Jump to content

Gehalt FiAE und nebenbei Studium

Empfohlene Beiträge

Morgen Leute,

so, noch eine Woche, dann ist es soweit. Nächsten Montag habe ich mit meinem Chef ein Gespräch über die Zusammenarbeit nach meiner Ausbildung.

Lasse mich z.Zt. zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung ausbilden. Abschlussprüfung ist im Mai.

Vom Abteilungsleiter her (dessen Wort einen hohen Stellenwert hat), kann ich bleiben, das finanzielle etc. müsste ich aber mit dem Chef regeln.

Jetzt die Frage was ich verlangen kann...

Alter: 23

Wohnort: Grafschaft Bentheim / Niedersachsen (ländliche Gegend)

Abschluss: Abitur 2003, Fachinformatiker hoffentlich 2007 ;)

Berufserfahrung: keine

Arbeitsort: s. Wohnort

Grösse der Firma: 100, davon 14 Programmierer

Branche der Firma: Entwicklung von Branchensoftware

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Anzahl der Monatsgehälter: 12 (mit Sonderleistungen 13; s.u.)

Anzahl der Urlaubstage: 28

Tarif: keiner

Sonderleistungen: jeweils 1/2 Monatsgehlt Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld (also 13. Gehalt), 13 Euro VWL

Betrieb

Wir entwickeln diverse Branchensoftware (Zeitarbeit, Gebäudereinigung u.a.). Im Bereich Software für die Zeitarbeit sind wir Branchenführer in Deutschland und orientieren uns so langsam in Richtung Ausland (vom Vertrieb unserer Programme her)

Dazu verkaufen wir dann entsprechende Hardware und bieten Support an.

Zu Beginn meiner Ausbildung waren wir rd. 70 Leute, inzwischen (durch die starke Zeitarbeits-Branche) rd. 100, wovon 14 Programmierer sind.

Meine Arbeit:

Am Anfang Erweiterung vorhandener Programme, inzwischen auch eigene neue Projekte, an deren Entwicklung ich alleine (natürlich unter Kontrolle unseres Abteilungsleiters) arbeite.

Entwicklungsumgebung ist Borland Delphi (ja, gibts auch noch ). Dazu gehört auch die Anbindung an Interbase/Firebird-Datenbanken; mit SQL bin ich also auch entsprechend vertraut.

Das Klima ist sehr gut und ich habe auch sehr viel Spaß dabei!

Jetzt kommts aber:

Ich möchte mich gerne weiterbilden und ein Fernstudium beginnen. Entweder Informatiker oder Wirtschaftsinformatiker. Da ich nicht weiß, ob ich das zeitlich schaffen kann, möchte ich vorerst meine Stundenzahl verringern.

(Vorerst um mich ein zu gewöhnen; wenn ich gut zurecht komme, könnte ich nach 2 Semestern auch wieder höher gehen)

Mein Abteilungsleiter hat im Prinzip nichts dagegen, begrüßt es natrülich, dass man sich weiterbilden will.

Ich möchte nun entweder 32 oder 35 Stunden arbeiten und dies so umsetzen, dass ich 4 Tage arbeite und einen Tag zum Lernen habe.

dadurch verringert sich natürlich mein Monatsgehalt und die Anzahl meiner Urlaubstage.

Was meint ihr, was könnte ich unter den Voraussetzungen verlnagen?

Ob die Firma vielleicht sich an den Studiengebühren beteiligt, weiß ich erst am Montag. Sonst auch nicht so schlimm, da ich die Kosten absetzen kann.

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

frag deine Kollegen, was die bekommen, dann ziehe Pozentual entsprechend das ab was du weniger arbeitest. D.h. wenn die 40h/wk arbeiten und du 32h/wk, dann ziehste 20% ab. Thema Berufserfahrung: Schätze dich selber ein, wieviel du im Vergleich zu deinen Kollegen weniger leistest (falls dem so ist?!?)und zieh das dann von deinem Lohn ab.

Falls dir das alles zu wage ist, guckst du hier:

c't 6/2007, S. 104: Gehaltsumfrage oder etwas älter c't 6/2005, S. 102: Gehaltsumfrage

Aus den Infos solltest zusammenfinden, was mit deinem Profil auf dem Markt derzeit angemessen ist.

Und ein kleiner Tipp für Gehaltsverhandlungen: Runter gehen kannst du immer, rauf aber nicht mehr.

ciao,

alligator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist es gelaufen bei deinem Chef?

Würde mich intereresieren, wie du das finanziell geregelt kriegst, plane nämlich ähnliches nach dem Ende meiner Ausbildung.

Allerdings raten mir viele vom Fernstudium ab, mit dem Argument dass es auch bei einer 4-Tage-Woche die gesamte Freizeit auffrisst und man es daher auf dauer früher oder später hin schmeißt.

Naja, würde mich interessieren, wie du (und dein Chef natürlich, was die Rahmenbedigungen angeht) es machst.

Gruß, Barnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin!

Kann leider noch nichts neues berichten.

Habe zwar ein Gespräch mit dem Chef gehabt. Er wollte aber erst noch abklären, ob mein Abteilungsleiter damit einverstanden ist, dass ich nur Mo-Do. arbeite. Aber übernehmen wollen die mich schon ;)

Warte jetzt mal ab, bis ich ne Rückmeldung bekomme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast vplus

Hi,

ich mache berufsbegleitend das Verbundstudium Wirtschaftsinformatik an der FH Köln. Das ist so ein Fernstudium, wo man an 8 Samstagen pro Semster samstags zu Präsensveranstaltungen muss und an 2-3 Samstagen pro Semester Klausuren schreiben musss.

Eine Reihe von meinen KollegInnen studieren berufsbegleitend an der FOM und die müssen die Woche über 2-3x nach der Arbeit und samstags zur FOM.

Dass man vor einer Klausur ein paar Tage Urlaub nehmen muss, kommt schon vor aber ich habe noch keinem erlebt, der wegen eines berufsbgleitenden Studiums an der FOM oder beim Verbundstudium extra eine geringere Wochenarbeitszeit gehabt hat.

Viele Grüße

vplus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Und, immer noch nichts neues vom Chef?

Ganz interessant wäre vielleicht in der Gehaltsfrage, wie viel verdient denn ein Vollzeit-Berufsanfänger?

Ich mache meine Ausbildung in einem Softwareunternehmen im Großraum Hannover, ca. 30 Mitarbeiter bei 40 Std/Woche und 13 Monatsgehältern, 30 Tage Urlaub.

Von einem Kollegen der in 2006 aus der Ausbildung als FiAE übernommen wurde, weiß ich, dass er ca. 2000 Eur Bruttogehalt hatte.

Bei 80% Arbeitszeit (also 32 statt 40 Stunden) könnte man dann 80% Gehalt kalkulieren, also

1600 Eur.

Hast du da eine Ahnung wie es bei euch aussieht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vplus:

Ob man das schaffen kann oder nicht, das muss ja jeder selbst rausfinden. Ich habe nebenbei auch noch Hobbies, Politik (Ortsverbandsvorsitzender, Ratsmitgliedschaft), die zwar natürlich nicht über dem Beruf stehen, aber auch Zeit in Anspruch nehmen.

Fakt ist ja nun, dass man mit geringerer Stundenzahl schneller voran kommen kann. Wenn ich mit dem geringeren Lohn leben kann, wäre es eige gute Möglichkeit um das Studium in adäquater Zeit durch zu ziehen. Ansonsten hätte ich natürlich mehr Geld in der Tasche, würde aber auch länger fürs Studium brauchen.

Da ich mein Lerntempo nicht im Voraus einschätzen kann, würde ich halt erst mit der Stundenzahl etwas runter gehen; hoch kann ich dann jederzeit wieder...

@barnie

Noch nichts neues... Chef is diese Woche nicht da...

Von meinen Kollegen kann ich nichts sagen. Erstens redet man ja ungerne über Geld, zweitens wird das Gehalt meist ausgehandelt, da man auch die Möglichkeit hat einen Dienstwagen zu bekommen etc. Dadurch ergeben sich natürlich auch Unterschiede.

Ich hoffe mindestens 1700 für 32h zu bekommen (wären auf 40 Stunden gerechnet 2125/m oder auch 25,5k/Jahr + 13. Gehalt), aber ich werde mal abwarten, was sich ergibt.

gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die Würfel sind gefallen; habe heute meinen Arbeitsvertrag bekommen.

2000 € bei 32 Stunden pro Woche (also bei voller Stundenzahl wären das 2500 Brutto)

zudem jeweils 1/2 Gehalt Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

28 Tage Urlaub

Ich denke damit kann man zufrieden sein; ich bin es zumindest ;)

Kann mich jetzt auch in Ruhe auf die Abschlussprüfung vorbereiten und mir meinen richtigen Fernstudiengang aussuchen :)

Viel Glück euch allen!

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung