Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'arbeitszeugnis bewerten'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen
  • FIAMC - Fachinformatiker Auto & Motorrad Club's Themen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Blogs

  • Fachinformatiker - Blog

Produktgruppen

  • Werben bei Fachinformatiker.de
  • Seminare

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Location

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo werte Mitinformatiker, bitte schaut mal darüber ob das so passt. Wichtig ist, dass nichts drin steht was einen Arbeitgeber davon abhalten würde, mich einzustellen. Die Chefs waren natürlich etwas sauer wegen der Kündigung (Welche sind das nicht?😅). Und das gerade als das Geschäft, nach Corona, wieder langsam lief. Für mich klingt vieles nach Note 2. Aber ich kann mich auch irren. Also kann man das so lassen? Grüße
  2. Hey Leute, ich bin nun seit 3 Monaten mit meiner Ausbildung fertig und habe nun mein Ausbildungszeugnis erhalten (besser spät als nie). Deswegen wollte ich euch mal fragen, was ihr generell von diesem Ausbildungszeugnis haltet. Er übernahm im Wesentlichen die folgenden Aufgaben: • Software Lösungen für technische, mathematisch-naturwissenschaftliche und kaufmännische Anwendungsbereiche erarbeiten, auch für Multimediaanwendungen und Expertensysteme • vorhandene Softwarelösungen einschließlich Standardsoftware anpassen, erweitern und integrieren • Projekte zur Entwicklung kundenspezifischer Anwendungslösungen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht leiten, einschließlich Qualitätssicherung • Programme entwickeln, erstellen, pflegen, ändern und anpassen • Softwareentwicklungstools und -methoden fachgerecht und problemadäquat auswählen und anwenden • Fehler durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen beheben • bestehende Anwendungslösungen modifizieren • anwendungsgerechte und ergonomische, d.h. benutzerfreundliche Bedienoberflächen entwickeln • Umstellung sämtlicher PDF-Funktionalitäten in iOS-App auf neue Technik und um zusätzliche Funktionalität ergänzt • Vollständige Übernahme der Pflege der X-App (Beide Apps werden über den AppStore veröffentlich und produktiv genutzt) Durch sein umfassendes Fachwissen erledigte er seine Aufgaben stets sicher und mit großem Erfolg. Herr X war ein stets motivierter Mitarbeiter. Schwierige Aufgaben ging er mit Elan an und fand dabei sinnvolle und praktikable Lösungen. Der Arbeitsstil von Herrn X war jederzeit von hoher Zuverlässigkeit, Systematik und Verantwortungsbewusstsein geprägt. Seine Arbeitsergebnisse waren von guter Qualität. Stresssituationen meisterte er mühelos und zielorientiert. Herr X hat seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut entsprochen. Gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden verhielt Herr X sich stets einwandfrei. Er trug zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei. Dieses Zeugnis wurde aufgrund der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von Herrn X erstellt. Wir freuen uns sehr, dass Herr X auch weiterhin in unserem Unternehmen tätig ist. Wir danken Herrn X für die stets guten Leistungen und wir freuen uns auf eine weiterhin produktive und kooperative Zusammenarbeit.
  3. Liebe Community, es würde mich freuen, wenn ihr mir ein kurzes Feedback zu meinem Zwischenzeugnis geben könntet. Das klingt m. E. zu gut um wahr zu sein und ich suche den Haken. Vielen Dank! Vielen Dank für euer Feedback!
  4. Moin moin, ich habe meine Ausbildung nun auch erfolgreich hinter mir und habe natürlich auch ein Arbeitszeugnis erhalten. Da ich dazu noch absolut kein Gefühl habe, wollte ich mal kurz fragen, ob vielleicht jemand auf die schnelle da ja etwas negatives herauslesen kann. Vielen Dank schon einmal, falls sich jemand dafür Zeit nimmt! Während seiner Ausbildung wurde Herr X im Fachbereich der Systemintegration mit unterschiedlichen Aufgaben beauftragt. Dabei erarbeitete er sich u.a. neue Kenntnisse in den Bereichen Windows- und Linux-Betriebssysteme (Client/Server), Virtualisierung, Monitoring, Storage-Systeme (NAS, SAN) und IT-Sicherheit (Firewall-Systeme, VPN). Herr X hat für das Unternehmen dabei folgende Aufgaben im Detail wahrgenommen: • Installation, Konfiguration und Wartung von Kundensystemen sowie interner Infrastruktur • Produktunabhängiger First-/Second-Level-Support bei Client-/Server-Systemen in Linux- /Windows, als auch in iOS-/Android-Umgebungen • Eigenständige und tiefergehende Fehleranalysen • Automatisieren von Aufgaben mittels Shell-Scripting • Einrichtung und Pflege von Virtualisierungsplattformen • Installation und Wartung von Firewall-Systemen, Clients mit unterschiedlichen Betriebssystemen, Webseiten-Hosting, Content-Management-Systeme • Einrichtung und Kontrolle von Datensicherungen im Bereich Program X • Einrichtung und Betreuung von VPN-Zugängen • Überwachung der Kundensysteme durch Anbindung an Monitoring-Systeme • Pflege der Monitoring-Systeme • Eigenständige Evaluation von unterschiedlichen IT-Systemen (MDM-Lösungen, BackupSysteme etc.) Diese Aufgaben hat Herr X innerhalb des gesetzten Zeitrahmens eigenverantwortlich mit Erfolg abgeschlossen. Er arbeitete sich aufgrund seiner guten Auffassungsgabe und seiner umfangreichen Fachkenntnisse schnell in die verschiedenen und neuen Themengebiete ein. So wurden von ihm neue Zusammenhänge schnell erfasst und praxisgerechte Lösungen aufgezeigt. Er bewältigte sein Aufgabengebiet zuverlässig, verantwortungsbewusst sowie engagiert und erledigte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei. Er trug in jeder Hinsicht zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei. Unsere Kunden schätzten ihn als kompetenten Ansprechpartner. Herr X hat seine Ausbildung am x bei uns sehr erfolgreich abgeschlossen. Er verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns daher abschließend bei ihm für die gute Zusammenarbeit sowie für die sehr guten Leistungen und wünschen ihm für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute sowie weiterhin viel Erfolg.
  5. Hallo Community, habe vor einigen Tagen mein Arbeitszeugnis bekommen und würde gerne eure Meinungen dazu wissen. Nach der üblichen Aufführung der persönlichen Daten, Einsatzbereitschaft und der Tätigkeiten kommt der eigentliche Zeugnisteil, bei dem ich mich schwer tue, die Aussagen korrekt zu deuten... --> Herr X zeigte stets Eigeninitiative, Fleiß und Engagement. Er stellte sich auf neue Situationen erfolgreich ein. Herr X wendete seine Fachkenntnisse mit Erfolg in seinem Arbeitsgebiet an. Er zeichnete sich stets durch einen konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die Anforderungen. Arbeitsmenge und Arbeitstempo lagen über unseren Erwartungen. Seine Aufgaben hat er stets zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt. Aufgrund seiner kooperativen Haltung war er stets bei Vorgesetzten und Kollegen anerkannt und beliebt. Hervorzuheben ist auch seine jederzeit gute Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern, auf deren Anliegen er flexibel und serviceorientiert einging. Er fügte sich einwandfrei in die wechselnden Projektteams ein und ist mit den Mitarbeitern aller Hierarchieebenen stets gut zurechtgekommen. Herr X verlässt unsere Firma auf eigenen Wunsch zum XX. Wir danken ihm für die stets sehr produktive Zusammenarbeit und bedauern außerordentlich, ihn zu verlieren. Auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn X alles Gute und weiterhin Erfolg.
  6. Hallo zusammen, es wäre super wenn ihr einmal mein Ausbildungszeugnis bewerten könntet. Während der Dauer der Beschäftigung haben wir Herr XXX als einen sehr zuverlässigen Mitarbeiter kennengelernt, der ein großes Fachwissen besitzt und dieses auch in der Praxis umzusetzen weiß. Die ihm anvertrauten Arbeiten führte Herr XXX zuverlässig und gewissenhaft aus. Er beherrschte seinen Aufgabenbereich und hat Lösungen zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt. Durch sein verbindliches und freundliches Auftreten wurde Herr XXX von Vorgesetzten, Kollegen/innen und Kunden gleichermaßen geschätzt und anerkannt. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und Wünschen Herrn XXX weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung