Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fiae'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Product Groups

  • Werben bei Fachinformatiker.de

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Ort

39 Ergebnisse gefunden

  1. Hey, da ich bis vor ca einer Stunde noch keine Systemzugänge hatte, dachte ich mir, ich fang schonmal mit meiner Projektdoku an, damit ich mir den Stress hintenraus spare. Dabei bin ich aber auf ein Problem gestoßen, auf das mir noch keine Lösung eingefallen ist. Mit Hilfe meines Programmes soll es dem User möglich sein, nach Daten in bestimmten Tabellen in SAP zu gucken, er soll aber auch in einem Eingabefeld Namen für bestimmte Dateien eintragen können, und diese auf seinem Lokalem System speichern können. Nun ist nur der Fall, dass der User jederzeit in dem Programm in Tabellen suchen können soll, also ein möglicher Ablauf wäre beispielsweise: User sucht in Tabellen Sachen, gibt Namen von Dateien an, klickt auf Downloaden. So weit so gut. Es könnte aber auch sein, dass der User erst einen Namen der Datei eingibt, dann aber merkt er muss noch was suchen, dann sucht und dann auf downloaden klickt. Programmiertechnisch ist das natürlich ganz einfach zu lösen, nur frage ich mich, wie ich das in einem Programmablaufplan realisieren soll, zumindest hab ich nichts gefunden, wie man ausgehend von Userinteraktionen bestimmte Programmteile triggert, eine Idee von mir wäre, dass man ein Ein-/Ausgabesymbol im PAP hinzufügt, in dem "Userinteraktion" steht, danach eine Verzweigung mit abzweigungen zu den verschiedenen Userinteraktionen, die der User treffen kann, jedoch konnte ich online nichts finden, und weiß deshalb nicht, ob das so auch DIN Konform ist. Deshalb meine Frage: Wie können Userinteraktionen, die jederzeit während dem Ablauf des Programmes getätigt werden können, in einem PAP dargestellt werden, bzw. ist das überhaupt möglich? Würde mich sehr um Rückmeldungen freuen. Vielen Dank.
  2. Hallo zusammen, ich habe alle Prüfungen der letzten 5 Jahre thematisch zusammengefasst und größtenteils schon gelernt. Im GA2 Teil sind aber gefühlt immer andere Sachen, man kann also anhand der alten Prüfungen kaum für den Teil lernen. Wie bereitet man sich dann auf diesen Part vor!? Bin da etwas am verzweifeln... und auf alles kann man sich auch nicht immer vorbereiten (auch wenn ich es so gut es geht versuche) ... Hat jemand Lern-Tipps zum GA2-Teil?
  3. Hi zusammen, ich weiß, dass Screenshots in der Doku/Präsi keine Pflicht sind. Aber ist es nicht ungewöhnlich/komisch, keine Screenshots von der Anwendung beizufügen? Gibt das Abzüge? Oder reicht es wirklich, komplett von Screenshots und Codesnippets abzusehen und NUR zu beschreiben? Hat jemand von euch vielleicht auch komplett ohne Screenshots in der Präsi/Doku mit einer guten Note bestanden? Viele Grüße!
  4. Hallo Leute, Ich befinde mich gerade im der 3 Ausbildungsjahr, als Fachinformatiker für Anwendungsentwickler.Nun ich muss meinen Projektantrag anfang März abgeben. Ich habe leider noch keine konkrete Idee für mein Abschlussprojekt,hier einige Punkte: Mein Betrieb beschäftigt sich mit den Strom(Energie), es basiert auf einem Rasperry Pi, und es ließt dem Stromverbrauch ab(in Watt) von den jeweiligen Kunde(Vom Stromzähler direkt) und wir können auch die Daten empfangen. Ich habe mit Python ,SQL(MySQL) und JavaScript zu tun in der Firma. Meine Ideen sind folgende: Eine Datenbank anlegen wo die Werte gespeichert werden, und dann noch dass man die Werte in einem übersichtlichen grafischen Diagramm schön dargestellt werden zur Übersicht. Ich habe schon einiges davon umgesetzt schon in Betrieb, ist dies ein Problem für der IHK oder nicht?Aber Ich werde komplett andere Werten verwenden für das Projekt. 2.Idee: Ich habe mir überlegt,dass ich den Urlaubsantrag digitalisiere, ich erstelle eine Datenbank,HTML Formular wo jeder MItarbeiter seinen Urlaub eintragen kann, der Chef kann danach in die Datenbank ansehen schön übersichtlich wie lange die Mitarbeiter in die Mitarbeiten in den Urlaub gehen.(Ich weiß es noch nicht wie es konkret umsetze werde) Die zwei Ideen sind die als Abschlussprüfungen geeignet von der fachlichen tiefe? Ich bin offen für weitere Ideen für meine Abschlussprüfungen/Projekt Vielen Dank im voraus für eure Antworten, und für eure Ideen. Falls etwas unklar ist fragt nach, ich hoffe es ist verständlich.
  5. Hi Community, ich bin noch neu im Forum, dies ist mein erster Post - also konstruktive Kritik gerne ...aber angemessen.. Ich werde im Juli 2017 meine Ausbildung zum FIAE nach insgesamt 3 Jahren Ausbildungszeit abschließen und möchte gerne ein paar Meinungen von euch bezüglich eines Einsteigsgehaltes von euch lesen. Was ich vorzuweisen habe: Vorbildung: Abitur, Abgebrochenes Studium Informatik [B. Sc.] (4 Sem.) Zertifikate: TeamKanban Practitioneer (TKP), RPA Foundation Traning (UIPath Academy), Teilnahmezertifikate eines Schulungsanbieters zu Java SE und Java EE Alter zum Abschluss der Ausbildung: 25 J. Erfahrung in Technologien: RPA (Automatisierung v. Prozessen durch Entwicklung v. Software-Robotern), Scrum, Kanban, Java SE (Studium), C# (Berufsschule, Betrieb), SQL (mit gägngigen Systemen wie MySQL, MS SQL Server, IBM DB2), ElasticSearch + Kibana, Web-Technologie-Stack (also PHP, JS, HTML5, CSS3, Bootstrap-Framework) Leistung (Berufsschule): Derzeitiger Schnitt aller Zeugnisse: 1,5 Berufserfahrung: effektiv wahrscheinlich 0 Jahre (da "nur" ausgebildet über 3 Jahre) Meine bisherigen Tätigkeiten: - Gestaltung von Reports auf SQL-Basis - Entwicklung/Weiterentwicklung bestehender Applikationen mit C# - Leitung eines Projektes zur Verbesserung eines internen Prozesses - Bestandteil davon war die Entwicklung einer Web-Applikation mit allem drum und dran (DB-Zugriff, LDAP-Zugriff, Front- und Backend-Entwicklung). - Mitwirkung / Entwicklung im RPA Umfeld Zukünftige Tätigkeiten: - Integration meiner Wenigkeit in das RPA-Team des Unternehmens - Mitwirkung an Projekten im Java SE und Java EE Umfeld Angaben zum Unternehmen: - IT-Dienstleister für Großkonzern (100%-iges Tochterunternehmen des Hauptunternehmens des Konzerns) - ca. 1100 - 1500 MA (national 1100, Rest international) - sehr wachsstumsstark (Plan: pro Monat 1 neuer Entwickler - quote bis jetzt gehalten) - Bundesland: SH Persönliche Ziele: - Studium fortsetzen / alternativ WInf-Studium anhängen in naher Zukunft - Ich plane, länger bei dem Unternehmen zu bleiben, wenn alles passt Meine Vorstellung: Jahresgehalt Brutto: 36,4K (13 Gehälter) Spanne: Min 32K <<--->> realistisches Max 38K Urlaub: 30 Tage Begründung: Großes Unternehmen in IT-Branche, bereits erste Erfahrung mit zukünftigen Technologien (verringert Einarbeitungszeit), gute bis sehr gute schulische Leistungen, Projektverantwortung souverän gemeistert, Wissen in speziellen Technologien wie z.B. ElasticSearch, Teamkollegen sehr zufrieden mit meiner Arbeit, Verlässlichkeit Wie findet ihr meine Gehaltsvorstellung? Danke schonmal und lieben Gruß Defneqon
  6. Hallo, ich bin der Neue. 🙂 Und ich hätte gerne gleich eine Bitte an Euch: Bewertet meine Bewerbung. Aber bitte konstruktiv, so dass ich meinem Traumberuf ein Stückchen näher komme. Danke! Das Passwort für die pdf-Datei lautet "fachinformatiker.de". VG Marcus Bewerbungsmappe_anonymisiert.pdf
  7. Hallo liebe MitInformatiker, ich habe letzlich mein Abitur erworben und habe mich bei mehreren Firmen für einen Ausbildungsplatz für AE beworben, ua. auch bei ProSieben, von denen ich eine Zusage zum Video-Interview bekommen habe. Meine Frage ist wie folgt: Hat jemand von euch bei ProSieben eine Ausbildung zum FIAE gemacht(oder macht momentan) und könnt ihr mit mir eure Erfahrungen teilen?! Leider gibt es online keine Resultate zu diesen Schlüsselwörtern zusammen, daher habe ich die Frage hier gestellt. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen TabulaRasa333
  8. Hallo liebe Forencommunity, ich bin in der FIAE Ausbildung und muss bis zum 28.9.18 meinen Projektantrag einreichen. Nach längerem hin und her habe ich es auch endlich geschafft, mich mit meinem Ausbilder auf eine Aufgabe festzulegen (ein Ersatz für unseren alten Java zu AS3 Converter), allerdings weiß ich nicht, ob ich mit dieser Aufgabe die Wirtschaftlichkeit des Projekts aufzeigen und in der Dokumentation ausreichend auf die wirtschaftlichen Aspekte eingehen kann. Für meinen Betrieb ist die Notwendigkeit klar gegeben, da wir den neuen Converter brauchen um für unser live Produkt eine neuerer Java-Version nutzen zu können was für uns die Sicherheit erhöht und die Arbeit an neuen Features erleichtert, aber so eine Notwendigkeit lässt sich schlecht in Zahlen ausdrücken. Jetzt meine Fragen: Denkt ihr, dass ich mit dieser Aufgabe trotzdem eine gute Dokumentation anfertigen kann? Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einem ähnlichen Problem oder Tipps, wie ich den wirtschaftlichen Aspekt trotzdem nicht zu kurz kommen lasse? Vielen Dank schonmal im Vorraus für jede Hilfe!
  9. Hi zusammen, Ich habe kommende Woche meine letzte Prüfung und bin dann ausgelernter FIAE. In meiner Ausbildung habe ich gemerkt, dass Programmieren nicht wirklich etwas für mich ist, somit ist meine Ausbildung für mich quasi nur der Einstieg in die „IT-Branche“ Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, in welche Richtung ich mich orientieren könnte? In meinem aktuellen Betrieb werde ich übernommen, dort werde ich jedoch nur arbeiten bis ich etwas Neues habe.. LG Palace
  10. Hallo Zusammen, da ich keine Berufschule habe, hoffe ich dass ihr mir helfen könnt. Ich habe damals in meinem Projektantrag unter "Anhang", bestimmte Dinge aufgelistet z.B. eine Testplanung. Davon habe ich jetzt allerdings doch nicht alle erstellt/erstellen müssen, dafür habe ich jedoch einiges anderes (mehr). Kann man da einfach etwas abweichen, oder muss ich das irgendwo erwähnen? zumal ich im Antrag nichts von Quellcode im Anhang erwähnt hatte, mir aber in der Bewilligung des Antrags gesagt wurde, dass ich Code mit angeben muss. Schon mal danke im voraus. Mit sonnigen Grüßen, Pantrtxp
  11. Hallo liebe Community, ich mache mir momentan Gedanken zu meinem Abschlussprojekt. In meiner Firma entwickle ich vorwiegend Skills für Alexa. Mein nächster Auftrag scheint mir passend für das Projekt. Es geht um eine eine Demo-Version von einem später umfangreicheren Skill. Hierbei soll die machbarkeit & Wirtschaftlichkeit des Hauptskills vorab Überprüft werden. Es handelt sich um ein Interaktives Hörbuch. Neben dem Codieren in JS und JSON, werden diverse Amazon Webservices per API angebunden. Der Demo-Skill wird einige Benutzerinteraktionen mit einer Gesamtlänge von ca. 5 Minuten enthalten. Umfang des Projekts sind also, Planung, Umsetzung und internes Präsentieren. Danach wird entschieden ob an der Hauptversion gearbeitet wird. Fals sich dafür entschieden wird, ist auch eine Monetarisierung des Skills geplant. Was denkt ihr? Abschlussprojekt geeignet? Liebe Grüße Unkaputtbär
  12. Guten Tag! Ich habe nun endlich meine Anmeldedaten für das Projektportal der IHK erhalten, wo ich dann meinen Projektantrag abgeben muss. Bevor ich dies aber tun kann, wollte ich mich nochmal informieren ob mein Thema überhaupt geeignet für die Projektprüfung wäre. Meine Idee ist es mithilfe von Powershell die Lasttests für die Software, die mein Betrieb entwickelt, zu automatisieren. Zur Automatisierung würden die Testvorbereitung, Testausführung und Testauswertung gehören. Mein Betrieb würde einen großen Zeitgewinn aus dieser Automatisierung ziehen, weshalb ich denke, dass es im Hinblick auf den Wert den es für den Betrieb hat ein sehr gutes Projekt wäre. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob Powershell als Sprache für so eine Prüfung geeignet ist. Ich habe Powershell schon in Beispielen für FISI-Projekte gesehen, aber nie für FIAE-Projekte. Der Grund wieso ich das mit Powershell machen möchte ist ganz einfach der, dass ich während meiner Ausbildung im Betrieb am meisten mit Powershell gearbeitet habe. Ich könnte das ganze theoretisch auch mit einem Programm in C# oder Golang machen (das wären die anderen zwei Sprachen, die bei mir im Betrieb noch genutzt werden) aber ich fühle mich in den Sprachen nicht so sicher wie in Powershell (mal ganz abgesehen davon, dass mein Betrieb das lieber in Powershell gemacht hätte). Was meint ihr? Wäre so ein Projekt denkbar/gut? Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand diesbezüglich helfen könnte. Grüße Victor
  13. Hallo zusammen, Anbei mein Projektantrag für die FIAE Abschlussprüfung, dieser hat sich etwas gezogen und ist jetzt in den Finalen Anpassungen. Abgabe ist spätestens der 31.01. Ich finde allerdings, dass da noch Luft ist, weiß nur nicht ab wann es zu fachlich/spezifisch wird und da ich leider nicht zur Berufsschule gehe kann ich da niemanden fragen. ich würde mich über Tipps und Feedback sehr freuen. __________________________________________________________________________________________________________________ 1. Thema Entwicklung eines Systems zur Verwaltung und Einsicht aller kundenspezifischen Daten im Rahmen der DSGVO. 2. Termin to-do 3. Projektbeschreibung Die DSGVO, welche am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, bringt neue Pflichten für Unternehmen. Zu diesen Pflichten gehören interne Dokumentations- und Informationspflichten, welche bei Nichteinhaltung Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes des Unternehmens nach sich ziehen können. Bei den Informationspflichten geht es vor allem darum, welche Daten wann, wo, von wem und wozu erfasst, verarbeitet und analysiert werden, um dies a) dem Betroffenen auf Anfrage mitteilen zu können, seine Daten vollumfänglich löschen zu können und c) an einen anderen Anbieter zu transferieren zu können. IST-Analyse: Die Marketing-Agentur XXX erstellt primär Webanwendungen, wie z.B. Webseiten, Landingpages und mobile Applikationen. Hierbei werden verschiedenste personenbezogene Daten der Nutzer dieser Webanwendungen erhoben und gespeichert. So steht beispielsweise bei Landingpages die Leadgenierung und damit die Erhebung von Adress- bzw. Kontaktdaten im Vordergrund. Diese Daten werden zur Verarbeitung an den Auftraggeber weitergereicht und nach Ablauf der Aktion vom Server gelöscht. Zurzeit gibt es keine Möglichkeit, sämtliche gespeicherte Kundendaten eines Endkunden automatisiert auszulesen oder zentral zu verwalten. Soll-Konzept: Um die Einhaltung der DSGVO gewährleisten zu können, soll ein passwortgeschütztes System entwickelt werden, welches durch IP-Adressen Restriktion nur in den Räumlichkeiten der XXX verwendet werden kann. Dieses System soll serverübergreifend alle Kundendaten zusammenfassen und somit eine zentrale Verwaltung ermöglichen. Ziel ist es alle gespeicherten Daten eines Kunden auf dessen Anfrage auszuhändigen, bearbeiten oder komplett zu löschen zu können. Um zu gewährleisten, dass die Daten sachgemäß erhoben und die Dokumentationspflichten erfüllt werden, soll eine Klasse entwickelt werden, welche u.a. eine Methode enthält, um ein Kontaktformular zu generieren. Das sorgt dafür, dass der Entwickler, der die Webseite entwickelt, sich lediglich des HTML und CSS teils des Formulars annehmen muss. Die Methode soll HTML-Felder. Der Entwickler muss eine Frist für die Löschung der gespeicherten Daten setzen und das verarbeiten, validieren und abspeichern der Daten übernimmt die Klasse. Ebenso wird von der Methode ein Hinweis zum Datenschutz mitgeliefert, sodass der Endkunde vorher informiert wird, was mit seinen Daten geschieht. Nach dem Ablauf der Frist für die Löschung der Daten, soll der zuständige Entwickler per Email erinnert werden die Daten zu löschen. Einen kompletten Datenschutz gibt es auf einer Unterseite, welche ebenfalls von der Klasse mit Inhalt versorgt wird. Über eine Methode wird ein Datenschutz generiert und ausgegeben. Diese Methode gibt dem Kunden, neben dem Datenschutz, Auskunft über Namen und die Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Angaben zur Speicherdauer und Information über das Bestehen des Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs-, Einschränkungs-, Widerspruchs- oder Widerrufsrecht sowie das Recht auf Übertragbarkeit der Daten. Somit wird auch die Informationspflicht gegenüber dem Endkunden erfüllt. Im zweiten Schritt soll das System neben Feedbackformularen auch Login- und App-Daten verwalten können, da dies jedoch weitere Anpassungen benötigt, würde das den Rahmen der Abschlussprüfung sprengen und wird im Anschluss entwickelt. 4. Projektumfeld Die XXX mit Sitz in XXX ist eine Marketing-Agentur welche ihren Schwerpunkt auf Social-Media Management gelegt hat. Das bedeutet, dass wir die Social-Media Auftritte unserer Kunden betreuen und ihre Produkte mit sogenannten Landingpages bewerben. Aber auch Webseiten und Content Management Systeme gehören zu dem Aufgabenspektrum. Bei diesen s.g. Landingpages handelt es sich um schlichte Webseiten, welche lediglich darauf ausgelegt sind, ein oder mehrere Produkte zu bewerben. Um sich weitere Informationen einholen zu können ist jede dieser Seiten mit einem Kontaktformular ausgestattet, wobei jeder Eintrag (sog. Lead) einen potentiellen Kunden darstellt. Die Entwicklung des Abschlussprojektes findet im Betrieb in XXX statt. 5. Projektphasen 5.1 Analysephase 4h 5.1.1 Ist-Analyse 2h 5.1.2 Wirtschaftlichkeitsanalyse 2h 5.2 Entwurfsphase 6h 5.2.1 Soll-Konzept 3h 5.2.2 Pflichtenheft 3h 5.3 Implementierungsphase 37h 5.3.1 Datenbank-Struktur anlegen 2h 5.3.2 Entwicklung der Benutzeroberfläche 5h 5.3.3 Klassen und Methoden implementieren 30h 5.4 Projektabschluss 23h 5.4.1 Qualitätssicherung und Tests 3h 5.4.2 Soll-Ist-Vergleich 2h 5.4.3 Präsentation und Abnahme 2h 5.4.4 Projektdokumentation erstellen 14h 5.4.5 Pufferzeit 2h 6. Dokumentation 6.1 Einleitung 6.1.1 Projektbeschreibung 6.1.2 Projektziel 6.1.3 Projektumfeld 6.2 Projektplannung 6.2.1 Projektphasen 6.2.2 Ressourcenplanung 6.3 Analysephase 6.3.1 Ist-Analyse 6.3.2 Wirtschaftlichkeitsanalyse 6.4 Entwurfsphase 6.4.1 Entwicklung der Datenbank-Struktur 6.5 Implementierungsphase 6.5.1 Implementierung der Benutzeroberfläche 6.5.2 Implementierung der Datenbank-Struktur 6.5.3 Implementierung der Klassen und Methoden 6.6 Projektabschluss 6.6.1 Qualitätssicherung und Tests 6.6.2 Soll-Ist-Vergleich 6.6.3 Ausblick 6.7 Anhang 6.7.1 Pflichtenheft 6.7.2 Testplanung 6.7.3 Anwenderdokumentation 6.7.4 Entwicklerdokumentation 6.7.5 Datenbankdiagramme 6.7.6 Ablaufpläne
  14. Hi zusammen, in diesem Frühjahr habe ich meine Abschlussprüfungen, und ich bin mir ziemlich unsicher da ich generell immer Prüfungsangst hatte. In Klausuren bekomme ich oft Blackouts. Wie bereite ich mich am besten auf die schulischen Prüfungen vor? Mit welchem Stoff soll ich anfangen zu lernen? Bin über jeden Tipp und Ratschlag dankbar. Liebe Grüße
  15. Hallo zusammen, ich würde sehr gerne Feedback sammeln. Mitte Januar muss ich meinen Antrag abgeben und werde Mitte März damit anfangen. Danke im Voraus für die Hilfe! Thema der Projektarbeit Hochladen, Darstellung (mit Graphischem User Interface) und Speicherung von kundenbezogenen Metadaten. Projektbeschreibung Für die Firma GmbH soll das Customer Database Metadata Import Modul (CDMI-Modul) entwickelt werden. Dieses Modul wird den Kundenbetreuern und Support-Mitarbeiter ermöglichen, Informationen über letzte Metadaten-Importe unserer Kunden einzusehen. Das Hauptgeschäft der Firma GmbH ist die Besucherfrequenzmessung im Einzelhandel. Die Kerndaten, die wir verwenden, werden aus den im Store installierten Sensoren geholt. Zusätzlich schicken unsere Kunden uns Metadaten aus dem Kassensystem oder aus dem Warenwirtschaftssystem ihrer Stores. Die Metadaten sind unterschiedlich je nach Store/System und bestehen aus Einträgen wie „Anzahl Produkte“, „Durchschnittlicher Preis pro Bon“, „Anzahl Kunden“ usw. die Firma stellt diese Daten in einer Platform dar, damit die Kunden jederzeit die Daten anschauen können. Aktuell ist es so, dass wenn ein Kunde merkt, dass ein Fehler in den Metadaten vorhanden ist, muss ein Kundenbetreuer einem Entwickler Bescheid geben, dass irgendwas schiefgelaufen ist. Anschließend muss der Entwickler gucken, ob das Importieren der Daten fehlgeschlagen ist, und wenn nicht ob die Daten überhaupt vorhanden sind. Danach muss der Entwickler diese Info mit dem Kundenbetreuer teilen. Dieser Prozess ist ineffizient, verschwendet Zeit und verursacht daher hohe Kosten für die Firma. Die zu erledigende Aufgabe ist folgende: die Erstellung vom neuen CDMI-Modul, welches sowohl Backend (Entwicklersicht) als auch Frontend (Benutzersicht) Komponenten enthält. Die neue Software wird ein Teil der bereits existierenden Software Architektur von der Firma sein. Mit dem CDMI soll ein berechtigter Mitarbeiter per GUI Metadaten von einem Import eines Kunden in einer Liste ansehen können, die Rohdaten eines Imports herunterladen können, einen manuellen Import von Metadaten eines Kunden durchführen und simulieren können, bevor die Daten ans Backend geschickt werden. Um das zu realisieren, muss Benutzeroberflächen und entsprechende Frontend Logik mit HTML, CSS, und der Programmiersprache Javascript und dem Javascript Framework Angular entwickelt werden. Zusätzlich müssen Daten aus den SQL und CouchDB Datenbanken geholt und ans Frontend geschickt werden. Deshalb muss auch ein Backend CDMI Modul mithilfe von der PHP Programmiersprache erstellt werden. Als Schnittstelle werden der Leiter der Entwicklungsabteilung und der Product Owner vom ganzen Projekt für Rückfragen und zur Abstimmung zur Verfügung stehen. Zusätzlich wird ein Entwickler Unterstützung in Form von Qualitätskontrolle des Codes (Code Review) anbieten. Zur Durchführung des Projekts, zur Entwicklung des Codes und für die Bearbeitung der Dokumentation und Präsentation stehen ein Macbook-Pro und zwei zusätzliche Bildschirme zur Verfügung. Auf dem Rechner sind bereits alle benötigen Programme vorhanden. Dazu gehört unter anderem das PHP-Storm IDE, Chrome Developer Tools und das aktuelle Office Paket. Projektumfeld Die Projektarbeit wird in der Entwicklungsabteilung der Firma GmbH in Witten stattfinden. Das Projekt zur Entwicklung des CDMI-Modul wurde von der Firma in Auftrag gegeben. Projektphasen mit Zeitplanung A. Analyse (6 Stunden) 3 Stunden- Ist-Analyse durchführen 1 Stunde- Ermittlung von Anwendungsfällen 2 Stunden- Wirtschaftlichkeitsanalyse B. Entwurf (14 Stunden) 4 Stunden- Entwurf der Benutzeroberflächen 2 Stunden- Schnittstellen definieren 1 Stunde- Datenmodell erstellen 2 Stunden- Planung des Backend Moduls 2 Stunden- Planung des Frontend Moduls 3 Stunden- Erstellung des Pflichtenheftes C. Implementierung (24 Stunden) 10 Stunden- Implementierung des Backend Moduls 4 Stunden- Implementierung der Schnittstellen 10 Stunden- Implementierung des Frontend Moduls D. Qualitätsmanagement (5 Stunden) 2 Stunden- Erstellung von Modultests 3 Stunden- Fehlerbehebung E. Abschluss des Projektes (18 Stunden) 1 Stunde- Abnahme durch den Projektleiter 1 Stunde- Deployment 2 Stunden- Soll/Ist Vergleich durchführen 9 Stunden- Erstellung der Projektdokumentation 3 Stunden- Erstellung der Entwicklerdokumentation 3 Stunden- Erstellung des Benutzerhandbuches F. Nachbearbeitung (2 Stunden) 2 Stunden- Pufferzeit Dokumentation zur Projektarbeit Die Dokumentation wird in Form eines prozessorientierten Projektberichtes verfasst. A. Analyse B. Entwurf C. Implementierung D. Abschluss des Projektes Anlagen keine Präsentationsmittel Laptop, Beamer, Präsentationsunterlagen
  16. Hallo zusammen, Ich habe eine kurze Frage bezüglich der Einladung zur Präsentation und Fachgespräch. Ich bin in BaWü zur Prüfung gegangen und habe meine schriftliche Prüfung abgelegt. Nun habe ich heute einem Brief mit einer Einladung zur Präsentation und Fachgespräch bekommen. Meine Frage ist nun, da die Rede von vorläufigen Prüfungserebnissen ist, ob man unabhängig vom Prüfungserebniss diese Einladung erhält, wohl gemerkt mit zeit Angabe usw, oder ob man diese nur erhält wenn solange man bestanden hat. Bekommt man einen anderen Brief wenn man durchgefallen ist?
  17. Hallo zusammen, hab hier ein kleines Problem und hoffe jemand kann mir eine Antwort dazu geben. Mein Abschlussprojekt besteht darin eine Server-Client Applikation zu schreiben. Der Server soll in C# und der Client mit Java geschrieben werden. Jetzt ist das Problem das das Projekt von seiner Komplexität doch höher ist als erwartet und ich dann doch ziemlich unter Zeitdruck gerate. Ich Programmiere jetzt schon deutlich länger als eingeplant und ich muss auch noch meine Dokumentation fertig stellen. Meine frage ist jetzt folgende. Wenn ich es schaffe den Server zu Programmieren und in meiner Projektdokumentation gut erkläre das es nicht möglich war den Client in der vorgegebenen Zeitspanne mit zu Programmieren, aufgrund von Zeitmangel und dem noch anzueignenden Wissen um diesen zu Programmieren, ist das für die IHK akzeptabel? Ich versuche wirklich alles zu realisieren aber Netzwerkprogrammierung ist ein sehr komplexes Thema und benötigt einiges an Einarbeitungszeit wenn man vorher noch nie was damit Programmiert hat. Danke für eure Antworten. Grüsse Brymax
  18. Hey (: Ich habe leider schon in 3 Wochen Abschlussprüfung, hab ihr Tipps wie man sich am besten vorbereitet und möglich alles Themenbereiche abdeckt? Kann man bestimmte Dinge auch einfach ausschließen? Sind die U-Form Bücher und Karteikarten sinnvoll? Oder sollte man sich lieber mehr auf die Altprüfungen konzentrieren? Grüße (:
  19. Hallo Community, ich sitze aktuell an meiner Projektdokumentation. Da ich meine Prüfung in baden württemberg ablege, bin ich hier auf 10-15 Seiten Doku und 10-15 Seiten Anhang eingeschränkt. Nun folgende Frage. Müssen z.B. Lasten-/Pflichtenheft und Entwickler- und Anwenderdokumentation ebenfalls vollständig angefügt werden? In anderen Dokus habe ich gesehen das hier Auszüge aus den Dokumenten angefügt werden. Müssen diese dann vollständig bei der Projektpräsentation vorgelegt werden? Wieso sollte man diese vollständig erstellen wenn am ende ein Auszug aus den Dokumentationen ausreicht? Grüße Nino
  20. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei alte Prüfungen durchzuarbeiten, und komme hier bei folgender Aufgabe nicht weiter. Folgende Aufgabenstellung ist gegeben: Dazu gibt es folgende Tabelle ("Tabelle 1 aus Anlage1(1)): Nun habe ich diese Aufgabe bearbeitet. Um die Netzwerkadresse des ersten Subnetz zu berechnen, bin ich wie folgt vor gegangen. Zu aller erst bestimmen wie viele Hostbits benötigt werden, im Fall des ersten also dem Subnetz mit 5 Hosts waren es bei mir = 3 Nun habe ich also 8 Hostadressen abzüglich 2 wegen NetzID und Broadcast = 6 CIDR Notation in diesem Fall: /29. Subnetzmaske: 255.255.255.248 (bzw in der Schreibweise der Lösung: 192.168.1.248) Bis hierhin alles kein Problem. Nun kommt jedoch der Punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß. Ich kenne es so das mann die NetzID berechnet, in dem man: - IP Adresse in Binär umrechnet - Subnetzmaske in Binär umrechnet - Mit IP Adresse und Subnetzmaske einen AND-Vergleich druchführt - Das ganze in Dezimal umwandeln und fertig. Nun sieht die Lösung jedoch folgender maßen aus: Warum wird hier als Netzwerkadresse die 192.168.1.112 anstatt der 192.168.1.0 (so habe ich es auf meinem Blatt stehen) angegeben? Hat es mit dem "X" in der IP Adresse zu tun? Wäre auch sehr dankbar wenn mir jemand verraten könnte, ob man für jedes neue Subnetz die Berechnungen basierend auf dem Ergebnis zuvor anstellen muss? Also zb: sind die Netzwerkadressen meiner Subnetze wie folgt: 5: 192.168.1.0 7: 192.168.1.8 15: 192.168.1.24 32: 192.168.1.56 Dadurch das ich die Netzwerk ID falsch berechnet habe, stimmen die ganzen folge Daten auch nicht mehr. Wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Grüße Nino
  21. Hallo Community, folgende Aufgabenstellung ist gegeben: Die Lösung lautet wie folgt: Wie kommt man basierend auf dem Klassendiagramm auf diese Variable? Ich habe eine Vermutung das es wegen der Methode ist, bin mir hier aber nicht sicher, kann mir ebenso nicht zusammen reimen wie ich diese darstellung der methode verstehenen soll. Kann mir das jemand genauer erklären? Danke Nino
  22. Hallo liebe Community, ich bin aktuell dabei IHK Prüfungen durch zu arbeiten. Jetzt bin ich bei einer Subnetting Aufgabe "hängen" geblieben und würde mich über eine erklärung des folgenden Problems freuen. Folgende Aufgabenstellung: Und das ist die dazu gehörende Lösung: Ich frage mich hier wie man auf diese Netzwerkadresse kommt. Hat das etwas mit der "vorgegebenen internen IP-Bereich" zu tun. Wie kann ich mir das dann vorstellen? Könnte mir jemand die herangehensweise genauer erklären. Ich komme mit meiner "normalen" Rechnung auf eine Subnetzmaske im ersten Netz von 255.255.255.248 Grüße Nino
  23. Sehr geehrtes Fachinformatiker Forum, ich habe mir vorgenommen nach meinem Abitur, in einem Jahr, eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung zu machen. Jedoch will ich mir unbedingt grundlegendes Wissen aneignen um mir diese Ausbildung etwas angenehmer zu gestalten. Habt ihr da einige Tipps und Tricks, was ich ich mir aneignen sollte?
  24. Alter: 26Wohnort: Kasselletzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE / 2013Berufserfahrung: ~ 3 JahreVorbildung: Schulische Ausbildung (ITA), Fachoberschule (Informatik)Arbeitsort: KasselGrösse der Firma: ~ 7.500 MitarbeiterTarif: -Branche der Firma: u.a. AutomotiveArbeitsstunden pro Woche: 40Gesamtjahresbrutto: ? Vielleicht kann mir ja hier jemand einen Ratschlag geben. Ich habe bald ein Vorstellungsgespräch in Kassel und muss vorab meinen Gehaltswunsch abgeben. Bei der Größe und Branche des Unternehmens habe ich an etwa 40k - 42k p.a. gedacht. Wie ist eure Meinung zu dieser Einschätzung?
  25. Hi, wollte mal nachfragen, ob irgendwer schon Erfahrungen im Bereich Zeit- bzw. Leiharbeit im Bereich Anwendungsentwicklung hat, optimal direkt im Raum Bremen. Das man dabei nicht reich wird und auch keine Garantie einer Übernahme besteht ist mir schon klar, meine eigenen Erfahrungen in dem Bereich sind jedoch allgemein eher negativ. Beim letzten Mal 2 Jahre als Hilfsarbeiter ausgenutzt worden und aus fadenscheinigen Gründen entlassen worden, als ich einen unbefristeten Vertrag hätte bekommen sollen. Interessieren würde mich alles, von groben Gehältern über Einsatzzeiten bis zu dem allgemeinen Klima mit den Vorgesetzten etc. Falls jemand direkt bestimmte Unternehmen empfehlen oder von diesen abraten kann, wäre eine PN an mich nett (nehme an Name des Unternehmens würde sonst zensiert werden). Hintergrund: Ich habe im Januar meinen Abschluss gemacht, jedoch nur durch eine Umschulung über einen Bildungsträger. Soll heißen jeder, der eine reguläre Ausbildung abgeschlossen, hat mehr Berufserfahrung als ich (nicht nur persönliche Meinung, auch netter verpackt als Feedback erhalten). Um dies auszugleichen [und weil 99% der Angebote ohnehin von solchen Firmen oder Arbeitsvermittlungsfirmen eingestellt sind, welche mich ebenfalls ablehnen (verkürztes Zitat "frisch ausgelernt und keine Berufserfahrung, dafür zahlt uns keiner etwas")] und endlich vom Amt weg zu kommen, wollte ich nun zunächst in dieser Richtung etwas suchen. Gruß Damien

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung