Zum Inhalt springen

r00t

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

r00t hat zuletzt am 24. September gewonnen

r00t hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

505 Profilaufrufe
  1. @truth_seekerwas wäre denn dein Zielgehalt so pipapo 3 Jahre nach der Ausbildung?
  2. Wenn ich den Thread hier lese, haben wir in der Gesellschaft echt noch einen weiten Weg vor uns. Das Maß an fehlender Empathie für betroffene ist echt krass.
  3. Das ist absolut keine inklusive Sprache, auch wenn es sich dabei um eine Redewendungen handelt. "Hi {y'all|folks}" ist da viel besser.
  4. Dieses kleine Programm sollte dir bei diesem sehr schweren Rätsel helfen https://play.golang.org/p/ALJgO-ibeTe
  5. Auf Twitch gibt es relativ viele Streams zu Game Development und Programmierung. Die Audienz ist meistens überschaubar und es relativ einfach sich auszutauschen über den Chat. https://www.twitch.tv/directory/game/Software and Game Development
  6. In keiner besonderen Reihenfolge: https://remoteok.io/ https://weworkremotely.com/ https://remote.co/remote-jobs/developer/ https://euremotejobs.com/ https://remotive.io/ Hier musst du speziell filtern: https://germantechjobs.de/ https://swissdevjobs.ch/
  7. Dann sucht man sich was anderes, kündigt und quält sich nicht mental jeden Tag damit.
  8. Soweit ich weiß, baut algorithmische Geometrie zum Großteil darauf auf. Algorithmische Geometrie hat den Vorteil, dass man da sowas wie z.B. Triangulierung von Polygonen, Punktlokalisierung etc. lehrt, direkt anhand von Implementationen (https://scale.iti.kit.edu/teaching/2020ws/comput_geom). Beides zu belegen wird bestimmt auch nicht schaden 🤷‍♂️
  9. Das einzige, was vielleicht hilfreich ist, ist ein Studium mit algorithmischer Geometrie (Informatik) - wenn du unbedingt game engines entwickeln willst. Aber explizit wird danach nicht gefragt. Viel wichtiger sind 🔥extrem🔥gute c/cpp Skills, um sowas z.B. zu verstehen https://www.youtube.com/watch?v=p8u_k2LIZyo. Kannst du auch hier z.B. alles nachlesen: https://ea.gr8people.com/jobs/167258/c-software-engineer-production-systems-frostbite oder hier: https://epicgames.wd5.myworkdayjobs.com/en-US/Epic_Engineering/job/Cary-NC/Engine-Programmer_R4247
  10. Erstmal zu deiner Frage: Bei uns arbeiten wirklich alle remote und keiner wird ge"managed", wir setzen uns Jahres und Quartalsziele und zahlen darauf mit unserer Arbeit ein. Jeder hat einmal pro Woche ein 1:1 Gespräch mit seinem Manager, da geht es aber weniger um die direkte Arbeit, sondern eher um dich, was dich bewegt, woran du gerne arbeiten würdest, privates, etc. Wir haben auch in regelmäßigen Abständen Team/Companymeetings und Performance Reviews. Allgemein hat mein Arbeitgeber die These aufgestellt, dass wir selbst entscheiden sollten, woran wir arbeiten. Das hat sehr viel mit vertrauen zu tun aber auch mit Kommunikation. Wir kommunizieren immer genau was wir machen bzw. was wir von Kollegen erwarten. Daher gibt es da kaum böse Überraschungen. Sollte sich etwas verzögern, ist das allen Beteiligten sehr früh klar und es kann nach möglichen Lösungen Ausschau gehalten werden. Wenn man sich eine Aufgabe/Ziel ausgesucht hat, kann man sich natürlich auch Feedback einholen, ob jemand noch eine andere Idee hat oder Hilfe braucht etc. Wir kommunizieren auch unsere Arbeitszeiten (Alle Kalender sind freigegeben und jeder trägt in seinem Kalender seine Stunden ein, wann man arbeitet und erreichbar ist) transparent, sodass es kein Problem ist, am Tag eine Mittagspause von vier Stunden zu haben, seine Kinder von der Schule abzuholen o.Ä. Eine dauerhafte Verschiebung der Arbeitszeiten ist allerdings nur mit dem Konsens des Teams möglich (Meetings etc.). Diese Arbeitskultur zieht sich vom CEO bis zum Praktikanten durch. Offtopic: Zuerst das mit der LAN-Party, nun kommt raus, dass dein Chef ein notorischer Mikromanager ist. Du scheinst sehr reflektiert über dein Arbeitsumfeld zu sein - an deiner Stelle würde ich mir einen anderen Arbeitgeber suchen und kündigen. Überleg welche Werte dir wichtig sind und halt Ausschau nach passenden Unternehmen, die werden dich mit offenen Armen empfangen.
  11. Okay, dann trifft das wohl eher nicht zu. Falls du es noch nicht getan hast, kannst du mal bei teamblind suchen/fragen, da werden dir bestimmt direkt Leute von Microsoft Antworten und dir hints geben können für eine gute Vorbereitung.
  12. Was für eine Stelle? Engineer? L59 bis Principal was L65+ ist haben auf jeden Fall leetcode Fragen/Runden im Bereich easy bis hard, solltest du ordentlich trainieren und im Schnitt in unter 45 Minuten lösen können. Hier ist eine Liste von Fragen, die bis jetzt bei Microsoft gestellt wurden https://leetcode.com/problem-list/55vr69d7/. Systems design Runden werden mehr ins Gewicht fallen, falls du Senior bist. Dazu gibt es auch jede Menge Ressourcen Online (YouTube etc.). Das beste Buch dazu als Vorbereitung ist IMHO https://www.amazon.de/Designing-Data-Intensive-Applications-Reliable-Maintainable/dp/1449373321 Grobe Patzer solltest du dir weder in den coding noch in den systems design Runden leisten, sonst sieht es sehr dunkel aus. Ich selber habe mich noch nie bei Microsoft beworben, kenne mich aber relativ gut mit den Verfahren im Bereich FAANG(M) aus, ist überall nahezu identisch vom Grundprinzip (screening, coding (2-4 Runden), systems design (1-3 Runden), behavioral).
  13. Wenn es nicht unbedingt REST sein muss, kannst du dir auch mal GraphQL anschauen. Gerade wenn man mobile Clients hat, bringt GraphQL viele Vorteile. (https://www.apollographql.com/docs/intro/benefits/)
  14. Alter: 30 Wohnort: Nordrhein-Westfalen letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung 2016 Berufserfahrung: 5 Jahre Vorbildung: Hauptschule (kein erweiterter Abschluss) Arbeitsort: Remote Größe der Firma: >400 Tarif: Nein Branche der Firma: SaaS Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 45-50 Gesamtjahresbrutto: 95 000€ Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Alle drei Jahre ein neues Notebook (kaufst es selber und bekommst es komplett erstattet). Relativ viel Kleinkram wie Accounts à la Spotify etc. Variabler Anteil am Gehalt: 2000 Stockoptions/Jahr, alle vier Jahre ein refresher, den genauen Wert kann/darf ich nicht nennen da wir pre-ipo sind, ungefähr 30-50% vom Gesamtjahresbrutto. Verantwortung: Keine Personalverantwortung Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Senior Software Engineer - hauptsächlich arbeite ich an der Entwicklung einer verteilten Datenbank, die Open-Source ist.
  15. Einiges kommt mir (leider) sehr bekannt vor... Kleine Anekdoten aus meiner Ausbildung: Wurde in der Berufsschule nicht angemeldet (nachdem alle aufgerufen wurden saß ich alleine in der Aula) IHK Bogen für die Anmeldung zur Abschlussprüfung habe ich einen Tag vor Fristende zum Unterzeichnen bekommen Allgemein wurden Fristen immer bis zum Maximum ausgereizt Allgemein würde ich sagen (auch wenn vielen das hier vielleicht nicht passen wird ), die Ausbildung alleine reicht in den wenigsten fällen um ein gutes Niveau in der Informatik zu erreichen. Du solltest dich damit anfreunden viel selber lernen zu müssen, gerade in der Theorie (es gibt ja kein Mathe etc. in der Berufsschule). Ein guter Einstieg in die (Crème de la Crème) Praxis kannst du auf Github etc. finden. Da du anscheinend viel mit Webseiten machst kannst du ausschau nach Frameworks halten, die du eventuell selber nutzt und die Issues lössen die mit "easy" oder "easy to fix" etc getaggt sind. Mit der Zeit wirst du relativ schnell durch die codereviews wertvolle Erfahrung sammeln. Sogar über Fragen ist dort (meistens) keiner genervt. Zum sozialen Aspekt der dir jeden Tag blüht: Versuch vielleicht mal offen das Gespräch zu suchen, in Deutschland ist die flache Hierarchie oft nur in der Stellenausschreibung präsent und bestimmte Personen führen sich halt dementsprechend auf und geben dir das zu spüren.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung