Zum Inhalt springen

Nehmen die mich als Auzubildenden?


Empfohlene Beiträge

Ein BVJ ist eigentlich "nur" für Hauptschüler und da ist das (zumind. in Bayern) pflicht. Weil die Schulpflicht erst mit der 10. Klasse abgeschlossen ist. Also müssen abgänger nach der 9. Klasse die keine Ausbildung haben zum BVJ.

BVJ

Ich glaube aber persönlich nicht, dass dir ein reines BVJ weiterhilft......

Aber ich denke du solltest mal Beiträge wie diesen hier anschauen:

klick sind auch noch interessante Links unter den Beitrag....

Hab einfach mal nach "BVJ NRW" gesucht ;)

Gibt da evtl. noch weitere Möglichkeiten.

PS: Das nächste mal einfach sagen, dass du Mittlere Reife hast, auch wenn es die "besondere" 10. Klasse der HS schon seit mind. 1996 gibt (wurde damals kurz vor meinen HS Abschluss eingeführt) :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein,

grundsätzlich kannst du auch als mittlere Reife Absolvent aufs BVJ, wenn du keine Lehrstelle findest.

(bei uns vermehrt der Fall)

Was er aber tun sollte ist nicht das BVJ, das ist vollkommen nutzlos.

Sondern ein Jahr fachbezogene Schule, das er sich dann je nachdem auch als erstes Lehrjahr anrechnen lassen kann.

(so in BW zumindest, aber ich schätze in NRW wird es etwas vergleichbares geben...)

Und ich verstehe das Hindernis der Informationsfindung hierbei nicht. HP der Arge in NRW, oder wahlweise Termin mit Berufsberater)

EM

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein BVJ ist eigentlich "nur" für Hauptschüler und da ist das (zumind. in Bayern) pflicht. Weil die Schulpflicht erst mit der 10. Klasse abgeschlossen ist. Also müssen abgänger nach der 9. Klasse die keine Ausbildung haben zum BVJ.

Das BVJ gibt es in Bayern, Niedersachsen, Sachsen, BW und entspricht der Berufsgrundschule in anderen Bundesländern. Das ist für leistungsschwächere Schüler gedacht, die nichts finden. Du erfüllst damit deine Berufsschulpflicht und kannst unter Umständen den Hauptschulabschluss erwerben.

Müssen, tun sie jedoch noch lange nicht. Die Schulpflicht ist mit 9 abgeschlossen. Zumindestens war das noch Mitte 80 so.

Ähm, gehen nicht normal diejenigen aufs BVJ, die in der Hauptschule durchgefallen sind?

abgebrochen, durchgefallen, oder man fand keine Lehrstelle.

Es gibt noch das BGJ. Das kann auf die Ausbildung angerechnet werden. Beim BVJ geht es nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BVJ:

Fuer Leute die in der Hauptschule/woanders durchgefallen sind und keinen Abschluss haben. Man bekommt nach dem BVJ einen Hauptschulabschluss. Habe noch nie gehort, dass es ein BVJ mit einem Schwerpunkt fuer Informatik gibt. Die Schulpflicht ist nicht nach der 9. Klasse abgeschlossen, wenn man keine 18 Jahre alt ist. Man muss dort hin.

BF (aehnlich BGJ, aber nicht das selbe):

2jaehrige Berufsfachschule, man kann seinen Realschulabschluss nachholen. Wird unter Umstaenden als erstes Ausbildungsjahr anerkannt.

Fuer den Threadersteller kommt wohl keines von beidem in Frage, er hat ja einen Realschulabschluss und ich kenne auch kein(e) BVJ/BF die irgendetwas mit Informatik zu tun hat. Ausserdem liegt das Niveau des BVJ normalerweise ca. bei 6.-7. Klasse, ich wuerde keinem empfehlen dahin zu gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war eben beim Berufsberater...

Sie meinte zu mir, dass ich mich an der Berufsvorbereitender Bildungsmaßnahme (BvB) einschreiben sollte. Diese fängt ab August an. Es ist eine 39 Stunden Woche an einer Fortbildungsakademie der Wirtschaft. Das gnaze dauert 10 Monate. In dieser Zeit wirden mir Sachen beigebracht wie Kaufmännische Grundkenntnisse etc. Sie meint, das würde auf einer Bewerbung gut aussehen. Außerdem kriege ich da viele weitere Adressen raus, wo ich ausbildung bzw. Praktikum machen kann.

Was meint ihr dazu?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach es !

Das wertet deine Bewerbung und deine Kenntnisse um 100% auf.

Versuch es einfach mal von der andren Seite zu sehen -

Du hast einen Bewerber der bisher noch keine Ahnung von der Materie hat oder nur Laienhaft

Und du hast einen anderen der gerdae sowas wie dieses 10monatige kaufmännische BvB absolviert und damit und damit schon mal einiges an Kenntnissen mitbringt.

Wenn nimmst du?

EM

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sagen mach es. Kenntnisse werden gefestigt, Neues dazu gelernt und es ist besser als ne Lücke im Lebenslauf.

Würde aber vorher noch anfragen wie das ist ob man das frühzeitig verlassen kann falls man noch eine Stelle findet. Weil nebenbei weiter bewerben geht ja immer ;)

<edit>

Ansonsten würd ich gucken ob es vielleicht einen anderen Bildungsgang gibt der dir mehr zusagt und damit dann den Schulabschluss aufstufen. Heutzutage braucht man alles was man kriegen kann ^^

</edit>

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

Ich HABE ja den Realabschluss. 10b Typ B ist Realabschluss auf einer Hauptschule...

Aber wo kann man denn dieses berufsvorbereitende Lehrjahr machen???

Höre das zum ersten Mal...

So etwas hab ich noch nie gehört. In Hamburg gibt auch keinen Realschulabschluss auf einer Hauptschule. Bei uns gab es auch Hauptschüler, die die 10. Klasse gemacht haben, aber auch nur weil Sie nicht wussten, was Sie machen sollten! Gebracht hat es Ihnen nichts, würde ich sagen.

Aber wie kann man auf der Hauptschule den Realschulabschluss machen ? Das ist doch nur möglich, wenn du auf einer Gesamtschule oder Haupt- und Realschule warst und dann auch nur, wenn du die Hauptschule mit mindestens 2,0 machen konntest und die Lehrer sich dafür einsetzen, dass du die Realschule machen kannst....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In NRW ist es jedenfalls möglich, das man ab einem bestimmten Notendurchschnitt, wie genau der ist weiss ich jetzt auch nicht, die 10te Klasse mit dem "Typ B" abzuschliessen. Dieser fungiert dann auch als Fachoberschulreife (Mittlere Reife), ist also im Grunde gesehen gleichzusetzen mit einem Realschulabschluss.

Quelle: Eigene Erfahrung, hab ne Menge Schulformen durch ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

in Bayern gibts das auch, bei uns heist das M(ittlere Reife)-Zug.

Ist ein zusätzliches 10. Jahr an der Hauptschule.

Da kann man (jedenfalls in Bayern) aber auch schon ab der 7. Klasse hin.

Ich weis nur das man von der 9. Klasse (Hauptschule) in die 10. Klasse (M-Zug) einen Notendurchschnitt von 2,0 im Abschlusszeugnis benötigt.

Wenn man dieses 10. Jahr dann fertig hat, hat man mittlere reife, allerdings gilt die nur in Bayern.

Ich hab auf jeden fall die mittlere Reife so erreicht.

MfG Moli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung