dann, wenn man liest, dass Du als Truppenfachlehrer im Gespräch warst. Hier inkludiert man seitens der Bw ja schon die Selbstständigkeit und Disziplin bei der Lehre, die Dir dann sicher auch bei dem Studium zugute kommt. Ohne Deine Verlobte zu kennen, stellt sich aber die Frage, welche Alternative wäre denn weniger stressig, bei gleichen Karrierechancen gewesen? Ist das überhaupt vergleichbar?
  7. WYSIFISI

    Einstieg in die IT Branche.

    Fachvorgesetzter? MilMusi, MilGeo oder MilSan? Betrachtet man Deine Qualifikationen dann wirst Du bei der Möglichkeit 1 diese nur in geringem Teil anwenden können oder aber zumindest länger brauchen, um in eine entsprechende Position zu kommen. Mit der größten Überdeckung Deiner Fähigkeiten zu dem IT-Beruf zeigt sich da mMn nur die Möglichkeit 3. Und wenn Du in der komfortablen Lage bist, die BFD-Förderung zu bekommen, hast Du nur die eigene Disziplin und Motivation als "Gegner". Die Tatsache, dass Du einen obsoleten Ausbilderschein hast, (die Bw-Ausbildung ist da um einiger besser), besagt, dass Dir die Didaktik und Methodik der Ausbildung bekannt ist und Du diese sich im Gegensatz zu manch anderem häufiger angewendet hast. Die fachliche Kompetenzen ist davon aber lösgelöst.
  8. Fachvorgesetzter - MilMusi, MilGeo, San?

  9. WYSIFISI

    Telefoninterview verschieben

    Allein die Tatsache, dass Du hier eine andere Gesetzesnorm anführst, zeigt, dass eben der §629 BGB dejure das Konstrukt des befristeten Arbeitsvertrags (dauerndes Dienstverhältnis) + Kündigung nicht kennt. Es ist nun einmal formaljuristisch ein Unterschied, ob das Vertragsende per beiderseitiger (Befristung) oder per einseitiger Willenserklärung (Stichwort: Gestaltungsrecht) endet. Führt aber im weiteren hier weit in das OT. Letztlich ist man übereingekommen, eben in der Wirkung keinen Unterschied zu machen.
  10. WYSIFISI

    Verkürzung der Ausbildung und 2,5 Jahre

    Kleine Begriffsbestimmung zum bessern Verständnis: Die Verkürzung erfolgt immer am Anfang der Ausbildungszeit aufgrund von Vorbildung. Die vorzeitige Zulassung zur Prüfung zum Ende der Ausbildungszeit aufgrund entsprechender Leistungen (Schulnotendurchschnitt < 2,5) und Befähigung (Befürwortung durch Ausbildenden).
  11. WYSIFISI

    Telefoninterview verschieben

    Das es von der rechtlichen Bedeutung nicht gleichsetzbar ist, steht ja schin weiter oben. Ebenso, dass der §629 BGB es aus dem Wortlaut nicht hergibt, wie hier schön beschrieben steht: http://www.weigelt-ziegler.de/Freie-Zeit-fuer-Stellensuche.58.0.html Allerdings hast Du in der Anwendung recht, indem man eben nicht auf die Kündigung als vorausgesetzten Vorgang setzt, sondern eben die bevorstehende Beendigung des Arbeitsvertrages. Kleine, aber feine Unterschiede, die man nicht unterschlagen sollte, da sich dort sonst andere nicht richtige Interpretationen ergeben könnten.
  12. WYSIFISI

    Telefoninterview verschieben

    Das habe ich und ohne es nun zuweit OT werden zu lassen, es ist eine einseitige Willenserklärung, siehe auch https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kündigung_(Deutschland) Genau da liegt der Unterschied zu den von Dir "sarkastisch" interpretierten anderen Vertragbeendigungen. Nebenbei, der §21 BBiG gibt die Bedingungen für das Ende des Ausbildungsverhältnisses vor, nicht der Ausbildende.
  13. WYSIFISI

    Telefoninterview verschieben

    Das ist eine gewagte Interpretation. Gerade befristete Arbeitsverträge macht es aus, dass es eben keiner Kündigung bedarf, damit das Vertragsverhältnis endet. Zu fragen wäre, inwieweit der Gesetzgeber eben genau die Kündigung als notwendige Willenserklârung voraussetzt oder aber eben nur die Beendigung des Vertrages.
  14. WYSIFISI

    Telefoninterview verschieben

    Davon steht nichts im §629 BGB § 629 Freizeit zur Stellungssuche Nach der Kündigung eines dauernden Dienstverhältnisses hat der Dienstberechtigte dem Verpflichteten auf Verlangen angemessene Zeit zum Aufsuchen eines anderen Dienstverhältnisses zu gewähren.
  15. WYSIFISI

    Nebenjob

    So etwas nennt man landläufig ßetrug. Obs da Tätigkeiten auf 450,-€ Basis gibt?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung