Jump to content

Empfohlene Beiträge

Darauf, dass Du am besten komplett durchfällst, und das nächste halbe Jahr ranklotzt, denn selbst wenn du mit ach und Krach Deinen Abschluss hinbekommst, ist Deine Zukunft in Diesem Job äusserst fraglich. Meine persönliche Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darauf, dass Du am besten komplett durchfällst, und das nächste halbe Jahr ranklotzt, denn selbst wenn du mit ach und Krach Deinen Abschluss hinbekommst, ist Deine Zukunft in Diesem Job äusserst fraglich. Meine persönliche Meinung.

Naja ich möchte mal behaupten, dass die Abschlussprüfung überhaupt nichts über seine Kompetenz aussagt.

Aber leider ist es bei uns so, dass der Mist der auf Papier steht, viel zu stark bewertet wird, vor allem bei großen Betrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An die beiden Vorposter:

Soweit ich weiss, zwingt Euch niemand, die Ausbildung inklussive der Prüfung zu machen. Man kann auch anders glücklich werden.

Und nun zurück zum Thema bitte.

muss jetzt in die Ergenzungsprüfung kann mir jemand sagen wie das abläuft???

:( :( :( :old

worauf muss man sich bei der GH1 besonders vorbereiten?!?

was könnten die IHK abfragen ???

Das ist IHk-abhängig. Es gibt welche, die lassen aus 10 Fragen drei auswählen, auf die dann eingegangen werden sollte. Es gibt welche, die lassen sich vom Prüfling ein Thema nennen und fragen dort dann auch bis ins detail. Es gibt welche, die anhand der Prüfung Fragen generieren. usw. usw.

Also Welche IHK? Vielleicht gibt es dann Antworten

PS: Du darfst durchaus in einer Prüfung weniger als 50 Prozent haben. Nur zusammengerechnet müssen die 50% erreicht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rechne dir als erstes die Punkte aus, die du brauchst. Ich tippe mal so auf 55 von 100. (Bei der Prüfung mit den wenigsten Punkten ist eine MEPR sinnvoller, da weniger Punkte erreicht werden müssen zum bestehen.)

Versuche die Vorgehensweise der IHK Hagen herauszufinden. Da habe ich keine Information.

Rekapituliere die Prüfung, die du geschrieben hast und wiederhole die Topics jeder der Aufgaben. (Unsere Ansatzpunkte sind natürlich diejenigen Fragen, die du am dollsten verhauen hast, aber bei deiner IHK weiss ich es nicht).

Schaue dir den gesamten Stoff zur entsprechenden Teilfrage nochmals an (Überfliegen, nicht auswendig lernen). Blättere dein Handbuch durch.

Sei am Abend vorher locker, ein Bier und ins Bett. Nimm den Prüfungstag dann leicht. Es wird nicht dein Kopf abmontiert. Man möchte nur deine fachlichen Qualitäten testen. Und bei 48% jetzt ist es sehr schwer, nicht zu bestehen. Es ist also ziemlich einfach, zu bestehen.

Gehe alles mit Ruhe, aber mit Konsequenz an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darauf, dass Du am besten komplett durchfällst, und das nächste halbe Jahr ranklotzt, denn selbst wenn du mit ach und Krach Deinen Abschluss hinbekommst, ist Deine Zukunft in Diesem Job äusserst fraglich. Meine persönliche Meinung.

Meine persönliche Meinung:

Für die Zukunft zählt neben einer tagesformabhängigen schriftlichen Prüfung:

- praktischer teil

- bs-zeugnis

- schulabschluss

- bewerbung

- lebenslauf

- persönlichen auftreten

Von daher, mach dir keine Sorgen.

ps.: werde vom gefühl her vermutlich auch in die MP gehen müssen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind hier in Deutschland, wenn schlechte Leistungen auf nem Zettel stehen, die aller wahrscheinlichkeit nach auf Faulheit oder desinteresse zurückzuführen sind, weil die Berufsschule sicherlich kein uni Niveau hat wirst Du große Probleme haben überhaupt nur zu einem Gespräch eingeladen zu werden. Selbst wenn Die Bewerbungsunterlagen perfekt sind wird das ein hartes Stück.

Siehs mal aus Sicht eines Personallers, warum sollte er jemanden mit ner gradeso bestandenen Prüfung überhaupt nur eines Blickes würdigen, wenn er noch 10 andre Bewerbungen auf dem Tisch hat, bei denen i.d.R. die Bewerbungsschreiben genauso gut sind? Grade in Großunternehmen wird (leider viel zu stark) erstmal vorgefiltert, bevor die Bewerbung auch nur ihren Weg zum endgültigen Sachbearbeiter findet.

Ich wünsch Euch aufjedenfall viel Glück im praktischen Teil, wenn ihr entsprechende Überpraktiker seid und Eure Projektdoku perfekt ist, dann könnt ihr immerhin noch 70-80% erreichen.

Dennoch würde ich mir die Frage stellen ob ich wirklich gradeso durch die Theorieprüfung kommen will, oder doch vielleicht lieber noch ein halbes Jahr investiere. Das Ergebnis wird euch noch einige Jahre nachgehen. Und bis das Ergebnis nicht mehr interessiert werded ihr es alles andere als leicht haben.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jo das ist nicht wirklich die Welt! hast gerade nochmal so Glückgehabt das du die Prüfung überhaupt bestehst!

Wärst ja doch schon fast in der GA1 durchgefallen! :upps

Also ich würde dir persönlich wirklich raten nicht in die MEP zugehen sondern wirklich nochmal ein halbes Jahr dran hängen um ein besseres Ergebniss zu erreichen!

Das ist nur mein Persönlicher Rat!

Wenn ich richtig gerechnet habe könntest du mit der MEP und wenn du im Teil A 100% erreichen würdest zwar noch auf 73-77% kommen aber das ist wirklich nur ein optimaler Wert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was erzählt ihr hier eigentlich alles von IHK Zeugniss ist SO wichtig? Wenn er ein paar Jahre im Beruf gearbeitet hat, ist das IHK Zeugnis überhaupt nicht mehr wichtig. Wo ich recht geben muss, Papier ist in Deutschland sehr wichtig. Sprich Zertifikate Schulungen usw. aber nicht das IHK Zeugnis, da muss nur drauf stehen bestanden! Also nicht sagen, wenn man 50 % gemacht hat, sollte man Maurer werden.:upps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann bewirb Dich mal mit 50% als AP-Note....

Das Ergebnis ist mit Sicherheit nicht der einzige Faktor, der bei Bewerbungen zählt, aber man sollte es deswegen trotzdem nicht unterbewerten. Ergo: Ein guter Abschluss ist immer besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bewirb dich doch mal mit einem AP von 50% bei der SAP oder bei einer anderen großen Firma!

Die werden dir nicht mal zurück schreiben das kannst du mir glauben!

Mit den Zertifikaten geb ich dir ja recht aber wer hat den schon groß Zertifikate oder große Berufserfahrung direkt nach der Ausbildung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich denke unabhängig davon was bei meiner Prüfung rum kommt kann ich mich bei der SAP bewerben....habe letztes Jahr im Sommer die Zertifizierungsprüfung zum SAP Softwarentwickler gemacht....gebe euch aber trotzdem recht....für berufseinsteiger wirkt ein schlechtes IHK Ergebnis eher negativ....für Leute die schon über mehrere Jahre Berufserfahrung haben ist das eher zweitrangig, da hier eher die Projekte zählen in denen man tätig war.

Aber mal ne ganz andere Frage....ihr wurdet jetz schriftlich benachrichtigt das ihr zur MEP müsst?

Würde ja bedeuten wenn man keine Benachrichtigung bekommt ist man entweder total durchgefallen....oder ist durch die schriftliche erfolgreich durch?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm also ich habe 2 MCP's in der Ausbildung gemacht! Es ist bestimmt ein Nachteil, wenn man sich nach der Ausbildung irgendwo bewerben soll, aber wenn du Berufserfahrung hast, guckt kaum eine Firma auf dein Zeugnis, glaube auch nicht bei SAP. Bei Microsoft z.b. keiner (nach nachgewiesener Berufserfahrung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol:upps:upps:upps:upps

Was ein geiler Beitrag! also gleich zwei MCP´s!:old also wenn einer sich bei mir bewerben würde und der hat zwei MCP´s den würde ich fragen ob er zu faul war was zu machen oder einfach nur dumm!

Also nichts gegen dich, ich kenn dich ja nicht mal aber denk doch aus der sicht eines Arbeitgebers!!!!!

:uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt zu faul? Erstens habe ich keine 50% zweitens meinte ich eigentlich nur, es kommt nicht NUR drauf an was auf deinem tollen IHK Zeugnis steht sondern welche Qualifikationen du gemacht hast (mehr kann ich in meinem Feld nicht machen Lizenzen mit den MCP Prüfungen aber egal)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo das ist nicht wirklich die Welt! hast gerade nochmal so Glückgehabt das du die Prüfung überhaupt bestehst!

Wärst ja doch schon fast in der GA1 durchgefallen! :upps

Also ich würde dir persönlich wirklich raten nicht in die MEP zugehen sondern wirklich nochmal ein halbes Jahr dran hängen um ein besseres Ergebniss zu erreichen!

Das ist nur mein Persönlicher Rat!

Wenn ich richtig gerechnet habe könntest du mit der MEP und wenn du im Teil A 100% erreichen würdest zwar noch auf 73-77% kommen aber das ist wirklich nur ein optimaler Wert!

Ja gut, also ich erde auf jedenfall die MEP machen, und bin schon fleißig am lernen! Bei mir ist es ehe nicht so wichtig was da aufem zeugnis steht, hauptsache bestanden! Da ich schon einen 2. Ausbildungsvertrag unterschrieben habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung